TTRS Bilstein B16

  • Bin bis jetzt die Einstellung vorne 3 und hinten 5 gefahren


    hab gestern mal vorne 4 und hinten 6 gemacht und werde mal schauen um wie viel das Fahrwerk härten wird oder wie sich das Fahrverhalten ändert


    berichte nach der nächsten Ausfahrt

    Audi TT RS Misanorot S-Tronic Rotor mit 255/35/19 PSS 8 mm Distanzen rundum Sport Aga CFK-Paket im Motor + Einstiegsleisten Billstein B16


    Movit Bremsenupgrade 380mm vorne Endless MX 72 Fischer Stahlflex

  • "Bei hohem Autobahntempo und den Übergängen an den Brücken knallts durchaus schon mal und die Traktionskontrollleuchte geht an.... einfach Lenkrad festhalten und auf dem Stempel bleiben "



    Aus diesem Grund fahre ich die Dämpfer nicht in deiner eingestellten Härte.
    Mittlerweile fahre ich vorne auf 1 und hinten 2

    esp leuchte , leuchtet bei mir zwar nicht aber das knallen nervt mich auch etwas..
    finde auch gerade bei 250 + wird er relativ unruhig..


    wie fährt er sich denn jetzt mit 1/2 ? ist er nicht zu weich ?
    ich wollte die tage mal 2/4 probieren.


    gruß

    VW POLO 6N 16V | HARTMANN MOTORSPORT
    VW BEETLE 1.8 T | SIMONEIT RACING
    AUDI TT 8N 1.8 T QUATTRO ROADSTER | SIMONEIT RACING
    VW POLO 6R TSI HIGHLINE
    AUDI TT 8J TTRS COUPE | SIMONEIT RACING

  • wenn Du ne richtig schöne neue Fahrbahnoberfläche hast, liegt er echt satt auch bei 280
    hab auch keine Probleme bei mittelprächtigen Pisten, da liegt er auch besser als zuvor mit dem MR - nur eben die "Schwellen" nerven etwas.


    Hatte es am Anfang auch mal weicher eingestellt - für mich persönlich dann doch zu weich außerhalb der AB. Es ist nicht so einfach, den richtigen Kompromiss zu finden
    Ich bin da auch noch am probieren - vielleicht hinten mal einen Tick weicher auf 4.
    Werds mal testen

    Gruß Rainer
    ------------------------------
    :rock: Audi TT RS plus Coupe, suzukagrau, Winterräder 19" Rotor schwarz rot / Sommerräder 19" OZ Ultra HLT graphit, Handschalter, B16+H&R Stabis, Fat Boy Jimmy, Audi Ceramic

    :/ Audi TT RS (8S) Coupe, suzukagrau, derzeit noch jungfräulich

  • in meinem fall machen es die 245/30/20 natürlich nicht besser bei 250+
    da hier schönes wetter ist und ich heute mal zeit hab , hab ich ihn ebend vorne ein tick tiefer gedreht und gleich mal auf 2/4 gestellt.
    vorne ein tick tiefer weil er hinten etwas abgesackt war..
    mal schauen wie er sich nun fährt..

    VW POLO 6N 16V | HARTMANN MOTORSPORT
    VW BEETLE 1.8 T | SIMONEIT RACING
    AUDI TT 8N 1.8 T QUATTRO ROADSTER | SIMONEIT RACING
    VW POLO 6R TSI HIGHLINE
    AUDI TT 8J TTRS COUPE | SIMONEIT RACING

  • @ 13mc28


    Ne zu weich auf keinen Fall
    Bei deiner Bereifung würde ich die Dämpfer eh etwas "Softer" stellen auf Grund deines Querschnittes.
    Hartes Fahrwerk ist nicht gleich immer gut,es muss sich ausgewogen Fahren.
    Bringt ja nix wenn es dir auf der AB das Lenkrad aus der Hand reisst und ESP an zu regeln fängt. So etwas würde ich schon für äusserst gefährlich halten.
    Bin mit meiner Einstellung sehr zufrieden und das soll was heissen :)
    Bin da sehr der Pingel :rolleyes:

  • ganz so schlimm ist es dann nicht :D
    aber du hast natürlich recht..
    deswegen hab ich erstmal 2/4 eingestellt und werd das die tage mal testen.. gerade bei 250+
    alles bis 200 finde ich 3/5 schon top.. ab 250 wirds dann leicht unruhig .. und ab 285/tacho ist schon grenzwertig..
    liegt aber wie du schon geschrieben hast an der kombi .. reifen>fahrwerk>luftdruck
    gruß

    VW POLO 6N 16V | HARTMANN MOTORSPORT
    VW BEETLE 1.8 T | SIMONEIT RACING
    AUDI TT 8N 1.8 T QUATTRO ROADSTER | SIMONEIT RACING
    VW POLO 6R TSI HIGHLINE
    AUDI TT 8J TTRS COUPE | SIMONEIT RACING

  • Ich fahre das Bilstein B16 + H&R Stabis jetzt auch seit 2 Wochen. Ich habe die Stabis auf weich gestellt. Empfehlung hier aus dem Forum und auch direkter Kontakt mit H&R.
    Anfangs hatte ich das B16 vorne 6 und hinten 8. Das war viel zu hart. Fahrzeug hat stark über die Reifen geschoben welche nicht genug Grip hatten. Und grundsätzlich viel zu hart.
    Jetzt habe ich vorne 3 und hinten 4 gewählt. Für mich bisher perfekt so. Nicht zu weich und nicht zu hart. Jetzt noch ordentliche Reifen drauf ( Dunlop Sportmaxx RT ) und dann sollte es passen.


    Einstellung vorne 1 und hinten 2 halte ich für zu weich. Da hätte man sich das Fahrwerk auch sparen können. Aber jedem da seine. Aber ich denke die Einstellung wie ich sie gewählt habe sollte
    alltagstauglich sein und auch bei Geschwindigkeiten über 250 ist diese gut gewählt. Härter geht immer aber für den Grenzbereich reicht es erstmal.
    Werde mich noch weiter rantasten und dann nochmal berichten.


    Hier mal ein Bild von meinem RS mit dem Bilstein. Hinten werde ich ihn noch etwas höher drehen da er sich noch gesetzt hat ...

  • Bei Einstellung vorne 1 und hinten 2 ist es immer nocht "Straffer" als SLine,von weich kann man hier in keinem Fall reden.
    Ich glaube hier geht es vielen immer noch um einfach tief und Bretthart zu fahren.Hier gehts nicht darum ein härteres Fahrwerk wie Serie zu fahren.
    Ich benötige ein Fahrwerk was in Grenzbereichen funktioniert und Spass macht.

  • Kann mir jemand sagen wo es im Netz die Einbauanleitung für das B16PSS10 als PDF gibt.


    Würde mir gerne vor dem Einbau ein Bild machen was alles zu tun ist und welche Anzugsmomente die diversen Schrauben am Fahrezug bekommen.


    Hab eine Aus- und Einbauanleitung der Serienstoßdämpfer aus em ELSA, doch selbst dort sind keine NM für die Schrauben zu finden... Es wird immer auf andere Kapitel verwiesen.


    Dann würde mich noch interessieren welche Schlüsselweite die selbsichernden Muttern am Bilstein Stoßdämpfer haben und vllt weiß auch jemand wo man die Spezialnüsse zum kontern des Gestänges bekommt. Möchte nicht die Schlagschrauber Methode nutzen.


    Und dann würde mich interessieren wie Ihr am TT RS die Restgewinde beim Erstsetup eingestellt habt bzw. wie Eure Dämpfer in der Höhe aktuell eingestellt sind. Habe mir sagen lassen, dass hinten eine korrekte Ersteinstellung ganz hilfrei wäre, da die Teller sich hinten nicht gut einstellen lassen.


    Danke für Eure Bemühungen.

  • 1.Bei Bilstein auf der Seite kannst du im Gutachten Einbauhinweise per PDF runterladen.
    2. In Elsa findest du alle möglichen Informationen vom Einbau und auch den Drehmomenten,welche separat unter Voder u Hinterachse stehen.Dort steht auch welche Schrauben ersetzt werden müssen.
    3. Im Post 47 habe ich in ein paar Sätzen mein Set Up gepostet.Grundeinstellungen stehen auch im Gutachten.
    4. Ein Gewinde wirst du immer nach Einfahrzeit nochmals Fein einstellen müssen,also alle Räder runter dann kommste auch hinten an die Federteller.
    5. Hab jetzt nicht die Nummer vom Koffer für das Spezialwerkzeug.Also nicht mit Rattermann an den Dämpfern rum Murksen.


    Wenn du aus der nähe von Neuss kommst,kann ich dir gerne das Werkzeug leihen......


    Gruss Frank

  • So bin jetzt einige Km ( 400 ) mit der Einstellung vorne 4 und hinten 6 gefahren


    wenn die Straße schön ist wäre diese Einstellung Ok liegt wie ein Brett auf der Straße


    war auch letzte Woche am Red-Bull Ring ( von mir ja nur ca.80 km entfernt ) und habe da einige Einstellungen versucht auch mal vorne 7 und hinten 9 aber da bewegt sich fast nix mehr


    und mit warmen PSS klebt der RS schon super auf der Fahrbahn . ist aber auf normalen Straßen nicht zu gebrauchen


    da wir in Austria leider auch viele schlechte Straßen haben bin ich wieder zu meiner vorigen Einstellung von vorne 3 und hinten 5 zurückgekehrt


    diese Einstellung bin ich letztes Jahr 7000 Km gefahren und hat ganz gut gepasst auch auf den Pässen in Südtirol


    Wolfram

    Audi TT RS Misanorot S-Tronic Rotor mit 255/35/19 PSS 8 mm Distanzen rundum Sport Aga CFK-Paket im Motor + Einstiegsleisten Billstein B16


    Movit Bremsenupgrade 380mm vorne Endless MX 72 Fischer Stahlflex

  • denke persöhnlich auch das 3/5 eigentlich top ist..
    nur ebend mit 20zoll grenzwertig..
    kommt aber auch immer auf die tiefe an..
    als ich meinen ein tick höher hatte ging das mit 3/5 auch relativ gut trotz 20zoll

    VW POLO 6N 16V | HARTMANN MOTORSPORT
    VW BEETLE 1.8 T | SIMONEIT RACING
    AUDI TT 8N 1.8 T QUATTRO ROADSTER | SIMONEIT RACING
    VW POLO 6R TSI HIGHLINE
    AUDI TT 8J TTRS COUPE | SIMONEIT RACING

  • Die Härte hat mit der Tiefe (bzw mit der Höhenverstellung)zumindest beim B16 nix zu tun.Die Federvorspannung bleibt immer gleich.
    Selbst wenn du vorne auf Anschlag runter drehst sind die Dämpfer noch im Regelbereich wie es soll.(Angaben von Bilstein)
    Die Härte wird rein über die Dämpfer reguliert.

  • ja laut bilstein..
    als ich den anfangs vorne auf gewindeanschlag hatte war er ein gutes stück härter !
    das war auch keine einbildung.. ich fand auch das er nicht nur härter war sondern auch weniger gefedert hat an sich..
    das gleiche konnte ich damals beim 8n beobachten.. damals aber mit b14
    gruß

    VW POLO 6N 16V | HARTMANN MOTORSPORT
    VW BEETLE 1.8 T | SIMONEIT RACING
    AUDI TT 8N 1.8 T QUATTRO ROADSTER | SIMONEIT RACING
    VW POLO 6R TSI HIGHLINE
    AUDI TT 8J TTRS COUPE | SIMONEIT RACING

  • Bin auf der Suche nach einer Spezialnuss sowie die VAG 3078 mit SW22 für die Mutter am Dämpferbein oben, welche man nicht mit dem Schlagschrauber anziehen soll. Das original Federbein hat ja SW 21. Welche Schlüsselweite hat die Mutter oben am Bilstein Dämpfer? Auch SW 21? Möchte mir so eine halboffene Mutter holen um den Gewindestab seitlich mit einem Inbusschlüssel festzuheben um das geforderte Drehmoment per Schlüssel anzubringen. So habe ich es zumindest an dem OEM Dämpfer gemacht als ich nur die Federn tauschte, doch da hab ich oben mit einem Ringschlüssel angezogen und die Mutter auf die vorher markierte Stelle angezogen... Oder gibt es andere Nüsse um den Bilstein per Drehmomentschlüssel von Hand anzuziehen und die Innestange fest zu heben? Danke für Eure Hilfe!