ABT Sportsline - was läuft im Hause ABT schief mit dem TT RS *update* jetzt mit Bildern

  • Der Folgende Bericht wurde mir von einem Leser unseres Forums übermittelt mit der Bitte diesen zu Veröffentlichen

    er spiegelt nicht meine persönlichen Erfahrungen mit dem Hause ABT Sportsline wieder. Sollte jemand Kontakt mit dem Autor aufnehmen wollen so kann er sich bei mir gerne melden.
    Wir posten diesen Bericht aus Überzeugung, denn es kann nicht sein das man Kunden in dieser Art und Weise behandelt und im Stich lässt.


    Anscheinend ist dies leider kein Einzelfall im Hause ABT Sportsline. Selbstverständlich gibt es auch zufriedene Kunden von ABT Sportsline, leider häufen sich aber die Meldungen bei denen Kunden Probleme nach einem Tuning vor allem beim TT RS hatten.


    Bei Anfragen bezüglich dieses Artikels werden wir gerne an den Eigentümer des TTRS vermitteln. Uns liegen die kompletten Kontaktdaten inkl. Mobilnummer vor.


    --------------------------------------------------
    Bericht eines Kunden von ABT Sportsline
    --------------------------------------------------



    Es war einmal ein TT Fan, der sich nun seinen dritten TT als RS holte.


    Er fand ihn als Traumwagen (Baujahr anno 2009). Nach einer Zeit von 4 Monaten sah dieser ein ABT Tuning Angebot im Autohaus seines Vertrauens.


    Nach kurzem überlegen und einem Defekten Ladeluftkühler, was man ja als Fügung sehen konnte. Wurde dann das 420 PS Tuning eingebaut.


    Der TT Fan war vollends Begeistert. Stellte aber nach einer Zeit fest, dass die Endgeschwindigkeit nie gleich war. Obwohl die ganzen anderen Umstände, Wetter, Sprit, Temperatur und auch strecke die gleiche war. Nach mehrmaligem Vorsprechen bei ABT, stellte sich raus, dass ein Ladeluftkühler der Alten Generation verbaut wurde.


    Nach dem Tausch war der TT Fan zufrieden mit der Motorleistung. Leider entwickelte sich das Bremsen Thema zu einem wirklichen Problem. Das Autohaus wurde nicht erhört und so blieb dem TT Fan nichts anders übrig, selbst vorstellig zu werden.


    Nach mehrmaligen Vorsprechen bei der Herrschaftlichen Wache (Audi Kundenhotline), wo der TT Fan kein Gehör fand und mit der Aussage des normalen Verschleiße abgelehnt wurde, überlegte der TT Fan was er tun sollte.


    Daraufhin ging her hin und schrieb alle aus dem Königshause (Audi Vorstand) sozusagen und der Grafschaft (quattro gmbH) an. Man fand gehör!!! Siehe da, es tat sich was. Auch wenn es gefühlte Jahrzehnten dauerte. Jetzt hat er in diesem Jahr eine komplett neue Bremsanlage bekommen. Bis zum heutigen Tage, ist das Vertrauen für den TT und seine Bremsen auf der Strecke geblieben.


    Als der TT Fan nun dies Jahr dachte, was er tun sollte, sich ein neues Streitross zulegen oder dem Alten eine Leistungskur zukommen lassen. Also rief er bei ABT an. Kam an einen netten Verständnisvollen Verkäufer.


    Sehr Sympathisch. So durch und durch Verkäufer halt. Verkauft einem Eskimo einen Kühlschrank. Nachdem er die Lage schilderte, das er seinem Ross eine Kur verpassen möchte, war dieser voller Tatendrang. Auch bei der Nachfrage, das das Ross schon was auf dem Bügel hat (Zeit/Km), wurde der TT FAn voll überhäuft mit der tollen Arbeit und der Garantie die auch von dem VVD (Volkswagenversicherung) getragen wird.


    Dann frage der TT Fan, ob er es im Autohaus seines Vertrauens machen kann oder es nach Kempten zu ABT bringen sollte. Selbstverständlich nach Kempten. Der Erste große Fehler des TT Fans.


    Der zweite wie sich später rausstellte war. Lest euch die Garantie Bestimmungen genau durch, vor allen die letzten Seiten. Wo dann drin steht, max. bis 6500 Euro und die Jahr Abstufungen. Der TT Fan, sah nur Motor Getriebe und alles was in Öl so läuft ist abgedeckt. Wenn man ja so was liest, denkt man, kann ja nix passieren. Das böse erwachen kam.


    Gesagt getan, der TT RS geht zu ABT. Man stellte mir für die eine Woche einen A3 als Ersatz zur Verfügung. Um eine gute Stimmung im Vorfeld zu erzeugen Überwies der TT Fan schon 95% der Summe an ABT.


    Termin wurde eingehalten und die Übergabe wurde schnell erledigt. Ohne große Fanfaren oder sonstigen Zeremonie, was der TT Fan sehr sehr ernüchtern fand. Immer hin war die Goldkiste nicht klein die da gelassen wurde. Die Strecke von über 400 km stand an mit seinem neuen/ alten Ross zu bewältigen.


    Das Wetter war sehr feucht und die A7 leider sehr voll. Somit gab es nicht gleich die Gelegenheit dem Ross die Spuren zu geben. Bei dem hinge tuckere stellte der TT Fan fest, das ja viel Dinge aus dem Handschufach auf dem Beifahrer sitz liegen. Beim Öffnen stellte dieser fest, das rechte Scharnier ist gebrochen. Das war vorher nicht!


    Beim nächsten Stopp als das Ross Durst hatte. Wurde dann durch Hilfe neuester Mittel ein Bild mit dem Schaden und Anmerkungen das der Wagen nicht so richtig rund läuft den guten Verkäufer weitergeleitet. Der dies mit Bedauern zu Kenntnis nahm und mitteilte das er die Technischen Mängel an den Kundendienst weiterleite und mit der Werkstatt über den Schaden redete. Ross und Reiter kamen dann am Ziel an.
    Schon beeindruckt was nun möglich war, aber auch mit Skepsis.
    Wie dann der TT Fan fest stellen musste, Kundendienst ruft nicht an, den muss man anrufen. Jedenfalls wurde das Thema mit dem aufheulen (kein kraftschluß) bei ca. 4000 Umdrehungen als einlauf Phase Dargestellt und der Geruch genauso.
    Das mal die Öllampe aufleuchte kann man sich nicht erklären. Antworten wo dem TT Fan doch auch etwas die Sprache und Argumente weg blieben. ok, schauen wir mal wo die Reise hingeht.


    Dann kam die Rückmeldung wegen dem Handschuhfaches , man könne es sich nicht erklären, aber sie hätten noch einen Schaden am Leihwagen gefunden. Einen Kratzer an der Felge. Bilder waren dabei, gut dass man die Vergrößern kann. sonst hätte man es nicht gesehen. Dies war 4 Tage nach Abgabe des Leihwagens. Ergebnis jeder Trägt seine Kosten.


    Die Tage Verstrichen, das Wetter wurde besser, die Sommerreifen waren drauf. Perfekt das Ross auszuführen. Tja leider lief es nicht ganz so rund, bockte hin und wieder. Erreichte beim ersten Antritt die Höchstgeschwindigkeit laut digital Tacho 303, aber dann verlies es bei 250 die Puste immer ein auf und ab. Dann wurde der Öldruckregler erneuert. Irgendwie wollte es nicht richtig rund laufen.


    Es bockte. Also was macht der TT Fan er rief beim ABT Kundendienst an. Kann man sich nicht erklären. Versteht man nicht. Das Ross müsste zu ihnen. Super, ABT ist ja auch gleich um die Ecke. Hätte der TT Fan mal sich eine zweites Angebot und Meinung im Autohaus seines Vertrauens bloß geholt. Zu spät. Im Nachhinein ist man immer etwas schlauer!!!!


    Mit der Termin Abstimmung zwischen dem TT Fan und ABT lief es nicht so ganz rund. Man stellt sich ja auch nicht auf Kunden ein, nein so was macht man nicht, auch wenn er was ordentlich in die Goldkiste getan hat und überhaupt, was ist das denn schon für ein Problem was er hat. Tja!!! Der TT Fan der schon ca. 2 Millionen Km gefahren ist. Der hat ja keine Ahnung und kein Gefühl.


    Eines schönen Tages, es sind nun fast 3 Monate her, sagte ihm sein Ross es soll unter 4000 Umdrehungen bleiben, der TT Fan wunderte sich, den er war bei 3000. Dann machte es nur ein helles Geräusch, Bing, das Ross war still, Toten Still. Das Herz war kaputt und sein schwarzes Blut floss aus.
    Der TT Fan war sprachlos. die Tränen standen ihm in den Augen. Durch Atmen. Also als erstes ABT anrufen. Die waren überfordert, es war Samstag, man sollte es zu einem Audi Händler schleppen lassen. Also wurde die Audi Hotline Angerufen. Ein hin und her. Ok das Fahrzeug wurde abgeschleppt.


    Das Stolze starke Ross stand nun da. Der Montag nahte. Erster Anruf bei ABT Kundendienst. Verständnis, Hilfe oder sonstiger taten drang erwarte der TT Fan in keinster weiße. Der Audihändler solle Bilder und einen Kostenvoranschlag schicken. Dies Teilte der TT FAn dem Audihändler mit. Am Nachmittag wurde dies an ABT weiter geleitet und auch an den TT Fan. Schock. Es wurden Summern genannt, dass es einem schwarz vor Augen wurde.


    Dienstag rief der TT Fan schon wieder an bei ABT KD, Frechheit. Man würde sich schon melden. Donnerstag ein erneuter Anruf, Eises Kälte kam aus dem Hörer. Ob er den noch nichts gehört hätte??? Verschüchtert Antwortet der TT Fan mit Nein. Später rief ein Herr an und machte ein Angebot was die Reparatur kosten sollte. Der Fan total Sprachlos. Kosten.... Wie wäre es dann mit folge Schaden vom Tuning. Nein kann nicht sein. So bad er den Herren um ein schriftliches Angebot. Ja es würde gleich kommen. Nichts kam. Unterdessen bad der TT Fan einen renommierten Ross Bezwinger um Hilfe und Fürsprache bei ABT. Parallel wurde an das Oberhaupt des Fürstlichen Hauses ein Brief mit Hilfegesuch geschrieben.
    Der kleinste Reaktion auf weite. Auch das Fürsprechen eines Alt gedienten Kämpfers wurde mit den Worten abgewickelt, ist doch ein altes Auto. Da kann das schon passieren.
    Der TT Fan ist am verzweifeln. Sowas hat er noch nie erlebt. Er hat ja viel mit Rössern zutun, aber so was. ne. Man hat ein Problem und man findet eine Lösung ja, aber diese Ignoranz. Also musste der TT Fan zu Anwalt. Ein Brief von ihm und schon gab es Bewegung. Der TT Fan schon voller Freude und mit Sicht auf eine Lösung. die Freude währte nicht lange. Denn man hat nur eine Reparatur angeboten. Denn die Schuld liegt ja nicht bei ABT.


    Sprachlosigkeit beim TT Fan. Man hatte erwarte, das Ross wird zu ABT gebracht und man macht ne Schadensfeststellung, den es muss ja irgendwo her kommen. Nein das Interessiert nicht. Das das Ross vorher ohne Problem lief......und...........! Der TT Fan war am Boden zerstört. Zwischenzeitlich, rief das Autohaus seines Vertrauens an und wollte fragen wie es geht. Die melden sich, leider können sie nix tun. Liegt an ABT´s Gnade. Der TT Fan, ist in sich zerrissen, gibt nach und auf das Angebot ein wenigstens das Fahrzeug reparieren zu lassen bei ABT. Das Ross wurde geholt und zu ABT auf den Hof gestellt. Tja wer jetzt denkt, die Reise hat ein Ende. Ne. So einfach ist es nicht. Der TT Fan, geknickt und fährt weiter mit seinem alten ( 15 Jahre, das ist alt) Motorrad bei Wind und Wetter, regen wie Sonne. Nach seinem Urlaub hoffte der TT Fan, dass er sein geliebtes Ross wieder bei sich hat.
    Die Tage ziehen dahin. Selbstredend das sich der ABT KD nicht meldet, also rief der TT Fan an. Mit voller Hoffnung sein Ross zubekommen. Stille. Das Ross ist nicht mal angefasst worden in der Zeit!!!! Was macht der TT Fan, um eine gute Stimmung zu haben, er fährt hin. Um eine
    Aufarbeitung zumachen, um eine Lösung zu finden und Verständnis für seine Situation zu werben." Wie würde es Ihnen gehen in meiner Haut".
    ABT kann nix machen, denn es gibt kein Herz bei Audi für den TT RS. ABT bekommt trotz seinen guten Kontakten keinen Motor. Der TT Fan kommt sich vor als hätte er das letzte Einhorn!!! Nach dem sich wieder nichts Tat, schrieb der TT Fan den höchsten Königlichen bei Hofe AUDI an. Reaktion ist noch offen.

    Dann sind ja noch die Kosten vom aufmachen, die Übernimmt ABT nicht und das Abschleppen auch nicht. Somit hat der TT Fan dahin schon einiges Verloren und es wird weiter gehen. Vom Ärger zu Hause wollen wir ja gar nicht reden. Der TT Fan hofft nur noch dass er die Fahrten mit seinem Ersatzross überlebt. Die Tage werden kürzer und somit kann man schnell über sehen werden. vielleicht sollte sich der TT Fan schon mal einen passenden Nachruf überlegen......

    Das Ende von der Geschichte, ist der TT Fan ist kein Fan mehr und hofft sein einstiges Traumauto schnellstens los zu werden.

    Es ist einfach unglaublich wie ABT seine Kunden im Stich lässt. Da fragt man sich echt wie die, die 115 Jahre schaffen konnte. Auch das Audi sich rausredet, das ABT nicht zu ihnen gehört. Hallo, in den Verkaufsräumen wird ABT beworben. Somit ist doch eine nähe da.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • So wie sich das anhört ist die Sache hier nicht vor Gericht?


    geh mal davon aus nicht.


    Wenn der TTFan einen Rechtschutz hat, bitte sofort einschalten.


    Keinen Cent mehr an ABT überweisen.


    Auto stilllegen lassen mit Siegel.


    Verfahren vor Gericht anstreben. Motor muss von einem Sachverständigen auseinander genommen werden um die Schuldfrage zu klären (das alleine kostet auch richtig Geld).


    Ich will jetzt nichts ABT unterstellen, dass hört sich in der Geschichte ein wenig so an als wäre unser TTFan etwas bedrängt worden.
    Schon allein die Handschuhfach sache ist ominös, ums gediegen auszudrücken.
    Handschuhfach reklamiert innerhalb 24Stunden.
    Kratzer in Felge nach einer Woche. Der Kratzer ist ABT's Schuld, ganz klar, Die hätten müssten ne Bestandsaufnahme machen müssen als der Wagen zurückkam.


    Der Block nicht lieferbar ??


    HALLOOO!!!


    Diese Geschichte hatten wir schon (siehe Thread von Abgefahren mit seinem V1 Rumpf)
    Das ist ne hinhaltetechnik, um denTTFAn mürbe zu machen.


    Anderseits muss ich AUDI in Schutz nehmen . Rechtlich ist absolut keine Verstrickung zwischen AUdi und ABT. Ist wie Alpina/ Carlson.
    AUDI hat Quattro als "Haustuner". Das ABT so beworben wird wird mit solchen Geschichten bald ein Ende haben, nur müssen die Geschichten an die öffentlichkeit. (AMS oder (achtung) Autobild haben doch Kummerkasten, all die ABT Probleme mit TTRS haben, schaltet euch zusammen, allein hier im Forum sinds ja schon ein paar, und geht an die öffentlichkeit.


    Zuvor dem öffentlichen Gang, nochmal ABT anschreiben mit nem AnwaltStempel, der Anwalt würde hier alle Geschädigten vertreten, und nur in Kentniss setzen dass wenn kein komplettes Entgegenkommen kommt seitens ABT, wäre ein Gang in einschlägige Fachzeitschriften angebracht.


    Um 1 Schlechten Kunden auszubügeln braucht man +- 10 zufriedene. Da müsste ABT sich dann ranhalten bei den RS Fahrern.


    Und wenn jurtistisch vorgegangen wird, keine Sachverhalte mehr online posten bis zum Urteilsspruch.


    Um mal grob zusammen zurechnen:


    2.5 TFSI = 12000€ (ka was mechanisch alles gemacht werden muss)
    Merkantilerminderwert = 2- 3000€
    Ersatzautopauschale = paar € am Tag
    Entschädigung = 0.2 - 5€ am Tag. In diesem Fall eher oben angesiedelt, da auf altes Motorrad als Ersatz, Imageverlust, Transportmöglichkeiten eingeschrängt,....


    + Kosten für Sachverständiger und sonsiges.


    Kommst locker auf ne Forderung zum Einklagen von über 20000 €




    Hoffe der ein oder andere findet hier einen interessanten Ansatz.



    Ich kann euch gut nachvollziehen. War auch vor Gericht, 4 Jahre und da stand noch immer kein SachverstÄndiger fest da sie alle meine ablehten und ich klar ihre, und die Richterin zu dÄmmlich war einen vom Gericht zu verordnen. Nach 4 Jahren Stress, Magendreher, und viel Wut im Bauch die bestimmt nicht Gesund ist, hab ich meinen Verlust hingenommen, und entgÜltig abgeschlossen. Bei mir war der Schaden auch gross, trotzdem weniger als Eurer. Bedenkt immer dass ABT jetzt nicht der grösste ist, trotzdem juristisch das ganze enorm lang hinziehen kann. (Bekannte Taktik : hinziehen bis die Geschädigten dran zerbrechen)

    +1000PS Garage: Audi S3 02 265ps - 370NM 2nd Air Intake, Cat-back supersprint, Stahlflexleitungen, Kennwood KVT725+navi, Hp complet Lanzar,Bilstein PSS9, Ganghebel S3 8P,Domstrebe unten, Haldex PP, Turborohr B&B, chip B&B /// BCNR33: min 400 PS -rollcage, Nardi LR, Link ECU...?? /// Audi TTRS 2013 (340ch)MTM Diff, Carbon Quattro, Carbon Ansaugung, Carbon Innenraum :daumenhoch:

  • Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich die Vorgehensweisen aller ABT Mitarbeiter ähneln.
    Wie ja einige wissen, zähle ich auch zu den ABT-Gegnern, obwohl ich früher auch einige Wagen dort hin gebracht habe.
    Ohne jetzt großartig auszuschweifen, muss man gesagt werden, dass wohl eine Vielzahl der dort getunten Wagen


    - wohl nicht die versprochene und teuer bezahlte Leistung haben
    - keine versprochene Garantieverlängerung haben
    - Probleme mit dem Wagen nach dem Tuning entstehen


    Jeder, der das mal dort erlebt hat, ist entsetzt mit welcher Gleichgültigkeit und Arroganz den Noch-Kunden begegnet wird.


    Wie schon geschrieben wurde; ich kann dir nur eins Raten.
    Hole den Wagen da umgehend wieder ab, sonst läufst du Gefahr, dass ABT etwas ohne dein Wissen am Wagen verändert und damit die Beweise für deren Unvermögen vernichtet sind.
    Lass ein Gutachten erstellen um die tatsächliche Fehlerursache für den Schaden zu finden.
    Mit den Ergebnissen solltest du direkt über einen fähigen Anwalt gegen ABT Vorgehen.


    Glaub mir, ohne einen Anruf von einem Audi-Vorstand bei ABT oder einem Gerixhtsurteil wird von ABT absolut nichts kommen.
    Du ärgerst dich nur noch weiter und verbrennst Geld.


    Ich bin auch diesen Weg gegangen und habe meine Geschichte abschließen können!



    Ich finde die Idee mit der Veröffentlichung in einschlägigen Fachzeitschriften sehr gut, das sollte man mal sammeln.
    Was haltet ihr von einem extra Thread wo sich jeder eintragen soll, der Probleme mit Abt hatte?!
    Anschließend dann nur mit denen eine Zusammenfassung schreiben und an die Presse geben.


    Ich biete mich gern an, dass zusammen zu fassen und vorzubereiten! ;)

  • Anbei nun die Bilder des Motorschadens welche mir vom "TT Fan" übermittelt wurden. Seht selbst und bildet euch eure Meinung.








    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • ach du scheiße, das ventil wurde ja förmlich pulverisiert :geschockt: bitte teile deinem TT-fan mit, das ABT an der sache schuld ist und nicht audi oder der tt selber. wer sein auto zum tuner schafft, legt seinen motor in deren hände.


    und wie hoffentlich jeder wissen sollte, ABT hat NIX mit audi zu tun, lediglich manche händler stellen sich irgendwelche artikel von denen ins haus.


    deswegen sage ich auch immer wieder, überlegt euch genau, ob ihr eure autos verändert. da kann so viel schief gehen, weil so gut wie kein tuner hat ein budget und das know how wie der herstelller.


    und garantie bedeutet im schadensfall fast immer: der kunde ist schuld :ohmann:

  • das sieht ja mal heftig aus. Ventil abgerissen, Pleuel abgerissen und das ganze wurde dann munter im Zylinder durchgemixt. Ich schätze mal da is der Kopf komplett Schrott und der Rumpf is wahrscheinlich auch nimmer zu retten. mein Beileid.


    Ich hoffe sehr Du kommst gegen ABT an, "TT Fan"

    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Das ich der Michl bin, das weiss ein jedes Kind :D

  • Ja Leck mich am A.... :geschockt:


    Sowas hab ich noch nicht gesehen, da ist ja echt mal alles hinüber!!! :schimpfen:


    Ganz ehrlich, hol den Wagen da wieder ab und lasse ein Gutachten machen.
    Die machen da eh nichts dran und werden dir auch ohne genügend Druck sicher keinen neuen Motor einbauen, sonst wäre das schon erledigt.
    Und so hast du auch den Wagen bei dir, tut sicher weh ihn dann so stehen zu sehen, aber so verändert wenigstens keiner mehr was ohne dein Wissen daran.


    Und glaub mir, wenn die das könnten und es eine Chance gibt, das zu verschleiern, werden die es auch tun! Da sei dir sicher, ich spreche aus Erfahrung! :cursing:


    Wenn das mein Wagen wäre, würde die Klageschrift schon in Kempten zugestellt sein!!! Da kannst du dich drauf verlassen!! :problem:


    Wenn du Infos oder Hilfe/Unterstützung brauchst, melde dich gern bei mir!

  • Ach boohh ähhhem.


    Mir fehlen die Worte.


    Das sieht ja mal echt krass aus, und auch als wärs über die Zeit gekommen, denn nach dem Bericht gings ja Bling und Aus.


    Risse im Ventil Bereich, Zundkerze komplett ausgedengelt. Komisch das die 4 Laufbahn so zerkaut ist, noch nie gesehen, das ist ja nicht auf einmal passiert.


    Lass den Wagen still legen. SOFORT!!!


    Welche LOGS hinterlegt de ECU bei Audi?
    Weis dass einer.


    Ich würd mir hier mal ganz schnell die Log der Lambda anschauen.


    Wenn der Wagen von Anfang an nicht gut lief, lief er vielleicht zu fett, das zerreisst dann den Oelfilm. Könnte eine von tausenden Erklärungen sein. Vom Russ auf Zyl n°5 und an den Ventilen schien er definitif nicht mit ordentlichem Gemisch zu laufen.

    +1000PS Garage: Audi S3 02 265ps - 370NM 2nd Air Intake, Cat-back supersprint, Stahlflexleitungen, Kennwood KVT725+navi, Hp complet Lanzar,Bilstein PSS9, Ganghebel S3 8P,Domstrebe unten, Haldex PP, Turborohr B&B, chip B&B /// BCNR33: min 400 PS -rollcage, Nardi LR, Link ECU...?? /// Audi TTRS 2013 (340ch)MTM Diff, Carbon Quattro, Carbon Ansaugung, Carbon Innenraum :daumenhoch:

  • Da hat Ibonibo recht!
    Das muss geklärt werden - noch einen Grund mehr für einen Gutachter, der das unparteiisch und nachvollziehbar aufdeckt.


    Wenn du selbst dran gehst, glaubt hinterher keiner mehr, dass DU da nicht manipuliert hast.
    Ganz klar, wenn du eine Lückenlose Aufklärung willst, ANWALT und GUTACHTER.


    Wenn du dem ganzen kein Geld mehr hinterherwerfen willst / kannst, dann musst du dich weiter ABT und deren Gunst ausliefern.
    Aber da kannst du zu 99% von ausgehen, dass du da leer ausgehen wirst.


    Hast du dich schon vom Anwalt beraten lassen?

  • Was hat ABT überhaupt an dem Auto gemacht ? Das wäre mal die Wichtigste Info überhaupt. Ist der Motor geöffnet worden bei den Umbauten ? Was würde alles umgebaut


    Im Moment sehe ich noch keine Schuld bei ABT außer verdammt unfreundlich zu sein und keine Hilfe anbieten zu wollen. Wer sagt denn, dass irgendein Bauteil im Motor nicht standhaft war... Es gehen auch reihenweise 1.4 TFSI Motoren im Serienzustand kaputt und es kann auch mal ein schlechtes Bauteil bei der Montage vorhanden sein.. Freund von mir ist bei 28.000km der Kolbenbolzen bei seinem 100% Serien GT-R gebrochen.. Kapitaler Motorschaden 36.000 € und da war nichts getunt.


    Kann ja sein, dass eben genau das Tuning jetzt dieses jenes schwache Teil zum Aufgeben gezwungen hat... Deshalb geht ein Hersteller nicht an die Belastungsgrenzen der Teile um genau sowas zu vermeiden und jeder der an seinem Auto was verändert muss mit sowas rechnen. Jetzt sagt man sich natürlich, dass ich darauf eine Garantie habe, aber wie schon im Text geschrieben... wenn man die Garantie nicht vorher genau durchliest und auf Menschen vertraut, dann ist man halt jetzt der Angeschissene... (ich spreche aus leidiger Erfahrung und war selber schon der Angeschissene aber im Nachhinein muss ich ehrlich zu mir sein... Ich habe meine Unterschrift drunter gesetzt und nicht gelesen)


    Tut mir leid für den Besitzer, aber bevor nicht bewiesen ist, dass ABT hier einen kapitalen Fehler gemacht hat bei den Umbauten, ist ABT auch noch lange nicht der Schuldige und das zu beweisen wird sehr schwer... Ich hab von ABT noch nie was gehalten und schade das immer wieder so viele Leute reinfallen und dort ihr teuer verdientes Geld lassen, aber da gibt es mehr schwarze Schafe in der Szene mit öffentlich gutem Ansehen.


    Die Verhaltensweise von ABT an den Tag legt nachdem alles bezahlt ist wie in diesem Fall ist absolut Kundenfeindlich und um so besser es hier zu lesen, aber begründet dennoch nicht eine Schuld an ABT.


    Wie heißt es so schön... Ein Angeklagter ist solange vor dem Gesetz unschuldig bis seine Schuld bewiesen ist.


    Ich würde als ABT auch die Schuld nicht eingestehen wenn ich nicht weiß was an dem Schaden wirklich schuld ist, aber ich würde mich anderes gegenüber Kunden benehmen die so viel Geld bei mir lassen.


    Gruß


    Peter

  • Die ABT-o-nauten! Ich hatte zwar noch keinen Kontakt oder eines der ABT-Produkte dieser "Vögel", jedoch war mir diese Firma schon immer irgendwie suspekt. Da kann ich mich absolut auf mein Bauchgefühl verlassen. Die fabrizieren nur (ich nenne es mal) "die Hinterlassenschaft eines Hundes", die teuer bezahlt werden muss, schliesslich muss ja der Rennstall irgendwie finanziert werden-in jedem Fall höchst unseriös! Dieser Thread hat das Potential ABT in die Knie zu zwingen (siehe im a3-quattro-Forum die Geschichte mit VW/Audi und der 3.2er VR6 Steuerkette-der Forumsbetreiber hat sogar vor Gericht gewonnen und somit zahlreichen R32 / A3 / Passat / Cayenne - Fahrern das Leben erleichtert), sofern sich ausreichend ABT-Geschädigte hier melden und zusammenschliessen.


    Mein Tuner des Vertrauens hat auch schon "ABT-Vögel-getunte" Autos wiederbelebt und mir Stories erzählt.... ZUM HAARE RAUFEN! Diesen Satan-Vögeln sollte man entweder das Handwerk legen oder einen saftigen Denkzettel verpassen, der noch zurück bis zur Steinzeit hörbar ist. :problem:


    Ich hoffe auf zahlreiche Meldungen.


    Gruß
    S-Tronic

    Haben Sie beim Autofahren schon bemerkt, dass jeder der langsamer fährt als Sie, ein Idi*t ist und jeder, der schneller fährt ein Verr*ckter?


    [customizEd]
    www,custom-chips,de


    Audi TTGT Roadster - 3.2 V6T - CWA100.2 - R8 CERAMIC - H&R - RUF Kompressor Stufe 3+

  • Ich finde ja solche Threads eigentlich immer recht interessant und gerade Erfahrungsberichte, negativ und positiv sind sehr wichtig und hilfreich.


    Jetzt kommt das ABER:


    Wenn man so öffentlich in einem Forum eine Firma namentlich anprangert, kann da eventuell ganz schnell Post vom Anwalt kommen. Es gab schon diverse Foren die durch solche Threads Probleme bekommen haben und dies wird deshalb oft nicht mehr geduldet, ausser die betreffende Firma gibt hierzu ihr Einverständnis.

  • Ich finde ja solche Threads eigentlich immer recht interessant und gerade Erfahrungsberichte, negativ und positiv sind sehr wichtig und hilfreich.


    Jetzt kommt das ABER:


    Wenn man so öffentlich in einem Forum eine Firma namentlich anprangert, kann da eventuell ganz schnell Post vom Anwalt kommen. Es gab schon diverse Foren die durch solche Threads Probleme bekommen haben und dies wird deshalb oft nicht mehr geduldet, ausser die betreffende Firma gibt hierzu ihr Einverständnis.


    Dazu fällt mir nur ein Spruch ein "Wer im Glashaus sitzt(ABT), sollte nicht mit Steinen werfen" :whistling: :whistling: :whistling:

    Motorrad vs Auto: Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!..... Panigale V4S:thumbup::thumbup:;)


    Mit desmodromischen Grüßen 8)