Audi TTRS Plus VS Porsche Cayman GT4

  • Ich habe heute erst wieder die neue Werbung vom neuen Porsche Cayman GT4 gesehen und dachte mir es wäre doch mal interessant den TTRS PLus mit dem Cayman GT4 zu vergleichen bzw. einen Thread zu eröffnen in dem wir da schön drüber quatschen können. Wie gefällt euch der GT4? Daten Fakten Vergleich beider Fahrzeuge? Preis/Leistung usw.


    Daten:


    Audi TTRS Plus
    S-Tronic
    Leistung 265 kW (360 PS) bei 5500-6700 1/min
    Beschleunigung 0 - 100 km/h 4,1 s
    Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
    Max. Drehmoment 465 Nm
    Leergewicht 1550 kg


    Schaltgetriebe
    Leistung 265 kW (360 PS) bei 5500-6700 1/min
    Beschleunigung 0 - 100 km/h 4,3 s
    Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
    Max. Drehmoment 465 Nm
    Leergewicht 1525 kg



    Porsche Cayman GT4
    Schaltgetriebe
    Leistung 283 kW (385 PS) bei 7.400 1/min
    Beschleunigung 0 - 100 km/h 4,4 s
    Höchstgeschwindigkeit 295 km/h
    Max. Drehmoment 420 Nm
    Leergewicht nach DIN 1.340 kg



    Ich würde mal sagen von den Daten her liegt der TTRS vorne. Ich muss gestehen das der Porsche mir optisch schon sehr sehr gut gefällt. Preis/Leistungssieger ist in meinen Augen ganz klar der Audi. So jetzt seid Ihr drann. Aber bitte sachlich bleiben. Und bitte keine Kommentare wie "die beiden kann man nicht vergleichen" :ohmann: :haha: Viel Spaß beim diskutieren.

  • Ich denke, man kann die beiden schon noch vergleichen, gerade so :whistling:
    Die Vorteile des TTRS liegen meiner Ansicht nach rein in Antriebskonzept und der Zwangsbeatmung. Er ist zwar knapp 100 Kilo schwerer als der GT4, aber Allrad und Turbo sorgen in der Hinsicht eben noch für einen minimalen Vorteil.
    Preislich trennen die beiden Wagen Welten. Für einen schön ausgestatteten GT4 bekommt man beinahe schon 2 TTRS, und das ist echt ne Ansage. Aber gut, Porsche würde einem 20€- Scheine auch für 24,99€ verkaufen :rolleyes:


    Optisch gefällt mir der GT4 besser. Der Krawallfaktor ist irgendwie höher als beim RS, welcher sich irgendwie zu wenig von seiner "kleinsten" Variante abhebt.


    Alltagstauglichkeit der Beiden kann man denke ich nur sehr eingeschrenkt vergleichen. Der TTRS ist schon ein Wagen für den Alltag, dem man auch mal den Kofferraum für einen Großeinkauf oder den Urlaub vollknallen kann. Ob das beim GT4 so ist, bezweifle ich. Er wirkt so, als würde zwar auch er mal noch 2 Kisten Wasser transportieren können, aber eigentlich gehört er auf eine Rennstrecke. Und wie der sich dort schlägt, mal sehen.


    Ich hoffe, es nimmt sich mal ein seriöses Automagazin wie /Drive oder Top Gear den beiden an und vergleicht sie; das wäre doch mal was :thumbup:

  • der porsche fährt aufm track kreise um den TT ;)!


    und die technik sollte trackready sein! der TT muss erst mit einer bremse ausgestattet werden.


    ich denke der cayman liegt in vielen punkten weit vor dem 8j.
    da müsste erstmal der neue TTRS kommen!


    edit:


    alltagstauglichkeit darf hier kein argument sein leute! wenn jemand alltagstauglichkeit will, muss er zum normalen cayman kaufen. bei dem GT4 wurde doch bewusst die alltagstauglichkeit reduziert! da kann man das doch dann nicht bemängeln ......

  • Ich finde auch das der Vergleich unangemessen ist, der GT4 ist nochmal ne andere Hausnummer. Geradeaus kann jeder und das ist was völlig anderes als um die Kurve, warten wir mal die Rundenzeiten ab :D

  • gefällt mir auch sehr gut, würde ihn aber eher mit einem GTR vergleichen als mit unserer Krawallkugel. Die Rundenzeiten werden sicher um einiges besser sein als beim TTRS, mal davon abgesehn das hier 99% so ein Auto eh nicht ausreizen können.
    *popcorn machen und auf Hausmeister Kommentar warten* :D

  • Schön wäre wenn man sie vergleichen könnte....Hab mir ja vor einiger Zeit mal spasseshalber einen GT4 im Konfigurator zusammengestellt....112 T€ crying

    Da hört für mich dann schon ein Vergleich auf....

    Fahrdynamisch hat weder der 8J TTRS eine Chance (Fahrwerk, Bremse, Untersteuern, ....), vermutlich auch nicht der neue TT RS, weil TT's einfach aufgrund Ihrer Zielgruppe wohl eher nicht so kompromisslos daherkommen werden oder dürfen (da hat ja der Konzern auch noch mitzureden).

    Einzig bei der Alltagstauglichkeit würde ich den TT vorne sehen - hier gibts ja auch einen Kofferraum im Gegensatz zum Porsche.

    Aber wg der Alltagstauglichkeit würde man sich sicher auch keinen GT4 bestellen....

    Gruß Rainer
    ------------------------------
    :rock: Audi TT RS plus Coupe, suzukagrau, Winterräder 19" Rotor schwarz rot / Sommerräder 19" OZ Ultra HLT graphit, Handschalter, B16+H&R Stabis, Fat Boy Jimmy, Audi Ceramic

  • Der Vergleich ist wirklich völlig unangemessen! Obwohl ich den 981er nicht mag, spielt der GT4 in einer ganz anderen Liga und fährt Kreise um den TTRS. Wie ja oben auch schon geschrieben wurde.
    Das ist halt ein richtiger Sportwagen :up:

    Motorrad vs Auto: Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!..... Panigale V4S:thumbup::thumbup:;)


    Living in a Loft ;)

  • Wer den Cayman GT4 mit 112k Euro konfiguriert, hat mMn den Sinn des Fahrzeuges nicht ganz verstanden... Das Ding braucht genau das CS Paket und die Vollschalensitze - fertig!


    Der GT4 ist ne andere Welt, fahrdynamisch lässt sich der mit dem TTRS nicht wirklich vergleichen, dafür muss man auch starke Kompromisse im alltag machen. Dazu kommt nich, dass der GT4 nigelnagrlneu ist und der TTRS (ur)alt ;)

  • der Vergleich hinkt in meinen Augen stark; der GT4 ist ein Auto das vornehmlich für den Track konzipiert wurde und dort auch seine stärken Ausspielt, entsprechende Kompromisse muss man mit dem Wagen im Alltag machen
    der RS im Vergleich ist das Auto das in meinen Augen für den Alltag das bessere Gesamtpaket bietet - er hat genug Power, ist mit kleinen Veränderungen flott in den Kurven und bietet dennoch den höheren Alltagswert
    Audi Blog : wenn man überhaupt einen Vergleich anstellt dann bitte Handschalter GT4 vs. Handschalter RS Plus ;) (ich weis das macht es für den RS nicht besser)


    letztlich ist es aber der Vergleich Äpfel mit Birnen - der eine mag lieber dies der andere das (auch wenn es immer keiner versteht - ich habe vor 2 Wochen meinen 1,5 Jahre alten Boxster S wieder gegen einen ebenso alten RS Plus Roadster getauscht und habe es keine Sekunde bereut - im Gegenteil...)

  • drudge : ich hatte ihn damals sozusagen aus dem Prospekt gekauft - sprich vorher keine Probefahrt gemacht und mir das Modell auch nicht ausgiebig angeschaut (ich weis macht man nicht)
    ausgelöst wurde der Kauf durch den Modellwechsel 8J auf 8S
    schon kurz nach dem Kauf habe ich mir gedacht - warum hast du den TTS-R verkauft - der Wagen war in neuwertigem Zustand und nach langem auch nach meinen Vorstellungen modifiziert
    nicht falsch verstehen - der Boxster macht auf der Landstrasse wenn man Kurven räubert Spass - die Quali des Innenraums kommt aber nicht an den 8J heran, der Motor könnte auch spritziger sein (unter 4000 könnte man auch in einem Fox sitzen)
    letztlich war es einfach nicht mein Wagen
    ich stand eines Tages vor dem Wagen und habe mir nur gedacht "warum hast du den Wagen gekauft" - 3 Tage später hatte ich ihn noch ohne konkreten Nachfolger verkauft (fühlte sich absolut richtig an)
    wäre die Lieferzeit für den neuen TTS-R nicht so lange gewesen und die Verkäufer bei uns im Umland auch an einem Verkauf Interessiert gewesen, hätte ich sehr wahrscheinlich den 8S bestellt
    im Nachgang bin ich aber froh das es anders gekommen ist und der RS Plus den Weg zu mir gefunden hat :-) - bezüglich Laufleistung und Zustand ist es an sich ein Neuwagen
    wenn dann die ersten 8S RS Roadster als Jahreswagen erhältlich sind denke ich erneut über einen Wechsel nach - solange erfreue ich mich an meinem dicken

  • @Philipp


    Danke für deine Ausführliche Antwort.
    Interessant finde ich, dass du den Innenraum des 8j als besser bezeichnest.
    Habe im 997 zwar noch nicht drin gesessen, aber auf den Fotos sieht er sehr schick aus und ich finde den 8j eher nur passabel von der Innenraumhaptik.
    zB stört mich das geklappere des Aschenbecherdeckels und die Kofferaumverkleidung knarzt auch ab un zu (wobei das aber auch an meiner S-AGA liegen kann :D)
    Habe jedenfalls ab und zu mal mit dem Tausch meines RS ggn einen 997s geliebäugelt, darum haben mich deine Beweggründe besonders interessiert.
    Werde Ihn trotzdem demnächst mal probefahren, obwohl ich mit meinem RS total zufrieden bin.

  • dan ist es ja gut - deine Aussgage auf das 997 Interieur bezogen hatte mich schon zweifeln lassen :-) ;)
    mit den entsprechenden Lederpaketen kann man das Interieur schon etwas aufwerten, das Gefühl das mir ein solcher Sportwagen vermitteln sollte, kam aber nicht rüber
    kürzlich konnte ich mit einem 991 Turbo eines Bekannten fahren - die Beschleunigung ist nicht ohne, aber man fühlt sich abgesehen davon eher wie in einem Reisecoupe als in einem Sportwagen


    P.S.bisher knarzt am RS zum Glück nichts (Klopf auf Holz)


    irgendwie schweifen wir aber vom GT4 ab :-)

  • Ja, keine Ahnung wie ich auf 997 gekommen bin..aber es ist mir ja doch noch aufgefallen. :D


    Nunja, dann hoffen wir mal, dass es bei dir so bleibt. Meiner hat nun auch seine 60.000 auf der Uhr...irgendwann kommt dies wohl.
    Wobei es bei deinem natürlich anders ist, da Roadster. Da gibt es ja quasi keine Verkleidung um die Heckscheibe in diesem Sinne ;)


    Ansonsten ist der Porsche nicht umsonst etwas als "Rentnersportwagen" verschrien. Er verbindet eben Sportwagenleistung mit Komfort.


    Und du hast recht, zurück zum GT4 :D