Probleme nach Tuning V/MAX

  • Hallo liebe Gemeinde,
    ich suche euren Rat bevor ich den Tuner kontaktiere. Habe meinen TT RS BJ 09 Handschalter 28.000km mit der Klasen Stufe 3 ausgerüstet. D.h. Pro Alloy LLK, Komplettanlage ab Turbo (Downpipe ohne VK und ESD mit 2x200Zellen HJS Kat)....Nun gibt es ein paar Probleme nach dem Tuning. Einerseits habe ich sporadisch beim beschleunigen eine kurze Pause a la Schaltvorgang DSG mit nem Plopp, dann geht es weiter (FIS und Fehlerspeicher zeigen nichts an) zum anderen föhrt mein TT jetzt nur noch 270 km/h Bergab und der BOOST vom Turbo wird bei ca. 6000 U/min nach unten geregelt (bis zur Anzeige min hin. ca. 1/4 voll Boost)....der TT hat das Carbon Paket und fuhr vorher locker und super bis die 297 lt. Digianzeige....sollte laut Auskunft Klasen jetzt voll offen sein.
    Bevor jetzt hier ne Tuner Diskussion entsteht bitte ich um reine sachliche Problemanalyse. Leistungsdiagramm folgt.


    Grüße Christian

  • Wollte ich gerade fragen... Gibt es kein Leistungsdiagramm Vorher/Nachher? Aber da kann ja auch immer viel drauf stehen, wenn man bei der Messung nicht selber mit dabei war. :denken:

  • zum anderen föhrt mein TT jetzt nur noch 270 km/h Bergab und der BOOST vom Turbo wird bei ca. 6000 U/min nach unten geregelt (bis zur Anzeige min hin. ca. 1/4 voll Boost)....der TT hat das Carbon Paket und fuhr vorher locker und super bis die 297 lt. Digianzeige....sollte laut Auskunft Klasen jetzt voll offen sein.
    Bevor jetzt hier ne Tuner Diskussion entsteht bitte ich um reine sachliche Problemanalyse. Leistungsdiagramm folgt.


    Grüße Christian


    Hallo,
    dazu braucht man doch keine Tuner Diskussion anzufangen.
    Vorher lief er nach deiner Aussage 297 nach dem Tuner Besuch nur noch 270.
    Da hast du das Problem doch schon klar erkannt.

  • Neue Zündkerzen sind drin....


    Das kannst du nur mit dem Tuner klären.
    Auf dem Diagramm unten steht was von Testdatei und Datum 21.Juli 2015. Ist denn das richtig? Eigentlich sollten da noch paar mehr Angaben drauf stehen. Umgebungtemperatur, Luftdruck, deine Fahrgestellnummer etc.

  • Hallo liebe TT/TTS/TTRS Gemeinde,


    offenbar ist es wohl für egal welchen Tuner nicht einfach mit der VMAX Problematik des TTRS umzugehen. Warum es "wenige" Tuner bei einigen Fahrzeugen hinbekommen haben, bleibt mir auch als Laie unklar. DSG und jüngere Modelle > BJ 2012 sind auf Grund der SW wohl grundsätzlich schwieriger oder gar nicht zu knacken. Ob einige Tuner auf SW und/oder ganze Steuergeräte aus 2009/2010 von V1 Motoren zurückgreifen, ist vermutlich auch Spekulation. Ob damit Schutzfunktionen ausgehebelt werden wäre denkbar, können aber nur diejenigen beantworten, die Ahnung haben und die Veränderungen selber vornehmen. VMAX ist ja irgendwie auch nicht alles, die Leistungsentfaltung sollte im Vordergrund stehen. Wenn ich wüsste, ich hätte "schlechtere" SW für mein Motor/DSG drauf, um mir dann aber dafür die VMAX zu erkaufen, würde ich wahrscheinlich nicht glücklich werden. "Schwindeln" sollte aber keiner der Tuner. Wer was nicht kann oder nicht anbietet, sollte keine Werbung machen, dass er es anbietet/kann. Euch ein schönes Wochenende.


    Dieser Beitrag ist vielleicht nicht ganz spezifisch auf das hier erwähnte Problem zugeschnitten, ist Tuner-unabhängig und betrifft meines Wissens in der Regel DSG-Fahrzeuge neueren Datums. Insofern als Kommentar für "VMAX Problematik" auffassen.


    LG TTSFRANKFURT :)



  • Lösung: schreib @HPerformance an! :hi5

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Bezüglich des Tuningschutzes bin ich mir bzgl. einer guten Lösung sicher! Bzgl. der V/Max bei TTRS/RS3 "Schalter'n" auch, bei "DSG'lern" jüngeren Datums bin ich jedoch sehr skeptisch, dass die wirklich ohne Begrenzung laufen (siehe Kommentar). Bin zum Glück von diesem Thema nicht betroffen. Können sich ja mal TTRS/RS3 Besitzer bzw. Betroffene zu Wort melden.


    LG TTSFRANKFURT :freu2

  • Mal sehen ob ich was Sinnvolles beisteuern kann...
    Nach meinem Wissen ist die Software auf dem Steuergerät in zwei Ebenen hinterlegt, d.h. im Serienzustand gestaltet
    sich das in etwa so und soll als Tuningschutz dienen:


    Oberfläche: Seriensoftware
    Hintergrund: nochmal die Seriensoftware


    Wenn ich als Tuner jetzt die Software bearbeite aber nur in der Oberfläche bleibe, erreiche ich zunächst natürlich
    erstmal das gewünschte Ergebnis, würde nun also so aussehen:


    Oberfläche: bearbeitete Software
    Hintergrund: Seriensoftware


    Ergebnis ist, dass das STG im Rahmen des Tuningschutzes nach einer gewissen Zeit bzw. Laufleistung die Oberfläche
    mit dem Hintergrund abgleicht und jetzt natürlich feststellen würde, dass die Oberfläche vom Hintergrund abweicht.
    Als Resultat kopiert das STG die Seriensoftware aus dem Hintergrund über die bearbeitete Software an der Oberfläche
    und man befindet sich softwareseitig wieder komplett im Serienzustand.
    Ergo sollte ein Tuner natürlich auch die Software im Hintergrund so anpassen, dass sie mit der an der Oberfläche übereinstimmt.


    Wenn das bei dir nicht gemacht wurde, könnte das eventuell ein Grund für dein Problem sein.
    Natürlich abhängig davon wie neu dein Softwarestand auf dem STG überhaupt ist. Kann ja gut sein,
    dass bei einer deiner bisherigen Inspektionen die Software auch dementsprechend aktualisiert wurde.
    Bei einem Modell aus 2009 sehr wahrscheinlich. Damit wurde natürlich auch der Tuningschutz immer aktualisiert
    und verbessert, wobei mir da jegliche Referenzen fehlen.


    Bei DSG'lern, was jetzt für deinen natürlich nicht zutrifft, sind außerdem in der Getriebesoftware vom DQ500 noch Werte
    hinterlegt wie z.B. max. Drehmoment oder VMax. In manchen Konstellationen von Bauteilen ist es also nicht einfach so
    möglich nur mit der Software auf dem STG zu gewährleisten, dass keine VMax-Begrenzung mehr vorhanden ist,
    sondern man muss in diesen Fällen auch die Software vom DQ500 entsprechend anpassen.
    Das ist leider etwas, was von einigen Tunern wohl gerne mal vergessen bzw. nicht angesprochen wird.
    Ist zumindest mein Gefühl.


    Kurz als abschließende Worte: Ich bin kein Programmierer oder dergleichen, also zerreißt mich nicht in Luft wenn
    etwas an meinen Aussagen nicht stimmen sollte :)

    seit 09/14: Audi TT RS Coupé, Sepangblau Perleffekt
    davor: BMW M5 E60 & BMW 318i Touring E46 / Skoda Fabia 1.2 TSI
    davor: Audi TT 3.2 V6 Coupé
    davor: BMW 320td Compact E46
    davor: Golf III 1.4

  • Lösung: schreib @HPerformance an! :hi5


    Warum sollte er? Nix gegen der Forumstuner, aber Klasen macht Software auch nicht erst seit gestern am TT RS. Klarer Fall von Gewährleistung, warum jetzt zu wem anders gehen und nochmal Geld auf den Tisch legen?

    Audi TTRS, Motorrevision HGR, Schweizer LLK, EDEL01 Prototypen AGA, KW Clubsport, Sachs Sintermetall Kupplung, Raeder Motorsport Felgen, Schalensitze, Mov'It Stahlbremse

  • Eben hier geht es ja auch um die Fehlersuche und eventuelle Erfahrungen...Nachbesserungstermin habe ich auch schon....da ich den mit einer anderen Fahrt verbinde ist der Aufwand auch nicht zu groß...ansonsten würde auch ein Steuergeräteversand angeboten...