Verdeck imprägnieren, interessant für alle Roadster Fahrer!

  • Seruvs!


    Wenn ihr einen Roadster fahrt und nach einer Imprägnierung für euer Verdeck sucht, könnte dieser Thread für euch interessant sein!


    Ich möchte euch das Produkt "Gyeon Fabric Coat Q2" vorstellen.
    Mit der Vorstellung habe ich lange gewartet, denn ich wollte es erst testen! Nicht das jmd sagt ich würde hier Mist empfehlen :P



    Das Fabric Coat Q2 kostet um die 13 EUR und enthält 120 ML.
    Der Hersteller gibt eine sogenannte "Standzeit" (also wie lange das Zeug aufm Verdeck tatsächlich hält) von 6 Monaten an.


    Ich habe mit dem Spray unseren 1er BMW Cabrio behandelt und nach einem Durchgang rund die Hälfe des Produkts verbraucht. (Ich kam dann auf die dumme Idee einfach den Rest auch noch zu verwenden, sollte man aber nicht!! war dumm ;) )
    Das Verdeck vom TT sollte also ohne Probleme 3 mal versiegelt werden können mit der 120 ML Flasche.


    Ich fasse zusammen -> im besten Fall also 18 Monate Schutz für 13 EUR !!!



    Was man benötigt:
    Fusselrolle
    Mundschutz !!!
    Handschuhe !!!
    Brille !!!
    Einen ganzen Haufen Folie + Klebeband


    Und Leute.... das Zeug ist wirklich krass, ihr wollt das nicht in der Lunge haben oder sonstwo! Bitte Arbeitsschutz verwenden (kostet ja auch nur paar EUR)



    Anwendung:

    1. Verdeck reinigen
    2. Alle Fussel vom Verdeck entfernen (meine Rolle war danach schwarz :D)
    3. WICHTIG: Das GANZE Auto mit Folie abkleben!
    4. Produkt aufs Verdeck sprühen (wer hätte das gedacht)
    5. Folie runter und kontrollieren, es darf nix auf den Lack kommen
    6. Verdeck 24 Stunden nicht reinigen / nass werden lassen


    Ich hatte es mit dem Abkleben bzw. Abdecken des Lacks nicht so ernst genommen und einfach nur Rund um das verdeck und die Scheiben abgeklebt. Ende vom Lied ---> Überall hat sich der Nebel des Coatings verteilt und der Lack war komplett verklebt und stumpf. Ich durfte das halbe Auto danach polieren :cursing:.



    Das Produkt ist jetzt seit 7 Monaten auf dem Fahrzeug drauf (ca. 10.000 KM) und das Verdeck wurde in der Zwischenzeit bestimmt über 15 mal unsachgemäß gewaschen und hat div. Waschanlagen ertragen müssen.
    Hier ein Foto !




    Wie man sieht, ist immernoch etwas Produkt da! Das Wasser perlt schön ab!


    Von meiner Seite aus gibt es eine klare Empfehlung für diese Imprägnierung!
    Vielleicht möchte der eine oder andere das Zeug ja auch mal testen, für den Preis habe ich jedenfalls noch nichts besseres gehabt! :geil



    Tschöööö :boogie

  • Ja Gyeon hat schon ein paar tolle Sachen im Programm :thumbup: Ich wäre etwas ins Detail gegangen , ich hoffe ich darf dir etwas unter die Arme greifen :hi5
    1.Reinigen des Verdecks im Detail:
    Man sollte haben eine Stoffbürste (Weich), einen Carpetcleaner z.B. von ValetPro (ist sehr günstig) und eine Gießkanne oder Gartenschlauch ,auf gar keinen fall einen Hochdruckstrahl verwenden.
    Zu erst mit dem Reiniger einsprühen und einwirken lassen, danach in Faserrichtung einreiben/bürsten ,das wichtigste dabei ist das ausspülen des Reinigers. Das verdirbt meistens sonst das Ergebnis und das Verdeck muss nur noch richtig austrocknen(24 Std).


    4. Versiegeln (kleiner Tip).
    Etwa 20-30 cm Abstand zum Dach einhalten , somit verteilt es sich am besten.


    LG Lars

  • Hallo,
    habe ich schon benutzt, bin aber der Meinung es gibt bessere.
    Ich nutze normal RaggTopp und bin der Meinung das Audi Mittel kommt da nicht ran.
    Muss dazu sagen, dass ich mehrere Pflege Worksshops bei Christian Petzold gemacht habe und vielleicht dadurch vorbelastet bin.
    Ich würde nur ein Mittel benutzen das die Verdeckstoff Hersteller wie Sonnenland oder HAARTZ auch frei gegeben haben.

  • Hallo,
    habe ich schon benutzt, bin aber der Meinung es gibt bessere.
    Ich nutze normal RaggTopp und bin der Meinung das Audi Mittel kommt da nicht ran.
    Muss dazu sagen, dass ich mehrere Pflege Worksshops bei Christian Petzold gemacht habe und vielleicht dadurch vorbelastet bin.
    Ich würde nur ein Mittel benutzen das die Verdeckstoff Hersteller wie Sonnenland oder HAARTZ auch frei gegeben haben.


    :GBeitrag
    danke für deinen Beitrag, ich benutze eigentlich auch schon Jahre lang RaggTopp und war oder bin damit sehr zufrieden, hab mich da jetzt aber von den neueren Mitteln etwas beeindrucken lassen und hätte mir fast was neues bestellt.

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Hallo,
    habe ich schon benutzt, bin aber der Meinung es gibt bessere.
    Ich nutze normal RaggTopp und bin der Meinung das Audi Mittel kommt da nicht ran.
    Muss dazu sagen, dass ich mehrere Pflege Worksshops bei Christian Petzold gemacht habe und vielleicht dadurch vorbelastet bin.
    Ich würde nur ein Mittel benutzen das die Verdeckstoff Hersteller wie Sonnenland oder HAARTZ auch frei gegeben haben.


    Danke für die Rückmeldung @TT-Eifel :hi5
    Hast du bei der Verwendung des von dir genannten Produktes auch den Rest der Carrosserie, so wie es @ScrMz beschrieben hat, abkleben müssen?
    Ich hab' mir die Gebrauchsanweisung des von dir genannten Produkts durchgelesen und davon stand da nix geschrieben, deshalb meine Frage.


    Gruss
    Mauro

  • Ich benutze immer handelsübliche Abdeckfolie mit Klebeband, einmal ums Verdeck und fertig, hatte bisher beim RaggTopp nie Probleme mit irgend welchen Rückständen und wenn mal etwas daneben ging lies es sich problemlos abwischen.

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“