Servicekosten Audi TTRS

  • Habe vor wenigen Tagen den 60.000 er Service machen lassen. Der günstigste Anbieter war bei 980 € brutto... da war dann Haldexöl, Motoröl, Getriebeöl (DSG), Luftfilter, Bremsflüssigkeit etc mit dabei. Habe das Öl selbst mitgebracht, Luftfilter selbst gewechselt und die Schallschutzwanne kurz demontiert. Dadurch kann man sich schnell 200 € sparen.
    Auch interessant die Angebote zu vergleichen. Habe bei 3 Händlern angefragt. Alleine der Ölwechsel (ohne Öl) also nur Schraube raus, Öl ablassen und nachher wieder auffüllen hat beim günstigsten 120 €, beim mittleren gut 150 € und beim teuersten 190€ gekostet. Die haben echt einen Schatten. Bei den Preisen würde ich mich nur noch auf Ölwechsel spezialisieren und dann am besten gleich 200 € verlangen :).

  • Also ich habe für die 60.000km Inspektion (Alle Öle + Filter+ Bremsflüssigkeit) im Audi Zentrum rund 450 Euro bezahlt, dass Motoröl habe ich beigestellt, sonst nichts.
    Das fand ich ok.


    Und ja, der reine Öl-Wechsel kostet brutto 120 Euro bei VW/Audi wenn das Öl beigestellt wird. Allerdings ist die Altölentsorgung noch mit drin. Aber ist schon für sich genommen ein Wucher.

  • ist für die tatsächliche Arbeitszeit nicht gerade wenig - wenn ich allerdings sehe wieviel Porsche für den Ölwechsel bei meinem 981 Boxster aufgerufen hat - da kann man fast schon eine Null dahinter setzen
    am besten blieb mir der angebotene Wechsel der Bremsflüssigkeit im Kopf - knapp 350.- :dagegen

  • Bei Audi liegt der durchschnittliche Arbeitslohn zwischen 120-140 Euro.
    Beim RS gibt's ne Arbeitsposition für nen Ölwechselservice mit 70 ZE.Das sind 42 Minuten.Kann sich also jeder ausrechnen.Bei Ölanlieferung kommt noch mal Entsorgung dazu.Den Preis mit anderen Fahrzeugen zu vergleichen ist jetzt nicht ganz richtig,weil die Zeitvorgaben variieren.Auch kann man nicht alle Hersteller aufgrund von unterschiedlichen Verrechnungssätzen vergleichen.

  • Bei Audi liegt der durchschnittliche Arbeitslohn zwischen 120-140 Euro.
    Beim RS gibt's ne Arbeitsposition für nen Ölwechselservice mit 70 ZE.Das sind 42 Minuten.Kann sich also jeder ausrechnen.Bei Ölanlieferung kommt noch mal Entsorgung dazu.Den Preis mit anderen Fahrzeugen zu vergleichen ist jetzt nicht ganz richtig,weil die Zeitvorgaben variieren.Auch kann man nicht alle Hersteller aufgrund von unterschiedlichen Verrechnungssätzen vergleichen.



    Das ist wohl richtig, aber wir sprachen hier grade davon, dass es bei Porsche eher das 4-fache kostet.
    Zumindest habe ich das aus dem Beitrag herausgelesen. Und das ist dann nicht durch andere Zeitvorgaben/Verrechnungssätze allein zu rechtfertigen.
    Natürlich liegt der Stundensatz bei Porsche höher, nur was kommt davon überhaupt beim Arbeitnehmer an?
    "Wirklich" vergleichen wollte ich das gar nicht. Premium Marke bzw. Sportwagen hin oder her, wir reden hier ja immer noch von Autos und Werkstätten.

  • zum Teil werden Stundensätze aufgerufen, dass verdient kein Chirurg
    in vielen Branchen verliert sich leider langsam der Bezug zur Realität oder ggf. sollte man besser sagen der Bezug zur geleisteten Arbeit


    aber gut das ist ein anderes Thema
    ich hatte meinen Dicken letzte Woche beim 30.000er Service: Service + Innenraumluftfilter + Ölwechsel (Öl mitgebracht) + Zündkerzenwechsel + 40.- für eine andere Kleinigkeit: € 297,34
    damit kann ich leben

  • Porsche ist hier wohl auch als rühmliche Ausnahme zu sehen - die erzielen ja auch aberwitzige Margen bei der Hardware - sprich dem Auto. Davon träumen alle Volumenhersteller.


    Und die Leute sind halt auch bereit oder blöd genug - je nach dem - diese Preise zu zahlen....Also wenn der Plan klappt warum nicht ??


    Und dass später beim Service nochmal oder gar das "richtige" Geld verdient wird, ist ja nicht nur in Automobilbranche so.....schaut Euch mal die IT an... die Kiste/oder Lizenz kriegste an den Kopf geschmissen und dann wird beim Service und Support abgesahnt....

    Gruß Rainer
    ------------------------------
    :rock: Audi TT RS plus Coupe, suzukagrau, Winterräder 19" Rotor schwarz rot / Sommerräder 19" OZ Ultra HLT graphit, Handschalter, B16+H&R Stabis, Fat Boy Jimmy, Audi Ceramic

  • Das ist wohl richtig, aber wir sprachen hier grade davon, dass es bei Porsche eher das 4-fache kostet.
    Zumindest habe ich das aus dem Beitrag herausgelesen. Und das ist dann nicht durch andere Zeitvorgaben/Verrechnungssätze allein zu rechtfertigen.
    Natürlich liegt der Stundensatz bei Porsche höher, nur was kommt davon überhaupt beim Arbeitnehmer an?
    "Wirklich" vergleichen wollte ich das gar nicht. Premium Marke bzw. Sportwagen hin oder her, wir reden hier ja immer noch von Autos und Werkstätten.


    Wir haben im Hause Lamborghini und McLaren,da kostet die Inspektion zwischen 3 und 6000 Euro je nach Zusatzarbeit


    Da kommt nur ein Bruchteil beim Mechaniker an.Was hast du für Vorstellungen. Schau dir doch die Protzbauten an und hier sahnen die Chefs ab.