Preisanpassung bei Audi.... mal wieder.....

  • Kuck dir mal nen Seat Leon. Da gibts praktisch neue (TZ) Vollausgestattete Modelle für 22 Scheine


    Genau das ist der Punkt, wo man sich verarscht vorkommt.


    Wenn man mal sieht, was man bei Seat oder Skoda auf der selben Plattform mit identischen Bauteilen für das Auto bezahlt, dann wird es verdammt eng irgendwie noch für einen A3 oder Vergleichbares zu argumentieren. Nur mit "Designsprache" und "Innenaustattung" gelingt einem da keine vernünftige Rechnung.

  • Hier gings doch um die jährliche Preiserhöhung.....und wenn ich nicht die letzten Jahre total verpennt habe, ist das usus bei ALLEN Herstellern.
    Jeder passt regelmäßig seine Preise nach OBEN an....welcher Grund (Inflation, Tariflöhne, Energiekosten, etc.......) auch immer dahinter steht.


    Und dann stellt sich z.B. auch für einen klassischen Opel- oder Renault- oder sonstwas Kunden die Frage nach der Rechtfertigung einer solchen Erhöhung und ob das noch preisWERT wäre......


    Ob der aufgerufene Preis dem Gegenwert entspricht, muss jeder für sich ausmachen....Ist ein neuer 911 Turbo S mittlerweile einen Grundpreis von 202K wert ?


    Es wird ja niemand gezwungen, so viel Geld auszugeben - vor allem nicht, alle Optionen der seitenlangen Aufpreislisten anzuhaken. Wenn doch, Mund abputzen und freuen auf das neue Spielzeug...
    Ich hätte mir vor einiger Zeit auch nicht vorstellen können, mal soviel Geld für ein Auto hinzulegen. Aber - sch...drauf - der Bauch hat entschieden und bis jetzt nix bereut :cruisen


    Und Qualität lässt sich heute auch nicht mehr zwingend mit einer Marke verbinden....siehe die Rückrufaktionen nahezu aller Großserienhersteller. Dem Baukastenprinzip sei Dank.
    Selbst Porsche verrauchen da mal die GT3 Motoren....


    Vielleicht sollte man doch mal über Dacia nachdenken :hmw

    Gruß Rainer
    ------------------------------
    :rock: Audi TT RS plus Coupe, suzukagrau, Winterräder 19" Rotor schwarz rot / Sommerräder 19" OZ Ultra HLT graphit, Handschalter, B16+H&R Stabis, Fat Boy Jimmy, Audi Ceramic

  • Irgendwo habe ich es schon mal geschrieben. Audi ist allgemein zu teuer.


    Bspw. kostet der Audi R8+ im Basispreis 187.000 Euro. Ein Lamborghini Huracan LP610 (gleicher Motor) kostet 201.000 Euro. Wenn ich in der Preisregion ein Auto kaufen würde, würde ich ganz sicher keinen R8 kaufen.
    Dafür ist das Image durch die niedrigen Gebrauchtwagenpreise des alten R8 V8 m.M.n. ein zu hohes Risiko, immerhin gibts beim aktuellen aber noch keinen V8.


    Das heftigste Beispiel ist für mich aber der TTS 8S (Grundpreis 50.000 Euro). Ein BMW M2 (Grundpreis 56.000) kostet Ausstattungsbereinigt (er hat Navi Professional, Xenon etc. Serienmäßig) weniger als 2.000 Euro mehr als ein TTS. Packt man noch mehr Ausstattung rein, was die meisten ja tun, sieht es für den TTS noch düsterer aus. Das Problem an der Sache ist, dass der TTS gar nicht in der selben Liga spielt. Der Gegner wäre eigentlich der TTRS, aber was soll der kosten? Audi wird dafür wahrscheinlich 80.000 Euro sehen wollen. Optikvorlieben und Markenbrille hin oder her, wer soll denn so blöd sein?

  • Das ist ja das Grundproblem - der Verlust dieser Fahrzeuge nach wenigen Jahren. Trifft ja fast alle hochpreisigen Fahrzeuge - Porsche ist hier sicher die bekannteste Ausnahme...


    Schau mal was ein A8 verliert, oder Aston's etc....da wird es einem schlecht. Zumindest dann, wenn das Geld nicht im Keller gestapelt werden muss.
    Dazu kommen die teilweise exorbitant hohen Unterhaltskosten, die u.a. auch ein Grund für den Wertverfall sind.


    Trotzdem werden diese Fahrzeuge erfolgreich verkauft - und auch der TTRS (den ich auch im Bereich von 80K sehe mit ein bisschen Ausstattung) wird seine Käufer finden.


    Die Hersteller werden daran - und das zeigt die Entwicklung der letzten Jahre - aber auch gar nichts ändern. Einzig wenn die Sprünge oder die absoluten Werte zu hoch werden, dann kommen die Hersteller auf die famose Idee, einfach ein neues Modell unterhalb der bisherigen Modelle zu erfinden, um den Kauf wieder erschwinglich erscheinen zu lassen.


    Das wird solange weitergehen und funktionieren, solange es uns gibt - die KUNDEN - die das Spiel eben mitspielen...

    Gruß Rainer
    ------------------------------
    :rock: Audi TT RS plus Coupe, suzukagrau, Winterräder 19" Rotor schwarz rot / Sommerräder 19" OZ Ultra HLT graphit, Handschalter, B16+H&R Stabis, Fat Boy Jimmy, Audi Ceramic

  • Ich glaub nicht an diese 80k für nen TTRS.


    Auch beim 8J konnte man mit dem RS auf 80k kommen. Da kreuzte man aber jedes Kästen an.


    Beim M2 kommt man auch auf über 80k wenn man will. RS3 das selbe....


    M2, RS3, TTRS liegen alle in der selben Preisklasse....


    Trotzdem, wäre ich jetzt im Markt, würde es definitif ein M werden weil dieser Hackepeter bei Audi ja meint keiner will in nem sportlichen Wagen ein manulles Getriebe.... :ohmann: (leider kein emoti mit Mittelfinger :haha: )
    Wäre ich Vorstand würde ich so ein Marketing Genie auf der Stelle feuern :panik :scherz: . Dann frag einfach für ein manuelles einen Aufpreis, und du verdienst noch dran, aber gleich ne ganze Kundenschicht gegen sich zu alinieren ist einfach nur idiotisch und zeigt die Arroganz dieser nicht-mehr-in-dieser-Welt-lebender-Schlipsträger. Und schaut man sich mal an was bei Audi alles so in Zukunft auf den Markt werfen will gekommt man doch das grosse :kotzen:

    +1000PS Garage: Audi S3 02 265ps - 370NM 2nd Air Intake, Cat-back supersprint, Stahlflexleitungen, Kennwood KVT725+navi, Hp complet Lanzar,Bilstein PSS9, Ganghebel S3 8P,Domstrebe unten, Haldex PP, Turborohr B&B, chip B&B /// BCNR33: min 400 PS -rollcage, Nardi LR, Link ECU...?? /// Audi TTRS 2013 (340ch)MTM Diff, Carbon Quattro, Carbon Ansaugung, Carbon Innenraum :daumenhoch:


  • :GBeitrag :GBeitrag :GBeitrag


    Auch wenn ich absolut kein BMW Fan bin, aber was Leidenschaft angeht scheinen die davon noch was zu haben 8o

    Motorrad vs Auto: Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!..... Panigale V4S:thumbup::thumbup:;)


    Living in a Loft ;)