Tom Cancy's - THE DIVISION

  • Mahlzeit,


    da sich anscheinend ein paar Zocker unter uns befinden wollte ich nur fragen ob sich jemand das neue Spiel von Ubisoft holen wird?
    Ich persönlich kann es nicht mehr erwarten und werde heute schon mal die beta ausprobieren auf der PS4 :D


    PS: Falls jemand ne Runde spielen will oder seinen BETA key nicht braucht dann lasst es mich bitte wissen :boogie



    Gruß,
    Matze

  • Ich hatte letztes Jahr an der Alpha auf Xbox One teilgenommen und war recht enttäuscht :huh:


    Prinzipiell ein interessantes Spiel und ich freue mich seit den ersten Infos darauf, aber die Steurung war miserabel und hat alles kaputt gemacht.
    Vielleicht haben sie das nun in der Beta verbessert, ich denke die X1 und PS4 Versionen sollten recht identisch sein, du kannst ja mal etwas Feedback dazu geben.


    Ego-Shooter sollte man zwar ausschließlich auf dem PC spielen, aber trotzdem hätte man das besser machen können.


    Ich warte nun ab, planmäßig wollte ich erst zu Battlefield 5 einen neuen PC kaufen, sollte mich aber Tom Clancys Wildlands so fuchsen, dass ich mir schon vorzeitig einen neuen kaufe, werde ich mir vielleicht auch The Division kaufen :tippen

  • also die Trailer vom GAMA gefallen mir eigentlich schon ^^

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Also Kinder, dann passt mal auf.


    Escape from Tarkov hört sich interessant an könnte aber auch nach hinten losgehen da kein großes Entwicklerstudio dahinter ist. Mal sehen...


    Wildlands wird der Hammer wenn es kommt aber bis dahin halte ich den Ball flach. Mal sehen ob wir den Release noch miterleben.


    Battlefield 5 kommt auch nicht vor 2017, vergesst es. Die Battlefield-Serie ist auch mein Favorit aber mit Hardline und Battlefront im Lineup (wo noch kein einziger DLC bis jetzt draußen ist), wird 2016 keine neue Baustelle aufgemacht werden von EA und DICE. Auf der E3 im Sommer sehen wir aber bestimmt mehr dazu.


    The Division...lange Geschichte. Vor 2 Jahren war ich hin und weg nach der Präsi aber nach zig Verschiebungen und dem Material aus der ALPHA war ich erstmal geheilt und es hat mich nicht mehr interessiert. Dann vor ein paar Wochen erzählt mir meine Freundin dass das Spiel jetzt im März endlich mal rauskommt und ich lese etwas von einer closed Beta. Also Spiel vorbestellt und 3 Tage lang gezockt. Mein Fazit:


    - Grafik: Sehr hübsch aber unter meinen Erwartungen für ein Next-Gen Spiel auf der PS4. Dass das Spiel nicht aussieht wie auf der E3 vor 2 Jahren dürfte wohl jedem klar sein aber trotzdem finde ich dass die Texturen teilweise etwas lieblos sind. Rauch, Reflektionen und Wettereffekte sind jedoch auf höchstem Niveau. Auf dem PC kann man da auf jeden Fall noch viel rausholen. 4/5 Sternen


    - Sound: Super! Waffen hören sich toll an, Charaktere haben viele unterschiedliche Stimmen und mein absoluter Favorit das Knirschen des Schnees wenn man darauf langsam geht. Auch jede Umgebung hat seine eigenen Klänge und reagiert auf Spieler-Einwirkungen (Scheiben zerbersten, Autoalarm geht an wenn man drauf springt oder schießt. 5/5


    - Gameplay: Nachdem die ersten paar Videos im Netz aufgetaucht sind gab es meines Erachtens den größten Shitstorm seit AC Unity in der Zockergemeinde. Gegner die nicht tot umfallen wenn man einen Kopftreffer landet, alle Gegner sehen gleich aus, etc......blablabla. Fakt ist nach 24 Stunden Spielzeit kann ich weder negatives über die Kämpfe, noch über die Gegner sagen. Das Spiel ist ein Rollenspiel mit Shooter Elementen, also im Klartext heisst das 60% des Schadens kommen von der Waffe, 40% von sogenannten Buffs (fiktiven Zahlen die man durch Modifikationen an der Waffe, der Ausrüstung und seinen Talenten verbessern kann. Sagen wir also ich bin Level 4 und ich sehe einen Gegner der Level 4 ist und ich greife ihn mit einer ganz normalen Waffe an. Der Gegner wird nicht gleich umfallen, nein, jeder Treffer zeigt ein Pop Up über das man den Schaden erkennen kann und wie bei jedem anderen MMO oder RPG Spiel fällt halt nicht jeder gleich um wei Call of Duty. Wer sich darüber aufregt hat das falsche Spiel gekauft. Wer jedoch gerne Quests löst und sich mit Nebenmissionen fleißig Erfahrungspunkte ansammelt, wird ein Level aufsteigen und schon sind Level 4 Gegner ein Klacks. 2-3 Salven oder ein gezielter Schuß und schon ist die Sache erledigt. Es ist also sehr wohl möglich das Spiel als Shooter zu bezeichnen, ausserdem sind die Gefechte spannend und wer bessere Ausrüstung findet (weis-grün-blau-lila-orange) wird schnell merken das normale Gegner kein Problem darstellen. Richtig Spaß kommt jedoch erst auf wenn man gegen die dicken Bosse kämpfen muss. Hierfür wird man letztendlich auch mit neuer Ausrüstung belohnt. Ich hab die Beta zu Zweit mit einem Freund gespielt und je mehr Leute im Team sind (bis zu 4) desto schwieriger wird es und mehr Gegner tauchen auf. Diese Gegner bestehen aus mehreren Klassen, also vom Normalo bis hin zum Elite-Boss mit eigenem Namen. Abwechslung ist vorhanden aber wie bei jedem RPG erkennt man nach einer Zeit die Gegner schon vom aussehen her... Für mich kein Kritikpunkt und das fertige Spiel wird natürlich nochmal mehr Abwechslung bieten können. Das Deckungssystem funktioniert gut und die Darkzone (der Bereich in dem man andere Spieler sehen kann und sich ihnen anschließen oder ihre kostbare Beute stehlen kann) ist exzellent gelungen und hat mich sehr positive überrascht. Man kann sich mit anderen Spielern in der Nähe unterhalten und die Körpersprache im Spiel ist sehr aussagekräftig. Man erkennt ob ein Gegner gerade auf mich anlegt oder die Hände in die Luft streckt und sich ergibt. Auch anhand der Ausrüstung erkennt man ob ein Spieler Beute bei sich führt oder welche Spezialfähigkeiten er benutzen könnte (anhand der Utensilien die am Rucksack hängen. Was ich in der Dark Zone an 2 Tagen erlebt habe steckt so manchen Thriller im Fernseh in die Tasche :D Alles in allem macht es wirklich Spaß, die Frage ist jedoch ob es alleine nicht schnell langweilig wird und ob man nach 20 Leveln (von 30) noch motiviert ist weiter nach Beute und Gegnern zu suchen oder nicht. 4/5 Sternen


    Story: Muss halt auch dabei sein bei einem Spiel... Man wird als Teil einer Sondereinheit aus Zivilisten die für dieses Szenario ausgebildet wurden in die Stadt geflogen und soll die Gesellschaft wieder herstellen. Das geschieht durch Mission à la "Stelle die Stromversorgung wieder her" oder "Rette eine Ärtztin" bis hin zu "Verhindere einen Bombenanschlag". Ich habe nur eine Mission gespielt und die war salopp gesagt ziemlich cool aber die Zwischensequenzen fesseln einen jetzt nicht ans Spiel wie bei Last of Us. Man redet auch selbst nicht mit den Leuten und somit kommt da wenig Emotion in die Sache. Eine Bewertung spare ich mir aber, weil ich nur eine Mission spielen konnte.


    Atmosphäre: Naja, also ein Fallout ist es nicht und so düster wie ein Horrospiel ist es auch nicht. Eher wie ein Assasins Creed oder Watchdogs vom Aufbau der Stadt her, aber mit sehr viel Liebe zum Detail. Zombies gibt es keine (Gottseidank), dafür sehen dir Gegner teilweise sehr beängstlich aus mit ihren selbstgebauten Flammenwerfern. Zivilisten sieht man ab und zu aber die Interaktion beschränkt sich auf gelegentlich ein Medkit überreichen und dafür bekommt man dann einen tollen selbstgestrickten Schal oder sowas.... hier hätte man also mehr machen können. Leider spürt man an dieser Stelle nicht dass eine ganze Stadt von einer Pockenepidemie dahingerafft worden ist (darum geht es nämlich), es fühlt sich eher danach an als wären alle im Urlaub und die paar Menschen auf der Strasse die man im Spiel sieht sagen entweder fröhlich hallo oder laufen weg :huh: Wo ist hier die Verzweiflung, der Tod und das Elend? Bitte nicht falsch versehen aber bei diesem Szenario erwartet man Straßenschlachten, körperliche Überfälle, Panik etc... Auch die Gewaltdarstellung im Spiel wurde sehr jugendtauglich gehalten. Bis auf eine kleine rote Wolke sieht man nichts bei Treffern und das wars dann auch. Ich denke mal man will bei Ubisoft lieber einen großen Markt erreichen können (und dürfen) und somit hält sich das Ganze in Grenzen. Schade, denn das Potential wäre eigentlich da um hieraus einen wirklichen Survival-Shooter/RPG zu machen- 3/5


    Somit 4/5 Sternen von mir für die Beta von THE DIVISION weil sich Ubisoft echt Mühe mit dem Multiplayer gegeben hat, es unglaublich Spaß macht mit Freunden neue Ausrüstung zu suchen und viel Liebe im Detail steckt. Grafisch überzeugt es jedoch nicht komplett und auch die Atmosphäre hätte etwas verstörender sein dürfen. Abstütze hat es keine gegeben und Server Probleme auch nicht, Bravo! Ein paar Grafik-Bugs gibt es noch aber die hat jedes andere Spiel auch. Falls ihr Interesse habt, holt es euch, mir fallen wenig Gründe dagegen ein.


    VERGLEICHBAR MIT: THE LAST OF US, MASS EFFECT 2, BORDERLANDS

  • Interessanter Beitrag. Spiegelt sich auch größtenteils in meinen Eindrücken.
    Einfach mal abwarten, was letztenendes dabei raus kommt, werden wir ja bald wissen :)
    Ich werd mir dann mal ein paar Gametrailers Reviews oder Tests anschauen und dann entscheiden.


    Battlefield 5 Kommt definitiv im 4. Quartal diesen Jahres, ich denke aber eher Ende November, Anfang Dezember.
    Die entscheidende Frage für mich vielmehr das Setting.