Christian sein 8N-Fossil

  • Hi,


    mein Name ist Christian und ich komme aus der Pfalz. Seit anderthalb Jahren fahre ich einen TT 8N mit 1.8T-Motor, 180PS und Frontantrieb. Mein Dickerchen wurde im fernen Jahr 1998 gebaut und hat inzwischen geschmeidige - Obacht - 273.000km auf der Uhr. Dürfte also einer der Opas hier im Forum sein. Bisher fuhr ich: VW Polo 6N (75PS), Audi A3 8L (150PS), Mazda RX-8 (192PS), Audi A3 8P (ca. 270PS).


    Dass ich einen TT gekauft habe, geschah sozusagen aus einer Laune heraus, da er günstig um die Ecke angeboten wurde und ich mit meinem letzten A3 nie so richtig viel Spaß hatte. Der war zwar schneller und deutlich jünger, aber als ich den TT fuhr, wusste ich, dass das mein Auto sein würde. Ja, er ist alt; ja, er ist nicht superschnell - aber er macht trotzdem total viel Spaß. Außerdem gefiel mir der 8N schon seit der ersten Studie, das Design wirkt nach 20 Jahren noch frisch - vor allem hat es mir der coole Innenraum angetan. Seitdem habe ich einiges an Zeit und Liebe investiert und werde (vermutlich) nächstes Jahr fertig mit dem Projekt. Die größten Änderungen sind bisher...



    Außen:

    • H&R Lochkreisadapter 20mm
    • BBS CH 18 Zöller mit Conti5
    • Eibach 25mm Tieferlegungsfedern
    • Facelift-Kühlergrill, lackiert in Phantomschwarz
    • Heckspoiler, Diffusor & Außenspiegel ebenfalls in Phantomschwarz
    • neue Scheinwerfergläser & silberne Inlays
    • schwarze lackierte Bremssättel
    • in Kirschrot teillackierte Rückleuchten
    • Friedrich Motorsport Endschalldämpfer


    Motorraum / Technik:

    • BMC Carbon Airbox Ansaugung
    • Domstrebe vorne
    • gelochte Zimmermänner vorne & hinten
    • einige Wartungsarbeiten (u.a. Erneuerung von Zahnriemen, SUV, Magnetventil, Kurbelgehäuseentlüftung, Zündspulen, Kerzen uvm.)


    Innenraum:

    • QS-Umbau
    • Heckscheibe & Seitenscheiben schwarz foliert
    • Anlage
    • Dämmung von Türen & Reserveradmulde mit Alubutyl & Dämmvlies
    • schwarze Ledersitze aus dem TT-Roadster (die mit schwarzem Alcantara auf der Rückseite)
    • Neubezug Lenkrad mit blauer Ziernaht
    • Aschenbecher, Schaltsack, Türgriffe und Handbremshebel mit schwarzem Alcantara bezogen (der 3 letzteren mit blauen Ziernähten)
    • diverse blaue Innenraumteile durch schwarze ersetzt
    • blaue Leder-Türinlays gegen welche in schwarzem Leder getauscht


    Die Liste ist natürlich noch länger, aber ich will euch nicht mit jeder Schraube langweilen. Es stehen noch ein paar Dinge im Innenraum an, dann noch eine 3'' Downpipe, evtl. LLK und ein paar Lackierarbeiten. Leider habe ich kein aktuelles Foto von der Dose, daher folgt nun ein älteres, wo er u.a. die Federn noch nicht drin hatte und auch der Grill und andere Teile fehlen. Weitere Bilder folgen, wenn sich ein spontanes Shooting anbietet. Leider komme ich gerade irgendwie zu gar nix.


    Ich wünsche auf jeden Fall allen schon mal ein paar schöne Feiertage :daumenhoch:

  • :willkommen im Forum. Es is ja egal ob alt oder neu. Der 8N war die Geburtsstunde der heutigen TT Ikone :daumenhoch:

    Atlantic Blue Folierung


    HPerformance Stage 3+, komplette Edel01 AGA, OZ Formula HLT, Bilstein B16, H&R Stabis, HPA Motorlager, HPerformance LLK, Recaro Pole Position

  • Der 8N war 2000 mein erster TT, ein immer noch wunderschönes Fahrzeug! Wenn Dir das Auto gefällt wirst Du das Design nicht mehr los. Ich fahre jetzt den 4. TT und bin super zufrieden mit allen Modellen gewesen.
    Allzeit gute Fahrt.

    Audi R8 V10+ voll und Serie


    Audi TTRS 8S Coupe,364kW (HGR), Eventuri , Riviera Blue Matt, KW , ATS GTR,


    BMW E36 H5 2,5 (M50B25), Einzeldrosselanlage mit Airbox, Cardiff-Zelle bis auf die Dome, KW Competition mit NS-Abstimmung + Uniball,VA Anlage mit 100Zeller ca.169kW 7.600U/min

  • Nabend :)


    Ja, TT bleibt natürlich unverbastelt. Er wird kein R8-Bodykit erhalten, auch so eins nicht, obwohl es wirklich ... außergewöhnlich aussieht. :dagegenWeitere Bilder folgen. Ich wollte heute eigentlich ein paar Pics vom Innenraum machen, aber als ich aus der Firma kam, war es schon wieder stockdunkel.


    Die 273tkm sind natürlich stattlich, aber er läuft sehr gut, habe ihn mit knapp 250tkm gekauft. Die Vorbesitzerin hat den Motor weniger beansprucht als das Getriebe, wie mir scheint, da hakelt es leider ein bisschen. Ansonsten fährt sich's recht knackig, vor allem mit den neuen Querlenkern und den Federn.

  • Hallo,
    gefällt mir gut, freue mich immer wenn ich die echte Design Ikone sehe.
    Ich kenne 8N Fahrer die über 340.000 km drauf haben.


    Zum Getriebe da würde ich mal die Schaltzüge neu einstellen.
    Wo bei man sagen muss bei den 5 gang gab es am Anfang welche die echte Probleme gemacht haben.

  • Zum Getriebe da würde ich mal die Schaltzüge neu einstellen.
    Wo bei man sagen muss bei den 5 gang gab es am Anfang welche die echte Probleme gemacht haben.


    Die Schaltung wurde vor 2 Wochen in der Werkstatt eingestellt, dann war's für 3 Tage gut - präzise, satt einrastende Gänge. Leider fühlt es sich inzwischen wieder so ausgeleiert und hakelig an wie vorher. Außerdem höre ich sporadisch ein metallisches Klacken beim Einlegen des 4. Ganges, das direkt von unter dem Schalthebel kommt. Habe vorgestern mal diese Kugel unten drunter geschmiert, was minimale Besserung gebracht hat. Denke, dass ich dazu einen Technik-Thread mache, das stört nämlich schon sehr.

  • So... da heute ja Weihnachten ist und ich daher ein bisschen Zeit habe, folgen ein paar Bilder der wichtigsten Arbeiten. Vor allem dem Innenraum habe ich einiges an Zeit gewidmet, da dies ja der Teil vom Auto ist, den man als Fahrer die meiste Zeit sieht. Als ich den Wagen gekauft habe, war dieser ziemlich schmutzig und verkrümelt, aber nach ein paar Durchgängen mit Staubsauger und Reinigungsmitteln, sah es schon besser aus. Ich glaube z.B., dass der Teppich unter den Sitzen noch nie gereinigt wurde, seit das Teil vom Band gelaufen ist. Glücklicherweise macht mir die Putzerei Spaß 8)


    Ledersitze


    Besonders schlimm hatte es die Sitze getroffen. Was man bei einem Teppich mit ner Bürste und ein wenig Chemie wieder hinkriegt, trägt einem das Leder nach. Ich wollte ja unbedingt einen TT mit blauer Innenausstattung und hatte die Hoffnung, die Sitze mit Ledertönung wieder in Form bringen zu können. Habe die Sitze also gründlich gereinigt, das Leder geschliffen, entfettet und dann die Tönung aufgetragen - hier ein paar Vorher/Nachher-Bilder der Aktion:



    Blöd nur, dass eine relativ dicke Schickt an Tönung nötig war, um ein gutes Ergebnis zu bekommen - das sah dann zwar am Ende gut aus, aber es fühlte sich einfach nicht mehr so geschmeidig an wie vorher. Mit der Zeit ging mir die beinahe gummiartige Haptik auf die Nerven. Passenderweise hatte ich mich just zu dieser Zeit an der blauen Innenausstattung satt gesehen, sodass ich kurzerhand ein paar schwarze Sitze kaufte, welche aus dem TT Roadster stammten. Die Sitze aus dem TTR haben den coolen Alcantara-Bezug auf der Rückseite, was ja zu meinem QS-Ausbau passt.


    Tür-Inlays


    Die Tür-Inlays mussten natürlich angepasst werden, sonst hätte ich ja zwei verschiedene Lederfarben im Cockpit gehabt. Ich entschied mich auch hier für einen Alcantara-Bezug und hab es tatsächlich hingekriegt, die Teile zu beziehen, ohne sie auszubauen. Es funktioniert eigentlich ganz gut, man braucht nur einen guten Kleber, eine scharfe Schere und einen Plastikspatel, um den Stoff an den Kanten unterzuschieben. Optional einen Scotch dazu, aber nicht überdosiert. Das Ergebnis sah eigentlich ganz cool aus:



    Nach ein paar Wochen fand ich aber, dass es zuviel Alcantara im Innenraum gab, und habe kurzerhand zwei Inlays mit schwarzem Leder besorgt. Der Austausch von so einem Teil ist allerdings eine Schweinearbeit, weil man die nicht einfach ausklipsen kann, sondern rausbohren muss. Die neuen Inlays habe ich dann an denselben Punkten wieder mit nem Lötkolben verschweißt und außenrum mit Sikaflex abgedichtet. Bei der Gelegenheit habe ich die Fensterheber-Schalter neu fixiert, da hier ein Halter gebrochen war und der Schalter auf der Beifahrerseite zu tief in der Tür drinsteckte, sodass man den Fensterheber kaum noch bedienen konnte ... davon hab ich zwar keine Bilder, aber ich wollt's mal erwähnt haben. :)




    To be continued ...


    Der Innenraum nahm allmählich Gestalt an. Bis zum heutigen Tage ist er noch nicht ganz fertig, da ich das Konzept immer ein bisschen geändert habe. Elemente, von denen ich dachte, sie würden zusammenpassen, taten das am Ende doch nicht oder man wurde ihrer schnell überdrüssig. Insgesamt hat es viel Spaß gemacht, die Kiste auseinanderzubauen und kreativ zu werden, aber es gab auch einige Tage, an denen ich am liebsten alles auf einen Haufen geworfen und angezündet hätte.

  • Dämmung & Soundanlage


    Mein TT hatte nicht einmal das Bose-System drin, also musste eine neue Anlage her. Diese sollte beinhalten: neue Lautsprecher vorne und hinten, Subwoofer in der Reserveradmulde, zwei Endstufen. Angefangen habe ich zuerst mit der Dämmung der Türen, wo das Außenblech mit Alubutyl beklebt wurde, das Innenblech ebenso, zusätzlich aber noch mit Dämmvlies. Dieselbe Kombi wurde in der Mulde für den Subwoofer verlegt. Damit die Türpappen nicht zu vibrieren anfangen, habe ich den Bereich um den Lautsprecher mit Dämmpaste bestrichen, hier und da noch Vlies verlegt und alle Teile, die hätten rappeln können, mit ein paar Fetzen Bitumenband umwickelt. Insgesamt wiegt jede Türpappe nun ca. 1kg mehr, aber akustisch hat es sich wirklich gelohnt. Schon wenn man die Tür zumacht, hört sich das solider und hochwertiger an.




    Auf den Bildern der Türpappen sieht man noch die Eton-Lautsprecher, die ich inzwischen auch wieder getauscht habe gegen welche von DLS. Diese habe ich vom Fachmann einbauen lassen, da ich kurzzeitig zu faul war :rolleyes: Der hat noch freundlicherweise die Hochtöner auf dem Armaturenbrett montiert, wo sie hingehören, und dazu noch eine Power-Cap eingebaut, die unsichtbar hinter einem Seitenteil im Fond steckt. Mir war besonders wichtig, dass man die Anlage nicht sieht, vor allem den Sub nicht. Zum einen, damit der Innenraum möglichst seriennah bleibt, zum anderen, damit man beim Lautdrehen schön die Beifahrerin wegfönen kann, ohne dass sie es hätte kommen sehen. :bravo


    Aschenbecher, Türgriffe, Handbremshebel & Schaltsack


    Für diverse Kleinteile im Innenraum hatte ich weitere Pläne: Diese sollten ebenfalls in Alcantara bezogen werden, teilweise mit blauen Ziernähten, was wiederum zum neu besattelten Lenkrad passen sollte. Auf Kleinanzeigen fand ich einen Satter, der sich dem Anliegen und meinen unzähligen Fragen mit einer unerschöpflichen Engelsgeduld widmete. Nachdem wir alles durchgesprochen hatten, baute ich die ganzen Teile aus und schickte ihm den Kofferraumboden als Muster für das Alcantara gleich mit, weil wir beim Farbton auf Nummer Sicher gehen wollten. Während er an den Teilen arbeitete, bastelte ich mir zwar behelfsmäßige, aber ebenfalls wunderschöne Verkleidungen:


  • Aktuelle Impressionen aus meinem Innenraum


    Innen ist er nun faaast fertig. Momentan überlege ich noch, wie ich mehr farbliche Homogenität reinbringe, weil es mir stellenweise zuviel schwarz/blau gemischt ist. Beispiel: Der TT hat einen blauen Dachhimmel, darin aber eine schwarze Leuchte und eine schwarze Abdeckung für den Innenraumsensor - wären die blau, wäre es vielleicht schöner. Dann habe ich die blauen Verkleidung der Türkanten gegen schwarze getauscht und auch die Seitenverkleidungen im Fond, weil beide ineinander übergehen - nun sieht's hintendran aber irgendwie unfertig aus, weil die Seitenwand vom Kofferraum wiederum blau ist ... na ja, solche Dinge halt. :/ Momentan sieht das Ganze so aus:





    Auf meiner Liste für den Innenraum stehen außerdem noch:

    • Bezug der Heckklappenverkleidung mit blauem Dachhimmel-Stoff (habe ich bereits angefangen, aber momentan fehlt die Zeit)
    • evtl. neue Innenraumbeleuchtung - aktuell sind rote LEDs vorne drin
    • evtl. Neubezug von QS-Wanne und Kofferraumboden mit echtem Alcantara (ist leider nur Imitat)
    • dezentere Blende für die Hochtöner auf dem Armaturenbrett (irgendwie find ich nix in der Größe, vielleicht hat einer von euch einen Tipp. Die Optik der Hochtöner stört mich irgendwie, da soll bspw. ein Gitter oder Stoffbezug drüber.)
    • Original Audi-Fußmatten in Denimblau (aktuell ist schwarz, aber da der Teppich blau ist, sieht es leider nicht so homogen aus. Sind aber auch sehr schwer zu kriegen, da die Farbe nicht mehr produziert wird.)


    So, nun gehe ich erstmal Weihnachten feiern :) Ich wünsche euch einen schönen Abend :winken

  • Übernächste Woche habe ich Urlaub, dann werde ich hoffentlich die Verkleidung der Heckklappe fertig beziehen können. Dann sind noch ein paar Stoffmuster eingetroffen für neue Fußmatten, weil ich die an die Teppichfarbe anpassen möchte; da war so ein Graublau dabei, das könnte ganz gut harmonieren. Was auf jeden Fall im Januar noch reinkommt, ist eine größere Downpipe, die ist auch gestern Abend fertig geworden :boogie - also ich hab sie nicht selbst gemacht, aber schon mal ein Bild bekommen:



    Ist eine 3'' mit 200-Zeller und Stufenrohr auf Serienanlage. Durchgehend 3 Zoll wäre natürlich feiner gewesen, aber ich denke, dass das beim 180PS-Motor gar nicht nötig ist. Die thermische Entlastung nach dem Turbolader halte ich für das Wichtigste, und am Turbo hat die Downpipe sogar 91mm und verjüngt sich dann auf 76mm - sollte also schon was bringen, wenn man sich vor Augen führt, dass die Serien-Downpipe nur so ein 55mm-Röhrchen ist. Obendrein ist der Serienkat schon fast 20 Jahre alt und bestimmt auch nicht mehr so leistungsfördernd.

  • So, der Stoff für die Fußmatten scheint zu passen, da werde ich gleich mal einen Satz bestellen. Ist zwar nicht 100% derselbe Farbton, aber näher komme ich wohl nicht ran:



    Das Beziehen der Heckklappen-Verkleidung ist heute übrigens gescheitert. Der blaue Dachhimmel-Stoff, den ich von einem Schlacht-TT besorgt hatte, ist ziemlich zickig beim Beziehen. Wenn man mehrere Teile aneinandernäht, kann es z.B. sein, dass ein Stück dunkler reflektiert als das andere, was am Ende ausgesehen hat wie schlecht geflickt ... was es ja irgendwie auch war. :whistling: Dazu kommt, dass ich ein paar blöde Falten reingemacht hatte - die allein waren zwar nicht sooo schlimm, aber der Gesamteindruck war trotzdem eher so... :kotzen:

  • Downpipe ist nun drin und hat sich tatsächlich sehr gelohnt. In Zahlen ausgedrückt, würde ich sagen, dass gefühlte 15PS dazugekommen sind. Gemessen habe ich es natürlich nicht und es macht den TT noch lange nicht zu einem Überholspur-Monster, aber er zieht nun deutlich kräftiger an und durch. Ob man den Unterschied auch so deutlich merkt, wenn man von einer 60mm oder 63,5mm Anlage umsteigt, kann ich nicht beurteilen. Doch wer einen TT 8N mit Frontantrieb und Serien-AGA fährt, wird etwas davon haben. Hier noch ein paar Bilder:



    Wie man sieht, könnte das Rohr etwas mittiger liegen, auch wenn es insgesamt gerade noch passt. Der Rest der AGA musste ein bisschen angepasst werden, damit nach hinten alles korrekt sitzt. War halt eine Eigenbau-Pipe, dafür preislich top und von der Leistung auch, Klang ist ebenfalls gut und kaum lauter geworden.


    Letzte Woche habe ich außerdem die Lautsprecher vorne komplett getauscht und bin nun von DLS auf Gladen umgestiegen. Ende letzten Jahres war es so, dass der Woofer in der Fahrertür angefangen hat zu rasseln. Da mein Hifi-"Fachmann" es innerhalb von 10 Wochen nicht hinbekommen hat, Ersatz zu besorgen und mir bei jeder Rückfrage ständig neue abstruse Ausreden präsentiert hat, habe ich mich irgendwann selbst um die Garantieabwicklung gekümmert. DLS war so nett und hat mir einen neuen Speaker zugeschickt - danke dafür, der hat dann auch funktioniert. Nun hat aber vor ein paar Wochen der Woofer in der Beifahrertür dasselbe Symptom gezeigt, und da wurde es mir dann zu blöd. Bin jetzt auf Gladen SQX-165 umgestiegen, die ich vom Klang schon mal wärmstens empfehlen kann. Bleibt abzuwarten, ob die länger halten als die DLS ... naja, das sollte ja nicht allzu schwer sein. :whistling:


    Außerdem neu in meinem 8N: das Servo-Öl. Das wird ja normalerweise nicht Intervall-mäßig gewechselt, also habe ich mich der Sache mal angenommen. Das hier ist die Plörre, die ich rausgezogen habe - habe dahinter mal eine LED-Lampe platziert, um zu demonstrieren, was da noch an Licht durchkommt. Nämlich gar keins.