Audi TTS 8j DSG

  • Hi und willkommen im Forum.


    Du kriegst sowieso gleich einen (freundlichen) Rüffel, Dich im Vorstellungsbereich vorzustellen, also kann ich das auch sofort machen: RÜFFEL ^^^^^^


    Und jetzt sehe ich gerade am Tag oben, es wird wohl bei Dir ein 8J ? Dazu kann ich dann weniger sagen, mein 8J war ein Schalter. Aber jetzt im 8S habe ich DSG, und ich wünsche mir den Schalter zurück. Mein DSG schaltet zu oft unnötig runter, verhaspelt sich manchmal und schaltet bei höheren Drehzahlen ruppig. Davon abgesehen ist es eine "Sollbruchstelle", man sagt den "VAG" DSGs nicht gerade unglaubliche Haltbarkeit nach, auch wenn meines (23.000km) nun ausser den genannten Zicken noch keine Probleme macht.

    Wenn man dann noch die Zuschläge bei Kaufpreis, Gewicht und Wartung mit in die Überlegungen aufnimmt: ich pers. würde nie mehr DSG kaufen.

    Einem ordentlichen, modernen Wandler von ZF würde ich sicher noch einmal eine Chance geben, aber sowas hat Audi nicht im Programm.#


    Gibt aber auch Leute, die sind mit dem DSG voll zufrienden, mal abwarten, was hier noch kommt.

  • Mein DSG schaltet zu oft unnötig runter, verhaspelt sich manchmal und schaltet bei höheren Drehzahlen ruppig.

    Wenn man dann noch die Zuschläge bei Kaufpreis, Gewicht und Wartung mit in die Überlegungen aufnimmt: ich pers. würde nie mehr DSG kaufen.

    Fahr ja einen TTS 8J mit DSG, aber deinen Ausführungen schließe ich mich an.

  • Erstmal danke für deine Meinug zum Thema DSG. Dann wird es bei mir wohl ein Schalter werden. Wie ich anhand deines Kennzeichens sehen kann, kommst du aus der Region MGH, Zufall? Ich nämlich auch :D. Das mit dem unnötigen DSG Schaltvorgängen habe ich von anderen auch gehört, also jetzt nicht im TTS sondern in einem Golf zum Beispiel. Schönen Abend noch! :D


    Gruß

  • Hi, ja, MGH stimmt noch grob, auch wenn ich nach meinem Umzug nun KÜN auf dem Kennzeichen hätte (aber ich habe das MGH einfach mitgenommen), ist die Stadt MGH immer noch näher als die Stadt KÜN :)


    Wenn mein TTS nicht im Winterschlaf wäre, würde ich die jetzt spontan eine Probefahrt mit DSG angeboten haben. Trotzdem kann man sich ja mal austauschen, ich hatte den 8J 6 Jahre lang und kenne ihn gut.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Ich zähle mich zu den zufriedenen DSG Jüngern. Allerdings noch keine Langzeiterfahrung. Das DSG kommt ja auch von ZF und die bauen eigentlich gute Getriebe. Einen Schalter möchte ich auf keinen Fall. Der Komfortgewinn des DSG ist einfach unbezahlbar. Eine Kupplung zu treten widerspricht meinen Vorstellungen eines modernen Autos.


    Was allerdings auch mich manchmal stört ist, dass er sich in seltenen Fällen beim Schalten zu viel Zeit lässt oder einfach nicht so will wie ich :D. Aber ist bei den 3000km die er drauf hat vielleicht 3-5 mal passiert. Also überschaubar!


    Ich habe lediglich bedenken mit der Haltbarkeit, aber dafür gibt es 5 Jahre Garantie und wenn es so lange hält dann dürfte auch danach nichts mehr anbrennen und die 300.000 km wird er schon schaffen :)

  • Ich zähle mich zu den zufriedenen DSG Jüngern. Allerdings noch keine Langzeiterfahrung. Das DSG kommt ja auch von ZF

    Hallo,

    das halte ich für ein Gerücht.

    Mach mal in Baunatal eine Werksbesichtigung da kannst du dann mit zuschauen wie die DSG gemacht werden.

    Alle Doppelkupplungsgetriebe werden im einigstem Getriebebauenden Werk in Kassel produziert DQ200,DQ250,DQ350 (10000 am Tag) auch das 500 die Getriebegehäuse werden dort in der Werkseigenen Gießerei (größte Europas) hergestellt, alle Wellen und Zähnräder ebenfalls, einige Bauteile kommen auch von Zulieferern Steuergeräte, Schrauben ,Dichtungen etc. Hersteller ist und bleibt VW.


    Das 500 war sogar eine Jubi Teil

  • EDIT: dein Link schafft klarheit. Da hat mir aber mein Händler einen Bären aufgebunden, sollte das stimmen...

    Das stimmt 100%

    Dazu sagt ich immer "Es war wieder Märchenstunde beim Freundlichen"


    Zitat: aus dem 18. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik 2009

    Das DQ500 ist das derzeit einzige Siebengang-Quergetriebe für hohe Drehmomente,

    das weltweit in Großserie hergestellt wird. Das Getriebe ist eine Volkswagen Eigen-

    entwicklung, die im Komponentenwerk Kassel produziert wird.


    Kannst du hier im Abschnitt Zusammenfassung nach lesen.

  • zurück zur ursprünglichen Frage…

    also ich bin eigentlich auch ganz zufrieden mit dem DSG.. ok ich fahre ja auch nicht wirklich viel

    Im Vergleich zum Selespeed in meinem alten Spider ist es fast ein Traum

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Ich liebe mein DSG auch... Musste aber bei 65.000 km ein neuen einbauen lassen...

    Jetzt bei 85.000 macht es schon wieder komische Geräusche..

    Definiere komische Geräusche

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    aktuell Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS

  • Beim Gangwechsel von 4-5 5-6 hört man so eine Art wiu-wiu-wiu - 3 Mal eine Art leises Jaulen)

    Aber NUR wenn man sehr wenig Gas gibts.

    Beim Beschleunigen mit ein bisschen mehr U/min (so ab 3000) hört man nichts.


    Als das Getriebe das erste Mal getauscht wurde, klangen die Gangwechsel wie, als wenn man mit einer Drahtbürste über Metall reibt.

    Also was anderes.

  • Erstmal Hallo zusammen.


    habe meinen TTS im April im Werk abgeholt und bin bis jetzt rund 9300 km gefahren und kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum so viel Kritik am DSG geübt wird. Mein DSG funktioniert absolut Tadellos. Da gibt's keine Rucker oder Zucker oder unlogische Schaltmanöver. Im Gegenteil , ich bin immer wieder begeistert wie super das Teil funktioniert . Wenn man gemächlich dahin rollt. merkt man gar nicht, das die Gänge überhaupt gewechselt werden und wenn man verschärft fährt, hört man es eigentlich nur. Wenn ich allerdings richtig angase, zum Beispiel in der Eifel auf den kleinen Nebenstrasse ,wo es es nur rechts links geht und überwiegend enge, nicht einsehbare Kurven hat, schalte ich nur manuell und muss manchmal vor Begeisterung grinsen, wie sensationell sich das DSG schalten lässt. Man lenkte in eine enge blinde Kurve ein schaltet vom Fünften auf der Bremse stehend blitzschnell in den Dritten, schlägt das Lenkrad ein, merkt das Die Kurve nochmal deutlich zumacht, hat die Hände fast über Kreuz und schaltet mit einem Fingerschnipp noch in den Zweiten , was mit einem herkömmlichen Getriebe unmöglich wäre. Da kommt einfach nur Freude auf.

    Das DSG ist für mich die beste Erfindung im Fahrzeugbau seit ich Auto fahre. Also 40 Jahre . Habe einen Bekannten mit dem Auto fahren lassen ,der selber einen 4er BMW mit Sportautomatik fährt, die bekanntermaßen super ist und habe erwartet, irgendeine Kritik zu hören, aber Fehlanzeige . Sehe Aussage : Das Teil schaltet genauso wie meine Automatik, ich kann da keinen Unterschied feststellen :

    Ich würde im Leben kein Auto mehr mit Schaltgetriebe kaufen.


    Grüsse Achim