Audi Chef verhaftet!

  • Ja, und der eine Motor kommt von Renault, die genauso wie Fiat auch reichlich Dreck am Stecken haben.


    Da aber in Frankreich und Italien der Staat Anteilseigner der Hersteller ist, unternehmen die nichts gegen ihre Landesmarken.


    Ist schon geil die EU. Der Deutsche wird drangsaliert und der Rest der Mitgliedsländer verarscht die Gesetzte.


    Griechenland hat z.B. die Meßstationen teilweise auf Hochhäusern hinstellen lassen, wodurch die Abgaswerte in den Städten immer gut aussehen. Und in Deutschland stehen die direkt an der Straße auf dem Boden, obwohl die Richtlinie eine Montage in bis zu 4m Höhe zulassen würde. Dadurch wären die Feinstaubwerte ganz anders. Aber wir sind immer die vorrauseilenden Deppen die die Welt retten müssen in Deutschland.

  • Die holen sich halt die Kohle wo es welche gibt. Wollt ihr Geld von Fiat? Die geben es halt für Fußballspieler aus 😜

    ========================================================================================

    BMW 320D M, volle Hütte (Firmenwagen)

    Range Rover Evoque HSE Dynamic

    Und mein WE Fahrzeug

    Audi TTS 8J Roadster HGR Stage 2, EBC Black Dash + Greenstuff, RS Bremsbelüftung, Stahlflex

    ========================================================================================

  • Gut das ich als Diesel nen BMW und Range habe, da ist Alles gut 😂😜🤪

    ========================================================================================

    BMW 320D M, volle Hütte (Firmenwagen)

    Range Rover Evoque HSE Dynamic

    Und mein WE Fahrzeug

    Audi TTS 8J Roadster HGR Stage 2, EBC Black Dash + Greenstuff, RS Bremsbelüftung, Stahlflex

    ========================================================================================

  • Habt Ihr noch vertrauen zur Marke Audi? 13

    1. NEIN (12) 92%
    2. JA (1) 8%

    ist echt unfassbar! Das Image von Audi leidet so heftig.... Wie die das kitten wollen. Bin gespannt.

    Ich mein wer traut der Marke jetzt noch?

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    aktuell Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS

  • Da Audi plant beim S4/S5, was mein nächstes Auto werden sollte den V6 Benziner gegen einen Diesel zu ersetzen, war das dann wohl mein letzter Audi. Ein Diesel aus dem VAG Konzern kommt mir nicht ins Haus.


    Meine Frau ist schon zu BMW übergelaufen und ich bin im Moment nicht auf eine Marke fixiert so lange sie nicht aus dem VAG Konzern ist.

  • Im Vergleich zu früher gibt's eigtl in jeder Klasse ein attraktiveres Modell als das Audi Pendant. War früher mal anders und ist ne persönliche Meinung ^^

    Einzig der A3/S3/RS3 würde mich noch reizen momentan. Sehe auch bei mir in nächster Zeit keinen Audi mehr inder Garage.

  • Die Schuldigen sind meiner Meinung, nicht die Autokonzerne oder einzelne Personen, die ihren Kopf hinhalten müssen. Sondern die EU bzw. die Politiker mit ihren Vorgaben und Gesetzen, die nicht umsetzbar sind oder wirtschaftlich keinen Sinn machen. Ein Motor fährt nun mal nicht mit warmer Luft und Zwiebackstaub. Und der Strom kommt auch nicht aus der Steckdose. Die LKW Fahrer legen ihr AdBlue System lahm, weIl es unnötige Kosten verursacht. Start/Stop wird deaktiviert usw. Die Welt wird sich dadurch nicht retten lassen. Umweltschutz kennt auch keine Grenzen.

    Gruß Syccon


    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Fehlerspeicher auslesen und VCDS Codierung Raum Sachsen.
    Aktuell: Audi TTRS (8S) 400 PS, Audi A1(8X) Competion Kit 122 PS



  • Wenn ein LKW Fahrer das tut dann gehört er richtig bestraft.


    Das ist ja eine Super Einstellung.

    Wir können ja so weiter machen, dann sieht das irgendwann bei uns auch so aus.


    Dann können wir auch die schicken Masken tragen, und Fenster in den Häusern brauchen wir dann auch nicht mehr man sieht dann eh nix mehr.


    Ich will damit nicht sagen, dass alles sinnvoll ist was beschlossen wird.

    Aber es muss Regeln geben und die müssen auch eingehalten werden.

    Sonst ist ein Zusammenleben nicht möglich.

    Und wenn wir wollen, dass alle Gewalt vom Staat ausgeht dann kann man auch erwarten, dass er uns vor den Straftätern schützt.


    Sonst müsste man das selbst tut, und z.B. einen zu lauten Auspuff mit einer 357 Mag stilllegen in dem man dem Fahrer einfach ein Loch in den Kopf macht.

  • die "alten" Diesel fahren dann für kleines Geld in den Ost-Nachbarländern oder Afrika weiter.

    Stimmt schon, ersetzen dort aber noch ältere Dreckschleudern :D somit wird auch "global" etwas besser.


    Fakt ist halt nunmal ganz losgelöst von der ganzen Diesel Sinn/Unsinn Diskussion, das der VAG Konzern bei den Dieseln deutlich beschissen hat. Und teilweise wohl auch bei den Benzinern mit DSG. Das ganze ist natürlich ein RIESEN Steuerverlust für den Staat und natürlich auch Betrug am Kunden (Verbrauch). Somit ist es Unrecht und gehört entsprechend geahndet.

    Und wie jetzt wieder aufgekommen ist mit den Fahrgestell-Nr. rumtricksen und es dann sogar noch auf andere Schieben. Das ist schon sehr sehr dreist. Im Endeffekt muss man so jeder Aussage mistrauen. Sind die Fahrzeuge entsprechend Crashsicher oder wurden hier auch spezielle Fahrzeuge verwendet. Sind die Tests der Fahrzeuge realistisch oder wurde Cherry-Picking betrieben und nur die ganz guten Fahrzeuge für die Tests zur Verfügung gestellt?

    Ich finde es auch immer wieder witzig. So Wirtschaftlich betrachtet. Es wird behauptet das die Nach-/Umrüstung Millionen verschlingen würde. Gleichzeit werden aber Millionen Euros verbraten für Gutachter, Tests, Anwälte usw.

    Hätten Sie von Anfang an gesagt, "Ok war unsere schuld, wir rüsten die Kisten einfach nach" wäre es inzwischen vermutlich billiger gewesen. Aber hey was weiß ich schon...

    Zudem wäre das Image nicht so beschädigt geworden.


    Das ist bei den deutschen Herstellern aber Tradition, ein "wir sind die besten, wir machen keine Fehler" dieses eingebildete riesen Ego. Entsprechend wird auch bei Garantie und Kulanz Fällen immer ein riesen Fass aufgemacht. Siehe Ölabstreifringe TFSI, oder Einspritzdüsen beim Mercedes 2.2 CDI usw.

    Erst immer "nein wir sind nicht schuld"...

    Aber die Lemminge laufen ihnen hinterher und schmeißen ihnen trotzdem gerne das Geld in den Rachen.