TTS 8S oder TTRS 8J

  • Hallo,

    ich bin neu hier obwohl ich schon seit Ewigkeiten ein TT Fan bin. Ich fahre zurzeit einen 2016 GTI den ich mit Tuning schon bisschen aufgemotzt habe, 320 ps , Downpipe, Folierung usw.

    Als mein nächstes Auto würde ich gern endlich mal einen TT besitzen, bin bereits einen neuen TT Roadster gefahren und war total geflashed! Zwar hat die Leistung nicht gestimmt aber es war schön endlich mal einen zu fahren.


    Bin mir momentan nur unsicher, ich hätte sehr gerne Quattro und mehr Leistung als mein jetztiger und wenn möglich mehr als den 4 Zylinder..

    Hab mir bereits sovieles durchgerechnet und angeschaut, ebenfalls einen RS3. Aber die Versicherung und der Unterhalt sind für mich armen Physio fast Utopisch xD

    Ich höre jeden Tag Spotify im Auto und hab schon ab und zu lesen können das der ältere TTRS 8J dort Probleme hat mit Bluetooth, hat da jemand Erfahrung?

    Beim neueren TT schätze ich die einfache Vernetzung mit dem Handy und würde ungern 50 Kabel über Ebay oder Amazon probieren müssen das ich endlich Spotify hören könnte.

  • Hallo,


    der Kauf eines neuen Autos ist ja immer eine Frage der persönlichen Prioritäten, sprich, was Dir am wichtigsten ist. Für manche ist das der Sound des Autos, das Image, das Design oder der Werterhalt. Wenn Dein wichtigstes Kriterium ist, dass der Wagen eine gute Spotify-Anbindung hat, dann solltest du zwingend den 8S kaufen, da das gesamte Infotainment-System moderner ist, als beim 8J.


    Viele Grüße!

  • Auf die einfachste Lösung mit Erfüllung Deiner Ideale bist Du sicher schon selbst gekommen: mehr als vier Zylinder + über 320 PS + modernes Infotainment + Flash vom aktuellen Modell = 8S RS. Kommt der nicht in Frage = Anmerkung oben: Was ist Dir besonders wichtig? Unterstreich' doch mal die Anforderung, auf die Du auf gar keinen Fall verzichten möchtest. Dann bist Du mit der Entscheidung schon mal einen Schritt weiter ...

  • Mit Downpipe und Software bekommst du den TTS 8S auf ~380PS und ~500NM. Leistungsmäßig kann man da also etwas machen, vor allem, wenn du bereit bist, diesbezüglich zu optimieren.

    Den 5-Zylinder-Sound kann dir keiner nehmen, dafür musst du halt dein Portemonnaie weiter aufmachen.

    Ich persönlich würde den TTS 8S den TTRS 8J vorziehen, aber das ist ja nur meine Meinung. Am Ende musst aber du entscheiden, welches Auto du dir kaufst, weil es für dich am besten ist.

  • Der Verzicht aufs aktuelle und damit technisch + optisch modernere Modell zugunsten des Fünfzylinders würde nur lohnen, wenn Dir der 8J (fast) genauso gut gefiele. Der 2.5er ist zwar ein toller Motor – wenn Du in der Leistung aber nicht gleich Richtung 500 gehen möchtest, bietet Dir der 2.0er im TTS 8S auch reizvolle Möglichkeiten (u. a. wie von ksurfer erwähnt).

    Der Motorsound an sich bleibt vergleichsweise langweilig, klar, was sich allerdings mit steigender Nutzung des In-Car-Entertainments (täglich Spotify) relativiert. Außerdem macht bereits die TTS-Serien-AGA im Dynamic/S-Modus soviel "Musik", dass man auch dahingehend mit dem Vierzylinder recht zufrieden sein kann. Meiner hat im Zuge der Leistungssteigerung auf 400 PS einen HJS-Sportkat mit größerem Durchlass verpasst bekommen – da grinst man gern mal vor sich hin. Dass der Sound dabei aus der Konserve kommt, interessiert mich so wenig wie ich dem V8 4.2 aus meinem vorherigen S4 nachtrauere!

  • Hi,


    Bin aktuell auch am überlegen was mein Nachfolger werden soll. Zur Auswahl steht der neue TTRS oder eine RS3 Limousine.


    Wenn du im Budget eingeschränkt bist würde ich dir ganz klar zum TTRS 8J raten.


    PRO TTRS 8J

    - Optik

    - Motor

    - Verarbeitungsqualität

    - Preis/Leistung


    CON TTRS 8J

    - Verbrauch

    - Unterhalt

    - "älteres" Modell


    PRO TTS 8S

    - Optik

    - Technik

    - Unterhalt

    - Verbrauch


    CON TTS 8S

    - Preis/Leistung

    - Verarbeitungsqualität

    - gibt schon ein Faceliftmodell du hättest quasi schon wieder ein "altes" Auto gekauft



    so das war mein Feedback 8o

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Mühsame Diskussion ist das hier.

    Wenn ich in den 8J nen Zentek Radio reinpack ist der warschl mehr Up to Date als der 8S vom virtuell cockpit mal abgesehen.

    Da hier aber der in jeder Lebenslage bessere Motor. Da kann kein getunter 2.0 mithalten. Wohl zweitrangig ist ist der 8S die bessere Wahl. Wenn Tuning ins Spiel kommt und man keine 350 ++ ps will der normale 8S vllt auch ne günstige Option.

  • Zu Gecko: Naheliegend, wird aber vermutlich nicht so einfach, eben mal 'nen 8J RS und leistungsgesteigerten 8S TTS für ausgiebige Vergleichsfahrten zu organisieren.


    Zu admin: Die optischen Aspekte kann man getrost vergessen. Da ist ja leicht entschieden, was besser bzw. nicht schlechter gefällt. Daher schrieb ich doch, der 8J RS würde lohnen, wenn er genauso gut gefiele. Das "fast" in Klammern hatte ich eingefügt, weil beim Fragesteller ja schon eine gewisse Tendenz vorliegt. Ansonsten ist da alles möglich – vom konsequenten 8N-Liebhaber bis zum "Frevler", der sich erst seit der 3. Generation für den TT interessiert. Schließt selbstverständlich auch die optischen Unterschiede zwischen Basis-, S- und RS-Modellen ein. Ach so, kurz noch zur Verarbeitungsqualität TTS 8S: Ich habe bei meinem nix auszusetzen.


    Zu R8PTOR: Finde den Austausch nicht mühsam. Ersy 90 hätte die Frage hier kaum gestellt, wenn er nicht entsprechende Meinungen/Einschätzungen einholen wollte. Dazu ist so ein Forum u. a. auch da, oder? Und so ein Hinweis wie der zum "Zentek Radio" wäre für mich in der Situation hilfreich ...

  • Defacto bleibt es aber so dass die 8S Fahrer zum 8S raten werden und die 8J Fahrer zum 8J. Und ich glaube kaum dass ein 8J RS im Unterhalt billiger is als ein RS3. 8S muss man auch aufpassen was konfiguriert wurde sonst geht das mit der Conectivität schnell indie Hose. Denke tzd hier ist der Groschen bereits gefallen.

  • So sehe ich das auch und der Starter wird sich ja vermutlich melden ?

    ========================================================================================

    Audi TTS 8J Roadster HGR Stage 2, EBC Black Dash + Greenstuff, RS Bremsbelüftung, Stahlflex

    ========================================================================================

  • Ich schätze mal den besten Kompromiss aus 5 Zylinder und Infotainment krieg ich aus dem vorletzten rs3 2015 ca. mit 367ps. Es wäre leider kein tt und ich finde die Optik unterscheidet sich nicht sehr stark vom normalen a3 bzw es ist mir fast nicht aggresiv genug.


    An den ttrs und einem Nachrüst Radio habe ich bisher nicht gedacht, ich hab grad bisschen gegooglet und hab das Zenec gefunden. Ich bin allerdings nicht so der Bastelfreund und hab gesehen das man mit Radio und Umbau Richtung 1000 Euro geht.


    Was haltet ihr davon? Außerdem wäre interessant zu wissen was ihr von euro 5 haltet. Hätte ich damit noch Ruhe die kommenden Jahre?

    Ich lebe in BadenBaden und bin daher denk ich NOCH fein raus.

  • Ich bin vor der selben Entscheidung gestanden:

    TTRS 8J oder 8S und habe wirklich ausführlich recherchiert und gerechnet. Jetzt fahre ich seit Januar den 8s.


    Warum?


    Letztendlich musst du, um die Kosten abzuschätzen ja nicht nur den Kaufpreis betrachten, sondern:


    Kaufpreis - geschätzter Verkaufspreis

    + gesamter Sprit

    + gesamte Steuern

    + gesamte Versicherung

    + Verschleiß

    + Reperaturen


    Bei der Rechnung war ich wirklich unbefangen und haben mehrere Szenarien bezüglich der Reperaturkosten betrachtet. Für mich war der 8S immer im Vorteil.


    Ein guter 8J kostet auch um die 40.000€. Mein 8S lag bei 63.000€ (in absoluter Wunschaustattung / beim 8J hatte nie alles 100% gepasst)


    Die übrigen Kosten liegen beim 8s niedriger als beim 8J. Downpipe und Software wären für mich beim 8J obligatorisch (bin vorher auch schon mit 330PS unterwegs gewesen).


    Das ganze steht und fällt aber mit den reperaturen. Da ist mir der 8J zu heiss. Beim 8S hab ich definitiv 5 Jahre Ruhe. Danach kann man gut abschätzen ob er zicken macht oder nicht. Aber bei einem 4-5 Jahre alten 8J? unmöglich!


    Stell dir einfach die Frage: wie kannst du schlimmsten Falls einen Getriebe oder Motorschaden Stämmen?

  • Dafür bekommst du den TTS 8s und den TT RS 8J

    ========================================================================================

    Audi TTS 8J Roadster HGR Stage 2, EBC Black Dash + Greenstuff, RS Bremsbelüftung, Stahlflex

    ========================================================================================

  • Die stämmt man ganz easy mit den 23k Preisdifferenz die man zur Seite hat?

    wenn solche Reserven vorhanden sind, ist das ja eine einfache Frage. :thumbup:


    Trotzdem wärst du in dem Fall mit dem 8s deutlich günstiger gefahren, da du über die Zeit geringere Unterhaltskosten hattest und ein 8s im Verkauf sicher mehr bringt als ein 8J mit Austauschmotor.


    Meine Rechnung war ganz grob:


    Wertverlust in den nächsten 8 Jahren 8s:

    36.000€

    Beim 8J: 20.000€


    Die 16.000€ wurden dann komplett durch Chip und DP, Unterhalt, Verschleiß usw. aufgefressen.


    Klar schwangt die Rechnung je nach angenommener Höhe der Summen. Wenn man sich dann aber mal die Kosten pro Monat über die Haltedauer anschaut, zahle ich lieber 700€ und hab den 8s gehabt als 600€ und den 8J. Aber soll ja auch nur als Gedankenspiel zählen. Muss jeder selbst entscheiden.

  • Wieso hoher Verbrauch beim TTRS 8J? Meiner nimmt im Schnitt 8.3L und mit Spass 12.5L völlig in Ordnung :D