Deutsche Umwelthilfe

  • dann lasst uns alle mit unseren "TT-Stinkern" eine Sternfahrt nach Berlin organisieren und vor dem Umweltministerium mal ne Demo veranstalten, Veranstaltung über Facebook öffentlich machen und dort mal ordentlich auf die Kacke hauenX(

  • Ah es ist Winter, draußen ist kalt, nass und windig. Die meisten Weltverbesserer sind
    wieder ins Auto gestiegen. Die Radwege sind verwaist und bis auf weiteres nur toter
    Verkehrsraum. Dabei wäre es doch gerade im Winter, wenn die Heizungen laufen, wichtig, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, schließlich muss man doch die Luft reinhalten.

    Aber offensichtlich sind das alles nur Schönwetterrevoluzzer.;)

  • Da hat doch jemand im Radio verkündet, am Silvesterabend werde in einer Stunde soviel Feinstaub und Dreck in unsere Luft gebracht, und zwar etwa so viel wie unsere Autos alles zusammen und drei Monaten.

    Wenn das so stimmen sollte, dann verstehe ich nicht, was denn dieser Unsinn mit den fahrverboten sein soll. Dann müsste doch dieser Silvesterdreck auch verboten werden!

    Aber die Grünen interessieren sich anscheinend nur dafür, ob die Knaller vegan und lactosefrei sind.:/;)

  • Bin jetzt mal etwas in mich gegangen, irgendwie kam mir dieses ganze Hick-Hack noch bekannt vor. Aus meiner Kindheit. Bin dann mal gedanklich die Autos meines Vaters durchgegangen und wann da mal was war... und dann viel es mir wieder ein 1988-1990 rum... kurz mal gegoogled.


    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13495267.html

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531811.html

    https://www.auto.de/magazin/mi…opel-die-vorreiter-rolle/

    https://www.heise.de/autos/artikel/Entgiftet-2194217.html


    wie jetzt auch... Autoindustrie jammerte, Kunden wurde gesagt, teuerer, komplexer, schneller kaputt, weniger Leistung, mehr verbrauch....

    Kommt euch bekannt vor? ;)

    Mehr muss zu dem Thema eigentlich nicht gesagt werden....

  • DUH fordert Tempolimit :thumbdown:


    Was soll ich dazu sagen ... was wäre wenn 120 oder 130 km/h.

    Ich fahre ähnlich wie jetzt. Auf der AB, welches bei meinen ca. 50tkm/Jahr über 80% meiner km ausmacht, bei Begrenzung im Schnitt 10km/h oben drauf und gut ist;)Für mich wäre ein Tempolimit dennoch zum kotzen.... fahre oft Strecken zwischen

    200 und 500 km am Stück und unter Termindruck. Die Zeiten wo ich mal durchgehend hohe Geschwindigkeiten fahren kann sind meistens zwischen 02.-04.00Uhr morgens, ansonsten ist es nur noch STOP+GO.


    In Deutschland ist alles verboten und dass Wenige was noch erlaubt ist, ist gesetzlich streng geregelt, respektive reglementiert. Es geht im Kern nicht um Schadstoffreduzierung, sondern allenfalls um Ego-Maximierung und eitle Selbstbespiegelung des Herrn Resch und seiner Öko-Terror-Truppe. Noch nie hat eine so fragwürdige Kamarilla ein Land auf Basis höchst fragwürdiger Pseudo-Fakten so nachhaltig terrorisiert und ihm volkswirtschaftlich massiv geschadet.

  • eines vorweg, mir gehen Abmahnvereine voll auf den Sack, habe auch schon blechen müssen und die DUH mit dem Herrn Resch ist so ziemlich das schlimmste von den Brüdern.

    Aber wir tun denen Unrecht, die können nur deshalb abmahnen weil die Gesetze so sind wie sie sind. Also sollten wir eher auf die Politiker einschlagen und in letzter Konsequenz auf den Wähler. Hätten wir Frau Merkel schon vor dem Ministerium Umwelt gestoppt dann wäre uns viel erspart geblieben. Statt dessen sagen mir Politbarometer etc. die Mutti soll bleiben bis Ende 2021! Wie blöd ist eigentlich der Bundesbürger, egal ob Abgase, Atomausstieg Migranten, Kohleausstieg, Maut, Tempolimit alles nur auf Kosten der Steuerzahler....

  • eines vorweg, mir gehen Abmahnvereine voll auf den Sack, habe auch schon blechen müssen und die DUH mit dem Herrn Resch ist so ziemlich das schlimmste von den Brüdern.

    Aber wir tun denen Unrecht, die können nur deshalb abmahnen weil die Gesetze so sind wie sie sind. Also sollten wir eher auf die Politiker einschlagen und in letzter Konsequenz auf den Wähler. Hätten wir Frau Merkel schon vor dem Ministerium Umwelt gestoppt dann wäre uns viel erspart geblieben. Statt dessen sagen mir Politbarometer etc. die Mutti soll bleiben bis Ende 2021! Wie blöd ist eigentlich der Bundesbürger, egal ob Abgase, Atomausstieg Migranten, Kohleausstieg, Maut, Tempolimit alles nur auf Kosten der Steuerzahler....

    Problem ist das in DE man A nur die Partei bestimmen kann. Und B im Normalfall ~30% bzw 2mal 26% reichen um unser Land zu regieren. Heißt im Umkehrschluss 74% sind gegen diese Partei.

    Also jetzt hier die Schuld dem Wähler/der Bevölkerung zu geben halte ich für völlig falsch.

    Nur wählen gehen scheint hier nicht mehr zu reichen.... Siehe Frankreich. Nicht die beste Art meiner Meinung nach aber es hat wohl funktioniert.

  • hab das thema jetzt nich so intensiv verfolgt, aber was ich so heut gelesen hab bekommen die nun ordentlich gegenwind aus der politik.... was sind das eigentlich für honks..?

  • Wenn die das durchziehen, bin ich raus. Die mit ihrem CO2 Geschmarre.... das ist ja schlimmer als die Juden-hetze im dritten Reich. Es ist ja nicht mal nur die CDU, es sind auch die Linke und Grünen, die auf dieses Limit schwören. Ich habe mich mit einen Abgeordneten von der Linken darüber gestritten. Nachdem er nicht mehr argumentieren konnte, weil ich die ganzen Statistiken verlinkt hatte welche diesen Tempolimit Mythos wiederlegten, hat er mich blockiert. Beamte, die jeden Tag mit einen Diesel A8/S-Klasse zur Arbeit gefahren werden, wollen mir nun das Leben schwer machen. Ich sehe es nicht mehr ein. Aber wenn ich mich in meinem Umfeld politisch umschaue, interessiert niemanden die Autobahn-Maut, Dieselverbote etc, was einfach nur zeigt, dass dieses dumme Volk es nicht anders will. Erst wenn das Atmen versteuert wird, gehen die auf die Straße. (wenn überhaupt)