Keyless Schlüssel Batterie leer

  • Hallo und frohe Weihnachten,

    wollte gestern mal eine kleine Runde fahren,eingestiegen tat sich nichts.

    Fehlermeldung :Bitte Schlüssel mit der Rückseite an die Lenksäule halten.

    Gemacht getan,beim 3 Versuch sprang er an.Beim fahren jede Minute eine Fehlermeldung "Schlüssel im Fahrzeug?")

    Ok,vorsichtshalber den Zweitschlüssel geholt,Wagen abgestellt,mit dem Zweitschlüssel versucht zu starten,nö wollte er nicht.

    Batterie vom ersten Schlüssel gewechselt "2032" und siehe da alles läuft wieder.Schon seltsam das bei dem Zweitschlüssel auch die Batterie leer war.

    Fahrzeug ist von 2014.

    Bei meinem anderen Fahrzeug hab ich seit 12Jahren noch keine Batterie gewechselt.

    Vorsichtshalber hab ich mir eine neue Batterie ins Handschuhfach gelegt.Schon blöd wenn einem das in der Pampa passieren würde.

    Gruß

    Kurt

  • Hey,

    er hat vorher nicht gemeckert,innerhalb von 3Tagen war Schicht.

    Das blöde ist,das ich nur 1x starten konnte.

    Ich würd damit zu Audi fahren

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Ich würd damit zu Audi fahren

    ach Alex, das bringt gar nix, ne Batterie is nen Verschleissteil und wegen den paar Cent für ne 2032 Knopfzelle, das wäre mir der Weg nicht Wert.

    Das mit dem Keyless Entry ist bei Audi ist tatsächlich ne Schei....

    Ein Kollege von mir hat das an seinem A4 (Modelljahr 2018) und findet seine Schüssel morgens immer wieder mal mit offenen Fenstern, Schiebedach und Kofferraum vor, einfach so.

    Insofern ich würde mir sowas nie kaufen, ein absolutes No-Go.

  • Liegt der Schlüssel meist zu nahe am Auto ?


    Dann kommunziert der Schlüssel "dauerhaft" mit KESSY und entsprechend hoch ist der Energiegebrauch


    Kam bei meinem GTI auch vor. Selbe Problem und ich hatte mich immer gefragt, was das soll.

    Der Schlüssel lag keine zehn Meter vom Auto entfernt und daher kommunizierten diese dauerhaft miteinander.

    Hab dann den Schlüssel außer Reichweite gelegt und gut war es dann.

  • Ich habe sowohl beim A1 und auch beim TTRS das System. Und absolut keine Probleme. Und offene Fenster und Türen hatte ich auch noch nie. Das System funktioniert nur unmittelbar am oder im Auto. Ich hatte den Schlüssel schon mal im Rucksack auf dem Rücken. Ich konnte die Tür nicht öffnen. Auch wenn der Schlüssel in der Garage auf der Werkbank in 1,5m Entfernung liegt, geht die Tür nicht auf. Natürlich sollte man den Schlüssel aus dieser Reichweite nehmen, wenn man das Fahrzeug abstellt. Dann sind leere Batterien oder evtl. auftretende Fehlfunktionen sicher ausgeschlossen.

  • Das der Kofferraum aufgehen kann, das liegt an den neuen Schlüssel, bei meinen A6 4G war nie der Kofferraum offen in den 4 Jahren als ich diesen hatte.

    Aber beim S5 gleich 4 oder 5mal in einem Jahr, ich hab dann eine Tastenverzögerung auf 5sek programmiert. Fahre jetzt ein halbes Jahr damit und keine Probleme mehr zum Glück.


    Bei meinen A5, A6 und S5 ist immer eine Wahrung gekommen "Bitte Batterie wechseln" hab das immer gleich gemacht auch hier keine Probleme damit.

  • Voll normal, dass nach 4 Jahren die Batterie leer ist, und wie das einige hier schon gesagt haben, kann man Keyless nicht mit einem normalen Autoschlüssel vergleichen.

    Mach dir also keinen Kopp! :)

    Die Meldung die vorher erscheint, habe ich im TT noch nicht gesehen, aber im Golf 6 den ich vorher hatte, war es äußerst bescheiden: Sie wurde nur angezeigt, wenn man vor dem Fahrzeug stand im kleinen MFD zwischen Drehzahl und Tacho. Sobald man aber eingestiegen ist, war die Meldung weg!

  • Das Problem sehe ich eher darin, das sich das Fzg mit entleerter Batterie nicht mehr starten lässt. Da ist erst mal die Ursache völlig egal.

    Frage mich immer wieder in was für einer dummen Welt wir leben.

    So was hätte überhaupt nicht zugelassen werden dürfen.

    Liegenbleiber wegen 2 Euro Knopfbatterie

    ?????‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️

  • Das Problem sehe ich eher darin, das sich das Fzg mit entleerter Batterie nicht mehr starten lässt. Da ist erst mal die Ursache völlig egal.

    Frage mich immer wieder in was für einer dummen Welt wir leben.

    So was hätte überhaupt nicht zugelassen werden dürfen.

    Liegenbleiber wegen 2 Euro Knopfbatterie

    ?????‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️?‍♂️

    Das geht schon. Im Schlüssel ist ja auch ein normaler mechanischer Schlüssel versteckt. Damit kann man die Tür ganz normal aufschließen, wenn die Batterie leer ist. Dann hält man den Schlüssel an die Lenksäule und startet das Fahrzeug. Der im Schlüssel befindliche Chip für die Wegfahrsperre braucht keinen Strom. Sonst würde ja ein normaler Funkschlüssel auch nicht funktionieren, wenn die Batterie darin leer ist.


    Wenn natürlich die Fahrzeugbatterie leer ist, geht nichts mehr. Aber das ist ja normal und bei jedem Auto so.

    Ich habe vor 2-3 Monaten die Batterie im Schlüssel vom A1 gewechselt, weil mir die ständige Meldung im Display auf den Senkel ging. Die Batterie wird nicht von heute auf morgen leer.

  • Hallo,

    ich hatte vorher keine Fehlermeldung!

    Auch konnte ich den Wagen nur 1x starten.

    Das einzige was ich gemacht habe ist die Fahrzeugbatterie aufgeladen,aber das auch nach Boardbuch.

    Daran kannes ja nun wirklich nicht liegen.

    Der Keylesschlüssel liegt bei mir zu Hause immer in einer Metallbox und mindestens 5m vom Fahrzeug entfernt.

    Hab jetzt eine Ersatzbatterie im Handschufach und gut ist.

    Gruß Kurt

  • Hier mal meine Erfahrung, Schlüssel-Batterie war vor ein paar Wochen mal leer:


    Eine Warnung gab es vorher nicht. Batterie war knapp über zwei Jahre alt.


    Wollte morgens das Auto öffnen und nichts tat sich. Also den physikalischen Schlüssel rausgezogen und Auto von Hand aufgeschlossen. Was passiert als ich mich reinsetzte? -> Die Alarmanlage fängt das trällern an. Keine Chance die zu deaktivieren geschweige denn den TT irgendwie dazu zu bringen zu starten :/

    Zwei Wochen später hatte meine Freundin mit Zweitschlüssel das gleiche Problem, sie hats auch manuell versucht und wieder ging die Alarmanlage los.


    Ich verstehe an der Stelle nicht, wieso der TT nicht erkennt, dass das Auto mit dem original Schlüssel manuell aufgeschlossen wurde und die Alarmanlage losgeht. ?(


    Habe jetzt auch immer Ersatzbatterien für die Schlüssel im Handschuhfach.

  • Ich verstehe an der Stelle nicht, wieso der TT nicht erkennt, dass das Auto mit dem original Schlüssel manuell aufgeschlossen wurde und die Alarmanlage losgeht

    Weil dies zwei unabhängige Systeme sind, deren Sicherheit nur funktioniert, wenn sie getrennt arbeiten:


    Würdest du die Alarmanlage an das mechanische Schloss koppeln, könne man diese leicht überlisten (die den Mechanischen Schlüssel auch).