Aussetzer bei Schaltvorgang unter Volllast

  • Moin moin


    Habe mir kürzlich ein TTRS plus 2012 zuglegt. Bin soweit sehr zufrieden. Bin ihn die letzten Tage mal bei trockenem Wetter gefahren und habe alles mögliche so probiert.


    Mir ist aufgefallen das wenn man im D im 2. Gang mal voll rein latscht er kurz vor dem Schaltvorgang in die 3. die Leistung zurück nimmt..🤔 streichelt man dann aber wieder halb aufs Gaspedal schaltet und fährt er ganz normal weiter.


    Ansonsten schaltet er hoch sowie runter einwandfrei. Diverse Geräusche oder sonstiges ist mir nicht aufgefallen.


    Weiss da jemand bescheid an was das liegend könnte?


    Ich danke euch schon mal im voraus.


    Lg Fabio:)

  • Wie stark nimmt er das Gas zurück und bei welcher Drehzahl passiert dies ?


    Es gibt unterschiedliche Gründe, warum der Motor oder das Getriebe einen Momenteneingriff macht..


    Auch ist es so, dass sensible Fahrer das TroqueHandOver (Überschneidung der Kupplungen) beim Fahren merken, da sich das Getriebe verspannt. Die Beschleunigung verringert sich in diesem Zeitraum, was man durchaus merken kann.


    Öffnet die offgoing-clutch nicht schnell genug, vergrössert sich die Verspannung und der Beschleunigungsrückgang vergrössert sich.


    Wenn du den AntriebsCAN mitloggen könntest, wüsste man deutlich mehr :D

  • Sicher das er Leistung raus nimmt?

    Ab 5500-6000 fällt die Drehmoment- und Leistungkurve ab.

    Kann auch gut sein dass er zum Getriebeschutz das Drehmoment im 1. 2. Gang reduziert.

    Getriebeölwechsel kann auch helfen.


    Halte das für normal wenns nur nen gefühlter "Moment" ist.

  • Die Drehmomentbegrenzung findet aber im Bereich des höchsten Momentes statt.

    Dieser Bereicht ist deutlich unterhalb der Schaltdrehzahl unter Volllast.

    Zudem kappt man das Niveau des Maximalmomentes, sodass der Motor einfach "langsamer" hochdreht. Die Beschleunigung bricht nicht ein.


    Wie gesagt:

    Problem genauer eingrenzen, dass kann man exakter "raten" :)