Kennzeichen - Blaues Feld in Schwarz?

  • Das übelste am Tuning ist, dass durch Deppen welche es mit Ansage übertreiben, alle -die ein auffällig und sportliches Fahrzeug besitzen- über einen Kamm geschoren werden.

    Im Klartext wegen meist IQ-befreiten Eierköppen dürfen alle von der eingebrockten Suppe kosten. Dafür meinen aufrichtigen Dank😎

  • Exakt so ist es….

    Audi TTRS, Baujahr 2016, Mythosschwarz metallic, HGP Stage II


    Golf 7R Facelift, Baujahr 2017, Deep Black Perleffekt, HGP Stage III


    Golf 7 GTD "Bulldoggen Taxi", Baujahr 2017, Carbon Steel Gray Metallic, SERIE

    Diverse "Comfort-Codierungen", die das Fahren noch angenehmer machen

    VCDS vorhanden (original, kein China-Böller). Kann gerne von jedem in meiner Nähe in Anspruch genommen werden.

    PGEAR vorhanden. Kann auch gerne mal für ne Messung ausgeliehen werden.

  • Das übelste am Tuning ist, dass durch Deppen welche es mit Ansage übertreiben, alle -die ein auffällig und sportliches Fahrzeug besitzen- über einen Kamm geschoren werden.

    Im Klartext wegen meist IQ-befreiten Eierköppen dürfen alle von der eingebrockten Suppe kosten. Dafür meinen aufrichtigen Dank😎

    Hier in Berlin, wie sicher auch in vielen anderen Großstädten, muss man mit einem Sportwagen inzwischen bestimmte Innenstadtbereiche besser meiden, speziell Freitag und Samstag. An beinahe jeder Ampel irgendein arabischer Junghengst im AMG 63 oder RS7, der sich nicht hinten anstellt, sondern bräsig auf die Busspur mit röhrendem Auspuff, um bei Grün bis auf 80 oder auch höher zu beschleunigen, mit offenen Klappen., Arm aus dem herabgelassenen Fenster baumelnd. Da reicht bisweilen bereits das richtige Fahrzeug und etwas flüssiger anfahren als eine Wanderdüne, damit man von der Polizei angehalten wird. Und wenn man Pech hat, dann zweifeln sie erstmal blank an, dass das alles so serienmäßig ist, Auspufftaste, Klappenanlage, und das Geräusch beim RS vor OPF. Auch wenn man gar nichts "zeigen" wollte, als 54-jähriger einfach nur eine ruhige Runde mit der besseren Hälfte durch die Nacht drehen wollte, zählt alles nicht, Auto geht auf den Haken, wird dann irgendwann dem TÜV vorgeführt, danach bekommt man es dann zähneknirschend ohne Mängel zurück.


    Alles wegen ein paar Hirnverbrannter, wegen Nichtsnutzen, die das Auto als einzige bemerkenswerte Eigenschaft an ihrer Person benutzen, um allen und jedem zu zeigen, dass sie was Besseres sind. Also zumindest erzeugen sie für sich selbst diese Illusion. Für mich nicht. Aber das wissen sie ja nicht.


    Frage mich manchmal, wieso man so ticken muss. Und es ärgert mich, dass andere Menschen, wie ich, als Kollateralschaden für deren Kleingeistigkeit herhalten müssen. Früher war ein Sportwagen ein Hingucker, Leute haben sich entweder gefreut, oder sie waren wenigstens gleichgültig. Heute ist man damit quasi bereits vorverurteilt als Mörder...

  • Hier in Berlin, wie sicher auch in vielen anderen Großstädten, muss man mit einem Sportwagen inzwischen bestimmte Innenstadtbereiche besser meiden, speziell Freitag und Samstag. An beinahe jeder Ampel irgendein arabischer Junghengst im AMG 63 oder RS7, der sich nicht hinten anstellt, sondern bräsig auf die Busspur mit röhrendem Auspuff, um bei Grün bis auf 80 oder auch höher zu beschleunigen, mit offenen Klappen., Arm aus dem herabgelassenen Fenster baumelnd. Da reicht bisweilen bereits das richtige Fahrzeug und etwas flüssiger anfahren als eine Wanderdüne, damit man von der Polizei angehalten wird. Und wenn man Pech hat, dann zweifeln sie erstmal blank an, dass das alles so serienmäßig ist, Auspufftaste, Klappenanlage, und das Geräusch beim RS vor OPF. Auch wenn man gar nichts "zeigen" wollte, als 54-jähriger einfach nur eine ruhige Runde mit der besseren Hälfte durch die Nacht drehen wollte, zählt alles nicht, Auto geht auf den Haken, wird dann irgendwann dem TÜV vorgeführt, danach bekommt man es dann zähneknirschend ohne Mängel zurück.


    Alles wegen ein paar Hirnverbrannter, wegen Nichtsnutzen, die das Auto als einzige bemerkenswerte Eigenschaft an ihrer Person benutzen, um allen und jedem zu zeigen, dass sie was Besseres sind. Also zumindest erzeugen sie für sich selbst diese Illusion. Für mich nicht. Aber das wissen sie ja nicht.


    Frage mich manchmal, wieso man so ticken muss. Und es ärgert mich, dass andere Menschen, wie ich, als Kollateralschaden für deren Kleingeistigkeit herhalten müssen. Früher war ein Sportwagen ein Hingucker, Leute haben sich entweder gefreut, oder sie waren wenigstens gleichgültig. Heute ist man damit quasi bereits vorverurteilt als Mörder...

    moin moin,

    genauso sieht das aus!

    Bei diesen bestimmten “Personen “ dient das “Fahrzeug “ als “ Schwanzverlängerung”8)

    Darum sag ich ja:

    Es gibt zwei Kategorien von Menschen:

    Die einen meinen zu haben,….. die anderen haben!!!

    So long8o

  • Frage mich manchmal, woher die Autos stammen, bzw. wem die wirklich gehören. Der Bank? Dem Autovermieter? Oder vielleicht dem Papi? "Sohn, hier nimm heute meinen AMG, damit du zeigen kannst, wer du bist"


    Alles nicht wirklich echt, nicht gut, nicht sinnvoll...

  • Die Akrapovic AMG‘s mit osmanischem Gedudel aus dem Fenster fahren hier im Pott massig rum. Bei mir in der Nähe ist auch ein osmanischer Autoverleiher für diese Fahrzeuge 😂 und hier überholen die nicht auf der Busspur sondern über den Radweg.

    =================

    Audi TTS 8J Roadster

    =================


    WOT is, wenne nur noch Teppich zwischen Gaspedal und Bodenblech has! ?

  • Auch wenn es kein "Clan-AMG" ist, habe ich schon mitbekommen, dass sich die schwarzköpfe (#noracism) gerne mal zu dritt oder sogar mehr für eine Unterschrift bei Mercedes treffen. :) Hat mir ein Bekannter erzählt, der es wohl schon oft so miterlebt hat.


    Aber nochmal zum Thema "blaues Feld" im Kennzeichen... Geschmäcker und Ansichten mögen verschieden sein, aber ich raff um's verrecken nicht, wie man sich über so eine Nichtigkeit den Kopf zerbrechen kann oder so etwas unbedingt haben will. :D Könnt ich mich kaputt lachen!

  • Habe mir früher meine Initialen auf das Auto geklebt, gab früher so Klebebuchstaben in geschwungener Handschrift. Rechts, links und hinten jeweils das CS auf dem Auto gehabt. Kann ich heute auch nicht mehr nachvollziehen. Auch der aus Buchstaben eines Hella-Werbeaufklebers für hochgesetzte Bremsleuchten zusammengestückelte Satz "Oh, is' laut" auf der Heckscheibe, oder gar der Softballschläger mit Halterungen auf der Heckablage mit Warnschildern für Autodiebe und Verkehrs-Rambos waren damals zu Studienzeiten noch gefühlt lustig, cool. Heute wäre mir das höchst peinlich. Für mich kann ich sagen, dass das irgendwas mit dem Selbstbewusstsein gewesen sein muss. Hatte versucht, mich über das Auto zu definieren. Auffällig sein, schaut her, hier komme ich. Das Absetzen von der grauen Masse der Autofahrer. Als junger Mensch macht man das eben, der eine mehr, er andere weniger. Auch ich war damals so, ohne mir dessen bewusst zu sein. Erst heute glaube ich zu wissen, nein ich weiß es tatsächlich recht gut, warum ich das alles gemacht hatte. Sportauspuff von Gillet am 90-PS-Golf. Breitreifen auf ATS Cup, für die ich beim 2er-Golf die Radhauskanten mit der Zange umgelegt hatte, zum Glück kamen ja die Kunststoffabdeckungen drüber, damit niemand die Beulen sehen konnte. Hauptsache, ich werde als "anders" wahrgenommen. Ich dachte das so, vermutlich war das aber nie wirklich so.

    Ich bin durch das Wissen durchaus tolerant bzgl. des Verhaltens von Jungböcken mit ihrem Auto. Sofern es sowas heute überhaupt noch gibt, freue ich mich sogar manchmal so richtig.

    Beispiel der ehemalige Freund meiner Tochter, alter, gammeliger Opel Corsa, aber geliebt und bereits verplant für Alufelgen, Auspuff etc.. Der Junge in seiner Art war mir hochsympathisch, wir bastelten sogar mal gemeinsam an seinem Auto, Kupplungshydraulikleitung austauschen. Die stoßen sich in jungen Jahren die Hörner ab, so wie ich das früher selbst getan hatte. Aber irgendwo hört das Verständnis bei mir dann doch auf. Es macht einen großen Unterschied, ob so ein Jungbock mit 75 oder mit 600PS seine ersten Erfahrungen macht, sich austobt. Die Folgen im Unfall steigen gewaltig an mit der PS-Leistung. Und ich halte es für brandgefährlich, jungen Leuten Autos wie einen RS zu genehmigen.


    Meiner Tochter hatte ich letztes Jahr zum 18. einen sehr gut erhaltenen Polo mit 60-PS-Dreizylinder-Sauger geschenkt, ihr Traum war ein Audi Cabrio, aber den gab's nicht. ;) Nervt sie manchmal, dass sie auf der Bundesstraße besser rechts bleiben sollte, aber bisher hatte sie noch keinen Unfall. Nur der damalige Freund wurde mal damit geblitzt, als die beiden von der Ostsee zurück nach Berlin fuhren. So mit 90 bei 80. Habe ihm den Brief als Scan zugeschickt mit diebischem Grinsen im Gesicht. Und das Verwarnungsgeld gerne schnell selbst bezahlt, allein schon der Brief von der Behörde war sicherlich ein ausreichender Schreck in der Probezeit. Besser, sie lernen es so, als dass sie plötzlich gar nicht mehr nach hause kommen und ein Baum einen Teil seiner Rinde eingebüßt hat. :)


    Lange Rede, kurzer Sinn: mit 18 ist man vor dem Gesetzt erwachsen, vom Kopf braucht das aber (teilweise deutlich) länger. Und je mehr Jahre man gereift ist, umso weniger werden so merkwürdige Ideen wie Kennzeichen überkleben, was an sich ja total harmlos ist. Geht keine Gefahr von aus, außer für den eigenen Geldbeutel. Und für durchgereifte Gehirne ist das nur noch peinlich, und das hat man dann sogar umsonst. ^^

  • Dem ist eigentlich wenig hinzuzufügen….


    Auch ich hab angefangen mit nem 75 PS Corolla, dann 4er GTI, 5er GTI, A4, Golf R etc. Ich hatte aber bereits mit 18 Zugriff auf nen Carerra Cabrio von meinen Eltern (den ich jederzeit fahren durfte!) sowie auf nen BMW 850i (stehen beide noch heute in der Garage. 1. Hand die beiden Dinger!). Ergo: es hat nicht NUR was mit der Leistung zu tun, sondern generell auch was mit „Erziehung“ und „Vernunft“! Aber im Endeffekt läufts auf das raus, was cs_ sehr treffend beschreibt :)

    Audi TTRS, Baujahr 2016, Mythosschwarz metallic, HGP Stage II


    Golf 7R Facelift, Baujahr 2017, Deep Black Perleffekt, HGP Stage III


    Golf 7 GTD "Bulldoggen Taxi", Baujahr 2017, Carbon Steel Gray Metallic, SERIE

    Diverse "Comfort-Codierungen", die das Fahren noch angenehmer machen

    VCDS vorhanden (original, kein China-Böller). Kann gerne von jedem in meiner Nähe in Anspruch genommen werden.

    PGEAR vorhanden. Kann auch gerne mal für ne Messung ausgeliehen werden.