Season Opening 2k19 - Planung

  • Hi Stefan,


    wir haben uns auch für dieses Jahr was überlegt :) Ich möchte aber erst noch mit dem Alex Rücksprache halten ;)


    Die Bilder kommen auch noch, bin aber gerade noch an den Bilder von diesen zwei Treffen von 2020, ich arbeite die von vorne nach hinten auf :D... Hatten einige Orga-Schwierigkeiten und Umgestaltungen mit unserem google drive Aufbau =O

    Viele Grüße Andi

  • Hallo Xsnakey,

    wir dachten eher an NSU ^^ und danach ne Ausfahrt, so Samstag und Sonntag, den 18. und 19. Juli 2019, also das hätte ich mal angepeilt. (ist halt eher was für die ausm Süden) und eigentlich macht es schon Sinn, dass man dieses Jahr was im Norden macht, aber ich kenne mich dort 0 aus, bis auf den Nürburgring en bisschen (war schon en paar mal dort, aber nur im Umkreis von 30 km, weiter kommt man ja leider nie) :D

    Aber ich werde es Anfang April mal mitm Alex besprechen, was er dazu meint


    viele Grüße

    Andi

  • Andi .....also von dir aus mag NRW im Norden liegen. Eigentlich liegt NRW für alle hier mit unter am günstigsten. Ziemlich Zentral im Westen von Deutschland und so ein 24 Stundenrennen ist ein cooles Event. Man kann theoretisch dort mit Gruppen mehrere Tage an der Strecke campieren.....wenn man möchte:S Das ist aber nicht jedermanns Sache und schwer zu organisieren. Ein Treffen an einem von den 4 Tagen da schon eher. Eventuell der Tag vor Start des Rennens (Samstag).

  • Xsnakey

    Der NBR liegt nicht in NRW, sondern in RLP, verhältnismäßig nah an der Grenze zu Belgien und Luxemburg.

    Da von zentraler Lage zu sprechen, halte ich für falsch.

    Am WE des 24h Rennens ist der Ring mehr als überfüllt.

    Spätestens ab Donnerstag sind alle Parkplätze geschlossen und nur noch mit Zugangsausweis befahrbar.

    Größere Flächen, die gern für Treffen genutzt werden, z.B. vorm Eifelstadel, sind in dieser Zeit nicht zugänglich.

    Unterm Strich halte ich daher ein Treffen an diesem WE für nicht durchführbar, zumal auch die Hotels im Umkreis in dem Zeitraum ausgebucht sind.


    Grundsätzlich kann man aber am NBR ein Treffen organisieren, zumal jährlich schon ein großes RS-Treffen dort stattfindet und man darauf aufbauen könnte.

    Für diejenigen, die weiter anreisen, sollte eine Hotelunterkunft geplant sein und wenn man so etwas dann schon macht, würde auch eine geplante Tour durch die Eifel Sinn machen, die noch viel mehr zu bieten hat, als nur die eine Rennstrecke.

    Letztlich muss sich aber jemand für eine solche Sache verantwortlich fühlen.


    Man darf den Organisationsaufwand insgesamt nicht unterschätzen - ich selbst wollte mal ein Treffen planen und habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Teilnehmer einfach nicht an zunächst getätigte Zusagen gehalten haben & dann kurz vorher (bei absehbarer Wettervorhersage und persönlichem Gusto) doch hätten kommen wollen. Im Endeffekt hat mir das gezeigt, dass man grundsätzlich kein "loses" Treffen organisieren kann bzw. das nur bis zu einer Teilnehmerzahl unter 10 Fahrzeugen. Alles, was darüber hinaus geht sollte mit Teilnehmerliste und bei Unkosten mit einer Vorauszahlung verbunden sein.

  • Roy Da kann ich dir nur zustimmen.

    Sowohl bezüglich der teils sehr leidlichen Organisation von Treffen als auch zum Thema 24h Rennen.

    Ich bin öfter während dieses events dort und wenn man nicht schon vorab alles organisiert (parken, Schlafmöglichkeit, Anreisezeit) kann das sehr anstrengend sein. Dann ist das NBR typische parken auf Wald- und Wiesenflächen nämlich in einem Umkreis von gefühlten 200km um den Ring nicht mehr möglich ^^

    Aktuell:

    TTRS 8S Roadster PerformanceParts Clubsport Project
    Nissan Skyline Nagisa R34 GT-R V-Spec 2.8L Stroker RB28DET


    Altagsnudel: 2019er VW Touareg 3.0TDI


    Ex-Fahrzeuge: TTS 8J Roadster Glutorange; Corvette C6 Z06 Weiß-Matt; A5 Cabrio Daytonagrau

  • Okay Okay....ich muss euch Recht geben, ich sah das aus meiner Perspektive....als Kölner ist man mal eben in ner Stunde am Ring. Und Parkmöglichkeiten gibt es mehr als genug wenn man sich auskennt. Aber es ist Richtig, dass man ein Treffen auf einer freien Fläche vergessen kann. Die gibt es dann da nicht.

  • Andi .....also von dir aus mag NRW im Norden liegen. Eigentlich liegt NRW für alle hier mit unter am günstigsten. Ziemlich Zentral im Westen von Deutschland und so ein 24 Stundenrennen ist ein cooles Event. Man kann theoretisch dort mit Gruppen mehrere Tage an der Strecke campieren.....wenn man möchte:S Das ist aber nicht jedermanns Sache und schwer zu organisieren. Ein Treffen an einem von den 4 Tagen da schon eher. Eventuell der Tag vor Start des Rennens (Samstag).

    Ja von mir aus liegt alles was weiter wie Mannheim ist, im hohen Norden :*^^
    Nein, kann ich vollkommen nachvollziehen; ich kenne auch nur ein ganz kleiner Bruchteil hier aus Forum, alles andere wäre gelogen und die meisten sind letztes Jahr, zu unserem Event teilweise weiter wie Stuttgart (>3h) angereist, dafür auch nochmals meine Hochachtung und Respekt :thumbup::thumbup::thumbup:
    Aus dem Grund war das Publikum auch sehr sehr freundlich und es hat mir mega Spaß gemacht, mit allen hier ausm Forum, die dabei waren. Das war ein Grund und ein weiterer war, dass ich mitm Joey nochmals geschrieben habe und wir der Meinung waren wieder was exclusives für das TTS Forum zu machen, aber diesmal nördlicher... Für mich ist das Problem, alles was im mittel und nördlichen Schwarzwald liegt oder gar darüber, kenne ich nicht "auswendig" und wenn ich plane, will ich es gescheit machen und mich auch in der Region gut auskennen, dass wenn mal ne Änderung reinkommt, dass man trotz größerer Gruppe, bei der evtl. an verschiedenen Punkte Leute hinzustoßen, trotzdem ne Änderung möglich ist...
    Aber ich möchte mich auch nicht aufdrängen, ich habe es mal fest eingeplant, ob wir nachher da was machen oder nicht, ist Euch überlassen, es sit nur ein Angebot, das ich gerne anbiete, da es mir sehr viel Spaß gemacht hat, letztes Jahr.:thumbup::thumbup::thumbup::love:
    Klar wenn man nur ein Treffen macht, ist das alles unwichtig :) ;)

    Und mehr als eine Ausfahrt/Treffen pro Jahr kann ja nicht schaden ;)

    Deswegen ist das doch ne tolle Sache wenn man ein Treffen am Nürburging macht, ich gehe da eigentlich auch jedes Jahr an Ostern mit Kollegen hin 8).
    Evtl. passt es ja, dann werde ich sicherlich auch mal vorbeikommen (ohne TT :D)


    Viele Grüße Andi

  • Man darf den Organisationsaufwand insgesamt nicht unterschätzen - ich selbst wollte mal ein Treffen planen und habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Teilnehmer einfach nicht an zunächst getätigte Zusagen gehalten haben & dann kurz vorher (bei absehbarer Wettervorhersage und persönlichem Gusto) doch hätten kommen wollen. Im Endeffekt hat mir das gezeigt, dass man grundsätzlich kein "loses" Treffen organisieren kann bzw. das nur bis zu einer Teilnehmerzahl unter 10 Fahrzeugen. Alles, was darüber hinaus geht sollte mit Teilnehmerliste und bei Unkosten mit einer Vorauszahlung verbunden sein.

    Roy, da kann ich dir vollkommen zustimmen und nur sagen, sich nicht zu "entmutigen zu lassen" ^^, klingt doof und ist es leider auch. Man sieht auch wie es immer weniger Ausfahrten und Treffen werden, das ist auch genau den von Dir genannten Punkten geschuldet und als Orga hat man dann irgendwann keine Lust meh. Es gibt nur noch Großtreffen:)...
    viele bedenken auch nicht was hinter so einem Event steht, für das TTS-Treffen letztes Jahr rechne ich mal so 12 h, wenn´s reicht, bis die Routen passen bis alles organisiert ist und wenn was wo und die Fragen etc. pp und dann kann es sein, es regnet und man steht zu zweit da X(...
    Ja ich habe für dieses Jahr 20 Events angesetzt und bei den ersten Zweien, waren wir einmal zu sechst und einmal zu zweit ^^... Letztes Jahr hatte ich paar mal die Überlegung es einfach zu lassen:) Nun gut im kleinen Kreis macht es genauso viel Spaß nur dann bräuchte man keine Planung und vor allem sind es immer die Selben, die dabei sind und die die großartig fragen, wann das nächste Event ist, sieht man nei ^^...
    Aber zurück zum Thema, ja das ist nicht ganz einfach,vor allem nicht, wenn man bei dem Spektakel noch nie dabei war, ist in etwa so wie, wenn ich ne Ausfahrt im "Norden":D plane... Alleine ist das kein Problem , mit 10 Fahrzeugen :?:

    ...
    Ja das könnte evtl. ein Anreiz sein?


    Jedenfalls nicht unterkriegen lassen, die die kommen, wissen es meistens zu schätzen :thumbup:

  • Ich denke mal das Treffen wird abgesagt? Alles andere wäre ein zu großes Risiko in der aktuellen Situation?

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS