Radlager Abzocke???

  • Guten Morgen,


    bei meinem TTRS BJ 2011 ist das Radlager total im Ar.....

    Habe daraufhin ein neues bestellt, wollte dies einbauen lassen (in einer freien Hinterhofwerkstatt) und die wollten doch glatt 130€ dafür haben (reine Arbeitsleistung).

    Angeblich angesetzt 2,5 AW


    Jetzt meine Frage:

    Ist der Wechsel des Radlagers beim TT so dramatisch, oder wird da wieder viel heißes unnötig gekocht?

    Ist da irgendwas anders wie bei anderen Fahrzeugen, das Lager muss ja nicht mal was ausgepresst werden, da ja das Teil als ganzes kommt samt Einheit.


    Und wenn jemand aus nähe München ist und jemanden kennt der jemanden kennt für nen Wechsel wäre das super :-)


    Danke euch im Voraus.


    Grüße Sascha

  • Das passt auf alle Fälle nicht zusammen.

    130,- ist geschenkt und wirklich keine Abzocke.


    Aber 2,5 AW kann nicht sein, das sind ja nur 15 Min da kann man noch nicht mal ein Rad abmachen.

  • Wenn Du 130,- für die Arbeit in einer Werkstatt für Abzocke hälst, warum jammerst Du dann hier rum und machst Dir nicht selber die Hände schmutzig? Du scheinst ja vom Fach zu sein und kannst das bestimmt in 10 Minuten selber machen. ;)


    Sorry, aber TTRS fahren wollen aber bei 130,- "Wucher" schreien......

  • Naja, heisst ja nicht nur weil man einen RS fährt, dass man das Geld zum Fenster rausschmeißen muss. Kenne das eben von meinen anderen Fahrzeugen nicht so, da hab ich in einer freien Werkstatt 40 € bezahlt für den Wechsel - und das ist kein Spaß.


    Übrigens meine ich den reinen Wechsel von einem Radlager ohne Material.

    Aber dann hab ich mich wohl getäuscht.

  • Habe es selbst gewechselt. Radlager ça. 68 Euro über Amazon....beim 4-motion sind alle radlager gleich egal ob vorne hinten rechts links😉.


    Wechsel hat ca. 8 Stunden gedauert....mit Grube. Bremsscheibe war an der alten Narbe ziemlich festgebacken. Raglager war an der Antriebswelle auch extrem festgerostet.....ohne Bunzenbrenner ging da garnichts.


    War das erste mal das ich es am tt gemacht habe....ziemlicher fummelkram das Radlager vom Achsträger zu lösen. Habe auch noch einen 22 oder 24 er Vielzahnnuss für die Schraube von der Antriebswelle gebraucht.....hatte nur eine normale und mit der geht es nicht.

  • Morgen Allerseits,


    also das Radlager ist gewechselt worden. Habe nun einen super Mechaniker an der Hand, der das auch sehr preiswert erledigt alles. Hat mich 100€ gekostet, ist echt okay.


    Das Radlager war total im Eimer und die Antriebswelle auch festgerostet an dem Radlager - aber nun passt wieder alles.


    Grüße Sascha