Sportlich und effizient mit Plug-in Hybridantrieb: der Audi Q5 55 TFSI e quattro

  • Quelle: https://www.tts-freunde.de/blo…udi-q5-55-tfsi-e-quattro/

  • wie findet Ihr eigentlich den neuen Q5? Auf dem Bild in diesem Artikel könnte ich mich schon voll damit anfreunden!

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Anhängelast 1750 KG na suuuper da hat der A4 ja schon mehr8|8|8|

    naja, ist nicht so toll, aber schau die Konkurrenz an...

    Ich denke der Hybrid mit der Batterie hinten hat eh schon ab Haus viel Gewicht auf der Hinterachse.


    BMW und Mercedes bieten gar keine Hybrids an in der Klasse.

    Ein Toyota RAV4 Hybrid hat auch nur 1.650kg Anhängelast.

    Der Q7 TDI etron hat 3.500kg afaik.

  • Ein SUV hat für mich aufgrund der eigentlich viel höheren Anhängelast mit die einizge Daseinsberechtigung. Die Grundidee finde ich ok, da ich damit ohne Einschänkung lange Strecken fahren kann. Aber mit der Anhängelast unbrauchbar. Dann doch lieber den normalen Q5 mit 2400KG. Ich brauche nächstes Jahr einen neuen Daily und der muss einfach mehr haben als der A4 Allroad.

    Motorrad vs Auto: Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!..... Panigale V4S:thumbup::thumbup:;)


    Living in a Loft ;)

  • Was ich bei dem ganzen Marketing Bla-Bla total vermisse ist eine Aussage über den tatsächlichen Verbrauch rein auf Benzin bzw. wenn auch noch zusätzlich die Batterie während der Fahrt geladen werden soll.


    Kann mir nicht vorstellen, das der Verbrauch des Autos sich dann noch so toll darstellen läßt mit 2,1L/100km. Die Zahlen sind doch totale Augenwischerei.


    Jeder der schon mal so ein SUV mit dem Gewicht gefahren hat, weiß, dass es schwierig wird den Verbrauch einstellig zu bekommen, wenn man nicht gerade nur mit 90 auf der Landstraße rumeiert.

  • tja, so gibt es der Gesetzgeber leider vor.

    Der WLTP-Zyklus ist ein bestimmtes Fahrprofil mit gut 20km Länge das einmal geladen und einmal mit leerer Batterie gefahren werden muss afaik.

    Das ergibt diese völlig absurde Angabe von 2,1l/100km.

    Natürlich wäre es marketingtechnisch nicht so clever den realen Verbrauch anzugeben solange die Mitbewerber die Angaben nach WLTP Zyklus machen.