Der Fall Audi

  • Hoch interessante Doku von der ARD! Kann ich nur empfehlen. Was sagt Ihr dazu wir können darüber gerne hier in diesem Thread quatschen.


    Wenn das alles so stimmen sollte, wäre das extrem was da abgezogen wurde.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • was soll man noch zu AUDI sagen? Schlimmer gehts nimmer?


    Verwerflicher finde ich allerdings das Verhalten vom KBA. Typisch Deutschland sag ich nur.

    Fahr mal rum mit nem Auto und entfernten Kat, da kriegst richtig einen Reingewürgt wegen Steuerhinterziehung.

    Und beim KBA wird der ganze Fall von diesen elendigen beamteten Sesselfurzern versucht zu vertuschen. hammer! Und dieses *****pack lebt auch noch gut von meinen Steuern. Widerlich, einfach extremst WIDERLICH! Kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen könnte.


    Einfach nur zum abkartoffeln <X

  • Ich glaub nicht mehr an den Weihnachtsmann, daher denke ich dass dies nicht allein die Sesselfurzer waren.

    Da stehen noch ganz andere hinter und die Geschichte ist bestimmt noch nicht zu Ende.


    Dies wird sich hier erst ändern wenn das Kind komplett in den Brunnen gefallen ist, die Welt mit Wasserstoff fährt und die deutschen Ihren Elektromüll nicht mehr verkauft bekommen.


    Ein Ergebnis von Gier, Arroganz, Verblendung, Stillstand und blindem Aktionismus. So kanns gehen wenn man die Ideale, durch die man einst groß geworden ist, über Bord schmeisst und keine zukunftsorientierten Ziele, außer kurzfristiger Gewinnoptimiereung hat.

  • 👍

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Die Doku ist wirklich unfaßbar.


    Es kommen für mich vor allem 2 Sachen glasklar raus: Das eine ist das Verständnis innerhalb des VW-Konzerns und speziell bei Audi, oberhalb des Gesetzes zu stehen - der Freifahrtschein, einfach betrügen zu können und sich dementsprechend arrogant und kriminell zu verhalten. Das zweite ist die offensichtliche Schutzhaltung für dieses Verhalten durch das KBA sowie die Politik generell - das sieht man anhand der völlig lächerlichen Regelung zur "freiwilligen" Entfernung illegaler Abschalteinrichtungen (!) sowie der Tatsache, dass Audi in den USA jedem Geschädigten ein Angebot gemacht hat, während in Deutschland eine Einzelperson vor Gericht gegen einen Milliardenkonzern antreten muss.


    Die kriminelle Energie innerhalb von Audi finde ich schlimm, das Verhalten des KBA und der Politik jedoch noch schlimmer, da hier ein offensichtlicher Betrug verschleiert und gedeckt wird.

  • Wir werden doch schon Jahrzehnte von Lobbyisten in der Regierung verarscht, das ist nichts neues!


    Was passiert nun? Ganz genau.... nix ein paar Millionen Bußgeld an die BRD und fertig!


    Jetzt mal ehrlich denkt wirklich jemand darüber nach jetzt deswegen kein Auto mehr aus dem VAG Konzern zu kaufen:/

  • Schon ein starkes Stück was Audi da abzieht, nix gelernt! USA macht es richtig und sperrt die dafür Verantwortlichen Betrüger ein! Aber wie sieht es mit den anderen Herrstellern aus, sind diese sauberer?

    Schade das die Arbeitnehmer in den Werken darunter leiden wenns dadurch nicht mehr so läuft.

  • Im Endeffekt hat der VW-Audi konzern der gesamten Branche einen Bärendienst erwiesen. Die Mitbewerber haben sicherlich auch keine weiße Weste, aber bei VW waren reine Dilletanten am Werk. Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen, Benziner und Diesel droht das aus. Das wird tausende Arbeitsplätze kosten. Kein Kunde kauft sich doch heute ein Fahrzeug in der 40-50 tausend Euroklasse, das vielleicht morgen mit einem Fahrverbot belegt wird. Nach Atom, Kohle, wird nun der nächste Industriezweig plattgemacht. Der "Focus" hat schon recht, demnächst demonstrieren nicht mehr die Schüler am Freitag, sondern deren Eltern, weil sie in Hartz IV abrutschen zu drohen.


  • Jetzt mal ehrlich denkt wirklich jemand darüber nach jetzt deswegen kein Auto mehr aus dem VAG Konzern zu kaufen:/

    aufgrund der Markenfülle kommt man sicher nicht am VAG Konzern vorbei, an AUDI locker...

    Für den Spaß gibts Porsche, für den Alltag Skoda:)

  • :D hier ist mal wieder die Typische Doppelmoral deutlich ablesbar....


    Argument1 Regierung hat versagt, die gehören viel besser bestraft. -> Verluste für die Autobauer

    Argument2 Die Regierung treibt E-Mobilität voran, das macht die Autohersteller kaputt. -> Verluste für die Autobauer....


    Wie jetzt also bitte? Soll die Regierung mit Argument eins jetzt die Autobauer kaputt machen und mit Argumente 2 dann wieder lieber schonen?


    Bei manchen kommentaren frag ich mich echt immer wieder...


    War aber schon vorher so.


    Argument1 Die Hersteller betrügen doch alle bei den Verbrauchsangaben, denen kannst gar nix mehr glauben. Regierung soll endlich dafür sorgen das das wieder realitätsnah ist.


    Argument2 Die Regierung hat WLTP doch nur eingeführt das Sie mehr Steuern verlangen können...


    Man kann sich IMMER alles schönreden oder. VORHER denken ist nicht so in Mode...

  • VORHER denken ist nicht so in Mode...

    :D hier ist mal wieder die Typische Doppelmoral deutlich ablesbar....


    Argument1 Regierung hat versagt, die gehören viel besser bestraft. -> Verluste für die Autobauer

    Argument2 Die Regierung treibt E-Mobilität voran, das macht die Autohersteller kaputt. -> Verluste für die Autobauer....

    selbst mit denken komme ich nicht voran ?


    Argument1 und 2 ist doch beides das gleiche....

  • Fakt ist das diese Verarschung überhaupt nicht geht und ordentlich bestraft gehört. Ich finde das viel mehr die Verantwortlichen dafür (Vorstand,Manager) empfindlich getroffen werden müssen wie der ganze Konzern. Was wenn wir mal ehrlich sind die großen Bosse doch nicht wirklich juckt.

    Jeder kann sich denken bzw. nachlesen was z.b der liebe Herr Winterkorn nach seinem Rücktritt noch für ein überaus gutes Geld vom Konzern bekommt.