TTRS 8S nach einer Woche in meinem Besitz zur Audi-Werkstatt geschoben

  • Moin,


    am 13.07. habe ich, wie einige Wissen, meinen TTRS 8S geholt.

    Gestern Abend durfte ich ihn dann schon das erste mal schieben :cursing:

    Das Getriebe hat plötzlich einfach während der Fahrt extreme metallische Schleif- und Poltergeräusche gemacht.

    Das Auto war warm, aber ich bin die ganze Zeit nur in D/Comfort rumgeschlichen.

    Motor hört sich ganz normal an. Die sehr ungesund klingenden Geräusche fangen erst an wenn ich den Wahlhebel auf D stelle und anfahre.


    Hatte das Problem schon mal jemand und weiß was es sein könnte?

    Die Suche hat mir darüber nichts ausgespuckt.


    Naja, Fazit: Hatte Glück dass ich nur ca. 50m zur Audi-Service Werkstatt schieben musste.

    Da bringe ich nachher den Schlüssel hin und sie schauen was es ist.

    Habe ja noch Garantie, ich hoffe ABT stellt sich da nicht irgendwie quer.

    (Antriebsstrang von ABT-Garantie gedeckt, da ABT-Software)

  • 😱😱😱


    Drücke dir auf jeden Fall die Daumen…


    Ich denke bei der kürze der Zeit dürfte es da keine Probleme geben.

    Bei ABT wäre ich mir da nicht so sicher, ist zwar schon einige Jahre her und muss auch nichts heißen, aber ein Bekannter von mir führte einen jahrelangen Rechtsstreit auch noch während der Garantie.

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Geb den Koffer am besten zurück wenn irgendwie noch möglich, du wirst keinen Spass mit dem Wagen haben!

    Das Widerrufsrecht von 14 Tagen ist schon abgelaufen. Weiß nicht ob es da noch Möglichkeiten gibt.

    Soll ich wenn der Wagen wieder laufen sollte, die ABT-Software entfernen lassen?

    Die AGA von ABT gefällt mir echt gut, an sich der ganze Wagen ist eigentlich genau so wie ich ihn möchte.

  • Lass Dich nicht vom Händler verwirren wegen Garantie.


    In diesem Fall muss die Mängelbehebung im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung erfolgen, denn die Software war ja schon drauf und Du hast das Auto so vom Händler gekauft.


    Klar versuchen die Händler das über Garantie abzuwickeln, aber das kann Dir egal sein. Du hast Anspruch auf ein mängelfreies Auto.

  • Geb den Koffer am besten zurück wenn irgendwie noch möglich, du wirst keinen Spass mit dem Wagen haben!

    So ähnlich sehe ich das auch, ich weiß es ist verdammt schwer wenn man sein Neues Spielzeug wieder her geben muss, aber egal wie sie dir das ganze jetzt verkaufen wollen, ich hätte da kein gutes Gefühl mehr.

    Wenn du ihn aber um jeden Preis behalten willst würde ich mich auf jeden Fall von einem Anwalt beraten lassen auch in Bezug auf Software..

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • So ähnlich sehe ich das auch, ich weiß es ist verdammt schwer wenn man sein Neues Spielzeug wieder her geben muss, aber egal wie sie dir das ganze jetzt verkaufen wollen, ich hätte da kein gutes Gefühl mehr.

    Wenn du ihn aber um jeden Preis behalten willst würde ich mich auf jeden Fall von einem Anwalt beraten lassen auch in Bezug auf Software..

    Ich weiß leider nicht ob das nach der 14-tätigen Widerrufsfrist noch so möglich ist.

    Werde mal mit einem Anwalt sprechen.

  • Ich verstehe die Aufregung nicht ganz, auch in Bezug auf ein mögliches Verhalten von ABT. Das ist doch pure Spekulation. Du hast den Wagen Anfang Juli gekauft und nach 1 Woche ist der Wagen fahr-unfähig. Da gibt es doch nichts zu diskutieren. Audi soll den Wagen checken, dir die Diagnose mitteilen und den Schaden beheben - fertig.


    Dass du bei einem von ABT aufgemachten Auto und nur noch 9 Monaten Garantie ein höheres Riskio gehst, als bei einem Serien-TT mit 5 Jahren Garantie, war dir ja klar.

  • Ich verstehe die Aufregung nicht ganz, auch in Bezug auf ein mögliches Verhalten von ABT. Das ist doch pure Spekulation. Du hast den Wagen Anfang Juli gekauft und nach 1 Woche ist der Wagen fahr-unfähig. Da gibt es doch nichts zu diskutieren. Audi soll den Wagen checken, dir die Diagnose mitteilen und den Schaden beheben - fertig.


    Dass du bei einem von ABT aufgemachten Auto und nur noch 9 Monaten Garantie ein höheres Riskio gehst, als bei einem Serien-TT mit 5 Jahren Garantie, war dir ja klar.

    Das ist soweit korrekt. Und danke für die Zusprüche, ich hoffe auch dass es so reibungslos abläuft.

    Gefragt habe ich rein wegen meiner Neugier, ob das Problem eventuell bekannt ist.