Audi R8 V10 Plus

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mal kurz Eure Meinungen oder sogar Erfahrungen zum Thema R8 hören.

    Da es genau wie unseren geliebten TT auch keinen weiteren R8 geben wird spiele ich mit dem Gedanken einen R8 Bj.2017 oder 2018 mit max. 15.000km zu kaufen. Es soll wenn ein Plus werden und am liebsten in Dynamitrot, alternativ schwarz und dann folieren. Da ich schon immer auf Leistungsstarke Sauger stand gibt es zum R8 wenig Alternativen. Ferrari und Lambo kommen aus Imagegründen nicht in Frage. Eigentlich habe ich immer von einem GT3 (evtl.RS) geträumt, aber mir ist bewusst geworden dass ich viel zu selten mit meinem Straßenauto auf der NOS fahre, wo ein GT3 sicher hingehört. Also überlege ich ernsthaft den R8 zu kaufen. Ich habe jedoch bedenken dass Fahreigenschaften (Leistungswerte, Leistungsgewicht, Straßenlage...) sich nur gering von meinem modifizieren TTRS unterscheiden und ich evtl. bei der Investitionssumme enttäuscht sein könnte. Abgesehen vom völlig anderen Charakter eines Saugmotors und eines Mittelmotor-Sportwagen zum Sportcoupe mit Frontmotor. Der TTRS bleibt dabei als Alltagsauto erhalten.

    Bitte äußert einfach mal Eure Gedanken und Bedenken zu meiner Idee.

    Audi TTRS 8S Coupe,364kW (HGR), Eventuri Intake, Riviera Blue Matt, Carbon Interior, KW Clubsport, ATS GTR,


    BMW E36 H5 2,5 (M50B25), Einzeldrosselanlage mit Airbox, Cardiff-Zelle bis auf die Dome, KW Competition mit NS-Abstimmung + Uniball,VA Anlage mit 100Zeller ca.169kW 7.600U/min

  • Ich hatte einen GT3 der dann aufgrund der schlechten Alltagstauglichkeit dem R8 weichen musste!


    Wieweit sich die reinen Leistungswerte zu deinem gemachten TT unterscheiden musst du wissen! Der R8 ist ein komplett anderes Konzept und ein „richtiger“ Sportwagen, fahre einfach ausgiebig Probe dann erledigen sich deine Bedenken bestimmt:)

  • Ein Ami kommt nicht in Frage!

    Ich mag die Qualität und Haptik von Audi

    Audi TTRS 8S Coupe,364kW (HGR), Eventuri Intake, Riviera Blue Matt, Carbon Interior, KW Clubsport, ATS GTR,


    BMW E36 H5 2,5 (M50B25), Einzeldrosselanlage mit Airbox, Cardiff-Zelle bis auf die Dome, KW Competition mit NS-Abstimmung + Uniball,VA Anlage mit 100Zeller ca.169kW 7.600U/min

  • Außerdem möchte ich keinen 4l V8turbo sondern einen Sauger:

    AMS: ...Da der Sauger die Emissionsvorschriften in Europa nicht mehr schafft, wird die C8 wohl erst mit den Turbomotoren Ende 2020 den Sprung nach Europa schaffen.

    Audi TTRS 8S Coupe,364kW (HGR), Eventuri Intake, Riviera Blue Matt, Carbon Interior, KW Clubsport, ATS GTR,


    BMW E36 H5 2,5 (M50B25), Einzeldrosselanlage mit Airbox, Cardiff-Zelle bis auf die Dome, KW Competition mit NS-Abstimmung + Uniball,VA Anlage mit 100Zeller ca.169kW 7.600U/min

  • Sehr geiler Plan ;) Ich denke auch, dass Du die Frage hinsichtlich der Leistung des R8 nur beantworten kannst, wenn du den Wagen Probe gefahren bist. Vom Motor und dem Fahrverhalten her ist das Auto garantiert eine Wucht, und die Verarbeitungsqualität stimmt auch. Interessant ist, dass der R8 nach kurzer Zeit mehr Wert verliert als der sehr verwandte Lamborghini Huracan - insofern sparst du auf jeden Fall eine Ecke, wenn du einen relativ jungen R8 kaufst.


    Für mich persönlich wäre die Kombination aus TTRS + R8 doppelt gemoppelt, dann würde ich den TTRS verkaufen und mir für den Alltag einen etwas größeren Wagen mit mehr Komfort holen. Im Idealfall den RS4 ;)

  • Hab noch einen Golf 7 Variant wenn wirklich Platz benötigt wird. Hast Du mal einen RS4 live gehört? <XNein Danke! der TT ist mein 5. und seit dem 8n mein Alltagsauto. Einmal habe ist einen A4 DTM Edition gekauft, genau aus den genannten Gründen (Platz, Komfort...), war aber nix für mich und musste schnell wieder weg.

    Den 8s würde ich nie verkaufen! Ist der letzte TT mir 5Zylindersound und vom ersten Tag an foliert. Darunter steckt Neulack und somit wird er mir auch optisch noch viele Jahre erhalten bleiben. <3

    Audi TTRS 8S Coupe,364kW (HGR), Eventuri Intake, Riviera Blue Matt, Carbon Interior, KW Clubsport, ATS GTR,


    BMW E36 H5 2,5 (M50B25), Einzeldrosselanlage mit Airbox, Cardiff-Zelle bis auf die Dome, KW Competition mit NS-Abstimmung + Uniball,VA Anlage mit 100Zeller ca.169kW 7.600U/min

  • Ich bin weder der Längsdynamische noch der Querdynamische Typ, sondern eher der Dahingleiter, daher kann ich das auch nicht wirklich beurteilen aber wenn ich die Wahl und die Kohle hätte würde ich mir definitiv einen R8 holen, gerade weil man auch mal einfach gediegen dahin gleiten kann… man es aber auch richtig krachen lassen kann. Ich habe immer Gänsehaut wenn ich in den Genuss komme den R8 zu fahren, in meinen Augen ist es einfach eine geile Karre, daher klarer Daumen hoch 👍👍

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Ein Ami kommt nicht in Frage!

    Ich mag die Qualität und Haptik von Audi

    Meine Meinung.


    Der R8 ist eine absoluter Hammer Alltagstauglich ist er aber leider nicht ( meine Meinung ). Fahreigenschaften sind grandios. Vom Sound brauche ich gar nicht beginnen zu erzählen :D






    Wenn du die Kohle hast kauf dir so ne Bude! <3

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Für das Geld würde ich immer zu einem Porsche greifen. Da wäre mir der V10 Sauger egal.

  • Für mich wäre der R8 auch erste Wahl vor jedem Porsche, auch deshalb weil es davon auf der Straße viel weniger zu sehen gibt. Hatte leider nur einmal die Chance ne R8 V10 zu fahren und denke noch immer mit Gänsehaut daran zurück. Ist einfach ne völlig andere Kategorie von Auto, hat mit Alltag aber aus meiner Sicht auch nix zu tun, dafür wäre mir der Renner viel zu schade und auch viel zu teuer im Unterhalt. Aber das muss der Geldbeutel jedes Einzelnen entscheiden.

    In jedem Fall Daumen hoch 👍 für den R8.

  • Verschiedene Modelljahre R8 Probegefahren aber nie wirklich das Haben-Will-Gefühl entwickelt im Vergleich zu nem 911 Turbo. Da bin ich dem Porsche wohl doch etwas näher als dem Audi.