Audi schließt Grundsatzvereinbarung mit dem Betriebsrat über wirtschaftliche und zukunftsweisende Neuausrichtung

  • Quelle: https://www.tts-freunde.de/blo…sweisende-neuausrichtung/

  • Augenwischerei oder doch super Lösung für die Audi Mitarbeiter? Was denkt Ihr?

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Ist verarsche.


    Gerade heute Morgen mit dem Chef von einem Zulieferanten des VW Konzern gesprochen.

    Der hat sich kaputt gelacht als ich sagte, im Baugewerbe hagelt es bei den Herstellern reihenweise 3-6% Preiserhöhungen fürs neue Jahr. Gerade im Bereich Stahlzargen wegen dem ach so steigenden Metallpreis.


    Sein Komentar, Ihr Einkauf(von seiner Firma) hätte die Tage ein Schreiben von VW bekommen, dass wohlgemerkt VW !!! beschlossen hat eine Preisminderung von 5,6% zu erhalten.

    Und wisst Ihr was er sagt, seine Firma muss es machen und an Ihre Rohstofflieferanten weiter geben, sonst sind Sie raus und fast 500 Leute arbeitslos. Also nach unten weiter geben und an der Qualitätsschraube etwas drehen.

    Dann müssen wir uns auch nicht wundern, dass die neuen TTs nicht mehr die Qualität der Alten haben und es teilweise knarzt und quitscht.


    Gruß

    Andy

  • Sry aber Augenwischerei. Bin bei continental auch betroffen mit der diesel injektor Produktion

    Conti schließt bei mir ums Eck "Roding" ein ganzes Werk... soviel dazu.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • unfassbar

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Wen trifft es als erstes? Zeitarbeiter. Finde das echt schlecklich. Und schwubbs geht die Schere zwischen Arm und Reich wieder ein Stück weit auseinander. Mittelschicht ist defakto nicht mehr vorhanden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Wen trifft es als erstes? Zeitarbeiter. Finde das echt schlecklich. Und schwubbs geht die Schere zwischen Arm und Reich wieder ein Stück weit auseinander. Mittelschicht ist defakto nicht mehr vorhanden.

    Jep, die Zeitarbeiter sind bei der besagten Firma ab 1.1. raus. EINSPARPOTENZIAL 8o


    Die Putzfrauen sind schon lange entlassen oder wie sagt man auf NEUDEUTSCH "outgesourct"
    Ist schon arm und traurig das man so ein Wort eher benutzt wie ausgegliedert :/


    Gruß
    Andy

  • Wen trifft es als erstes? Zeitarbeiter. Finde das echt schlecklich. Und schwubbs geht die Schere zwischen Arm und Reich wieder ein Stück weit auseinander. Mittelschicht ist defakto nicht mehr vorhanden.


    Das ist tatsächlich der Fakt.

    Und die Mittelschicht schafft sich leider auch selbst ab, weil sie alles mit sich machen lässt.

    Aber das würde an dieser Stelle nun sicher zu weit führen.


    Tatsächlich jedoch sind die Entwicklungen in der Automobilindustrie aktuell eine Folge unserer politischen Hysterie von CO2 und Feinstaubreduktion, von dem Heilsuchen in E-Mobilität und der Illusion, von erneuerbaren Energien leben zu können. Wie man jedoch politisch entscheiden kann, die eigene Kernkompetenz Automobilindustrie so zu sanktionieren (plus die ganzen Enthusiasten, welche die Fahrzuege kaufen...) ist mir ein Rätzel...!


    Beispiel: Mann Anfang 30, Versicherungskaufmann, groß geworden in der Regionalvertretung, verheiratet, ein Kind, Haus auf dem Land - Regionalvertretung schließt, er pendelt ab jetzt täglich 80km aus seiner Kleinstadt auf dem strukturschwachen Land in die Stadt zum Stammsitz seiner Versicherung. Diesem Mann erzähle nun mal, er soll mit seiner Family umziehen, damit er sein Auto nicht mehr nutzen muss. Oder ein e Auto kaufen. Oder Bus fahren. Dies gleicht alles der Aufforderung zum Existenzverlust. Und sein Lebensstandart wird eh schon beschnitten durch steigende Abgaben und Kosten für das soziale System.


    Wir werden dieses Spannungsfeld in unserem Land nur noch auflösen, wenn irgendwas größeres passiert, eine Krise o.ä. - anders kommen wir nicht mehr zur Vernunft.

  • Wir werden dieses Spannungsfeld in unserem Land nur noch auflösen, wenn irgendwas größeres passiert, eine Krise o.ä. - anders kommen wir nicht mehr zur Vernunft.

    Das sehe ich auch so.

    Vielen geht es viel zu gut, es muss mal wirklich eine entsprechend große Krise kommen.

    Dann kapieren vielleicht auch die ganzen Öko Spinner ,dass sie andere Probleme haben als Endzeitstimmung zu verbreiten.

  • Das sehe ich auch so.

    Vielen geht es viel zu gut, es muss mal wirklich eine entsprechend große Krise kommen.


    Wird früher oder später nicht zu vermeiden sein.


    Der Leidtragenden bei einem Rückgang der Konjunktur ist aber am Ende nur der finanziell schwache! Das soziale Ungleichgewicht wird in Krisenzeiten nur verstärkt. Sollten die Grünen Ökofaschisten wirklich mal in die Regierungsverantwortung kommen sehe ich für den Normalbürger schwarz bzw. grün<X

  • Das kommt immer darauf an von welcher Krise man redet. Wenn es um die Konjunktur geht oder um eine Finanzkrise mag das so sein.


    Aber ich möchte mal sehen wenn z.B. eine Großstadt für einen Tag kein Strom hat.

    Oder Putin kein Gas liefert bzw liefern kann.

    Oder sich Putin z.B. Lettland oder Estland wie die Krim einverleibt.

    Da gibt es ja noch viele andere Möglichkeiten.

  • Kommt schon, nur mal die Wirtschaftsnachrichten lesen. Diesmal wird es leider noch kritischer als 2009, der Speckgürtel ist aufgebraucht, die Summe der Kreditlinie wesentlich größer und die Fehlbewertung der faulen Kredite noch größer....

    ========================================================================================

    Audi TTS 8J Roadster

    ========================================================================================

  • Wir jammern auf hohem Niveau Leute. uns geht es doch alle noch viel zu gut.

    Wir Autofahrer haben doch die Macht selbst in der Hand und machen nichts.

    Würde z. Bsp. jeder, wirklich jeder Autofahrer sein Konto für die KFZ Steuer im Januar sperren, hätte unsere Regierung ein Problem und erkannt das wir nicht nur die Milchkuh der Nation sind. Die jährlichen ca. 9 Milliarden Steuereinnahmen der KFZ Steuer sind doch schon ausgegeben und verplant.

    Aber sowas traut sich keiner und will auch keiner anzetteln, ich übrigens auch nicht.

    Von daher, alle weiter meckern und weiter machen wie bisher.


    Gruß

    Andy

  • Ist an sich eine gute Idee - Problem ist doch, wie so oft, die Koordination.

    Aber man könnte es ja mal über Social Media ausprobieren....