Entscheidungshilfe

  • Und warum sollte das nicht zulassbar sein?

    Klar ist es das so lange die DBs eingehalten werden , aber das dazugehörige Abgasgutachten ist zu teuer.

    Ja, stimmt. Präziser müsste es heißen: Nicht zulassbar mit vertretbarem Aufwand.

    Das Abgabsverhalten neu zu prüfen wäre aufwändig und teuer....und da steht die Maßnahme dann in keinem Verhältnis mehr zu den Kosten.

  • Das heißt m.E. das Leistungssteigerung mit Wechsel der DP nicht mehr eingetragen wird bzw. Tüvig ist?

    Wird wohl so sein. Bei APR endet das legale Tuning beim 8S auch bei der Downpipe. Auch wenn es entsprechende im Shop zu kaufen gibt. Das wird schon seinen Grund haben. Und bei denen liegt es sicher nicht an der Kohle, um eine Abgasprüfung machen zu lassen. Das Abgasverhalten ändert sich offensichtlich so stark, das es dafür kein Gutachten mehr gibt.


    Danke liebe Greta! ^^:thumbdown:

  • Ist das nur bei der DP so oder bei den komplett Anlagen auch? Man, Man das wird ja immer besch.... Frage mich wie dann immer noch Fahrzeuge a la Ferrari, Bugatti, Lambo etc eine Tüv verträgliche Anlage haben. Mein Schwager fährt nen aktuellen Mustang GT mit NAP Klappenanlage, alles eingetragen aber das Ding ist sowas von brutal Laut, selbst mit geschlossenen Klappen🙈. Armes Deutschland! Ich zieh bald ins Tuning Exil😂

    LG

    Manu

  • Naja, mit der Lautstärke isses eigentlich ganz einfach.

    Egal was Du eingetragen hast, wenn die db-Messung die eingetragene Lautstärke überschreitet, ist es nicht zulässig.

    Das kann Dir also theoretisch auch mit einer originalen 200TKM freigebrannter Abgasanlage passieren.

    Sinnhaftigkeit hin oder her.


    Aber der Auszug von taiwo ist eigentlich recht eindeutig. Wenn der Sachverständige das bei mir auch so sieht, muss ich wohl die Luftansaugung ausbauen.

    Zumindest zur Vorführung ;)