Corona - Angst? Gefährlich oder Übertrieben?

  • Wie der Titel schon sagt, habt Ihr Angs davor? Wie schätzt Ihr das Virus ein?
    Bin gespannt auf eure Nachrichten.


    Bei mir im Ort gibt es keinerlei Klopapier und Desinfektionsmittel mehr. Sogar die Nudeln waren ein paar Tage ausverkauft ^^

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Wer ist an Krieg, Mord, Vergewaltigung und Krankheit schuld? Die Medien. Und wenn ein Arzt in einem Werbe Spot sagt: „Esst täglich eine Löffel eurer eigenen Schei... . Das ist gesund!“ Würden das mindestens 50% der Bevölkerung tun.
    Den Corona Virus gibt es schon eine Ewigkeit. Das ist nichts Neues. An Grippe sterben jährlich tausende Menschen. Da redet auch keiner drüber.

  • Sry aber einfach nur irre und übertrieben.


    An der Grippe sind schon 200 Leute in D diese Saison gestorben.


    Aber klappt gut die Medienmanipulation und keiner merkt es.

    Alles kaufen wie die bekloppten und einige füllen sich super die Taschen.



    Was wollen die Leute mit so viel scheißpapier und Nudeln?

    Haben die das neuste Kochrezept auf postillion gelesen oder was?

  • Mist... jetzt bin ich indirekt selbst betroffen. Ich habe Tickets für das Ramstein Konzert im Turiner Olympia Station. ;(8|
    Ich hoffe, die Italiener bekommen das bis dahin wieder auf die Reihe.

    Im Mai ist Wörthersee. Und hinterher geht es immer nach Antholz zum Kumpel. =O

  • Mist... jetzt bin ich indirekt selbst betroffen. Ich habe Tickets für das Ramstein Konzert im Turiner Olympia Station. ;(8|
    Ich hoffe, die Italiener bekommen das bis dahin wieder auf die Reihe.

    Im Mai ist Wörthersee. Und hinterher geht es immer nach Antholz zum Kumpel. =O

    Habe für den 1. Mai Karten für Onkelz in Köln und mitte Juni für Rammstein in Belfast, glaube an beide Konzerte nicht mehr :rolleyes:.

    Zum Virus: Mich nervt es. Nichts weiter. Jetzt sind zwei Menschen in Deutschland daran gestorben, 78 und 89 Jahre. Sorry wenn ich das so sage, aber die wären vermutlich auch an einer normalen Grippe gestorben. Hauptsache breit treten und die Hamsterkäufe voran treiben. Ich lebe so weiter wie bisher, solang es mir möglich gemacht wird und nicht alles abgesagt wird usw.

  • Habe vor Tagen sehr viel geshortet also vielen Dank an die Viruspanik^^


    Das Virus an sich lässt mich relativ kalt, ein Bekannter von mir hat ein kleines Hotel bei Venedig und wurde positiv getestet. Er ist gesundheitlich nicht der fitteste und ihm geht es relativ gut, allerdings sind die "Abriegelung" und die ausbleibenden Einnahmen echt dramatisch für ihn als Hotelier:|

  • Bin gerade in Kolumbien unterwegs und hier ist das Thema auch sehr präsent - es vergeht kein Tag an dem man nicht mit Corona in Berührung kommt (Siege Bild im Anhang) - die Leute lassen sich aber nicht beirren und gehen trotzdem den großen und kleinen Geschäften nach als ob nichts wäre....


    jetzt wieder Spaß bei Seite - bevor zu etwas bedacht durch unsere Medien aufgerufen wird, nutzen diese für die jede Chance um die Quoten zu steigern, daher auch diese Panikmache und die daraus resultierenden Hamsterkäufe - etwas Zurückhaltung wäre in meinen Augen eher angebracht

    Ansonsten sehe ich es wie div andere Posts - Grippe und und andere Krankheiten Bringen jährlich auch viele Menschen um, dies geht in den Medien aber meist unter

  • An dieser Stelle vielleicht die aktuelle Einschätzung vom vernatwortlichen Robert-Koch-Institut (Stand 09.03.20):


    Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als mäßig eingeschätzt. Diese Gefährdung variiert aber von Region zu Region und ist in „besonders betroffenen Gebieten“ höher. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. Die Belastung des Gesundheitswesens hängt maßgeblich von der regionalen Verbreitung der Infektion, den vorhandenen Kapazitäten und den eingeleiteten Gegenmaßnahmen (Isolierung, Quarantäne, soziale Distanzierung) ab und kann örtlich sehr hoch sein. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.


    Dem ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen.


    Unabhängig davon sind die Auswirkungen auf individuell psychischer Ebene und damit mittelbar auch verbundene Weltkonjunktureinbrüche nicht mehr von der Hand zu weisen.

    Hier sehe ich auch die größte Gefahr.

    Die Pleite von Lehman Brothers hat uns schon einmal beinahe in den Crash geführt.

    Seither hat sich die Weltwirtschaft ihren spekulativen Finanzmarkt weiter erhalten.

    Hier könnte man eher Sorge entwickeln.

  • Die Pleite von Lehman Brothers hat uns schon einmal beinahe in den Crash geführt.

    Seither hat sich die Weltwirtschaft ihren spekulativen Finanzmarkt weiter erhalten.

    Hier könnte man eher Sorge entwickeln.

    Nicht nur weiter erhalten. Das Risiko hat sich maximal vergrößert. Die faulen Eier sind noch höher bewertet verkauft oder in Besitz von Banken oder Ländern vergraben. Das Polster ist wesentlich dünner als 2008. Die Börsen sind und waren maximal überbewertet. Firmen ohne materiellen Gegenwert sind höchstbewertete Visionen = Facebook. Der Crash wird kommen und diesmal noch gewaltiger.

    ===================

    Audi TTS 8J Roadster 💎

    ===================

    „Erst ging ihm das Talent dann die Straße aus!“ Dr. Mario Theissen

  • Warum riegeln die ein ganzes Land ab ( Italien ) wenn der Virus doch nur wie ne einfache Grippe ist? Das hätte ich gern erklärt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Na ja, eine normale Grippe oder Erkältung ist das Corona-Virus nicht. Es ist deutlich aggressiver. Menschen mit Vorerkrankungen, besonders der Lunge, sind besonders gefährdet. Und es gibt bislang weder einen Impfstoff noch Medikamente. Durch die derzeitigen Maßnahmen will man versuchen, die schnelle Ausbreitung zu verhindern bzw. einzuschränken, um dann hoffentlich ein Medikament und / oder einen Impfstoff zu haben. Und was die Sterberate angeht, ist die des Corona-Virus erheblich höher als die bei einer "normalen" Grippe. Wobei es bisher nur Schätzungen gibt, da keine Erfahrungswerte, was das Corona-Virus angeht, gibt.


    Gruß Gerrit

  • Wenn man Verschwörungstheoretiker wäre, dann könnte man behaupten, dass der Virus als Erklärung dafür herhalten muss, dass die Weltwirtschaft sich normalisiert und die Blasen platzen müssen. Auffangen kann man das nur mit Sozialisierung der Verluste.

  • Ich denke man sollte schon alles dafür tun, dass eine Krankheit nicht zur Epidemie wird. Egal wie gefährlich oder ungefährlich für Leib und Leben. Schwierig wirds mE dann, wenn wirtschaftlich nachhaltige Schäden verursacht werden aufgrund von unverhältnismässigen Massnahmen. Was hätte dann denn schon bei Influenza passieren sollen. Wie weiter oben schon geschrieben wurde: An der Grippe erkranken immer noch jede Woche zehntausende und es sind schon mehr als 200 Menschen gestorben aktuell erkrankt sind in Deutschland 120.000 Menschen (gem. Spiegel).

    Hier in Mexiko ist Corona gern gesehen - am liebsten eiskalt und mit Limette.

    Gruss

    Chris

  • Schätzungen zu Folge wurden bereits mehr als 2 Megatonnen CO2 gespart durch den Ausbruch.

    Wenn man den Medien der vergangen Jahre gleiche Gewichtung gibt wie momentan dann wird das Virus bald mehr Menschenleben retten als nehmen.:/

    :thumbup:Greta gefällt das