Corona - Angst? Gefährlich oder Übertrieben?

  • Und zu welchem Zweck❓

    um die Weltbevölkerung zu dezimieren… sagen zumindest die, die an solche Verschwörungstheorien glauben.

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • na ja abwegig???? Du selbst hast doch den Bericht aus dem Jahr 2012 gepostet (ab Seite 55, Du erinnerst Dich bestimmt?) an dem genau so ein Szenario geschildert wurde. Wie konnte man damals schon rel. präzise so ne Sache dokumentieren.

    Das ist doch kein Bericht, sondern eine Risikoanalyse ziviler Bevölkerungsschutz.

    Da gibt viele verschiedene von, angefangen vom Hochwasser, über Atomkraftwerk geht hoch bis zu alle möglichen Bewaffende Auseinandersetzungen und sonstige Krisen.


    Wenn ein Notfall erst eingetreten ist bis es zu spät sich Gedanken zu machen das macht man vorher. Genau deswegen gibt es ja jetzt Pandemiepläne, Katastrophenpläne usw.


    Was noch so alles passieren kann sieht man ja jetzt life in Italien und Spanien.

    Spanien schließt alle "nicht lebenswichtigen Unternehmen"

  • Ich bin auch der Meinung das der Virus ein Inside Job ist. Von wem keine Ahnung. Entweder war es ein Unfall oder Absicht, das er freigesetzt wurde.

    Der Virus ist nicht neu. Hatte ich in meinem ersten Beitrag schon geschrieben. Den gibt es schon lange. Ein Virus verändert sich. Wie halt auch der Grippe Virus. Ein Jahr ist er stärker und ein anderes Jahr schwächer. Mal sterben 22.000 Menschen allein in Deutschland und mal nur 22. Da hat nie ein Hahn nach gekräht. Selbst Italien und Spanien sind da noch weit entfernt von solchen Zahlen. Genauso ist es mit dem Corona Virus. Bisher war er halt nie so extrem stark. Deshalb wurde wahrscheinlich auch nie ein Impfstoff entwickelt. Jetzt haben wir den Salat.



    Der Schaden eines wirtschaftlichen Infarktes kann viel größer sein. Menschen kann man nicht ewig einsperren. Dadurch geht der Virus auch nicht weg. Irgendwann drehen alle durch, weil die Medien uns täglich verrückt machen.

  • Dirk müller, florian homm, gerald hörhan, markus krall... irgendwo dazwischen liegt die wahrheit.


    https://m.facebook.com/groups/…4MRjm825Gnre1A9m&d=w&vh=i


    [20.3., 20:09] Lila Kurzbrief: WARUM CORONA?


    Der Virus wurde in einem Institut in der nähe von Wuhan modifiziert. Unsere Regierung wußte seit 2012 davon und hat Jan. 2013 eine Bundesdrucksache heraus gegeben in der, der genaue Ablauf der Pandemie beschrieben wird. Inklusive wo er ausbrechen wird und das er 2 Monate später Deutschland erreicht. Dazu auch eine Auflistung der Wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Frau Merkel wußte seit Jan. 2013 davon.


    Hier eine Verschwörungstheorie zum Coronavirus oder doch nicht?

    Während der Grippewelle vor zwei Jahren sind zigtausende Menschen gestorben - aber niemand hätte sich getraut die gesamte Wirtschaft in eine so tiefe Krise zu stürzen, wie es jetzt gerade geschieht.

    Drängt sich da nicht der Gedanke auf, dass hinter den massiven Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus etwas ganz anderes steckt?


    Die Welt sitzt in der Schuldenfalle und die Verantwortlichen haben erkannt, dass eine Währungsreform zur Entschuldung der Staatsfinanzen unausweichlich ist. Außerdem möchte man das Bargeld abschaffen - alles möglichst auf Kosten der Bürger!

    Aber wie soll man dies bewerkstelligen, ohne dass es zu Demonstrationen oder gar Revolutionen kommt?

    Wie kann man den Shutdown der gesamten Wirtschaft rechtfertigen? Indem man aus einem gewöhnlichen Virus etwas Gewaltiges, Ungeheuerliches macht.

    Anstelle eines Weltkrieges, der die Wirtschaft in die Krise stürzt, nutzt man ein globales Virus, bei dem Politiker ihre Hände in Unschuld waschen und für sich in Anspruch nehmen können, die Leben zahlloser Bürger gerettet zu haben.

    Mit Angst vor Ansteckung kann man die Menschen zu Hause einsperren und daran hindern, auf die Straße zu gehen - ohne dass sich Politiker dem Vorwurf aussetzen sie würden die Demokratierechte einschränken.

    Am Ende wird jeder einsehen, dass am Kollaps der Wirtschaft und der Vernichtung von Vermögen weder die jahrelange Schuldenpolitik noch die Unfähigkeit der Verantwortlichen schuldig sind, sondern dass es einzig und allein das Virus war.

    Beispiel Italien: das Land wäre durch Überschuldung und Misswirtschaft längst pleite. Aber nun kann man durch drakonische Maßnahmen der Wirschaft den Todesstoß versetzen - und dem Coronavirus den Schwarzen Peter zuschieben.

    Die Menschen werden die ohnehin notwendige Währungsreform akzeptieren, ebenso wie den Verlust ihrer Vermögen, des Bargeldes und ihrer freiheitlichen Rechte.

    Denn die Bürger sollen dankbar sein, weil sie ihr Überleben dem konsequenten Handeln der Politiker verdanken!

    Am Ende wird dieses neuartige Virus zahlreiche Menschenleben weltweit gefordert haben - vermutlich sogar mehr als bei der Grippewelle vor zwei Jahren. Die Menschheit aber wird dieses Virus überstehen wie in all den Jahren zuvor.

    Die wirtschaftlichen Verhältnisse hingegen werden sich grundlegend verändert haben.


    Wer die Bundestagsdrucksache lesen möchte von 2013 hier der Link fängt auf Seite 55 an.

    https://dipbt.bundestag.de/dip…5CJc_40jUsKG9SWt315L8nTuY


    Künstlicher Virus Link:

    https://www.epochtimes.de/poli…LPjlFGyfW-AryvzvVV6Eld5ag

    [20.3., 20:09] Lila Kurzbrief: Von Autor

    Günther Heyne


    Nennt mich verrückt, unseriös, Aluhutträger oder sonst was - ich glaube hierbei einfach nicht mehr an Zufälle! Denn es gibt tatsächlich einen Personenkreis, dem das alles von enormem, politischen Nutzen ist. Ich bin davon überzeugt, dass weder Merkel noch andere namhafte Hardcore-Sozialisten, die mit ihr politisch an einem Strang ziehen, trotz ihres hohen Alters erkranken werden!


    Ich zitiere einmal aus dem Nebenwirkungskatalog der üblichen Impfreaktionen:


    "Der ganze Körper oder Körperteile zucken, zittern oder vollführen scheinbar unwillkürlich merkwürdige Bewegungen."


    Der zeitliche Ablauf: Im Juli 2019 hatte Merkel die ersten öffentlichen Zitteranfälle, im November den letzten. So etwas kommt häufig bei Impfungen vor - als Immunreaktion des Körpers gegen den Impfstoff. Im September war sie natürlich rein zufällig (vermutlich zu einer Planungsbesprechung vor Ort) in Wuhan, wo das Virus Ende Dezember freigesetzt worden ist.


    Offiziell existiert natürlich kein Impfstoff - wir haben es ja schließlich "mit einem unbekannten Gegner" zu tun, wie Merkel derzeit so auffällig betont.


    Sollte diese Nummer aber tatsächlich minutiös geplant gewesen sein, mit dem Ziel, unsere lebensstandardsichernde Infrastruktur lahmzulegen und nachhaltig zu beschädigen, so werden sich die Verantwortlichen garantiert vorab geimpft haben, sodass sie ihren Plan dann, wenn alles brach liegt, uneingeschränkt weiterführen können.


    In diesem Fall würde nun einzig ein Bluttest Aufschluss bringen: Hat Merkel bereits jetzt massenweise Antikörper gegen SARS-CoV2 im Blut, wie es ansonsten nur jemand haben kann, der die Krankheit entweder intensiv durchlebt hat (hat sie nicht!) oder der zuvor geimpft worden ist, dann wäre der Fall, geklärt.

  • Ergänzend dazu, solltet ihr dieses Buch lesen (oder hören) wer es nicht ohnehin schon kennt.

    Der größte Crash aller Zeiten


    Noch Fragen? Verschwörung? Völlig abwegig, ich weiss.....


    Bleibt gesund ihr Lieben, hoffe wir sehen uns irgendwann bei nem Treffen.

  • Aber es ist schonecht unterhaltsam hier. :D Immerhin kann man in der Krise günstig Aktien kaufen...

    Audi: 2018 TTRS (nardograu)
    Rest: 2020 718 Spyder (miamiblau) / 2009 Boxster S (rivierablau) / 2014 Polo WRC (weiss) / 2013 Polo WRC (weiss)

    Ex: 2011 WRX STI (rallyeblau) / 2008 Mustang V8 (vistablau) / 2008 MX-5 (stormyblau) / 2000 A4 1.8T (santorinblau)

  • Hier mal was für die Verschwöhrungstheoretiker:



  • solange ihr nicht das streiten anfangt ist alles cool 🖖. Kann doch jeder seine Meinung zur Situation äußern.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS


  • ... das ist allerdings schon irgendwie seltsam ... oder?

  • ... das ist allerdings schon irgendwie seltsam ... oder?

    Nein ist es nicht.

    Solche Risikobetrachtung gibt es für viele verschiedene Szenarien.

    Und es gibt auch immer wieder Übungen zu solchen Abläufen.

    Das wird nur in der Regel von der Spaßgesellschaft verdrängt bzw nicht wahrgenommen.

    Wer bei der Polizei, dem Roten Kreuz, der Bundeswehr, dem ZB usw ist dem ist das nicht fremd.

  • Corona-Krise in Italien: Giuseppe Conte kündigt Ausgabe von Lebensmittelmarken an.

    Der italienische Ministerpräsident kündigte am Wochenende nun sogar die Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen an. Der Corriere della Sera schrieb wegen erster Plünderungen in Sizilien von einer tickenden „sozialen Zeitbombe“ in der Region, in der rund fünf Millionen Menschen leben. Die Bürger gelten als hoch verunsichert, weil die Wirtschaft zum Erliegen gekommen ist und sie zum Teil kein Geld mehr verdienen.


    Das kommt unseren Eltern bestimmt bekannt vor.

  • Gerade auf WELT ein live Beitrag aus einem Park. Da fährt das Polizeiauto an den (auf der Wiese) rumsitzenden Leuten vorbei. Die Parks sind voll von Leuten. Und die Polizei macht rein gar nichts. Spazieren gehen ist im Wohnumfeld erlaubt. Nicht aber irgendwo hin fahren oder rum hängen. So lange das so bleibt, wird sich nichts ändern. Die meisten Polizisten sind einfach nur noch Witzfiguren.

  • Der Ifo Chef Clemens Fuest hat sich wohl bei der Will verplappert und erwähnte "beispielhaft" den Shutdown bis Ende Mai!


    Na gute Nacht.

    Ne verplappert hat der sich nicht das war der Wunschgedanke unter der Voraussetzung , dass sich die Zahl der neu Infizierten nach unten bewegt.


    Entwickelt sich die Zahlen aber wie in Italien , Spanien, GB dann geht es genau in die andere Richtung.

    Dann wird alles zu gemacht was nicht lebensnotwendig ist.

  • Gerade auf WELT ein live Beitrag aus einem Park. Da fährt das Polizeiauto an den (auf der Wiese) rumsitzenden Leuten vorbei. Die Parks sind voll von Leuten. Und die Polizei macht rein gar nichts. Spazieren gehen ist im Wohnumfeld erlaubt. Nicht aber irgendwo hin fahren oder rum hängen. So lange das so bleibt, wird sich nichts ändern. Die meisten Polizisten sind einfach nur noch Witzfiguren.

    Die Polizei kann nichts dafür, denen fehlt einfach die Rückendeckung von der Politik um richtig hart durchzugreifen.

    Aber es geht auch anders.

    Verstoß gegen Corona-Beschränkungen: 27-Jähriger muss in den Knast


    Topmeldung (14.11 Uhr): In Landshut musste ein Mann ins Gefängnis, weil er zum wiederholten Male gegen die Ausgangsbeschränkungen verstoßen hat. Bereits zweimal hatte die Polizei den 27-Jährigen in Landshut dabei erwischt hatte, wie er sich mit einem Freund zum Rauchen und Alkoholtrinken getroffen hatte. Dafür hatte er mehrere hundert Euro Strafe zahlen


    Quelle:Focus