Heißrubbeln Audi TT RS Bremsscheiben

  • Hallo Zusammen,


    habe es eben schon in unserer Forums Whatsappgruppe geschrieben. Nun aber auch nochmal hier damit Ihr auch die Info habt.

    War eben ein bisschen mit dem TT RS unterwegs und habe einmal aus ca. 200 km/h ein wenig stärker gebremst. Während des Bremsvorgangs konnte ich starke Geräusche von der Bremsanlage hören. Auf meinen beiden Scheiben vorne sind folgende Spuren schon länger zu sehen. Ein wenig Recherche ergab dann als Ursache folgendes:


    - Es handelt sich um das sogenannte "Heißrubbeln der Bremsscheiben"


    Eine Beschreibung hierzu findet Ihr im Screenshot anbei. Quelle


    So sehen meine beiden vorderen Bremsscheiben aus. Der schwarze deutlich sichtbare Streifen kommt anscheinend vom Bremsbelag. Mein RS wird nicht auf der Rennstrecke bewegt. Eine Überhitzung der Scheibe schließe ich aus.



    Und hier der Artikel zur Beschreibung was Heißrubbeln der Bremsscheibe ist und wie es entsteht.




    Abschließend wäre meine Frage in die Runde, wie eure Bremsscheiben aussehen und ob Ihr auch ähnliche Erfahrungen macht oder gemacht habt?

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    >> TTS-Freunde - Autopflege Shop <<


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Wenn du mich fragst die Scheibe am ttrs 8s ist nicht ganz schön schlecht, aber die Beläge sind das letzte..

    2 mal fahren nach dem waschen und die Felge war wieder total eingeschlammt.


    Ich denke einfach die Beläge sind wirklich nur Schrott.


    Das die Scheiben nicht laufrichtungsgebunden sind, ist nicht mal ganz so schlimm.


    Wie bremst du? Zögerlich oder gehst du auch mal richtig rein?


    Die Scheiben schrottest du auch, wenn du auf der Autobahn einmal von ü200 auf 80 abbremsen musst.

  • Wie bremst du? Zögerlich oder gehst du auch mal richtig rein?

    also Grundsätzlich Zögerlich und Vorausschauend. Aber wenn man das Fahrzeug bissl im "Spaß Modus" bewegt dann auch mal härter aber ich würde behaupten nicht Hardcore.


    In Meinen Augen muss das die Bremse locker ab können!


    Meinst du das man hier etwas auf Garantie machen könnte? ( Bremsbeläge )

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    >> TTS-Freunde - Autopflege Shop <<


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Der TT hat von Hause aus zwei „rechte“ Bremsscheiben verbaut, die Qualität der Bremsanlage des TT ist gerade bei den Vorfacelift Modellen (4 Kolben) absolut schlecht!


    Nicht ohne Grund ist es empfehlenswert, die VA einem Upgrade zu unterziehen.

    Wenn ich solche Unwahrheiten aus dem Internet lese...

    Der TTRS 8s und ebenfalls der Vorgänger RS 8J hat keine 2 Rechten Bremsscheiben, sondern es sind die Luftleitstreben innerhalb der Scheibe halt nicht links und rechts gebunden, sondern einfach gerade.

    Daher kann man die Scheiben auf beiden Seiten fahren.

  • Ok, wieder was gelernt. Die weichen Yellowstuff sind als hart.


    Halte immer noch nichts von EBC, hatte jetzt wieder Yellowstuff auf der HA, wieder enttäuscht. Am 8J sind die ja nach kürzester Zeit schon auseinandergefallen auf der NOS... Für Leute, die wirklich ganz normal im Alltag fahren eventuell i.O., aber sobald man die Bremse mehr rannimmt sollte man zu vernünftigen Belägen greifen.


    Nachteil von den härteren Beläge ist halt die Gefahr vom Quietschen und viele haben keine Zulassung. Denke AT-RS.de kann Dir am ehesten helfen, den richtigen Belag zu finden, einfach mal beraten lassen. Notfalls kannst auch mal die roten Pagid RS15 von Audi Performance Parts probieren, hatte ich damals drauf und waren „ok“ (quietschen aber auch mehr) und die Scheibe geht schneller kaputt - zumindest die alte Version von ATE / die „neue“ Bremboscheibe habe ich dann nicht mehr mit dem Pagid benutzt.-

  • Es wird doch bei EBC immer nach Farben unterschieden.

    Black/green/red/yellow und diese haben dann steigende Temperaturen wo sie funktionieren. Im Rs3 Forum wurde immer wieder gesagt das die yellowstuff härter sind, als die Redstuff.


    Und härter wie der reudige Serienbelag alle mal.


    Ich habe die Redstuff hinten montiert, zwecks stauben und das die Scheibe hinten ordentlich aussieht und nicht so reudig wie original.


    Rennstrecke kann ich dir nicht sagen, da ich keine fahre, aber eigentlich sollte bei dem Preis des Belages klar sein, das die vielleicht nicht für die Strecke da sind.


    Der Admin wird auch keine Rennstrecke fahren.

  • Ich bin mit den Yellowstuff bei mir jetzt nicht auf der Rennstrecke gefahren und Sie sind immer noch schlecht. Es sind einfach relativ schlechte Beläge, deshalb auch der Preis. Sie mögen im Alltag funktionieren, aber es gibt einfach besseres. Und bei so einem Auto sollte man mMn nicht an den Belägen sparen. Alleine am Druckpunkt merkt man zB, dass die nicht „hart“ sind, aber das merkt nan zB auch nur mit Stahlflex und wenn man reihenweise unterschiedliche Beläge mal gefahren ist -> Stichwort Theorie / Praxis.


    Mein Rat bleibt immer noch, einen echten Experten wie AT-RS.de hinzuziehen. Der macht das seit Jahrzehnten hauptberuflich. Ich selbst habe über diese Themen schon vor 11 Jahren hier im Forum mit Pffuchser etc fachgesimpelt was hotspots/pad-transfer etc angeht und sorry Oli, die „Experten“ aus dem RS3-Forum nehme ich nicht als Maßstab.

  • Ich selbst habe über diese Themen schon vor 11 Jahren hier im Forum mit Pffuchser etc fachgesimpelt

    Herrlich! :) Ihr zwei damals GÖTTLICH!

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    >> TTS-Freunde - Autopflege Shop <<


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Ich hatte die von dir genannten Probleme damals im RS3 8V & da schon bei unter 5000km Laufleistung.

    Einmal gab es von Audi Kulanz, die dann nach 6 Monaten ab EZ und über 5000km beim zweiten Mal jedoch abgelehnt wurde - was die Regel bei allen Herstellern ist.


    Ich habe den RS3 damals recht schnell verkauft und dem Käufer geraten, die EBC Yellow auszuprobieren, wie einige geraten haben.

    Das hatte er gemacht und den Wagen dann im Alltag unproblematisch die nächsten x-tausend Kilometer bewegt.


    Aktuell fahre ich die Audi Sport Scheibe, die passenden Beläge, Kühlung, Flüssigkeit und Stahlflex.

    Damit bin ich bisher zufrieden.

    Auch auf der Rennstrecke.

    Beläge sind übrigens Pagid RST und haben bei mir locker eine Saison gehalten.

    Die Scheibe sieht auch noch gut aus.

    Würde die Kombi aktuell jedem empfehlen.

  • Welche Bremsenscheiben + Beläge fährst du hinten?