N75 Ventil Dichtheit

  • Hallo Leute,


    ich bin gerade einem Problem auf der Suche P0299 Ladedruck unterschritten bei einem A4 2.0TDI CNHA Motor.

    Dieser Fehler kann sehr sehr viele Ursachen haben, aber ich möchte gerne mal zum N75 Ventil kommen.

    Ich habe mich auch auf der Seite von TT-Eifel eingelesen.

    Beim Diesel mit VGT hat es ja 3 Anschlüsse:

    1= Unterdruckversorgung vom Fahrzeug

    2= Ausgang vor VGT Dose

    3= Atmosphärendruck


    Zündung aus, Ventil elektrisch getrennt.

    Nun habe ich eine Unterdruckpumpe nur an die VGT Dose angeschlossen. Nach 5min Unterdruck, KEIN abfallender Druck festzustellen --> VGT Dose i.O.

    Wenn ich nun die Unterdruckpumpe an das N75 Anschluss 1 anschließe und die Leitung von der VGT Dose Anschluss 2 ab lasse, dann sinkt der Unterdruck ganz langsam ab.


    Dieses Phänomen habe ich beim Alten und auch bei einem Nagelneuem N75 Ventil (direkt bei Audi bestellt).


    Kann man sagen, dass ein N75 von Anschluss 1 zu 2 immer minimal undicht ist, also eine Vermischung mit Anschluss 3 statt findet?

    Dann würde es aber ja auch bedeuten, dass das komplette Unterdrucksystem leer wird mit der Zeit, denn das kleine Rückschlagventil zur Unterdruckpumpe und Bremskraftverstärker hat ja auch nur einen gewissen Öffnungsdruck (Schließdruck im Vakuum) bis es zu geht, dass nicht alles leer läuft.


    Bin gespannt was Ihr für Erfahrungen habt.

  • Moin Olli,

    Das N75 ist definitiv defekt, Du wirst es warscheinlich auch wenn Du dein Ohr draufhälst ganz leicht „säuseln“ hören.

    Der Fehler ist sehr blöd zu finden, meistens ist das Gehäuse vom N75 ganz leicht undicht…..

    Ich selber habe vor vielen Jahren das erstemal das ich so einen Fehler hatte auch ne gute Stunde gesucht….

    Das das N75 beim Diesel in der Form kaputt geht ist aber keine Seltenheit, habe es schon öffter gehabt, mittlerweile „höre“ ich da bei jedem Service beim Kundenfahrzeug hin……;)