Verdeck-Comfortmodule und Erfahrungen

  • Ich nutze es auch gerne zum ein und aussteigen…. Und mal ehrlich, ihr macht euch über die Belastung der Batterie Gedanken?! Ihr steigt danach ein und fahrt, oder ihr kommt grade von ner Ausfahrt! Au weia, die Sorgen um die Batterie möchte ich auch haben. Ich nutze es regelmäßig ohne jegliche Probleme.


    Gruß

    Audi TTRS, Baujahr 2016, Mythosschwarz metallic, HGP Stage II


    Golf 7R Facelift, Baujahr 2017, Deep Black Perleffekt, HGP Stage III


    Golf 7 GTD "Bulldoggen Taxi", Baujahr 2017, Carbon Steel Gray Metallic, Stage II

    Diverse "Comfort-Codierungen", die das Fahren noch angenehmer machen

    VCDS vorhanden (original, kein China-Böller). Kann gerne von jedem in meiner Nähe in Anspruch genommen werden.

    PGEAR vorhanden. Kann auch gerne mal für ne Messung ausgeliehen werden.

  • Hallo....

    ich habe mir letztes Jahr auch ein Modul eingebaut von Cabrio-Module.de. Ich benütze das

    ständig, wenn das Dach geschlossen ist und ich zum Auto zurück komme. Zum Ein- und Aussteigen,

    macht es für mich richtig Sinn. Beim verlassen brauch ich dann den Schalter nicht halten, nur kurz drücken Schlüssel ziehen aussteigen, der Rest macht das Ding von allen. Keine Codierung und für den TÜV

    einfach per Türschliessverriegelung das Modul deaktivieren.

  • Und welche Codierung, welche genau so wie ein Modul funktioniert, ist das beim 8J?

    Soweit ich weiß kann man das beim 8J nicht codieren

    Verdeck auf/zu geht halt mit dem Schlüssel im Schloss

    VCDS (Original) vorhanden, bei Fragen einfach melden!


    Aktuelle Fahrzeuge:

    Seat Ibiza 6J 1,4l 85PS

    Audi A4 B8 Avant 2.0 TDI 143PS

    Audi TT 8J Roadster 3,2l VR6 250PS


    Fahrzeughistorie:

    Golf II GT 1,8l 90PS - Tod

    Seat Toledo 1M 1.9 TDI 110PS - Tod

    Seat Leon 1M 1,6l 105PS - verkauft

    Seat Leon 1M 2,8l V6 204 PS - verkauft

    Audi TT 8J Roadster 3,2l VR6 250PS - verkauft

    Audi A4 B6 Avant 1,9 TDI 130PS - verkauft