RS6 Avant vs. E63 AMG T

  • http://www.sportauto-online.de…mg-t-im-test-2746720.html


    Zitat:
    ....
    Audi RS6 Avant mit V10 Turbo, Mercedes E63 AMG T nur mit V8
    Immerhin: In puncto Leistung hat der Audi RS6 Avant einen nicht unerheblichen Vorsprung von stattlichen 55 Pferdestärken. Zwar wiegt der bayerische Allradler mit 2.121 Kilo auch schwerer als das mit 2.037 Kilogramm notierende Mercedes E63 AMG T-Modell, beim Leistungsgewicht liegt der Audi RS6 Avant mit 3,7 zu 3,9 Kilogramm pro PS dennoch vorn. Dies und die Zwangsbeatmung mittels zweier Turbolader lässt hoffen. Tatsächlich springt der Ingolstädter aus dem Stand auch schneller an als der Schwabe: Bis 100 km/h macht der Audi RS6 zwei Zehntelsekunden auf den Mercedes E 63 T gut, bis zum Erreichen der 200 km/h-Marke sind es deren sieben. Auch die Elastizitätswerte, die das Durchzugsvermögen eines Autos in ein und derselben Fahrstufe beschreiben, fallen der Papierform nach besser aus als beim Mercedes E63 T.
    ....


    Audi RS6 Avant gewinnt Preisvergleich gegen den Mercedes E 63 AMG T
    ....
    Mercedes E 63 AMG T hat in Hockenheim die Nase vorn
    ....


    Zitat Ende!


    Mehr Informationen gibts unter dem Link! Zwei sehr schöne Autos...! Ich bin den E63 mal ein Wochenende gefahren und muss sagen, der Preisunterschied von mindestens 50.000 Euro zum C63 ist NICHT GERECHTFERTIGT!
    Klar, die Verarbeitung ist deutlich besser als bei C63.


    Einen RS6 konnte ich bisher nie fahren, jemand von Euch? Ich weiß nur, mein C63 ist exakt gleich schnell mit einem Serien RS6. Das Mehrgewicht von 300 KG bei ca. 70 Mehr PS reicht einfach nicht aus.

  • Also der RS6 ist mMn ein fantastisches Fahrzeug und wenn man bedenkt, dass man mit Chip da auf 650-700 PS kommt ist das der Wahnsinn...



    Dank des Allradantriebes ist er auf der Autobahn eine Wucht in Spurtreue und kann seine Leistung bei jedem Wetter abrufen... Der E63 ist vllt MINIMAL schneller im Trockenem, aber wenn es Nass wird kann man Ihn einfach vergessen...


    hier mal ein Test...
    http://www.streetfire.net/vide…7x06-20100708_2035474.htm



    Ok, der E63 ist vllt spaßiger zu fahren auf der Rennstrecke etc, aber bei so einem Fahrzeug würde es mir irgendwann Nerven, dauernd aufzupassen... beim RS6 ist einfach so gut, dass man fast einschlafen kann (und das ist genau das, was mMn so ein Auto sein muss)... :thumbup:


    Denn wenn ich nur ein spaßiges/zickiges Auto wollen würde, dann würde ich mir ein KTM X-Bow oder einen Caterham zulegen ;)

  • Der RS6 (Avant) ist echt eine Bombenkiste. Auf der Autobahn hat man das Gefühl, dass er wie auf Schienen fährt. Geradeauslauf 100% und da kann kommen was will!
    Wenn man aufs Gas tritt katapultiert einen das Auto in den Sitz, auch bei Tempo 200 spürt man noch ordentlich Druck. Vergleich von 0-100 fühlt sich ca. so an wie bei meinem TTRS (mit ABT). Der RS6 hat sehr viel Platz und ist auch echt bequem. Für mich der optimale Sportwagen für Familiendaddys :D
    Außerdem hält sich der Verbrauch für einen 10 Zylinder mit Biturbo und 5.1L Hubraum wirklich in Grenzen, durchschnittlich wird der so mit 15L gefahren (wobei auch nicht zimperlich mit dem Gaspedal umgegangen wird :D)

  • Dank des Allradantriebes ist er auf der Autobahn eine Wucht in Spurtreue und kann seine Leistung bei jedem Wetter abrufen... Der E63 ist vllt MINIMAL schneller im Trockenem, aber wenn es Nass wird kann man Ihn einfach vergessen...

    Das ist leider so! Das bemängel ich auch bei Regen sofort! Bei meinem AMG ist bei nasser Fahrbahn bei 140 km/h schluß! Alles was dadrüber kommt, ist nun mal riskant.
    Da gewinnt der Allrad um längen!