(In-)Kompetenz Audi Gebrauchtwagenverkäufer?

  • Hallo allerseits,


    langsam aber sicher hab ich meine Zweifel an meinem "Fachverkäufer" :( . Der wollte und will mir immer Sachen zu meinen gebraucht gekauften TTS weiß machen, Beispiele:
    1) Für die iPod-Vorbereitung werden keine Einbauadapter mitgeliefert.
    ABER: Auf Seite 35 der (alten) RNS-E Bedienungsanleitung steht das Gegenteil.
    2) Für das RNS-E wird auch teils nur eine DVD ausgeliefert.
    ABER: Auf Seite 129 der (alten) RNS-E Bedienungsanleitung steht immer Plural (-> DVDs) und weiterhin "... auf den zwei DVDs ..."
    3) Es wurden bei Audi, je nach Fahrzeugtyp, mal zwei mal drei Schlüssel mitgeliefert, egal was der Bordcomputer anzeigt.
    ABER: Auf Seite 40 der TT/TTS Betriebsanleitung ist Abgebildet "Schlüsselsatz = drei Schlüssel" und "die Anzahl der registrieren Schlüssel ... (bei mir 3/3 ->3 registriert und auch 3 aktiv) So stellen Sie sicher, beim Erwerb eines gebrauchten Fahrzeugs alle Schlüssel zu erhalten."
    4) Für den TTS verkaufen wir normalerweise keine Winterräder, die sind nicht gefragt. (Ich mußte also ohne W-Räder von dannen ziehen und das in einem AUDI-Zentrum das auch noch den "Top Service Partner 2012" Award erhalten hat.)
    ABER: Laut myAUDI wurde genau mein Fahrzeug damit ausgeliefert und wenn ich das hier richtig lese haben viele nicht nur ein Sommerfahrzeug.
    5) Bei der Frage nach einem Adapter für mein Samsung-Handy hat die Antwort in etwa gelautet: Im Web nachsehen, wisse er nicht genau.
    ABER: AUDI hat noch nie für SAMSUNG einen Adapter hergestellt. Jetzt kann ich also nur per BT koppeln aber die Lademöglichkeit und sichere Halterung bleibt mir versperrt.


    Es gab noch das eine oder andere, aber ich Denke es reicht.


    Ich möchte den Verkäufer nicht zu unrecht der Inkompetenz Beschuldigen (oder vorsätzlichen Kundenverdummung), deshalb meine Frage(n) ans Forum:
    Kann jemand die Aussagen 1) bis 3) bestätigen?
    4) bis 5) sprechen ja wohl für sich selbst, oder?


    Grüße!

  • Hallo weißfahrer,


    ich habe doch gar nichts von " vollwertige"n und/oder Notschlüssel(n) geschrieben. Es geht mir um den Standardschlüsselsatz der eben aus 3 Schlüsseln besteht und sich zusammensetzt aus:
    zwei Funkschlüsseln und
    einem Notschlüssel.


    Trotzdem Danke für die Antwort.


    Grüße!


    Nachtrag: Der Notschlüssel ist auch registriert, also nicht nur die Funkschlüssel.

  • Hallo Micha,


    1. also bei mir war kein Adapter dabei.. und in der Konfiq mußt du die auch immer separat bestellen auch in der Preisliste sind sie sep aufgeführt.


    2. bei mir war auch nur eine DVD dabei.. auf Nachfrage wurde mir erklärt, das Werkswagen nur mit der einen ausgeliefert werden.. kann man glauben oder nicht..


    3. bei mir waren drei Schlüssel dabei zwei Funk, ein Notschlüssel.


    Könnte jetzt hier auch das ein oder andere über Verkäufer loswerden, aber dann bekomm ich wieder 300 Puls :cursing: :cursing: aber um die Uhrzeit lass ich es mal lieber..

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“


  • Kann alle 3 (4) Punkte auch bei mir so bestätigen.


    Adapterkabel kostet 30 oder 40 Euro extra. Auch bei anderen aktuellen Audimodellen.


    DVD mag es ja auch je nach Softwarestand/Kartenmaterial unterschiedliche geben, die dennoch das selbe drauf haben. Beim A4 ist z.B. eine Bedienungsanleitung bei, die man dann per Navibildschirm theoretisch lesen kann (ist aber sowas von langsam, dass man für jede neue Seite oder auch nur Inhaltsverzeichnis mit Suchfunktion mehrere Sekunden warten muss... geht wie auf dem C64).


    Natürlich zwei Schlüssel + Notschlüssel.


    Winterreifen: wollen die nichts verkaufen? Bei mir allerdings letzten ganz ähnlich. Die wollten die Winterkompletträder nur zum empfohlenen VK von 2400 Euro anbieten. Lagermeister wollte da nicht mit sich reden lassen und mein Ansprechpartner hat selber nur mit dem Kopf geschüttelt und geflüstert "Wenn wir nichts verkaufen wollen, dann sind wir wohl selber schuld". Zumal ich den selben Satz für einen S4 schon mal von Audi Original für 1800 Euro bekommen habe...


    Für die Schlüssel würde ich einfach direkt bei Audi anrufen und nachfragen. Mit der Antwort gehst du dann zum Verkäufer! Wenn er dann noch 'nicht will', würde ich nach dem Verkaufsleiter fragen.

  • Ich habe eher mit unglaublichem Desinteresse Bekanntschaft gemacht, wenn es um Gebrauchtwagenverkäufer in unserem Chemnitzer Audizentrum ging. Man hatte dort einen Leasingrückläufer auf dem Hof, der anschliessend als Gebrauchtwagen verkauft werden sollte. Ich war bis dahin bereits seit Wochen aktiv auf der Suche nach einem TTS und dieser Leasingrückläufer hatte, was Farbe und Ausstattung betraf, alle Kriterien erfüllt.


    Also fragte ich im Audi Zentrum nach und man teilte mir mit, dass noch keine Auskunft möglich sei. Als ich nach dem Kilometerstand fragte (das allein wäre schon ein Ausscheidungskriterium gewesen, wenn der Wagen eine Laufleistung >30-40.000km hätte), konnte man auch nicht Auskunft geben, versprach aber, mich am nächsten Tag zurückzurufen.
    Am nächsten Tag rief natürlich niemand zurück, also meldete ich mich erneut telefonisch und wieder war es nicht möglich, Auskunft zum Kilometerstand zu geben. Wieder wurde versprochen, mich zurückzurufen, diesmal innerhalb der nächsten halben Stunde...
    Leider erfolgte erneut kein Rückruf und an Tag 3 rief ich ein weiteres Mal an. Man entschuldigte sich und versicherte, nun wirklich innerhalb von 10min zurückzurufen wegen des Kilometerstandes. Was folgte? KEIN Rückruf - zum dritten Mal ein Versprechen, das nicht gehalten wurde.


    Zwei Tage später war ich aus anderen Gründen in der Nähe des Audizentrums und stattete denen einen Besuch ab. Ich erklärte sachlich, aber deutlich, dass es eine Zumutung sei, mehrfach Versprechen abzugeben und diese nicht einzuhalten. Ich bemerkte auch, dass dieses Verhalten einem wirklich kaufbereiten Kunden gegenüber schon an unterlassene Hilfeleistung grenzt, daraufhin sagte der Verkäufer, dass ich bestimmt nur mal Dampf ablassen wollte und dass man im Gebrauchtwagenzentrum ein dickes Fell habe, weil das oft passiert (IM Grunde sagte er damit, dass es offensichtlich andauernd unzufriedene Kunden gibt).


    Warum man über mehrere Tage hinweg nicht in der Lage war, einen Kilometerstand zu benennen, kann viele Gründe haben, einige will ich hier nicht offen unterstellen. Aber auch bei einem Leasingrückläufer, der ja erst bewertet werden muss (darum habe ich ja zu diesem Zeitpunkt gar keine Preisnennung erwartet), sollte es doch möglich sein, sofort die 20m zum Auto zu laufen und den Kilometerstand abzulesen, aber das gelang denen über 5 Tage hinweg nicht...


    Fazit: In diesem Audizentrum werde ich garantiert nie etwas kaufen - eigentlich traurig

  • Sei froh dass du bereits vor dem Autokauf gemerkt hast dass das dort Schnarchnasen sind. Gibt aber auch andere Händler. Mein Verkäufer im Autohaus Stuttgart war so bemüht und entgegenkommend dass ich gleich beim ersten Telefonat (quasi nach 15min.) dem Kauf zugestimmt hab. :thumbup:

  • Hier gehts zwar um den Gebrauchtwagenkauf, aber ich habe auch mal ähnlichen Unwillen beim Neuwagenkauf erlebt.


    Ich hatte eine gute Konfiguration, an der die mit Sicherheit gut verdient hätten. Zudem wären die Einnahmen im laufe der Zeit sicherlich auch in Ordnung gewesen, wenn man sich die Werkstatts- und Wartungskosten vom S4 ansieht.
    Die wollten mir aber keinen S4 verkaufen, wenn sie 12 Prozent geben sollten. 2009 war das und man muss hier festhalten, dass in dieser Zeit (Abwrackprämie, schlechte Verkaufszahlen für größere Autos, etc.) Mercedes und BMW bis zu 18% gegeben haben.
    Maximal wären 10 Prozent drin. Mein Vormodell A3 hatte ich aber schon zu 12% erhalten und der war auch Ausstattungsmäßig weit weniger lukrativ konfiguriert. Das ganze lief im Dezember 09 und mir wurde dann gesagt, ich sollte noch auf Januar 2010 warten. Dann wären neue Preise möglich und sie würden mir ein neues Angebot machen und sich melden. Als sich niemand meldete im Januar, habe ich Ende Januar erneut Termine gemacht. Denn mein A3 lief im März/April aus der Leasing, so dass es echt Zeit wurde mit der Bestellung.
    Da wollten dir mir aber nicht einmal mehr 10% geben!!! Und die Krönung war dann noch, dass sie behaupteten sie hätten eine Preisabsprache mit allen umliegenden Audihändlern, dass keiner mehr 10% geben würde.
    Mal abgesehen wie dreißt es kommt, wenn man sich mit einer illegalen Preisabsprache "gegen den Kunden" auch noch beim Kunden brüstet... nur 8% anzubieten war einfach eine Frechheit, wenn sie zuvor 10% angeboten haben auf kommendes Jahr für bessere Konditionen verwiesen haben.


    Habe dann wo anders gekauft. Ging auch. Habe dem Autohaus dann später bescheid gesagt und wurde vom Betreuuer direkt zum Verkaufsleiter gebeten um den Umstand zu erfahren... der hat dann so getan, als ob der Verkäufer total der blöde wäre und man hätte mir mindestens die vorher angebotenen 10% geben müssen.


    Das fand ich dann nochmals daneben, wenn der Verkaufsleiter seine Kollegen schlecht macht während sie nicht dabei sind.

  • Hallo rexcel,


    Zitat

    "Adapterkabel kostet 30 oder 40 Euro extra. Auch bei anderen aktuellen Audimodellen."


    Schau doch bitte mal in Deine RNS-E Bedienungsanleitung, dort siehst Du dann was ich meine. Es geht NICHT um Adapterkabel sondern um ein paar plastik-Adapter die die mechanische kompatibilät sicher stellen.



    Zitat

    "Für die Schlüssel würde ich einfach direkt bei Audi anrufen und nachfragen."


    Danke, werd ich machen sobald mein Verkäufer mir nochmals damit kommt, das es keinen Notschlüssel gibt.


    Grüße!

  • "Schöne" Geschichten, BelmondoX und rexcel. Das Ganze liegt meiner Meinung nach daran, daß Audi einfach so viel Zuspruch in den letzten Jahren erfahren hat, das "die" es einfach nicht mehr nötig haben, Kunden zu gewinnen oder zu halten. :(


    Grüße!


    genau so sehe ich das auch..


    habe fast ein Jahr einen TTS Roadster gesucht.. Händler in meinem Umkreis plus 150km absolute Katastrophe :thumbdown: :thumbdown:


    Mir wird schon ganz flau wenn ich daran denke, dass ich da mal irgendwo hin muß, falls ich einen Garantiefall habe oder zur Inspektion.. :cursing: :cursing:

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Ich glaube es gibt mittlerweile kaum jemaden der keine Erfahrungen mit Kundendesorientierung machen musste :thumbdown: ...ABER, wie PP schon sagt, gibt es auch noch bei Audi Menschen die gewillt sind ihren Job gut zu machen. Ich würde auch behaupten dass diese in der Mehrheit sind :) ;):!: ..wollte ich nur mal eben geschrieben haben da es immer so ein wenig rüber kommt, als ob mehr oder weniger alle Händler solches Verhalten zeigen :)

  • weißfahrer


    Natürlich gibt es auch engagierte Mitarbeiter in Audi-Häusern, auch hier bei uns in der Stadt. Negative Erfahrungen machte ich nur mit dem Audi Zentrum Chemnitz (und dort war ich nur wegen des TTS, den ich gern gekauft hätte), das Audi-Haus Weinhold in Chemnitz ist dagegen absolut freundlich und kundenorientiert. Dort nimmt man sich Zeit, erklärt jeden Arbeitsschritt ausführlich und macht von selbst alternative Vorschläge, die preiswerter sind. :thumbsup: