Tieferlegung für adaptives Fahrwerk mit Dämpferregelung für den S5

  • und was macht das Meissner Porzellan..?! Waasss.. ach so
    "Keramik" natürlich..

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Also ich bleibe trotzdem dabei, daß der mit den 19´ern besser aussehen würde und besser fährt ...


    P.S.:


    Das mit dem Grüßen sollte ja immer so klappen. :thumbsup:

    Nach 13 Audi´s (Front: 2x Audi 80, 2x Audi 100/200, 3x A4, Quattro: 3x A5/S5, 2x TTS/TTRS, 1x A7BiTDI):


    Aktuell: S6 Limousine (450 PS), A3 SB 2.0TDI Quattro (150 PS)

  • Hallo Zusammen,


    nun endlich ist das Fahrwerk inkl. aller Adapter und Sensoren fertig gestellt. Es war dann am Ende doch deutlich aufwändiger, als zuvor gedacht.
    Unter dem Strich bin ich aber absolut zufrieden und begeistert von meinem neuen Fahrwerk aus dem Hause Bilstein.


    Die Höhenverstellung war anfangs wie schon beschrieben etwas diffizil, da durch die höhere Achslast, vor allem an der Vorderachse.
    Nach 2maliger Nachbesserung ist der aktuelle Zustand aber auch mein Ideal-Zustand für das Fahrwerk.


    Ich habe im Übrigen aktuell auf VA+HA den Härtgrad 1 als weichste Stufe eingestellt. Diese Einstellung entspricht einer leicht verstärkten Einstellung des adaptiven Dämpfer-Fahrwerks bei der Einstellung Dynamic.
    Werde aber künftig jede Woche mal eine Stufe härter stellen um die sehen, wie sich das im Alltag macht. ;)


    Was bei dem Ausbau der originalen adaptiven Dämpferreglung von Audi noch gemacht werden muss, ist die Neuverlegung einer Verbindung der Xenon-Leuchtweitenregulierung und ggf. die des Adaptive Lights (wie in meinem Fall).
    Bei verbauter Dämpferregleung versorgt das Steuergerät des Fahrwerks direkt das Steuergerät für die Scheinwerfereinstellungen. Durch den Ausbau dieses Steuergerätes und des Dämpfersystems erlischt auch die Information für die Scheinwerfersteuergaräte.
    Audi verbaut bei werksseitig verbauter Dämpferregelung nur die entsprechenden Sensoren an VA und HA, die für das Dämpfersystem ausreichen. Es wäre wohl kein Problem, die Sensoren direkt zu verbauen, die an VA+HA auch für das direkte Ansteuern der Scheinwerfersteuergeräte dienlich sind. Nun mussten eben noch jeweils ein Sensor an VA + HA getauscht werden und eine entsprechende direkte Leitung zu den Steuergeräten im Wagen verlegt werden.


    Das ist dann heute alles passiert. Morgen werden dazu dann die Schweinwerfer mechanisch neu ausgerichtet bzw. überprüft (durch die Reduzierung der Fahrzeughöhe) und anschließend übernimmt dann die Leuchtweiterregulierung der Scheinwerfer.


    Insgesamt betrachtet verbuche ich und wohl auch Matse dieses Projekt als absolut gelunges, wenngleich deutlch zeitaufwändigeres Projekt als geplant. Aber daraus profitieren dann sicher auch weitere Kunden und Freunde, die sich ebenfalls mit entsprechenden Fahrzeugen Fahrwerke verbauen lassen wollen! :thumbsup:
    Auch wenn mich das ganze Thema zwischenzeitlich etwas genervt hat, bin ich trotzdem froh, diesen Schritt gegangen zu sein und bereue es keines falls! Ich würde es jederzeit wieder tun da ich weiß, dass man nun die Tragweite der Umbauten kennt und entsprechend vorsorgen kann!!!


    Hier sind die VA und HA nach dem Umbau:


    Hinterachse: Vorderachse:


    Gesamtzustand aktuell:



    Ich finde den S5 Sportback jetzt auch tatsächlich als "S5 Sportback" und fühle mich absolut aufgehoben, auf dem Fahrersitz! :thumbsup:



    PS: Bei der Gelegenheit der Verlegung des neuen Kabelbaums für die Steuergeräte, habe ich Matse gebeten, ein entsprechend starkes Kabel für 1.21 GigaWatt zusätzlich zu verlegen.
    Ich werde dieses Kabel dann für den Einbau des Fluxkompensators benötigen. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Wenn der Fluxkomp. eingebaut ist, habe ich den "Zeitsprung-S5 Sportback"! :thumbsup:
    Der erste Weg wird zum Rupert sein, um ihn zu überzeugen, die Bremsen-Frage bei S und RS Modellen noch einmal deutlich zu überdenken!!! :D

  • Sind doch die Schmiede 20er, oder? Ich finde auch, daß er gut da steht, keineswegs zu tief und auffällig einfach schön!


    Gruß Denis

    TTRS individual und exclusiv mit S-Tronic powered by HPerformance Stage 3+ :love:  STEHT ZUM VERKAUF!
    Mercedes C-Coupe 250
    2x Honda Logo, blau und einmal silber mit Panorama-Faltdach und Klima :D
    Suzuki GSXR 1000 mit ein paar Modifikationen und Veränderungen


    Historie:
    Audi S3 8P mit 350PS, Mercedes E350 W211, Opel Astra G 1,6 l, Honda Fireblade 900 RR, Mercedes CLK 230 K, Aprilia Replica 125er


    *** VCDS Programmierungen im Raum Stuttgart/Göppingen (PLZ: 73061) möglich ***

  • Hallo Chris,


    so sieht er perfekt aus ! :thumbup:


    Die Bremsen funktionieren noch oder ?


    Natürlich denke ich, hat ja auch Dennis eingebaut !


    Bei mir dauert er leider noch ein wenig, da die Lieferanten Blödsinn gemacht haben...


    Gruß


    Alexander

  • No, sind Guss. Die 7-DS 20" sind etwas stärker profiliert ;)


    Ja stimmt, sind die Guss-Räder aber das langt mir vollkommen.
    Aus dem "S5" sollte man nicht mehr rausholen, obwohl da natürlich mit Kompressorumbau sicher noch was zu machen wäre.
    Aber man darf bei aller Euphorie nicht vergessen - es ist eigentlich "nur" ein Dienstwagen - bin ja froh, dass das FA hier in WI das auch so sieht! :thumbsup:


    Das reicht jetzt für den Wagen....der nächste kommt bestimmt, wenn ich Sabrinas RS Roadster auch mal bewegen "darf"! 8o