tourenzähler dreht hoch aber auto beschleunigt nicht

  • so leute also mein s3 war heute beim :) sie haben nix gefunden... haben die kupplung usw alles kontrolliert, bedalierie und alles wurde mir gesagt...
    ich soll jetzt beobachten und fals es nochmal vorkommen sollte, müsse ich das auto für 3 tage in die garage geben, dann müssten sie noch das getriebe ausbauen und kontrollieren...


    hmm also kP was sie heute genau gemacht haben... aber aufjedenfall hab ich das gefühl, dass die gänge viel viel schöner reingehen und dass der wagen iregndwie sauberer herausbeschleunigt... weis ned obs evtl nur n gefühl is, oder obs wirklich was geändert hat...


    grüsse
    marcel

  • Hallo, hast Du es denn es jetzt nochmal in den hohen Gängen versucht? Denn die Kupplung fängt meist erst in den hohen Gängen also 5 und 6 Gang an zu rutschen. Also, im 5 oder 6 Gang fahren und dann von unten heraus beschleunigen bis er schön Drehmoment hat, wenn dann nichts rutsch ist es gut.Dann gibt es natürlich auch noch eine andere Prüfung.
    Gruß

  • Stehen, Handbremse anziehen, 2Gang einlegen, leicht Gas geben und Kupplung kommen lassen (als würde man normal losfahren). Würgt der Motor ab ist alles O.K., steigt oder bleibt die Drehzahl rutscht die Kupplung. Aber bitte nur 1 mal machen da die Kupplung stark belastet wird
    Teste es aber erstmal auf der Autobahn im 5. und 6. Gang, wenn da alles Ok ist oder die Kupplung rutscht würde ich den anderen test nicht machen.
    Gruß.

  • Hallo Sasku,


    vor ca. einem Monat hatte ich ab dem 2. Gang von einem auf den anderen Tag eine rutschende Kupplung.
    Bin am gleichen Tag Richtung Werkstatt, dann auf den letzten 40 KM wie verhext, nichts rutscht, trotz Vollgas auf der Autobahn :-(
    Habs in der Werkstatt so wiedergegeben, und die haben auf vertrauen das Getriebe ausgebaut...(bin noch in der Garantie)
    Es war nicht die Kupplung, sondern ein loses Schwungrad.


    Bleibt interessant was es bei Dir ist


    Viel Glück

  • hmm ja bei mir läuft auch noch alles auf garantie, war heute leider doch nedmehr auf der bahn, muss wohl morgen schauen, bin gespannt hoffe dass da nixmehr rutscht, ha becht keine lust dass die mein getriebe ausbauen müssen >.< geschweige 3 tage mein auto in der garage stehen haben^^


    aber danke vielmals für eure tipps, halte euch natürlich auf dem laufenden


    gruss
    marcel

  • Kupplung kontrollieren ist beim S3/TTS etwas aufwendig. Dazu muss nämlich das Getriebe raus und damit das geht muss vorher auch noch die Kardanwelle weg.
    Loses Schwungrad hört sich aber plausibel an, denn wenn die Kupplung hinüber ist müsste das doch immer schlimmer werden anstatt sporadisch aufzutreten und dann wieder komplett weg zu sein.

  • hmm irgendwie könnte das was haben mit dem schwungrad... weil heute auf der autobahn wars i 5 gang wieder bei 3800touren und 3900 und das bei knapp 100+ kmh... und dann kams wieder niemehr... hab heut fast jeden gang bisschen ausgedreht, im schnee und nie kams wieder vor...


    wenns nocheinmal passiert, werd ich mich dann wohl nochmal bei der garage melden und denen den tiop mim schwungrad geben...
    gruss
    marcel

  • so leute, hab heute grad mit der garage telefoniert...
    der leiter hat letze woche noch abgeklärt, ob das unter der garantie läuft oder nicht, die meinten tja pech, kupplung = verschleismaterial...
    naja dann hab ich ihm mal gesagt, dass es doch ned sein könne, dass die kupplung nach gerade 100tkm durch sein soll und es nicht nicht sein kann in meinen augen, dass ich einen so teuren wagen kaufe, und dann von einem problem ins nächste komme, und dann auch noch die garantie nicht zählen soll... denke die autos werden nach einer leasingrücknahme geprüft usw oder ned?


    hab jetzt echt keine lust nach 3 monaten dem wagen ne neue kupplung aus eigener tasche zu bezahlen...


    nder leiter klärt jetzt mal noch ab, ob er mit dem verkauf noch etwas auf kulanz machen kann und meldet sich dann nocheinmal...


    was meint ihr, was ich am besten machen sollte?


    gruss
    marcel

  • Bitte nochmal zu meinem Verständnis - Du monierst, dass eine Kupplung gerade mal 100tkm gehalten hat?


    Ist nicht ganz Dein ernst, oder?


    Wer ein Auto mit einer derart hohen Laufleistung kauft, dem MUSS bewusst sein, dass sich nach und nach die großen Reparaturen einstellen. Kupplung ist noch das kleinste Übel...

  • Also ganz ehrlich, daß sehe ich genauso! Eine Kupplung kann schnell mal bei 100tkm hinüber sein, man weiß ja nicht, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist. Vielleicht hatte der Wagen in der Vergangenheit auch mal eine Leistungssteigerung drauf und hat zum Verkauf wieder umprogrammieren lassen... Viele Faktoren, aber finde 100tkm für eine Kupplung in solch einem Wagen schon ok, klar kann immer mehr sein, aber da nicht Erstbesitzer, MUSS man damit rechnen! 8) Und für mich ganz klar, daß die Werkstatt da nichts auf Kulanz macht.


    Gruß Denis

    TTRS individual und exclusiv mit S-Tronic powered by HPerformance Stage 3+ :love:  STEHT ZUM VERKAUF!
    Mercedes C-Coupe 250
    2x Honda Logo, blau und einmal silber mit Panorama-Faltdach und Klima :D
    Suzuki GSXR 1000 mit ein paar Modifikationen und Veränderungen


    Historie:
    Audi S3 8P mit 350PS, Mercedes E350 W211, Opel Astra G 1,6 l, Honda Fireblade 900 RR, Mercedes CLK 230 K, Aprilia Replica 125er


    *** VCDS Programmierungen im Raum Stuttgart/Göppingen (PLZ: 73061) möglich ***

  • Die einzige Frage die sich stellt, ist nach der Gewährleistung/Garantie, die du beim Kauf erhalten hast.


    0815 Gebrauchtkauf beinhaltet keine Verschleißteile. Bremse kann man ja noch selber und auch die Werkstatt nachgucken - Kupplung nun mal nicht. Ist einzig die Frage, wie viel du seit dem Kauf gefahren bist und was in der "extra" Gewährleistung vom Markenhändler enthalten ist. Da sieht es anders aus, wenn man nach 300 km was vorher unerkennbares durch hat. Aber nach 5 oder 10 tsd km und einigen Monaten, kann man von keinem Händler erwarten dass er dafür aufkommt. Wie teuer der Preis war, ist dabei egal. Relevant wäre höchstens, wie viel der Händer dabei verdient hat. Aber bei Gebrauchtwagen ist da in der Regel auch nur 1000 Euro drin. Da bleibt kein Spielraum für all zu große Kulanz.


    Bei einem S-Modell (wie auch BMW M oder Mercedes AMG, etc. pp) mit manueller Schaltung ist der Verschleiß der Kupplung total normal. Je nach Fahrer kann die natürlich auch das gesamte Autoleben halten, aber kann eben auch schon nach 50 tsd km durch sein. Und wer drei mal die Woche kräftig von der Ampel aus startet, und dabei die Kupplung bei 6000 U/Min fliegen lässt, der hat evtl. auch nach 10 oder 20 tsd km schon ne verschliessene Kupplung.


    Man kann ein Auto schließlich auch kaputt machen. Um so mehr PS um so schneller. Insbesondere wenn man ahnungslos Blödsinn macht weil "das muss der abkönnen"...

  • oha das is krass... wars bei dir den ganz extram mitem rutschen?


    also ich hab ja jetzt noch bisschen mehr leistung und naja die kupplung hat ned so grösste freude daran... wobei ich halt sagen muss dass ich eig zu 98% wohl normal gemütlich fahre... und vielleicht mal auf die autobahn bisschen zügiger auffahre und da merk ichs halt n bisschen so im 4, 5 und 6 gang^^ :D


    aber hab mich eig entschlossen dann ne neue sachs kupplung wohl einbauenzu lassen, aber ned über audi, da ich dort einfach locker das doppelte zahle was ich bei meinem garagisten des vertrauens zahle...denke bessere alternative gibt es fast nicht...



    was hast du den jetzt verbauen lassen und war der aufwand wirklich so gross? mir wurde gesagt 3 tage, 1 tag achse runter, 2 tag getriebe und kupplung usw und 3 tag wieder alles zusammenbaun...


    gruss
    marcel

  • Die ganze Aktion hat von ca halb 10 morgens bis 15 Uhr gedauert - also wenn man flotte Mechaniker hat geht das in einem Aufwisch...


    Bei mir ist sie nicht extrem gerutscht, aber ich merkte das extrem beim schnellen anfahren, und bevor ich die Kupplung erst später tausche, habe ich das gleich machen lassen...


    Woher kommst du? Welchen Schwung baust du ein? Ich habe das komplette Set um knapp 1100 bekommen (EMS, Sachs Performance, Ausrücklager)

  • Die ganze Aktion hat von ca halb 10 morgens bis 15 Uhr gedauert - also wenn man flotte Mechaniker hat geht das in einem Aufwisch...


    Bei mir ist sie nicht extrem gerutscht, aber ich merkte das extrem beim schnellen anfahren, und bevor ich die Kupplung erst später tausche, habe ich das gleich machen lassen...


    Woher kommst du? Welchen Schwung baust du ein? Ich habe das komplette Set um knapp 1100 bekommen (EMS, Sachs Performance, Ausrücklager)



    OMG!!!! also ich hab noch keine ahnung wases für den 8p von sachs und so gibt, hatte einfach ne gute erfahrung noch vom alten s3 da hatte ich auch eine von sachs verbaun lassen...


    bin ja aus der schweiz und hab von der amag (audi vertretung in der schweiz) ne grobe schätzung erhalten eben... kosten würds mich um die 3500-4000CHF ne normale audi kupplung...


    hab mir eben überlegt, ob ich die kupplung über ebay oder so kaufen soll dann zu meiner garage und sagen bitte einbaun^^ denke so würd ich noch bisschen billiger kommen als wenn die garage noch alles einkauft oder was meinst du?

  • Würd wohl eher zum Zweimassenschwungrad raten da der Komfort mit EMS schon deutlich geringer ist. Mehr Vibrationen und bei niedrigen Drehzahlen kanns auch mal Ruckeln.
    Aufgrund des geringeren Gewichts des EMS gibt's halt mehr Agilität beim Antritt/Hochdrehen.


    Für seriennahes Anfahren ist man wohl mit dem Sachs SRE Performance Set gut beraten. Kostet nur 600 Euro (Schwungrad ist da natürlich keines dabei, das Originale sollte also noch intakt sein) und kann auch 550+Nm ab.

  • Vibrationen habe ich eigentlich keine, nur wenn man über 4000 Touren im Schubbetrieb fährt, also die Geschwindigkeit hält, hört man außen die Zahnradzähne rasseln - ansonsten ist die Kupplung wie Serie (außer der höhere Pedaldruck der Sachs Performance - aber Gewöhnungssache), wenn man normal fährt merkt man davon nichts, dass da was anderes verbaut ist...

  • hmm also das mim schwungrad, weiss ich jetzt nicht was ich da verbauen sollte^^ also standart is ein zweimassenschwungrad oder? und gibts ne möglichkeit herauszufinden ob das defekt is oder nicht? weil will mir das teil nicht extra kaufen wenns dann noch intakt wäre^^




    also is eig der grösste unterschied vom ein zum zweimassenschwungrad das gewicht und evtl die vibrationen.... gibts da sonst irgend n vorteil oder nachteile?


    Auf der LOBA seite gibts das angebot, was is der unterschied zwischen den 2 kupplungsscheiben ausser dass die eine 50NM mehr aushält?^^


    •Sachs Performance Druckplatte
    •Sachs Performance Kupplungsscheibe organisch (550 Nm Version)
    •Sachs Performance Kupplungsscheibe Sintermetall (600 Nm Version)
    •LOBA Einmassenschwungrad aus speziellem Stahl (nur 6,8 kg)
    •Schrauben für die Druckplatte


    und warum kostet das ganze dann auf der Sachs HP nur 600€? machen die 400€ mehr bei LOBA das Massenschwungrad aus??


    Gruss und danke schonmal für eure infos!!! echt spitze =)