S5 Sportback getunt schneller als ein RS5

  • Hallo Zusammen,


    Senner-Tuning aus Ingelheim legt nochmal nach!


    Senner Tuning hat den Audi S5 Sportback überarbeitet. Das Resultat: ein dezentes Optik-Paket und deutlich mehr Leistung. Damit erreicht der getunte Audi eine höhere Endgeschwindigkeit als der RS 5.



    Variable Tieferlegung
    Außen geht der Tuner eher dezent vor. Der Kühlergrillrahmen, die Nebelscheinwerfereinfassungen und Zier- und Fensterleisten sind mattschwarz. Die zweiteiligen Felgen sind durch eloxierte Außenbetten und einen Felgenstern im Finish „Diamant Black Polish“ gekennzeichnet. Vorne werden sie in der Größe 9,5x20 und hinten in der Dimension 11x20 Zoll verwendet. Gummis im Format 255/30 und 295/25 sorgen für den Kontakt zur Straße. Beim Gewindefahrwerk kann das Dämpfer-Setup individuell eingestellt werden. Die Tieferlegung beträgt vorne bis zu 40, hinten bis zu 35 Millimeter.


    445 PS und 530 Nm
    Serienmäßig rollt ein Audi S5 Sportback mit einer Leistung von 333 PS und 440 Nm Drehmoment vom Band. Sein drei Liter großer V6-Turbo-Motor leistet nach dem Eingriff 445 PS und 530 Nm. Das geschieht durch eine Änderung der Motorsoftware, die Montage eines Sportluftfilters und den Einbau einer neuen Abgasanlage. Die weist einen gegenüber der Serie vergrößerten Rohrdurchmesser auf.

  • und geib es schon einen Preis für die Maßnahmen???

    Audi RS 3, Suzukagrau
    Audi R5 Sportback, Brilliantschwarz, S Tronic
    Audi A6 Avant 3.0 TFSI quattro S Tronic-ABT, Oolongrau Metallic, Sportdifferenzial,
    Porsche 997/II 4S Cabrio
    Morgan Roadster

  • Die Enddaten wären echt interessant. :D


    -> vmax kann ja nur Drehzahllimit der S-Tronic bedeuten oder ?


    Wobei auch die Entfaltung der Leistung relevant ist.

    Nach 13 Audi´s (Front: 2x Audi 80, 2x Audi 100/200, 3x A4, Quattro: 3x A5/S5, 2x TTS/TTRS, 1x A7BiTDI):


    Aktuell: S6 Limousine (450 PS), A3 SB 2.0TDI Quattro (150 PS)

  • Hallo zusammen,


    also die V-Max liegt dann bei 285km/h was offiziell 5km/h
    mehr ist als der RS5 schaffen kann (darf) ohne Tuning.


    Interessant ist da aber eher die Beschleunigung 0-100km/h und auch
    100-200km/h! Da entscheidet sich das "Duell"! :-)


    Ich kenne die genauen Details der Drehzahlen usw. noch nicht!
    Bin am Montag vor Ort und informiere euch dann umgehend!


    Es geht auch nicht nur um eine reine Software-Änderung, sondern auch der
    Power-Converter ist dabei. Der war und ist ja wohl immernoch Gegenstand
    kontroverser Diskussionen hier im Forum!?
    Zudem auch ein größerer Luftfilter und eine passende Rad-Reifen-Kombi.


    Aber wie gesagt, kommende Woche gibts detaillierte Infos!


    Der Preis für den Komplett-Umbau inkl. Leistung, Räder, Extereur und Interieur beträgt rd. € 15.000,-
    Wobei die reine Leistungssteigerung inkl. aller zusätzlichen motornahen Umbauten wohl um die 2-3k maximal kosten wird.
    Das kann ich euch aber erst Montag ganz genau sagen!

  • Der RS 5 ist ja mit 4,6sec für 0-100km/h angegeben.


    Ich habe mit meinem (bisher) ABT getunten S5 SB für die Strecke 4,4sec gemessen.
    Allerdings, ausschließlich GPS gemessen, keine wirklich vergleichbare korrekt technische Messung.


    Hatte nur mal ein Erlebnis mit einem RS5 auf der A67 Richtung Stuttgart.
    War um die 120km/h und er wollte links vorbei, hab dann beherzt das Rechte Pedal bis zum Boden getreten.
    Entweder war er so schockiert oder aber der V8 war etwas träger als mein V6 Kompressor!?


    Wir sind ca. 2km nebenher (er hat natürlich auch beschleunigt) und ich bin dann vor ihm links rüber, weil ich die Nase vorn
    hatte! Ich kann mir nicht vorstellen, dass er einfach nur nebenher fahren wollte und versucht hat, mich zu blockieren,
    sondern, dass er mit seinem RS5 einen vergleichbar "harmloser" aussehenden S5 SB zeigen wollte, wer der Chef auf der linken Spur ist!


    Ich kann mich auch irren, aber egal was es tatsächlich war, es fühlt sich gut an! :thumbsup:

  • Ich hatte mit meinem S5 auch schon ein Erlebnis mit einem RS5.


    Ähnliche Situation auf der Bahn, aber der RS5 ist dann ab 160 schon weggezogen.


    Mit meinem TTRS hatte ich bisher bisher einmal das Glück auf der A57 einem RS5 das fürchten zu lernen.


    Der TT geht deutlich besser, aber leider war der Spass zu kurz vorbei. Ein Stau hat uns von einem weiteren Kräftemessen abgehalten.


    Mit einem anerkennenden Gruss hat sich der RS5 dann respektvoll verabschiedet !


    Gruß


    Mammatempo

  • Hatte schon das Vergnügen mit meinem TT RS und einem Ibisweißen RS5 auf der A4 Richtung Köln.


    -> Der RS5 kommt auf alle Fälle mal nicht weg. :D


    Bei absolut Vollgas im TT RS konnte ich sogar etwas wegziehen ... 8o


    (dann kamen wir leider in die Tempo 100 Zone vor Köln ;( )

    Nach 13 Audi´s (Front: 2x Audi 80, 2x Audi 100/200, 3x A4, Quattro: 3x A5/S5, 2x TTS/TTRS, 1x A7BiTDI):


    Aktuell: S6 Limousine (450 PS), A3 SB 2.0TDI Quattro (150 PS)

  • Sicher, der RS 5 hat gegen den TT RS im Normalbetrieb keine Chance!


    ABER: Was ist, wenn so ein "abgezogener" RS 5 Fahrer nach so einer Pleite den Weg auf den Parkplatz von WKR, Senner und Co. findet?! :D


    WKR aus Abenberg, zaubert da 480PS und 460Nm in den 4,2 V8 Sauger
    Ergebnis: 4,3 sec von 0-100km/h und V-Max von 305km/h
    Kosten inkl. Einbau usw. Garantie komplett: € 1.680,-


    Senner aus Ingelheim, haut doch noch eine Schaufel drauf, 506PS und 478Nm
    Ergebnis: 4,2 sec von 0-100km/h und ebenfalls V-Max von 305km/h
    Kosten inkl. Einbau usw. Garantie liegt voraussichtlich bei rd. € 2.000,-


    Also eine vergleichbar günstigere Steigerung und Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit! :thumbsup:
    Das Duell würde ich dann gern mal sehen!


    ABT und MTM erhöhen "nur" die V-Max für einen ähnlichen Preis!

  • @ Christian:


    Stellt sich halt die Frage ob die angegebenen Leistungsdaten auch nur annähernd erreicht werden. Bei Sauger-Tuning ist das immer so eine Sache. Wer weiß haben die Serien-RS5 überhaupt die angegebene Leistung.
    Wenn dann sollte man gleich zu einem Kompressor greifen. Die haben dann auch gleich mind. 100PS Mehrleistung ggü. dem Serienpendant - kostet dann halt auch dementsprechend. Alles andere würde ich sein lassen...

  • @ Christian:


    Stellt sich halt die Frage ob die angegebenen Leistungsdaten auch nur annähernd erreicht werden. Bei Sauger-Tuning ist das immer so eine Sache. Wer weiß haben die Serien-RS5 überhaupt die angegebene Leistung.
    Wenn dann sollte man gleich zu einem Kompressor greifen. Die haben dann auch gleich mind. 100PS Mehrleistung ggü. dem Serienpendant - kostet dann halt auch dementsprechend. Alles andere würde ich sein lassen...


    Stimmt, da gebe ich dir absolut recht!
    Ob der Sauger die angegebene Leistung überhaupt hat. Deswegen habe ich mich ja auch u. a. für den Kompressor entschieden und die Leistungssteigerung um knapp 100PS mehr für allerdings rd. 3,5k!
    Die Leistung habe ich aber auch definitiv!
    Ist die Frage, ob man den RS5 V8 FSI auf Turbo umbauen kann bzw. was das kostet.


    Da fällt mir sofort wieder Underground Racing ein! :thumbsup:

  • Natürlich ist es schwieriger ein Sauger ohne tiefe Eingriffe in die Hardware vergleichbar zu tunen wie einen Kompressor oder Turbo - Motor.


    -> Wobei sich mir die Frage stellt, ob der RS5 eine vergleichbare Übersetzung hat wie der S5 ?

    Nach 13 Audi´s (Front: 2x Audi 80, 2x Audi 100/200, 3x A4, Quattro: 3x A5/S5, 2x TTS/TTRS, 1x A7BiTDI):


    Aktuell: S6 Limousine (450 PS), A3 SB 2.0TDI Quattro (150 PS)

  • Also eine vergleichbar günstigere Steigerung und Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit! :thumbsup:
    Das Duell würde ich dann gern mal sehen!

    Jap, aber eigentlich musst du immer Serie gegen Serie vergleichen, bzw. getunte gegeneinander. Denn wenn der eine zufällig sonst was für Software hat, dann der andere ja ggf. auch.


    D.h. getunt ist der RS5 vergleichbar mit dem TT RS Serie. Ich wüsste nicht auf wen ich setzen sollte. Bei getuntem RS5 gegen getunten TT RS (beides Software oder leichte Modifikationen) würde ich immer auf den TT RS wetten. Ist einfach viel leichter und hat den besseren Luftwiderstandswert. Ist also beim Start wie auch bei schneller Fahrt im Vorteil.

  • Jap, aber eigentlich musst du immer Serie gegen Serie vergleichen, bzw. getunte gegeneinander. Denn wenn der eine zufällig sonst was für Software hat, dann der andere ja ggf. auch.


    D.h. getunt ist der RS5 vergleichbar mit dem TT RS Serie. Ich wüsste nicht auf wen ich setzen sollte. Bei getuntem RS5 gegen getunten TT RS (beides Software oder leichte Modifikationen) würde ich immer auf den TT RS wetten. Ist einfach viel leichter und hat den besseren Luftwiderstandswert. Ist also beim Start wie auch bei schneller Fahrt im Vorteil.


    Richtig: Deswegen...man hat einen getunten RS5 der mit dem Serien TT RS ungefähr gleich ist. Wenn du den TT RS dann noch optimierst, hat der RS5 keine wirklichen Vorteile mehr! Abgesehen vom Platzangebot! :D
    Aber bei RS Modellen den Vorteil beim Platzangebot zu suchen, wäre schon sehr schade...!




    Aber wie häufig kommt es denn bei euch vor, dass euch ein RS 5 überholt oder er euch ärgern will?

  • So, ich will hier mal eine Lanze für den RS5 brechen:


    Ich finde es nicht sinnvoll, einen RS5 mit einem TT RS zu vergleichen.


    -> Die Konzepte sind viel zu verschieden.


    Da kommen die unterschiedlichen Bauweisen eindeutig zu kurz.


    -> Der RS5 hat jedoch eindeutig mehr technische Highlights zu bieten. Alleine schon die aufwendige mechnische Steuerung des Allrads mit den elektrohydaulischen Überlagerungsstufen und den axial gefederten Lamellenpaketen ist schon ein Leckerbissen an sich (da komme ich ins Schwärmen ...).


    -> Der RS5 hat hier immer den Nachteil, daß er halt mehr Hüftgold mit sich schleppt.

    Nach 13 Audi´s (Front: 2x Audi 80, 2x Audi 100/200, 3x A4, Quattro: 3x A5/S5, 2x TTS/TTRS, 1x A7BiTDI):


    Aktuell: S6 Limousine (450 PS), A3 SB 2.0TDI Quattro (150 PS)

  • Danke, aber die Vergleiche zum TT RS sind ja nicht ungewollt, denke ich!
    Gerade im Bereich der RS Modelle kann man das schon mal kurz vergleichen.


    Hier in diesem Thread geht es aber vorrangig nicht um die Vergleiche TT RS zu RS 5 sondern darum, dass ein Leistungsoptimierter S5 Sportback schneller ist als ein Serien RS 5.


    Das sind ja trotz der gleichen Baugruppe zwei verschiedene Fahrzeuge, die auch einen anderen Kundenkreis anziehen (sollen)!



    Das war nach meinem Wissen bisher noch nicht so oft da. Zumindest im direkten Vergleich der V6 Kompressor mit dem V8 Sauger!



    PS: definitive Preise gibts doch erst kommende Woche! Ich bleibe am Ball! :thumbup:

  • Das stimmt. Ein TTS ist getuned auch nicht "mal eben" einem TT RS ebenbürtig. Da muss man schon mehr Aufwand als Software + Kleinigkeiten aufwenden. Und das scheint hier anders zu sein. Das ist natürlich super!


    Aber in deinem hast du ja schon ein Tuning drin... willst du da nochmal nachlegen? Lässt sich ja nicht kombinieren, sondern nur "ersetzen", oder?

  • Richtig, ich habe das von ABT schon drin.


    Ich will da aber nicht nochmal nachlegen. Ich habe auch ohne die neue Bremse schon genug in den S5 investiert.


    Aber es ist ja auch für andere S5 Fahrer - vor Allem Markus sehr interessant, wenn Senner das zu geringeren Kosten (?) auf ein höheres Level bringt und dabei
    die Garantie und Qualität nicht leidet.


    Deswegen bin ich schon sehr gespannt auf die Details zur Steigerung dem tatsächlichen Preis!