RS4 Modell B5 -> Pro Contra Erfahrungen

  • Rost, ja der Schwarze hatte auch eine Stelle; an einer Fondtür war Lack abgeplatzt und dort fing es an zu gammeln. Im Moment hab eich etwas Abstand genommen...wegen der Versicherungsprämie die atronomisch ist.
    Aber faszinierend ist er schon, zu mal im Einkauf relativ günstig im Vergleich zu S4 B8 oder TTS :rolleyes:

  • Beim B5 gibt es einige konstruktionsbedingte Rostnester, die Schwellerverkleidungen sind die größten. Neben den "normalen bzw. B5 übergreifenden" Problemstellen, kommen noch einige dazu. Die Fondtüren haben oft Rostprobleme, da die Tür auf dem Schweller ganz leicht schleift.


    Versicherung find ich für so ein Auto ok. Bin bei HUK und die Prämie mit rund 1000 VK ansich noch ganz passabel.

  • Servus miteinander!


    ......schön war's !


    RS4 vor ca. 10 Jahren. Tolles Auto, gefühlt ein richtig schwerer Wagen mit ordentlich Qualm (ist lange her und damit umso eindrucksvoller).


    Beim Kauf heute würde ich folgende Prioritäten setzen:


    1. KEIN Tuning
    2. Kauf das technisch beste Auto für Dein Budget - Technik kostet im Vergleich zu Karosse überproportional.
    3. Bremsen sind, wie bei unserem Lieblingshersteller üblich, Müll. Upgrades sind machbar, aber hier stellt sich die Sinnfrage nach Einsatzzweck des Autos vs. Budget. Will heißen, RS4 B5 ist ideal als daily driver mit sehr gutem Potential zur Wertsteigerung. Auf dem Track hast' Du mit dem Auto heute nix mehr verloren.
    4. Motor: Lambdasonden und Zündspulen sind (teure) Verschleissteile.
    5. Je mehr verschleisstechnisch bereits gemacht wurde, umso besser.
    6. Fehlerspreicher und Messwertblöcke unbedingt checken (lassen). Zündaussetzer können auch eingelaufene Nockenwellen (sehr häufig der Fall) als Ursache haben. Dann wird's teuer.
    7. Pixelfehler kann man reparieren lassen.
    8. Bald kaufen - viel billiger werden ordentliche Autos nicht mehr.
    9. Die Klassiker natürlich nicht vergessen: Wenn Unfall, dann wie repariert? KM-Stand belegbar?
    10. Original-Felgen (10-Speichen) haben gerne mal eine Unwucht.


    Ansonsten ist das Auto bei nicht allzu grober Misshandlung haltbar und aus der Zeit als RS bei Audi noch was echt besonderes war.


    Go for it!!!

  • Ergänzungen:


    zu 1)
    Tuning im Sinne der Software: haben sehr viele Fahrzeuge bekommen und zwar die Leistungsstufe 1 (MTM, ABT ect.) ist absolut unproblematisch, daher auch empfehlenswert


    zu 6)


    Risse im Zylinderkopf (Steg Zündkerze/Ventil) sind auch oft ein Hinweis für Zündaussetzer


    Besitzer die dem Auto etwas gutes tun möchten, wechseln die Sensoren, Lambda´s , Poppis und dem LMM nach 5 - 6 (bzw. je nach Fahrleisung) Jahren vorsorglich


    zu 9)
    Fahrzeuge aus dem Ausland haben selten nachvollziehbare Historie , also von Fahrzeugen aus dem Süden (unterhalb der Schweiz und Österreich) ist abzuraten. Die Händler importieren sehr oft diese Fahrzeuge und lassen die schnell mal aufbereiten. Daher immer nachfragen aus welchem Land das Fzg, kommt


    Weitere Punkte:


    11. Undichtigkeiten am Diff, hinten. Meistens ist der Simmerring an der Eingagswelle (Schubrohr) undicht, also auch dort genauer hinsehen


    12. Fahrwerk genauer anschauen: ausgeschlagene / poröse Gummilager lassen das Fahrwerk oft sehr schwammig wirken, die Lagerböcke an der Hinterachse lösen sich mittlerweile oft in Rost auf.


    13. Auspuffanlagen sind oft korrodiert


    14. Fahrzeuge die den Service immer bekommen haben, können trotzdem Wartungsstau haben (also besser jemanden mitnehmen, der sich mit dem B5 bestens auskennt)


    Und man sollte nicht ungeachtet lassen, dass der Zahnriemenintervall bei 60 TKm (oder 5 Jahre) ist.


    Also einige schleichende Defekte, die keine Schande nach 13 Jahren sind!

  • Also einige schleichende Defekte, die keine Schande nach 13 Jahren sind!


    --> sehe ich absolut genauso. Es muss einem bewusst sein, dass es sich bei diesem Auto keinesfalls um einen Jahreswagen handelt :)


    Naja, erst mal muss ich für meinen Rocco einen Käufer finden, der mehr als den Händlereinkaufspreis zahlt :wacko: ; dann seh ich weiter.


    Es gibt ja durchaus ein paar Fahrzeuge die einen relativ gut gewarteten Eindruck machen... :rolleyes:

  • man(n) sollte jedenfalls 5.000,- Reserve herumliegen haben dann ist es ein schönes Auto :-)


    nicht zu vergessen fü was man(n) alles gleich den Motor ausbauen muss/sollte


    aber wirklich ein sehr schönes Auto mit viel tuning potential


    und der einzig echte breite RS


    und meiner Meinung nach schon eine Wertanlage wenn im passenden Zustand

  • Hi zusammen,


    Zur Zeit fahre ich ja noch meinen A3 TDI quattro.
    Diesen habe ich letztes jar quasi fertig "gebaut", sodass er mir gefällt!


    Nun habe ich aber letzte Saison wirklich gemerkt, dass mir einfach Leistung und vorallem Sound fehlt!
    Darum wollte ich mir für dieses Jahr etwas kaufen was mir dieses bieten kann.


    Geplant war eigentlich ein TT RS Coupe, jedoch muss ich hier für das Fahrzeug was mir vorschwebt erst mal gut 50k € investieren.
    Dazu würden dann noch die ganzen "Opimierungen" kommen wo wir mit allem
    (Bremse, Fahrwerk, Leistung, Optik, Abgasanlage, etc.) nochmal
    mindestens 10k € drauf kommen würden.
    Das kann und will ich mir im Moment nicht leisten...


    Also die Überlegung was es alles als Alternative geben kann.
    Folgende Dinge müssen sein:


    -Audi
    -quattro
    -RS Modell sollte es schon sein
    -Kein 4 Zylinder oder drunter
    -min 300 PS
    -kein Sauger
    -Leistungstuningfreundlich :)
    -Handschaltung sofern das Fahrzeug älter ist


    Meiner meinung nach bleibt da noch der RS4 B5 über sowie der RS6 C5.
    Optisch finde ich beide recht chic.


    Problem am C5, das Getriebe, welches keine Leistungreserven bietet und bei
    meinen Plänen wohl duch ein Schaltgetriebe ersetzt werden müsste.


    Also wäre wohl der RS4 eher etwas für mich.


    Kennt sich hier im Forum mit diesen Fahrzeuge aus und kann mir da ein paar Tipps geben.


    Denn der Plan wäre erst mal einen guten zu finden mit 100tkm-200tkm.
    Diesen dann Optisch erst mal herzurichten, heißt Innenraum auffrischen, Fahrwerk verbauen, schöne Räder etc.
    Und dann auf längere Sicht sich den Motor vorzuknöpfen, am liebsten ein 3L
    Umbau, sodass am Ende Leistungstechnisch keine Wünsche mehr offen
    bleiben!


    Wäre toll wenn mir da jemand weiter helfen kann


    Eventuell @weißfahrer, du hast dir den Traum ja schon erfüllt :thumbup:


    Gruß

    Audi TT RS+ Coupe s-tronic 2.5 TFSI
    Misanorot mit Vollausstattung, Edel01 AGA, gepfeffert Clubsport, Raeder Flügel, Raeder Felgen + Michelin Cup, HGR Stufe 3


    Audi A3 Sportback 2007 S-Line 2.0 TDI 125kW quattro
    Papayaorange S-Line Sportpaket Plus & Vollausstattung
    |
    inkl. vielen Veränderungen


    Gruß Philipp

  • 50000€ für nen TTRS da haste ja quasi nen neuen =O


    Hi,


    ja da hast du recht!
    Ich will aber am liebsten nen Plus mit s-tronic, Schlalensitzen etc und nicht über 20tkm.
    Und die meisten die mir bei mobile zusagen liegen sogar bei 60k!!!


    Aber das ist weniger das Thema...


    Gruß

    Audi TT RS+ Coupe s-tronic 2.5 TFSI
    Misanorot mit Vollausstattung, Edel01 AGA, gepfeffert Clubsport, Raeder Flügel, Raeder Felgen + Michelin Cup, HGR Stufe 3


    Audi A3 Sportback 2007 S-Line 2.0 TDI 125kW quattro
    Papayaorange S-Line Sportpaket Plus & Vollausstattung
    |
    inkl. vielen Veränderungen


    Gruß Philipp

  • Ich möchte das Thema mal entstauben :) Hatte 5 Jahre das Vergnügen einen S3 8P zu fahren, danach waren 3 Jahre AudiPause mit einem Z4 e89 35i(s), beide Autos haben sehr viel Zeit Geld und Liebe verschluckt (modifiziert bis zum umfallen ;) )


    Jetzt, Familientechnisch bedingt, muss ein Kombi her :) Ein SUV ist schon in der Familie und ich suche etwas, das Spaß macht und vor dem Finanzminister der Familie rechtzufertigen ist (ist doch nur ein alter Kombi Schatz ;) )


    A4 B5 18 OHNE T ;) War mein erstes Auto als Avant und seit damals vergöttere ich den RS4 B5 :) Glaube jetzt langsam sollte man zuschlagen bevor der Wert der Autos wieder nach oben geht :)


    @weißfahrer was ist es denn bei dir geworden?