ATE bremsbeläge auf ttrs???

  • Hi,
    Wollte nal hören ob schon jemand die ate beläge auf dem ttrs gefahren ist?
    Und erfahrungen etc.,..


    Lg

    TTRS :


    suzukargrau, mattschwarze 5arm Rotor mit grünem Felgenhorn,Michelin PSS, :hallo: RS-Schalensitze, individiual schwarzpaket, ASG, volle Hütte und ne schwarze Frittentheke;) :ohmann:


    nächste Fahrzeug R8 V10 Plus Spyder;) sepang matt :up:

  • Die habe ich mir auch angesehen.
    Meine sind bald runter aber ich traue mich nicht ganz, da ich im Moment mit den Audiupdate-Belägen ohne Probleme fahre.
    Aber für 161€ könnte es man doch mal probieren.

  • Der Preis wäre ein Versuch wert, sind die mit TÜV-Freigabe für den RS? Wie heißen die genau?

    2014 - aktuell: Porsche Boxster GTS, carrara weiß, PDK, PTV (Serie)
    2009 - aktuell: VW Polo 9N 1.8T 06-2005 / KW Clubsport / Stop-Tech Bremse / Käfig / AGA / OZ Ultraleggera 8x17
    2011 - 2013: Audi TTRS S-Tronic daytonagrau / KW Var.3 / Audi R8 Ceramic VA380mm + HA356mm / AGA / OZ Ultraleggera 9x19

  • Wie die heissen und wie es nit tuv aussieh weis och nicht genau, hab die im ebay gefunden.
    Habe auch noch einen satz aktuelle beläge von audi für die vorderachse wenn emand den haben möchte:) 153,9€ mit versand:) sind top zustand und erst 970 km gelaufen. Wenn ihr die wollt eonfacb mal ne pn für bilder.


    Mit den ate werde ich nich mal auseinander setzen:)
    Lg

    TTRS :


    suzukargrau, mattschwarze 5arm Rotor mit grünem Felgenhorn,Michelin PSS, :hallo: RS-Schalensitze, individiual schwarzpaket, ASG, volle Hütte und ne schwarze Frittentheke;) :ohmann:


    nächste Fahrzeug R8 V10 Plus Spyder;) sepang matt :up:

  • Hab das hier gefunden...........


    http://www.bremsen-heinz.de/index.php?page=default&acPath=8_9


    Aber laut AT Schmitz sollen das wirklich nicht die besten Beläge sein.


    Ich fahre grad die Endless MX-72.
    Will aber noch was anderes testen.


    Geheimtipp von Herrn Schmitz wären die CL Brakes RC5+.
    Die sollen über eine am Markt einzigartige Mischung verfügen, und
    im Gegensatz zu vielen anderen Sportbelägen über eine wirklich gute
    Kaltbrems-Eigenschaft verfügen. Leider ohne Zulassung.

  • Mal ein bisschen recherchiert:


    http://www.ebay.de/itm/ATE-BRE…FSI-QUATTRO-/390430341031
    Mit der Prüfzeichenummer "E1 90R-011240/1149" kam ich zu dieser ATE-Nr. 13.0460-4833.2.
    Wenn man die Prüfzeichen-Nr oder ATE-Nr mal googelt, findet man Angebote für unter 100 Euro.
    Dann aber ohne das Kabel für die Verschleissanzeige, keine Ahnung was das kostet.


    Die Belege sind auf der ATE-Seite auch zu finden, dort ist der TTRS tatsächlich eingetragen.
    Ich denke mal die haben eine Bauteilfreigabe (Serienersatzteil), glaube die brauche gar keine ABE oder?
    Wer kennt sich aus?

    Bilder

    2014 - aktuell: Porsche Boxster GTS, carrara weiß, PDK, PTV (Serie)
    2009 - aktuell: VW Polo 9N 1.8T 06-2005 / KW Clubsport / Stop-Tech Bremse / Käfig / AGA / OZ Ultraleggera 8x17
    2011 - 2013: Audi TTRS S-Tronic daytonagrau / KW Var.3 / Audi R8 Ceramic VA380mm + HA356mm / AGA / OZ Ultraleggera 9x19

  • Bremsbeläge als Originalersatz tragen als Zulassung eine ECE Reg.90-Kennzeichnung.
    Das hat JEDER Bremsbelag von Ate.


    Wir reden hier von simplem Serienersatz und nicht von Sportbelägen. Die Frage ist
    inwieweit die Ate den selben Ansprüchen genügen wie die von Pagid für Brembo und
    somit für Audi gefertigten Originalbeläge, die ja bekanntlich auch nicht ganz frei von
    Kritik sind.


    Mit Pagid RS4-2, Endless MX72 oder CL RC5+ wird man sie aber bei weitem nicht ver-
    gleichen können. Völlig andere Liga.

  • Ich habe noch einen Satz fast neue Endless MA45B und das ist mit Sicherheit eine ganz andere Liga in fast jeder Hinsicht, jedoch ohne TÜV. Ich verstehe nicht, wie x-tausend TTRS Besitzer permanent an den Bremsen herum mäkeln können und 80% dann doch mit den billigen Belägen rum probieren, hoffen, und sich hinterher wundern wenn man nach 3.000km Fahrspaß mit flattern in der Lenkung doch die Scheiben weg schmeisst (und die Beläge inkl. ECE Kennzeichnung gleich mit). Solche Beläge haben mich schon mal fast Kopf und Kragen gekostet, weil sie sich trotz TÜV vom Träger gelöst haben.
    Im Porschlager fragt man nicht lange, da macht man Endless drauf, für jeden Tag. Es gibt Dinge an denen man sparen kann und Dinge an denen man besser nicht spart. Ich versteh euch nicht. Verschleissanzeige ist mir auch völlig egal, das ist was für Zahnarztfrauen. Schwachsinn nur an einem Belag zu messen. Da macht man Sichtkontrolle, das geht schon mal problemlos an 2 Belägen und ist zuverlässiger.


    P.S. Der Endless ist ein Langstreckenbelag der 4 mal so lange hält wie ein normaler Rennbelag (i.d.R. für Sprintrennen) und verschleißt die Scheibe dabei nur halb so stark.

    "Die Rallye Fahrer können nix anfangen mit Grip" - Wolfgang Weber
    "Menschen die langsam fahren sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten!"- Ayrton Senna
    "The seventies were the time when sex was safe and racing was dangerous" - Chris Amon

  • Ich vertrete vollkommen deine meinung, aber du hättest halt erst mal fragen sollen warum ich das wissen wollte bevor du los legst. Grund hierfür war das ich meine orig ttrs beläge verkaufe, fast neu! Der käufer wollte sie für 150€ nehmen hat sich dann aber für die ate entschieden. Ich hab ihm gesagt das die nicht so gut sein werden. Deswegen wollte ich wissen wie gut die sind!
    Im moment fahre ich redstuff, kannst du mir evtl mal einen preis für die endless kosten?


    Lg phil

    TTRS :


    suzukargrau, mattschwarze 5arm Rotor mit grünem Felgenhorn,Michelin PSS, :hallo: RS-Schalensitze, individiual schwarzpaket, ASG, volle Hütte und ne schwarze Frittentheke;) :ohmann:


    nächste Fahrzeug R8 V10 Plus Spyder;) sepang matt :up:

  • Zitat

    Ich vertrete vollkommen deine meinung, aber du hättest halt erst mal fragen sollen warum ich das wissen wollte bevor du los legst. Grund hierfür war das ich meine orig ttrs beläge verkaufe, fast neu! Der käufer wollte sie für 150€ nehmen hat sich dann aber für die ate entschieden. Ich hab ihm gesagt das die nicht so gut sein werden. Deswegen wollte ich wissen wie gut die sind!
    Im moment fahre ich redstuff, kannst du mir evtl mal einen preis für die endless kosten?

    Das ging hier auch nicht gegen deinen Einzelfall, sondern gegen eine für mich generell komische Einstellung, einerseits Audi wg. der Bremsen zu beschimpfen, andererseits jedoch nicht bereit zu sein für gute Qualität gutes Geld auszugeben. Wäre am TTRS alles auf Porsche Level hätte er auch Porsche Preise.
    Wenn es jedoch um Posing und Optik geht nimmt man gerne vieeel Geld in die Hand. So würde ich mal sagen 50% derjenigen die sich eine Keramikanlage gönnen tun das vorwiegend eben nicht aus funktionalen Gründen.


    Ein neuer Satz Endless MA45B kostet 770€ für die VA.

    "Die Rallye Fahrer können nix anfangen mit Grip" - Wolfgang Weber
    "Menschen die langsam fahren sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten!"- Ayrton Senna
    "The seventies were the time when sex was safe and racing was dangerous" - Chris Amon

  • Bezugsquelle würde sicherlich einige hier freuen - beim Schmitz finde ich online nichts.


    Ich habe immer noch Bedenken wegen fehlender Eintragung, natürlich geht man davon aus daß erst mal nichts passiert, aber was ist bei einem Totalschaden mit Gutachter etc? Immerhin reden wir hier von 60-70k die auf dem Spiel stehen, wenn die VK entfällt.

    At the end of the day, you can't have your cake and eat it, so you have to smell the coffee and step up to the plate to face the music.

  • Danke erst mal für den preis.
    Muss dir boch als recht geben, qualität kostet! Und die bremsen vom RS sin auch von werk aus sehr gut!! Ausser quietchen aber das ist bei spirt bremsen nunmal gang und gebe bei dem einen mehr bein anderen weniger:)
    Fährst du die auf serienscheibe?
    Lg phil

    TTRS :


    suzukargrau, mattschwarze 5arm Rotor mit grünem Felgenhorn,Michelin PSS, :hallo: RS-Schalensitze, individiual schwarzpaket, ASG, volle Hütte und ne schwarze Frittentheke;) :ohmann:


    nächste Fahrzeug R8 V10 Plus Spyder;) sepang matt :up:

  • Ein gewisses, sehr gringes "entdeckt werden" Risiko bleibt natürlich immer wenn man Rennbeläge fährt. Ich hatte schon einen Totalschaden auf der Rennstrecke und zwangsläufig hat ein Gutachter das Auto "begutachtet", die Beläge hat er nicht untersucht. Ich habe aber auch schon zugelassene Beläge gefahren die sich unter Belastung völlig aufgelöst haben bzw. vom Träger gelöst haben. Es war reines Glück, dass mir das passiert ist kurz nachdem ich die Strecke verlassen habe, da bremst nämlich nix mehr. Es handelte sich damals um eine Movit Anlage und alle Hersteller hatten Lieferprobleme also bin ich auf andere Beläge ausgewichen und der "Verkaufsberater" hat mir erzählt viele Porsche Teams am Ring kaufen genau diese Beläge beim ihm (was wohl mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit gelogen war).


    Ja, ich habe die Endless MA45B (und PFC97 und Pagid RS29) auf der Serienanlage gefahren und hatte nie Probleme mit den Bremsen. Nachdem ich mit Movit durchwachsene Erfahrungen gemacht habe, war für mich klar, dass 4 Kolben und 370mm für jede Anforderung ausreichend sind. Die Endless unterscheiden sich von den anderen beiden genannten insbesondere durch den deutlich geringeren Verschleiss der Beläge selbst und der Scheibe. Auch vom Pedalgefühl. Die Sprintbeläge haben den aggressiveren "Initial bite", lassen jedoch schneller nach. Die Endless sind konstanter (lang als auch kurzfristig innerhalb eines Stints) und beissen progressiver, was sehr angenehm ist weil sie mit zunehmender Last auf der VA (und somit zusätzlicher Traktion) zunehmend Bremskraft zulassen und nicht schon vorher das ABS stressen (dann wäre nämlich ggf. ein Renn-ABS sinnvoll). Was das Quietschen angeht hatte ich zuletzt mit der "anti-quietschi Paste" von Liqui-Moly ganz gute Erfahrungen (ausserdem stört es dort wo ich fahre niemanden ;))


    Der Ralf Schmitz führt Endless www.at-rs.de. Ich habe meine von Raeder, die beziehen sie aber auch von einem Händler.


    Aufgrund der hohen Leistung des TTRS und des hohen Gewichts auf der VA braucht man beim TTRS schon fast zwingend einen Rennbelag (oder eben eine höllenteuere Anlage UND gute Beläge)

    "Die Rallye Fahrer können nix anfangen mit Grip" - Wolfgang Weber
    "Menschen die langsam fahren sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten!"- Ayrton Senna
    "The seventies were the time when sex was safe and racing was dangerous" - Chris Amon

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pffuchser ()

  • Also ich fahr die ATE jetzt über ne Woche.
    Bremsstaub nicht vorhanden. Bremswirkung MIN. wie serie. Preis 140€


    Zudem habe ich den Spritzschutz demontiert. Fahre wenn ich mehr gebremst hatte
    die Bremsen auch immer saukalt (160 auf der schnellstrasse ausrollen lassen über 2km).


    Bin bisher sehr zufrieden zudem meine serienbeläge bei 5900km durch waren.


    MfG