MTM Tuning mit 472 PS

  • Diagramm 1 erreicht aber 430 PS nach DIN bzw. 417PS nach EWG.
    Gibt Hohenester nicht auch 430PS für deren Stufe 2 an?
    Sei mal dahingestellt ob die nun DIN oder EWG angeben würden.

  • das ist schon klar, nur wenn ich dann die 440PS von Hohenester nehme, und auf 50°C hochrechne, ergibt das letztlich auch mehr.


    Entweder muss man mit der Umgebungstemperatur rechnen, oder mit der Ansaugtemp über OBD oder sonstwas.
    Sonst hat man ja überhaupt keinen Anhaltspunkt.


    Ebenfalls die Umgebungstemperatur und Luftdruck beim dritten Diagramm. Die Werkstatt liegt ja nicht auf nem Berg sondern auf ca. 360m!

  • Also zum erst zitieren versteh ich ehrlich gar nicht, inwiefern "soll" man jetzt bei Messung-Bosch runterrechnen,wozu?


    Zum zweiten:
    Mit dem Luftdruck seh ich auch so, der lag bei ~1010. Bei den MTM sind auch 30-40hPa Differenz.
    Die Temp weicht jetzt nicht so dolle ab, bei euer Seevetal Messung stimmt die auch nicht mit dem Wetterdienst überein, der Bosch bei Kaltenkirchen weicht erheblichst ab. (Wobei die Wetterstationen auch nicht aufem Firmengelände stehn...)
    Nur: Wenn die einfach die Temp in der Halle nehmen, dann sind die Überlegungen doch eh für die Katz?

    das ist schon klar, nur wenn ich dann die 440PS von Hohenester nehme, und auf 50°C hochrechne, ergibt das letztlich auch mehr.


    Ebenfalls die Umgebungstemperatur und Luftdruck beim dritten Diagramm. Die Werkstatt liegt ja nicht auf nem Berg sondern auf ca. 360m!

  • Ich denke Dynoteam meint das die 50° doch recht hoch angesiedelt sind ;)
    Nimmt man dort einfach mal einen halbwegs realistischen Wert von sagen wir mal 30°
    sieht der korrigierte Wert gleich ganz anders aus. Nämlich einiges niedriger.
    Man kann eben auch viel falsch machen bei so einer Messung, ob nun gewollt oder nicht.
    Das soll hier ja keinem unterstellt werden.


    Kann sich auch jeder gerne von Hand ausrechnen :D


    http://www.motor-talk.de/forum….html?attachmentId=674703

  • dynoteam : Ich stelle meinen RS gerne für eine Leistungsmessung zur Verfügung, falls Interesse besteht! Auch um Vergleiche aufzustellen, HPerformance, XMB, BTS, Hohenester, MTM, ABT...etc.


    Gruß Denis

    TTRS individual und exclusiv mit S-Tronic powered by HPerformance Stage 3+ :love:  STEHT ZUM VERKAUF!
    Mercedes C-Coupe 250
    2x Honda Logo, blau und einmal silber mit Panorama-Faltdach und Klima :D
    Suzuki GSXR 1000 mit ein paar Modifikationen und Veränderungen


    Historie:
    Audi S3 8P mit 350PS, Mercedes E350 W211, Opel Astra G 1,6 l, Honda Fireblade 900 RR, Mercedes CLK 230 K, Aprilia Replica 125er


    *** VCDS Programmierungen im Raum Stuttgart/Göppingen (PLZ: 73061) möglich ***

  • Zitat

    Also zum erst zitieren versteh ich ehrlich gar nicht, inwiefern "soll" man jetzt bei Messung-Bosch runterrechnen,wozu?


    Zum zweiten:
    Mit dem Luftdruck seh ich auch so, der lag bei ~1010. Bei den MTM sind auch 30-40hPa Differenz.
    Die Temp weicht jetzt nicht so dolle ab, bei euer Seevetal Messung stimmt die auch nicht mit dem Wetterdienst überein, der Bosch bei Kaltenkirchen weicht erheblichst ab. (Wobei die Wetterstationen auch nicht aufem Firmengelände stehn...)
    Nur: Wenn die einfach die Temp in der Halle nehmen, dann sind die Überlegungen doch eh für die Katz?


    Sly, ich glaube du verstehst so einiges nicht.


    1. Wenn man zwei Messungen miteinander vergleicht, sollte man drauf achten, dass sie mit der gleichen Art und Weise hochgerechnet wurden. Manche Prüfstände nehmen z.b. die Ansaugtemperatur der ECU wenn die dann bei 60°C liegt obwohl wir draußen 15°C haben, kann das am Ende locker mal 30PS und mehr ausmachen. Ebenso ob DIN oder EWG


    2. Wenn die tatsächlich 50°C in der Halle hatten, wäre es wohl so korrekt, bzw könnte man das so vergleichen, aber ich gehe nicht davon aus, dass jemand bei 50°C eine Messung durchführen wird.


    3. Luftdruck ändert sich ständig, der Ort und die Jahreszeit spielt dabei auch eine Rolle. Ob die MTM Angabe stimmt, habe ich nicht nachgeschaut, kann aber trotz 30-40hPa Unterschied stimmen.


    4. Der Luftdruck von unserer Messung stimmt mit den Online Wetterdaten überein. Ich weiß nicht wo du geschaut hast.



    Als Fazit kann man sagen: Wenn man unsere Messung und die auf dem Bosch unter gleichen Berechnungen anschaut, kommen ca. 400PS raus. Das wäre Stufe 1 und nicht Stufe 2 ;)

  • ruhig blut jungs :) dynoteam "du verstehst so einiges nicht" bitte bleibt höflich!!! sonst wird der Thread geclosed. Danke!

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS

  • Zu2: Das ist spekulativ (auch wenn du vom Indiz her Recht haben kannst, so hat es leider nix mit einem Fakt zu tun wie gestern noch behauptet)
    Zu3: Ich hab das über www.wetter.com -> Rückblick/Datum/Temp/Druck nachgeprüft (die der 3Diagramme sowie das 427PS Diagramm des TTRS von der MTM Homepage)
    Zu4: Ich hab nirgendwo geschrieben, dass euer Luftdruck nicht stimmt.


    2. Wenn die tatsächlich 50°C in der Halle hatten, wäre es wohl so korrekt, bzw könnte man das so vergleichen, aber ich gehe nicht davon aus, dass jemand bei 50°C eine Messung durchführen wird.


    3. Luftdruck ändert sich ständig, der Ort und die Jahreszeit spielt dabei auch eine Rolle. Ob die MTM Angabe stimmt, habe ich nicht nachgeschaut, kann aber trotz 30-40hPa Unterschied stimmen.


    4. Der Luftdruck von unserer Messung stimmt mit den Online Wetterdaten überein. Ich weiß nicht wo du geschaut hast.

  • Dann nehme ich meinen Kindergarten zurück, hatte das so verstanden ;)


    Alle drei Diagramme sind Fakt, jeder darf selber interpretieren, sofern man überhaupt dazu in der Lage ist, Luftdruck, Temperatur, Nennleistung, gemessene Leistung und errechnete Leistung zu bewerten, so wie smoky und ich das gestern telefonisch getan haben.


    War übrigens ein sehr angenehmes Gespräch, Danke!

  • Ich würde mich als Firma die einen Prüfstand hat nicht so präsentieren.


    Ich pers. halte gar nichts von den mobilen Prüfständen. ( und ja ich hab selbst nen Leistungsprüfstand bis 1500 PS ).


    Ich möchte keine Leute unterhalten sondern Fahrzeuge messen.


    Ganz schlimm finde ich das "Tuner-Bashen" was manche Kollegen angezettelt haben auch die Diskussion nach DIN oder EWG ist einfach nur noch nervig, keiner beschäftigt sich wirklich damit alle plappern nur nach.


    Es gibt auch keine "Regel" oder gar "Gesetz" was sagt du musst das und dass nach DIN oder EWG messen, wir haben für uns festgelegt das wir alle Fahrzeuge ab BJ 2000 nach EWG messen.


    Fakt ist hat man eine echte Ansaugtemp von X°C dann nimmt Fahrzeug X Leistung weg.


    Kann man wunderschön im Sommer sehen.

    >> Mein Renner <<


    Audi TTRS mit Stufe X, S-Knopf modifiziert ( Abgasklappen + E-Gasverhalten ), Vmax raus, KW DDC ECU mit Iphonesteuerung, X Abgasanlage , OZ Ultras in 9x19" Subaru-Style .....


    zu verkaufen, realistische Angebote bitte per PN oder Email, die MwSt ist ausweisbar.

  • Leider gibt es ein paar mobile Prüfstände, die mehr Show machen um ihre Nebenprodukte zu vermarkten. Von denen halte ich genauso wenig wie du.
    Dazu gehören wir nicht.
    Wir entwickeln und bauen selber Prüfstände, für uns ist das mehr Wissenschaft als Show!


    Dem anderen ist nichts hinzuzufügen, die meisten Leute denken einfach nur, dass man ein Auto auf die Rolle stellt und Gas gibt.
    Dass da mehr dazu gehört, ein sauberes Diagramm abzuliefern, wissen meistens nur diejenigen, die auch damit arbeiten.


    Das mit der Ansaugtemperatur ist ein komplexes Thema, bei dem wir auch schon viele Versuche auf dem Prüfstand gemacht haben.
    Problem ist, dass nicht alle Fahrzeuge gleich funktionieren, deswegen sage ich immer, dass man einfach ein Diagramm analysieren können muss und dann auch Vergleiche ziehen kann. Jeder misst anders, jeder hat andere Methoden, deswegen würde ich es als vermessen halten seinen eigenen Prüfstand als den genausten zu bezueichnen.


    Was ich jedoch stark verurteile, sind Augenwischereien von Tunern, die mehr Marketing als Forschung betreiben, und dabei die Unwissenheit ihrer Kunden ausnutzen!


  • @DK18


    Dirk, Wenn du nach EWG misst ist doch alles ok.
    Also so what?


    Wenn es dich persönlich nervt das die Debatten DIN vs. EWG diskutiert werden ist das dein persönliches Problem.
    Fakt ist das es in den EU Richtlinien verankert ist wie man heutzutage zu korrigieren hat.
    Punkt und aus. Danach haben sich auch die Hersteller zu richten. Und du als Tuner hälst dich doch auch dran.


    Mich als Kunden nervt es genauso wenn der eine Tuner so und der andere wiederum so misst.
    Was da ein Tuner darüber denkt ist mir ehrlich gesagt herzlich egal.
    Ich will eine korrekte Messung, ohne wenn und aber.
    Die Spielchen der Tuner nach DIN zu messen, um ein paar PS mehr angeben zu können als
    der Mitbewerber, dass kennen wir doch schon lange.


    Von mir aus aber kann da jeder drüber denken was er will.
    Ich werde jedenfalls nicht anfangen mich selber zu betrügen.


    Im Endeffekt läuft diese ganze Diskussion doch wieder nur auf eines hinaus,
    wer hat den längsten :P


    Also wann und wo machen wir den Dynoday :D

  • letzte chance! Wenn hier noch einer jemanden irgendwas unterstellt gibts ne verwarnung + thread closing!


    Diskutiert "normal" DANKE!


    P.S. Der Banhammer sitzt wieder locker!

    Mit freundlichen Grüßen

    Alex


    Fahrzeughistorie:
    Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
    Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
    Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
    Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS (verkauft)

    aktuell Audi TTRS 2.5 TFSI 400 PS