Leistungssteigerung TT RS Plus - welche Optionen?!

  • Hallo Zusammen,


    wenn man sich zum Thema Leistungssteigerung beim RS alle Threads und Posts auf den ersten Seiten im Bereich durchliest, fallen eigentlich meist die üblichen Verdächtigen Tuner sowie auch deren Stärken und Schwächen.
    Im Programm der Tuner ist der RS ja schon lange aber kann man diese Erfahrungen auch 1:1 auf den neuen Plus umstellen?
    Ich bin kein Ingenieur und mir qualt so langsam schon bissel der Schädel von den ganzen sich auch teilweise wiederholenden Pros- und Contras zu den einzelnen Tunern.
    Mir ist aber auch bewusst, dass es hier ja um das "Herzstück" des Wagens geht und es daher sicher auch kompliziert wird.


    Die Stärken und Schwächen von ABT kennen sicher alle.
    Auch MTM hat seine Vor- und Nachteile.
    Über HOHENESTER kann ich persönlich nichts sagen, da ich da keinerlei Erfahrungen habe.


    Aber hier ist die Ausgangslage;


    Sabrina bekommt am 30.11.2012 endlich ihren TT RS Plus Roadster und nach der Einfahr-Phase soll am Wagen bei der Leistung noch was passieren.
    Wir wollen aber den Wagen ansonsten grundsätzlich nicht weiter verändern, außer das Bremsen-Thema natürlich - aber das steht ja ohnehin schon fest.


    Bleibt also nur noch die Leistungssteigerung!


    Mit der Einführung des "Plus" Motors gibt es entsprechend andere Angebote:


    ABT Sportsline bietet:


    1. Audi TT RS plus (8J) 2,5 ltr. T-FSI von 265 kW (360 PS), 465 Nm auf ca. 324 kW (440 PS), 580 Nm, bestehend aus Steuergerätemodifizierung und ABT-Ladeluftkühler für € 3.990,-
    2. Audi TT RS (8J) 2,5 ltr. TFSI von 250 kW (340 PS), 450 Nm auf ca. 346 kW (470 PS), 630 Nm, bestehend aus Steuergerätemodifizierung, ABT-Ladeluftkühler und ABT-Turbolader für € 8.900,-


    Bei Version 1 steht noch auf der Website, dass ein TÜV-Gutachten in Arbeit sei. Also keine Möglichkeit zur Eintragung und allem was dazu gehört.
    Bei Version 2 geht es ja um den "normalen" RS und der Ausgangsleistung von 340PS auf 470PS. Fragt sich, ob es für den Plus auch diese Ausbaustufe geben wird.


    MTM bietet:


    1. Audi TT RS plus (8J) 2,5 ltr. T-FSI von 265 kW (360 PS), 465 Nm auf ca. 302 kW (410 PS), 550 Nm, bestehend aus geänderte MTM-Motorelektronik im Tausch mit einem max. Drehmoment von ca. 550 Nm für € 1.900,-
    2. Audi TT RS plus (8J) 2,5 ltr. T-FSI von 265 kW (360 PS), 465 Nm auf ca. 312 kW (424 PS), 560 Nm, EXPORTVERSION ohne TÜV, wie Version mit 410PS jedoch zusätzlich mit strömungsoptimiertem Vorrohr und Verstärkung des serienmäßigen Ladeluftkühlers; max. Drehmoment von ca. 560 Nm. für € 3.270,-
    3. Audi TT RS plus (8J) 2,5 ltr. T-FSI von 265 kW (360 PS), 465 Nm auf ca. 348 kW (472 PS), 600 Nm, mit TÜV, wie Version mit 424PS jedoch mit zusätzlichem Turbolader, Vorrohr und geänderten Zündkerzen; max. Drehmoment von ca. 600 Nm. für € 10.183,-


    Bleibt die Frage, ob die Version 2 mit 424PS auch mit TÜV zu bekommen ist.


    Hohenester


    Hier habe ich bisher nur auf der Website die Ausgangslage der 340 PS - Version gefunden. Klar wird man da auch die 360PS-Version umbauen.
    Zur Orientierung wäre da folgende Möglichkeiten:


    1. Motormehrleistung auf ca. 309 KW / 420 PS inkl. Einbau inkl. Zündkerzen mit höheren Wärmewert, inkl. Einbau verstärkte KLammern für Serien-Ladeluftkühler inkl. Einbau für rd. € 3.000,-
    2. Motormehrleistung auf ca. 316 KW / 430 PS inkl. Steuergerätesoftware und Vorrohränderung und Vorschalldämpfer-Ersatzrohr inkl. Einbau und verstärkte Klammern für Serienladeluftkühler
    inkl. LLK aus- und einbauen und Zündkerzen mit höheren Wärmewert für rd. € 4.000,-
    3. Motormehrleistung auf ca. 349 KW / 475 PS inkl. Vmax Getriebeende=Begrenzung 308 km/h, Motorabstimmung, Spez. Turbolader mit angegossenem Krümmer und Verdichtergehäuse, Dichtungen, Geänderte Ansaugung, Zündkerzen mit höheren Wärmewert, Klammer für Ladeluftkühler und Ladeluftkühler aus- und einbauen für rd. € 10.200,-



    Klar, Versicherungen für das Tuning muss man abschließen, die gibts bei ABT, MTM und auch Hohenester - also da bin auch ich mittlerweile viel entspannter.
    Ich muss auch nicht unbedingt zu ABT - wenn das unter Abwägung aller Tatsachen keine gute Wahl wäre.



    Was meint ihr denn dazu?


    Danke schon mal, gruß chris

  • Ganz klar letzteres, hast du jemals negative Aussagen gehört ?
    Ich selbst bin noch nicht sicher wo ich hingehe, letzterer genannte Tuner gehört dazu. Aber es gibt ja noch weitere sehr gute, ohne jetzt Namen zu nennen. Es gab ja viele Berichte in diesem Forum, einfach mal die entsprechende Leute direkt anschreiben.
    Und bei so einem teurer TT solltet ihr an der Qualität des Tuning eh nicht sparen !

  • Hi Chris,


    Ich kann jetzt zwar nicht wirklich mit Erfahrungen um mich schmeißen, da ich noch keines meiner Fahrzeuge bei einem Tuner hatte.


    Aber ein wichtiger Punkt wäre für mich persönlich zum Beispiel die Entfernung zum Tuner. Falls doch mal etwas sein sollte...(Nachabstimmung etc.)
    Zu ABT würde ich persönlich nicht gehen. Nicht weil ich selber schlechte Erfahrungen gemacht habe, sondern weil das Feedback aus vielen Ecken einfach..nunja nicht so überragend ist. :S


    Zu MTM hab ich da schon ein "besseres" Verhältnis. Frag mich bitte nicht warum. Ist einfach so das Gefühl. ;)


    Bei Hohenester würde ich einfach mal unverbindlich nach den Leistungsstufen für den Plus Motor anfragen. Da sich ja doch etwas am Motor geändert hat werden die wahrscheinlich nicht die "alte" Software vom 340PS RS drauf spielen.


    Das man bei MTM die Stufe 2 (424PS) nur ohne TÜV liegt KÖNNTE am geänderten Vorrohr und den Abgasvorschriften in D liegen. Ist aber nur eine Vermutung!


    Also für mich persönlich würde ich den LLK, teilweise die Abgasanlage und die Zündkerzen ändern bei meinem Tuning!
    Zum Beispiel Hohenester Stufe 2 mit 430PS (Außer das ich noch einen anderen LLK verbauen würde!)


    Weil ich kann von dem Motor nicht erwarten das er höchstleistungen bringen soll, wenn ich andere Komponenten einfach außen vor lasse!



    Hoffe das ging jetzt nicht zu weit am Thema vorbei, weil ich dir ja mit der Tuner wahl nicht wirklich helfen konnte.


    Grüße
    Robin

  • markus :
    Klar du weißt doch wie das ist - wird denn bei den Autos irgendwo an der Qualität gespart?! ;)
    Nix da...ist mein einziges Hobby, also... :thumbsup:
    Ich habe auch noch nichts schlechtes über Hohenester oder den ggf. anderen Tuner den du meinen könntest (was die Qualität der Arbeit betrifft).
    Da ich aber auch mit ABT bisher keine wirklich Probleme hatte - bis auf den S5 SB, bei dem es direkt in Kempten noch einmal wiederholt werden musste - kann ich da auch nichts schlechtes sagen.
    Der Kaffee in Kempten ist super....wenn man auf den Wagen wartet...aber das ist ja beim Tuner nicht entscheidend! :D


    @ Robin:
    Danke dir! Mir ist wichtig, dass das Gesamtkonzept passt, deswegen ist mir auch egal wo der Tuner sitzt.
    Wenn die Qualität und das Preis/Leistungsverhältnis passt - super! :thumbup:
    Ich hatte damals auch mal einen Wagen bei MTM optimieren lassen. So lange ich ihn gefahren bin gab es überhaupt keine Probleme.
    Nachdem ich ihn dann verkauft hatte - rd. 6 Monate später war der Turbo hin und der Wagen bekam nen neuen Motor!


    Bisher waren wir mit dem S5 SB, TTS Coupé und A5 3.0 TDI bei ABT... der S5 SB läuft ohne Probleme, der TTS bis zum Verkauf auch...und das A5 Cabrio ist aktuell auch ohne Probleme.
    Bei letzterem weiß ich eben nicht ob er tatsächlich auch die versprochene Leistung hat. Beim TTS gab es nach dem Verkauf bissel Probleme....Antriebswellen mussten getauscht werden usw.!


    Klar, dass man bei den beiden MTM und ABT vor allem auch den Namen mitbezahlt - das ist aber bei BOSE auch so, also! :whistling:


    Dass der LLK und alle sinnvollen anderen Bereiche in Bezug auf die Motorleistung und Antrieb ebenfalls angepasst werden müssen, versteht sich ja von selbst. ;)


    Hat denn jemand hier einen "guten Draht" zu Hohenester?

  • chris : wegen Hohenester frag mal Damian.
    Der wird dir sicherlich auch ein paar Worte zu seinem RS Tuning sagen.
    Ich war selbst schon mal dort, im Vergleich zu MTM ein ganz großer Unterschied, positiver Art, zumindest für meinen Geschmack.

  • Die 472/475 PS-Versionen von mtm/Hohenester sollen nicht ganz den erwarteten Leistungsunterschied zu den ca. 430 PS-Versionen (welche schon relativ gut gehen sollen) bringen . Etwas mehr würde ich von der 465 PS-Version von HPerformance erwarten . TÜV ? IS-Racing hat zusammen mit FTS-Tuning eine 500 PS-Version , welche sehr gut gehen soll . TÜV ? Für den "normalen" Strassenverkehr würde ich die 420-430 PS Versionen von mtm/Hohenester für ausreichend halten . Als Fan oder Rennstreckenbesucher würde ich persönlich HPerformance oder IS-Racing in anspruch nehmen . Dann allerdings möglicherweise mit TÜV-Probs ??? Sportec hat auch eine 460(?)-PS-Version , welche auch ziemlich gut geht .

  • Hi,


    Die Leistungsstufen vom RS3 und dem TTRS speziell von den TT der ersten Generation Handschalter kann man so nicht vergleichen. Die RS3 z.B. tun sich deutlich schwerer auf Leistung zu kommen wie z.B. ein RS Gen. 1. Dafür gibt es ein paar Unterschiede die sich aber gravierend auf die Spitzenleistung auswirken und wie gesagt das Erreichen dieser sehr schwer machen.


    Spitzenleistungen auf TTRS Gen 1 kann man selbst mit dem RS+ nicht direkt vergleichen. Das ist einer der Gründe wieso an den Leistungsangaben deutlich nach unten gedreht wurde.


    Am RS3 kratzen wir gerade an den 470PS, eventuell geht noch etwas mehr - allerdings bei ehrlichen und geil zu fahrenden 6000U/min und nicht im Drehzahlbegrenzer :)


    Grüße Tobi


  • welche Unterschiede sind das? Klär uns doch mal auf.


  • Ich denke schon mit der ersten noch recht preiswerten Variante wirst du super glücklich sein !!!


    Preiswert..?! dieses Wort kennt Chris nicht.. :whistling::rolleyes: da heißt es klotzen und nicht kleckern.. :D:D
    immer Premium XXL.. :thumbsup::thumbsup:

    „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

  • Wenn Geld keine Rolle spielt würde ich folgendes machen :


    -Intank Pumpe RS6
    -Venom Ansaugung
    -Stärkere Zündspulen (die es demnächst übrigens bei einigen Fahrzeugen serienmässig gibt,Stichwort Mehrfachzündung)
    -LLk (leicht geschrägt montieren für mehr nutzbare Oberfläche)
    -Ölkühler
    -AGA ab Turbo in 100mm beginnend
    -Zylinderkopfbearbeitung bei NGG um mit weniger Ladedruck mehr Leistung zu erziehlen und um die Temps. zu senken
    -Software


    zusätzlich:
    -sämtliche Motorlager in PU
    -catch Tank um BlowBy Gase zu sammeln,was die Klopffestigkeit bei hohen Drehzahlen erhöht
    -Gewichtsreduktion (leichte Felgen,Innenraum bereinigen,Kohlefaser Haube u Kotflügel)


    So würde ichs machen wenn Geld keine Rolle spielt. Die meisten Tuner beschränken sich aber leider nur auf AGA,LLK,Ansaugung und software ..... Das was halt jeder macht und kann.

  • Ich danke dir, aber was ich an der Empfehlung noch nicht verstanden habe - wer soll das machen?


    ich sicher nicht, dazu bin ich technisch zu unbegabt und hab dazu auch keine Kenntnis!
    Ich will einfach ein Gesamtpaket haben - den Wagen abgeben und abholen und dann kann Sabrina mit dem Wagen Spaß haben!


    Denn eins dürft ihr nicht vergessen - das wird Sabrinas Wagen - ihr muss das gefallen!
    Und soweit ich weiß, ist sie kein Fan von maximalen Umbauten!


    Welcher Anbieter hat denn das perfekte Paket, darum geht es mir und nicht darum, was alles möglich ist!


  • Welcher Anbieter hat denn das perfekte Paket, darum geht es mir und nicht darum, was alles möglich ist!


    Da brauchst Du einen Tuner der individuelles Tuning anbietet.

    Walter Röhrl über seine erste Fahrt im Audi quattro:
    "Zuerst war ich sehr von der Traktion des quattro beeindruckt. Dann war ich schockiert wie schwer er sich um die Kurven fahren ließ. Ich hatte während der ersten 4 Wochen große Schwierigkeiten weil der Wagen über die vorderen Räder drückte. Ich hatte kein Gefühl für dieses Fahrverhalten. Nach und nach lernte ich den Wagen um die Kurven zu lenken. 2-3 Tage vor der Rally Monte-Carlo hatte ich dann verstanden wie quattro funktioniert."


  • Ok wenn das so ist , dann fällt das natürlich ne Nummer zu gross aus!
    Also ein Paket wie folgendes : AGA ,LLK,Zündspulen,Software bekommst du fast überall ! Ich persönlich würde dir Siemoneit oder die ,die mit Ihm zusammen arbeiten empfehlen.
    So ein Set einzubauen sollte für den Profi nicht mehr wie2 Tage in Anspruch nehmen!!!
    Das genannte Paket würde ich auf jeden Fall so zusammen ordern ! Siemoneit kann all diese Teile anbieten....du must Ihn nur mal anrufen. Er könnte dir auch klare Ratschläge usw geben.


    Alles ist abhängig von dem was erreicht werden soll und was du bereit bist zu bezahlen !