Beiträge von S-Tronic

    Hallo Zusammen,


    wenn ich hier so mitlese, fühle ich mich in die Vergangenheit zurückgeworfen. Vor einigen Jahren hatte ich bereits das Bedürfnis, meine Musik vom iPhone (klanglich auf höchstem Niveau) zum Autoradio zu bringen.


    Ich habe einen TT (8J) und einen A3 (8P) Sportback. Beide haben "relativ" gut klingende Soundsysteme an Bord.


    Meinen A3 habe ich 2012 gekauft. Der hatte die AUX-Buchse. Anfangs habe ich die Musik vom iPhone mittels Klinkenkabel dem Concert III zugespielt. Das Ergebnis war - na ja - eher schlecht als recht. Im A3 ist das Audi Teilaktivsystem verbaut. Der Klang direkt von CD war schön, klar, satt. Auch Bässe wurden recht gut wieder gegeben. Aber mittels AUX-Klinkenverbindung zwischen Concert III und iPhone war es echt mies, flach, mau. Irgendwie auf PC-Boxen-Niveau. Ich habe auch diverse Einstellungen am Concert und am iPhone probiert. Nie war es zufriedenstellend. Ich hatte immer die Finger an den Klangreglern.


    Im Sommer habe ich mich entschlossen das RNS-E nachzurüsten, das 193er mit Media-Taste. Eigentlich wollte ich nur das Navi nachrüsten, zum Einen aus optischen Gründen, zum Anderen weil ich es oft nutze.


    Nachdem ich es eingebaut und auf den A3 codiert habe, traute ich meinen Ohren nicht. Der Klang des Radio, aber auch des AUX und erst recht einer guten CD hat in JEDER Hinsicht durch das RNS-E profitiert. Das BOSE in meinem TT wurde durch das A3-Teilaktivsystem zum Kofferradio degradiert. Der A3 hatte plötzlich Einen echt guten und "drückenden" Bass, einen echt klaren, aber nie blechernen / nervenden Mittelton, den Hochton würde ich so beschreiben: im Vergleich zum Concert fiel ein echt dicker Vorhang. Die höhen waren endlich da.


    Diese Erfahrung im A3 brachte mich zum grübeln-ich habe mit weiteren Einstellungen und Codierungen rumgespielt. Hängen geblieben bin ich bei der "A4-Codierung", so hat mir der Klang am Besten gefallen.


    Jetzt, wo der Klang der Headunit und des Systems im Auto endlich meinen Vorstellungen entsprach, stolperte ich im meinem "MediaMarkt-Schrank" über einen HRT-Streamer, einer kleinen tollen Box, die die Musiksignale digital aus dem iPhone holt, sauber umwandelt und als Cinch-Signal sauber zur Verfügung stellt. Gesagt getan, die Spannungsversorgung via USB und Zigarettenanzünder war möglich und in nullkommanix im Auto - provisorisch - installiert. BOAH, noch besser. Daran merkt man, das der Smartphoneausgang "nur" für niederimpendante Kopfhörer ausgelegt ist. Der Cinchausgang brachte nochmal Punch und Pegel dazu.


    Was ist aber mit dem "Teller Kabel-Spaghetti", der die Mittelkonsole unansehnlich macht? Zum Teil liegen die Kabel bis auf den Fahrersitz - pfui!


    Der Zufall brachte mir ein Audi Music Interface für wenig Geld in die Hände, diese kleine schwarze Box, die das iPhone mit dem RNS-E verbindet, die mp3-Tags im Radio darstellt und eine echt komfortable Bedienung ermöglicht. Eingebaut und codiert war es auch schnell.


    Und der Klang? Deutlich besser als das Concert, auch besser als das RNS-E mit AUX und Klinkenkabel zum iPhone. Der Klang war echt gut, aber der HRT Streamer machte das einfach besser. Aus bedientechnischen und optischen Gründen blieb das Music Interface drin. Zwar ist das Telefon mit einem Kabel verbunden, aber die Steuerung und der Komfort siegen. Auch Podcasts, Webradio usw. lassen sich zum Radio übertragen. Das Handy verschwindet im Handachuhfach und wird geladen. Seit dem hatte ich nie wieder nen leeren Akku. Gute Musik im Auto bringt nun endlich den "auf-das-Lenkrad-klopf-und-mit-dem-Fuß-wipp-Faktor", zumindest im A3...


    Nach dieser Erfahrung bekam mein TT auch ein 193er RNS-E und das Music Interface spendiert. Der Klang hat auch dort profitiert, aber nicht im Ausmaß des A3. Mein TT ist bereits ein Roadster, der bedingt durch den kleineren Innenraum schon mehr "Druck" im Vergleich zum Coupe aufbaut. Aber unterm Strich kann man sagen, das RNS-E mit dem Musicinterface klingt trotz BOSE akzeptabel.


    Info am Rande: das "billige" Teilaktivsystem ist dem BOSE wirklich um Welten überlegen. Wer das nicht selbst hört, glaubt es nicht. Zwar kann das Bose deutlich lauter spielen, aber der Bass ist echt schlecht. Musik geniessen kann ich nur im A3.
    Im TT habe ich zwar die selben Möglichkeiten, aber das BOSE-System verdirbt mir den Spass an der Musik.
    In künftigen Autos werde ich definitiv darauf achten, das eine gut klingende Werksanlage drin ist.

    Ja, das spürbare zurückschalten ist normal - zumindest mit originaler Software. Das wird erst mit richtig guter DSG-Software deutlich besser (aber nie ganz verschwinden)


    Meine S-Tronic schaltet seit der Softwareanpassung himmlisch....


    Gruß
    Chris

    Prüfe mal die Bordspannung. Fällt diese unter 13.3 Volt, wird die Drehzahl auch angehoben.


    Ein typisches TT-Problem ist die schlechte Spannungsversorgung (korrodierte Massepunkte, defekte Pluskabel der Lichtmaschine....). Das betrifft alle TT-Modelle, vom TDI bis zum RS.


    Auch du Batterie könnte schwach auf der Brust sein (das zieht die Bordspannung auch runter, Stichwort Zellenschluß)


    Gruß
    Chris

    Mich persönlich interessiert, was man alles via VCDS deaktivieren muss, um normale LED-Birnen ohne CAN-Verarsche-Wiederstand im Originalrücklicht betreiben zu können. In einer TT-8J-Facebookgruppe hat es einer geschafft zu codieren, aber er rückt nicht mit der Sprache raus... :problem:


    Dann würde ich mit LEDs experimentieren - im Originalscheinwerfer (also Blinker, Rück-/Bremslicht, Rückwärtsleuchte)

    Was ich bemerke: Wenn man zu lange "opamäßig" im Verkehr mitschleicht, "lernt" das DSG den schlappen Fahrstil an und die Kupplung schaltet gemütlicher / braucht mal länger zum einkuppeln. Das DSG braucht immer mal wieder "eins voll in die Fresse", um lebendig zu bleiben. Das mit den einschleifenden Gängen hatte ich mit Seriensoftware, oder bei Unterspannung (korrosion an Massepunkten und/oder Plusleitung von der Lichtmaschine zum Sicherungskasten im Motorraum).


    Die Bordspannung bei meinem TT ist seit der Reparatur der Plusleitung zwischen Lichtmaschine und Sicherungskasten im Motorraum IMMER zwischen 13.8 und 14.5V (14.5 bei Kaltstart).


    DSG-Öl wechsle ich auch nach 30´000km, wegen der Mehrleistung

    Hallo Zusammen,


    kann hier mal jmd Licht ins Dunkel bringen? Ws muß gemacht werden, damit die R8 GT Spiegel oder R8 LMX (=Facelift) Spiegel passen?


    warum gibt es 5- und 6-polige Stecker, beide elektrisch UND beheizbar, aber OHNE anklappfunktion (brauch den quatsch auch nicht...)


    Vielen Dank für eine ausführliche Erläuterung



    Gruß
    Chris

    Na dann kuck dir mal die Mängelliste vom 8J und 8P an. Wurde sogar sagen die is momentan noch länger :D


    Bei mir ist nur das Leder eine "Problemzone"! Und mein Alltags-8P hat nur das "Abgasskandalproblem".


    Eigentlich ist das alles doch wurscht, jeder ist doch auf irgendeine Art in sein Vehikel vernarrt, anderseits würde wir jetzt keine Gedanken austauschen....
    ich kenne auch Leute, die den 8J nicht mögen und ihm eine Ähnlichkeit zum alten Ford Focus andichten 8o


    Gruß
    Chris

    Ich selbst bin mir noch unschlüssig! Es ist definitiv gut umgesetzt und es sind keine "Terror-Rückleuchten", wie damals bei der Klarglas-/Lexus-Style-Ära! Vor allem der dynamische Blinker hat was. Ich müsste das mal live sehen und entscheide dann aus dem Bauch heraus.....

    Ich mag den neuen Peugeot äääääh, TT 8S nicht. Der sieht irgendwie wie gewollt, aber nicht gekonnt (französisch) aus. Die Mängel gehen mir gerade runter wie Öl. Ich behalte meinen tollen 8J, und suche noch nen 8N Roadster, oder Quattro Sport mit wenig km. Wenn die Preise für die RS3 8P sinken, kommt so einer auch noch in die Garage. Dann habe ich meine Wunschsammlung komplett . Nen S3 8L habe ich auch schon in der Garage. :love:

    Olaf,
    haben die Deiner Diva ein neues Gateway verpasst, oder das Alte geflasht? Falls ja, dann wird es wohl fehlerhaft codiert sein! Evtl. auch mal die Codierung im Tacho checken!
    Achte mal darauf, ob die Elektronik komplett in den Ruhezustand fährt, oder ob nach 2-3 Tagen Standzeit die Batterie leer gelutscht ist. Das sind Anzeichen dafür, das das Gateway falsch codiert ist.


    Gruß
    Chris


    Ich habe gestern ein neues Gateway eingebaut. Jetzt sehe ich endlich das Audi Music Interface im VCDS! Das alte Gateway hatte die Teilenummer 1K0 blabla, das Neue hat die Nr. 7N0 blabla. Ein Sharan-Teil! Laut Teiledienst ersetzt es alle alten Gateways.


    Und heute mache ich einen weiteren Termin und versuche es nochmal.
    :problem:

    Ihr habt ja noch richtig Glück! Ich habe nen TTS-Tacho bei ebay geschossen! Natürlich auch gleich nen Termin beim :) gemacht. Ich bekam mein Auto mit dem alten Tacho zurück. Sie haben gesagt, das Gateway konnte keine Verbindung zum TTS-Tacho aufbauen. Zudem waren gefühlte 638475648 Fehler in den Steuergeräten. Die Krönung war, mein originales Gateway soll jetzt kaputt sein, da einige Fehler nicht löschbar waren!


    Querbeschleunigungssensor, Längsbeschleunigungssensor, Bremsdruckgeber und Lenkwinkelsensor SELBST ANGELERNT, alle Feher gelöscht und siehe da, alles wieder i.O.! GOTT SEIN DANK habe ich mein eigenes VCDS!


    Was soll ich jetzt tun? Der TTS-Tacho liegt immernoch im Kofferraum und nicht im Armaturenbrett ;(


    Die sind NICHT FÄHIG das zum laufen zu bringen!

    TTS / RS haben eine Abgastempeperaturmessung im Turbo und man kann via OBD diesen Wert auslesen. Entweder mit VCDS, oder mit so einem OBD-Zusatztool wie z.B. RACEDIAGNOSTICS LiquiTT oder FIS-Control. In wie weit die kleineren Modelle einen Abgastemperatursensor haben, weiß ich leider nicht.


    Beim LiquiTT gibt es einen Menüpunkt, der Kühlwassertemperatur, Ansauglufttemperatur, Öltemperatur und Abgastemperatur gleichzeitig in einem Balkendiagramm mit Wertanzeige darstellt. Klasse Sache.


    Mein alter TT 8N hatte KEINE Abgastemperaurmessung. Nach einem Turbotausch war die Möglichkeit so einen Sensor im Turbo einzusetzen vorhanden! Diese habe ich genutzt und eine Abgastemperaturanzeige nachgerüstet.


    Mein TT 8J 3,2 V6 hat leider keine Abgastemperaturmessung. Ich habe das Racediagnostics LiquiTT in der mittleren Lüftungsdüse. Aber das Motorsteuergerät zeigt in diesem Fall nur einen errechneten Wert an. Glücklicherweise verhält sich dieser Wert wie bei meinem 8N. Außerdem ist die Kaltfahrproblematik beim Kompressor nicht so tragisch wie beim Turbo, aber ansatzweise dennoch vorhanden - also handhabe ich das genau wie beim Turbo.... Die letzten paar km wird ganz gemütlich bis zum Ziel gefahren.


    Gruß
    Chris

    Beim Kaltfahren geht es ja nicht primär um die Öltemperatur wie beim Warmfahren.


    Beim Kaltfahren geht es um die Resttemperatur im Krümmer/Turbo.


    Beispiel:
    wenn Du die Kiste nach 3 Tagen Standzeit im tiefsten Winter bei eisigen Temperaturen startest, steht innerhalb von sekunden eine Abgastemperatur von mind. 400°C an. In diesem Bereich bleibt die Temperatur, auch während der Warmfahrphase. Also wenn das Öl endlich 90°C hat, sind im Krümmer (langsames und bedachtes Warmfahren vorausgesetzt) maximal 500°C an.


    Wenn Du nach der Warmfahrphase brettern gehst, stehen am Turbo und im Krümmer 850-900°C Abgastemperatur an. Wenn Du ein paar Minuten "tief fliegst", und das Auto dann mit laufenden Motor auf den Parkplatz stellst, bleiben diese hohen Temperaturen am Krümmer noch ca 5 min stehen. Wenn Du diese Temperaturen auf das Niveau des Kaltstarts bringen möchtest, also hier ist die Rede von 400-500°C, ausgehend von 800°C, dann benötigt man gute 5 min nachlauf im Stand, oder eben langsames kaltfahren über die letzten km. Meine Erfahrung zeigt, das ca 3-5km ausreichen, um im 6. Gang bei max 80km/h die Temperaturen im Turbo / Krümmer in den "Kaltstartbereich" zu bringen.


    Letztere Variante ist zu bevorzugen. Kaltlaufenlassen im Stand kann für Schläuche und Dichtungen tödlich sein, da keine kühle Luft vom Fahrtwind in den Motorraum gelangt.. Wenn im Turbo 800°C anliegen, herrscht eine Affenhitze unter der Haube.


    Stell Dir mal vor, was mit dem Öl im Turbo (auf der Welle) passiert, wenn es bei 800°C im Turbo plötzlich aufhört zu zirkulieren!


    DAS ist kaltfahren....


    Gruß
    Chris