Beiträge von TT660

    Komischerweise ging direkt nach dem Wechsel der Blinker hinten links nicht. Nach ein paar mal Blinken ging er dann plötzlich.


    Genau das gleiche Problem hatte ich auch, BEVOR ich Träger und Pins erneuert habe. Blinker ging sporadisch nicht und nach paar mal Blinken ging er wieder. Gleiches mit dem Rücklicht, aber kaum steht man paar Sekunden auf der Bremse gehen sie wieder, da ja beim Bremslicht mehr Strom durchläuft und da anscheinend der Kontakt wieder hergestellt wird.

    Hallo, habe meine Lampenträger im Februar 2015 getauscht, da kostete einer noch 32,- netto.
    Schon heftig die Steigerung :rotekarte
    Wo hast du bestellt?


    Ach ja, kleiner Tip: Sollte es mit neuen Lampenträgern trotzdem zu Ausfällen einer Lampe kommen kann es auch sein, dass der Massepin im Stecker des Kabelstranges schuld ist. Die habe ich auch gleich mitmachen lassen zur Sicherheit.

    Bei meinem 2.0 TFSI Frontler mit 55 l Tank bewegt sich die Tanknadel nach dem Volltanken erst nach knapp 100km zum ersten mal. Bei normaler Fahrt wohlgemerkt. Und ich höre immer auf zu tanken wenn die Pistole von selber stoppt, machen ihn also nicht "randvoll".

    Und besonders regt mich auf wenn dann auf der ganzen Welt immer davon gesprochen wird, dass Deutschland so reich und so hoch entwickelt sei. Und dann können wir nicht mal ne ebene Fahrbahn bauen. Noch schlimmer gehts ja unseren Brücken, die sind ja teilweise kurz vorm Einsturz und werden deshalb gesperrt anstatt saniert :rotekarte

    Danke für euer Feedback. Ich bin also nicht allein :juhu


    Das beste ist, bei uns sieht man immer wieder Geschwindigkeitsbeschränkungen und darunter ein Schild mit Aufschrift "Straßenschäden" :ohmann: :spinnen:
    Anstatt die Straße zu erneuern, einfach mal ein Schild aufstellen.


    ARMES DEUTSCHLAND...............

    Servus Leute!


    Ich muss meinem Ärger hier mal Luft machen, falls erlaubt :tippen


    Und zwar würde mich sehr interessieren, ob ihr euch auch so über unsere schlechten Straßen aufregt wie ich. Bei uns hier im Süden von Bayern sind die Straßen teilweise dermaßen miserabel, dass ich nach der Autofahrt immer total genervt ankomme. In der Stadt, in der ich arbeite und durch die ich auch täglich mehrmals fahren muss gleicht die Fahrbahn eher einem Flickenteppich. Überall wurde mal aufgerissen und schnell wieder zugeschüttet, an vielen Stellen ist der Asphalt eingerissen und die gesamte Hauptstraße ist extrem "wellig". Als ob das noch nicht genug zum Aufregen wäre tut der TT mit seinem Innenraum-Geknarze sein Übriges, um mich total aus der Fassung zu bringen. Von schlecht abgestimmten Ampelphasen und Sonntagsfahrern möchte ich erst gar nicht anfangen. :rotekarte


    Alles in allem ist das täglich Autofahren (egal mit welchem Auto) für mich nur noch eine lästige Qual, und ich bin inzwischen froh, wenn ich mal nicht fahren muss.


    Wie geht es euch da so??

    "Normal" ist Mainstream und den Petrolheads hier im Forum (mir eingeschlossen) zu langweilig!


    Naja, bis jetzt kann vom neuen RS ja nur die Optik beurteilt werden, da verstehe ich es wenn man daran was individualisieren möchte, man hatte ja genug Zeit ihn sich anzugucken.
    Aber keiner ist ihn bisher gefahren, da finde ich es gewagt zu behaupten, dass das Auto performancetechnisch langweilig ist, nur weil es nicht leistungsgesteigert ist. Nur meine Meinung.


    Mein Auto ist auch vorne bis hinten individualisiert und umgebaut, nur halt nicht bei der Motorleistung. Und trotzdem ist er anders als andere und hebt sich somit ab. ;-)

    Hab schonmal in einem anderen Forum gelesen, dass beim neuen Modell in den Zulassungspapieren Typ 8J steht, obwohl es das Modell 8S (FV) ist. Keine Ahnung warum.....