Beiträge von Roy

    Bei mir in der Eifel kommen die Winterreifen auf den Daily. Das ist auch notwendig, weil ich jeden Morgen 17km zur Arbeit fahre und das im Winter bei Glätte und Frost leider nicht mit dem Fahrrad geht. Öffentliche Verkehrsmittel sind auf dem Land ja bekanntlich Fehlanzeige. Nichts desto weniger habe ich den Eindruck, dass selbst hier die echten verschneiten Tage in den letzten Jahren eher die Seltenheit sind. Wenn Sie dann aber mal da sind, braucht man die Winterreifen dringend und deshalb müssen sie auch aufs Auto. Termin ist bei mir kommenden Freitag - 15.11.2019. Damit bin ich eigentlich schon etwas spät. Aber ich hatte bisher so wenig Zeit.

    Es ist Wochenende, das Wetter ist so la la - ich habe und will mir endlich ein wenig Zeit nehmen, um über meine ersten Erfahrungen mit dem TTRS zu berichten.


    Die ersten Kilometer sollten den TT und mich Richtung Süden führen. Ich fuhr zunächst aus meiner Heimat bei Frankfurt durch den Spessart über Würzburg und dann die A7 in Richtung Füssen. Ziel meiner ersten Etappe war dann ein Hotel in Pfronten (Pfrontener Hof) direkt an der Grenze zu Österreich. Insgesamt ca. 450km Strecke gemischt - also Landstraße und Autobahn. In Pfronten stieg ich aus und war mega glücklich. Mal abgesehen davon, dass der RS sich im mäßigen Tempo (130 bis 160km/h über die Autobahn und Landstraße im Bereich aller Gesetze sowie einiger Überholmanöver) absolut wirtschaftlich um die 9 bis 10ltr fahren lässt passte mir auch die Sitzposition im Auto. Ich bin 182cm groß. Hierzu aber auch gleich meine erste Anmerkung und vielleicht auch Kritikpunkt: bei mir ist die Ergonomie am oberen Ende der Perfektion angelangt. Der Sitz geht nicht mehr tiefer, die Neigung der Oberschenkelauflage nicht höher und auch das Lenkrad ist in beinahe höchster Position gerastet. Alles noch gut für mich. Aber 10cm größere Menschen könnten im TT wirklich Probleme bekommen, was sich sehr einfach mit einem tiefer positionierten Sitz retten lassen könnte.


    Für den nächsten Tag plante ich dann eine Fahrt über Innsbruck und die alte Brenner Straße nach Sterzing, um von dort aus über den Jaufenpass nach Meran zu fahren. Anschließend über das Stilfser Joch und den Reschen Pass zurück nach Deutschland. Das Wetter stimmte. Die Fahrt war mega. Auf den Pässen machte mir der TT riesig Spaß. Im Gegensatz zu den vorher von mir gefahrenen BMW M-Fahrzeugen war die Sache total unkompliziert. In jeder Kehre hatte man einfach massig Traktion und Beschleunigung an Punkten, wo der Heckantrieb noch nach Grip gesucht hätte. Bergab war ich besonders auf die Bremse gespannt. Ich habe hierzu absolut keinen Kritikpunkt finden können. Kein Fading, was mich sehr erleichterte, nach ich im RS3 8V mit der Wave Scheibe solch große Probleme hatte seinerzeit.


    Was mir insgesamt besonders gut gefallen hat war die Lenkung des TT. Messerscharf am Kurveneingang und dann sehr schön dosierbar, selbst wenn man es mit dem Gas übertrieben hatte. Tatsächlich fehlte es mir nicht, dass es beim TT kein zuckendes Heck gibt. Beschleunigung und Traktion können auch Emotionen auslösen. Dazu der 5 Zylinder - ein Traum. Selbstverständlich ist er nicht mehr so laut, wie in meinem RS3 einst. Aber er ist präsent. Was mir gar nicht gefällt: die Klappe öffnet und schließt immer wieder, was den Klang bei "offener" Klappe total unhomogen macht. Ein Klappenmodul wird hier sicher Abhilfe schaffen.


    Am darauffolgenden Tag ging es dann wieder für mich zurück Richtung Hessen. Ich nutzte dazu die romantische Straße und auch wieder die Autobahn. Zuhaus angekommen war ich wirklich geflasht. Vom TT und den ganzen tollen Momenten. Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto!


    Ein paar Bilder habe ich auch noch:


    Das Protokoll sieht eigentlich ganz gut aus mit den Nachher-Werten.

    Sturz hinten könnte man noch gleich stellen - aber ist nur marginal.

    Ich würde an deiner Stelle nochmal die Fahrwerksteile kontrollieren lassen.

    Vielleicht ist doch etwas leicht verzogen, was auch manchmal nicht auffällt, wenn man nur vermessen lässt bzw. dann dort abhängig vom Mechaniker ist.

    Die Bilder zu den Schaltpaddles werden etwas auf sich warten lassen.

    Die Teile sind leider ausverkauft und haben derzeit ca. 2 bis 3 Monate Lieferzeit...

    Also Carbon am Lenkrad und den Schaltpaddles würde mich sehr stark interessieren. Ich hab da auch was vor und würde mich gern inspirieren lassen. :)

    Und ich dachte die Bremsenkühlung (also diese Luftleitbleche) wäre beim RS Serie...


    Ich mache Bilder vom Lenkrad, sobald verbaut und ich Zeit habe.


    Die Kühlung beim RS wurde verbessert - aus dem Performance Programm bekommst du aber ein nochmals verbessertes Teil.


    Da ich meine Erfahrungen beim RS3 8V (367 PS) mit dem Thema Bremsanlage schon hatte und den Supertest der AMS vom TT RS kenne, nehme ich mir besser das beste an Bremsenkühlung ins Auto, was nur irgend möglich ist.

    So, ein kleines Update gabs auch schon - man wird davon allerdings nix großartiges sehen.


    Ich habe mich entschieden, sofort bei Audi aus dem Performance Programm die Versteifung des HA Querträgers sowie die Bremskühlung an der VA montieren zu lassen.


    Aktiv hab ich mich jedoch gegen das Strebenkreuz aus Carbon im Innenraum entschieden. Ich finde es zwar mega genial - jedoch verliert der TT aus meiner Sicht dann seine doch noch vorhandene Vielseitigkeit, wenn man zum Beispiel doch mal länger in den Urlaub fahren möchte.


    Dafür gabs dann aber wenigstens noch etwas Carbon fürs Lenkrad durch die Carbon Schaltpaddles - nicht notwendig, aber haptisch ganz geil wie ich finde.


    Weiterhin wurde gleich ein Steinschlagschutz auf Haube, Front und Spiegel aufgebracht. Da bin ich mittlerweile auch schlauer und mache das gleich am Anfang.

    Cooles Auto und gute Fahrt!!!

    ich würde ein KW dem Bilstein vorziehen!

    Danke dir und ja, das wurde mir jetzt schon mehrmals geschrieben... :)

    chris ... <3'lichen Glückwunsch zu deinem wirklich sehr schicken TT RS:!::thumbup:ich wünsche dir viel viel spaß mit dem wagen....eine knitterfreie zeit und ja,auch einfach mehr glück als mit deinen beiden letzten fahrzeugen:!::!:

    Jens, hab vielen Dank.

    Ich denke, ich habe gelernt - auch wenn man das mit dem Pech nicht ausschließen kann - ein wenig vermindern kann man es zumindest.

    Allzeit gute Fahrt und schöner RS.

    Das B16 funktioniert sehr gut. Das fahre ich auch.


    Danke dir Oliver.

    Wo hattest du denn das B16 einbauen lassen?


    Ich suche noch immer nach einem vernünftigen Partner, der sich auch ein wenig mit Audi auskennt.

    Beim RS3 damals musste beispielsweise nach Einbau des Fahrwerks (damals das KW V3) der Aggregateträger neu ausgerichtet werden. An sich kein Zauberwerk - jedoch war ich es damals, der die Werkstatt darauf hinweisen musste. Solche Erfahrungen würde ich mir beim TT gerne ersparen.

    Hallo Leute,


    es kam, wie es kommen musste - irgendwann würde ich mir einen TT RS kaufen.

    Seit dem das Modell beim 8J in der damaligen Form auf den Markt kam, fieberte ich der Sache nach.

    Aber es passte irgendwie nie - zumal der TT RS auch nie ein Sonderangebot war.

    Gerade in der jetzigen Form war der Preis für einen Neuwagen beim 8S doch sehr hoch angesetzt.

    In meinem Fall wurde es nun ein Vorführwagen mit 0km aus dem Showroom und einem wirklich eindrucksvollem Nachlass.

    Die Konditionen waren so verlockend, dass ich mir endlich den für mich perfektesten Alltagssportwagen gesichert habe.


    Der Wagen stand im Showroom bei Audi Hanau wie folgt vor mir:


    Nardograu

    Audi Exclusive Designpaket Pulsorange


    QE1 Ablage- und Gepäckraumpaket

    YJF Adapterkabel für Audi music interface (Apple Lightning)

    CT1 Aluminium-Schmiederäder im 7-Speichen-Rotor-Design, anthrazitschwarz glänzend, glanzgedreht, Größe 9 J x 20, mit Reifen 255/30 R 20

    UH2 Anfahrassistent

    6Y9 Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h

    EA8 Anschlussgarantie 3 Jahre, max. 100.000 km

    9ZE Audi phone box

    7Y1 Audi side assist

    UI2 Audi smartphone interface

    9VS Bang & Olufsen Sound System

    YVL Bedienelemente in Alcantara/Leder Audi exclusive

    PC2 Bremssättel rot glänzend lackiert

    5MB Dekoreinlagen Carbon Köper

    YZQ Designpaket schwarz-pulsorange Audi exclusive

    QV3 digitaler Radioempfang

    7HE erweitertes Lederpaket Audi exclusive schwarz

    0UB farbige Interieurelemente Satinlack orange

    YSR Fußmatten Audi exclusive

    VC2 Garagentoröffner

    8T6 Geschwindigkeitsregelanlage

    PU7 Innenspiegel automatisch abblendend, rahmenlos

    QR9 kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung

    3G4 Kindersitzbefestigung ISOFIX für den Beifahrersitz und Rücksitzbank mit Zulassung als Kindersitz Gruppe III

    4I3 Komfortschlüssel

    N1H Lederausstattung Feinnappa mit Wabensteppung

    YS1 Lederausstattung in Leder Feinnappa Audi exclusive

    GB1 LTE-Unterstützung für Audi phone box

    PXC Matrix-LED-Scheinwerfer mit dynamischem Blinklicht Front und Heck

    8SC Matrix-OLED-Heckleuchten

    6E3 Mittelarmlehne vorn

    PNQ MMI® Navigation plus mit MMI® touch

    PAJ Optikpaket schwarz glänzend mit Audi Ringen und Schriftzügen in Schwarz glänzend

    VW1 Privacy-Verglasung (Scheiben abgedunkelt)

    1PC Radschrauben, diebstahlhemmend

    KA2 Rückfahrkamera

    7K3 Reifendruck-Kontrollsystem

    PA1 RS-Komfortpaket

    0P6 RS-Sportabgasanlage

    3PK Vordersitze, elektrisch einstellbar, mit pneumatischer Einstellung der Lehnenwangen


    Und so sieht das ganze dann im Konfigurator aus:



    Ab November sollte das Auto dann in meiner Garage stehen.

    Ich freue mich riesig.


    Geplante Umbauten bisher sind lediglich das Bilstein B16.

    Sonst finde ich das Auto eigentlich schon ziemlich perfekt :)

    admin

    Ja - quasi ein Traum.

    Nardograu

    Vollausstattung bis auf Magnetic Ride und Keramikbremse.

    Jedoch mit einer Exclusive Innenausstattung mit Nähten in Kupfer - mega geil!

    Ich mache dann bald mal einen Vorstellungsthema und dann gibts Bilder.

    Servus Jens trickit

    tatsächlich hat es mich ein wenig gejuckt.

    Und nachdem ich ja kein Glück mit Heckantrieb hatte, nehme ich lieber mal wieder was mit Allrad.

    Im Ernst: vom TT träume ich seit der ersten Generation und nachdem Audi angekündigt hat, dass er eingestellt wird, war die Entscheidung schnell getroffen.