Beiträge von Ravenous

    Interessanter Weise hat er bereits Brembo Bremsscheiben drauf, obwohl er von 9/16 ist. Da wurden die Autos noch mit SHW Scheiben ausgeliefert.


    Bei 5500km sind die Scheiben normal nicht runter. Also hat der Vorbesitzer die entweder runtergeheizt, oder es wurde reklamiert und das Auto wurde deshalb umgerüstet.

    Ja ne ist klar.....


    Komisch das Audi seit Wochen immer wieder Probleme bei einigen Modellen mit den Online Verkehrsdaten und Google Maps hat. Dinge die jahrelang einwandfrei liefen, gehen plötzlich seit der Umstellung auf der MyAudi Seite auf das neue Kackdesign nicht mehr ordentlich.


    MyAudi Portal teilweise nicht erreichbar, manchmal kein Fahrzeug hinterlegt, Adresse senden geht nicht usw.

    Formula E schauen ist wie bei nem eSports Wettbewerb bei Fifa zuzusehen, statt im Stadion zu sitzen.


    Die spiele ich lieber ne Runde Need for Speed auf der PS4.


    Außerdem frage ich mich, wie Audi seine Kompetenz bei e-Mobilität unter Beweis stellt, wenn das Auto für die Formula-e einheitlich von Spark Racing zusammen mit Renault und Dallara entwickelt wurde für alle Teams, der Antriebsstrang von Schaeffler und die Batterie von McLaren stammt.


    Selten so ein Marketing Blabla gelesen.

    Völlig überflüssige Studie. Statt eine extreme Studie nach der Anderen zu präsentieren und mit dem e-tron ein teures, schweres SUV mit mittlerer Reichweite zum Premiumpreis zu bringen, sollten die langsam mal den Arsch hochkriegen und was bezahlbares mit Reichweite im Kompaktsegment verkaufen. Da spielt die Musik und da werden die Stückzahlen generiert.


    Aber so scheint man lieber zuzusehen, wie Renault, Kia, Hyundai und Nissan mit immer mehr Fahrzeugen auf den Markt kommen und Millionen an km erfahren lassen, auf deren Basis ihre Technik weiterentwickelt wird. Selbst BMW ist schon deutlich weiter als Audi. So gibt es da zwar mit dem i8 einen Exoten mit Hybrid, aber der i3 geht in die nächste Runde und zum Ende des nächsten Jahres kommt was in der Mittelklasse.


    Statt dessen brüstet man sich bei Audi mit dem A3 Plug In, der noch nicht mal lieferbar ist.

    Ich wohn an der Hauptstraße meiner Kleinstadt. Direkt im Zentrum.

    Und wenn man sich die Lärmbelastung durch Fahrzeuge ansieht-hört, kommen vor den Prollos noch LKWs, Roller und Motorräder.

    Allein schon die Anzahl und Lautstärke, da kann der Prollo 5 mal die Stunde vorbeifahren, damit kann er nicht mithalten.

    Definitiv hier auch so. Sämtliche Ducatis, Harleys und Japanrenner etc sind deutlich lauter als die paar Sportwagen, die am Tag so vorbeifahren. Und unser Stadtteil hat eine extrem hohe Dichte an richtig fetten Autos. Bentley, Aston Martin oder Ferrari sieht man hier täglich. Porsche nimmt man schon gar nicht mehr als besonders wahr. Da falle ich mit meinem RS3 jetzt nicht sonderlich auf und ich freue mich jedes mal, wenn man mal so einen Exoten hört.


    Ich fahre aber auch nicht mit offenen AGA Klappen durchs Wohngebiet mitten in der Nacht.


    Aber es ist für die Damen und Herren der "Sonderermittlungsgruppen"ja auch so viel einfacher und bequemer ein auffälliges Auto rauszuziehen. Statt mal gegen diese ganzen "ohne FSE Telefonierer" und Smartphonenutzer am Steuer was zu machen, die wirklich gefährlich sind, stellen die sich lieber faul auf den Bürgersteig und warten bis ein auffälliges Auto vorbeikommt - tolle Leistung.

    Und beim Verkauf ist es immer schwieriger ein solches Auto loszuwerden. Man muss es angeben, ansonsten kann das ordentlich Ärger geben, wenn es nachträglich rauskommt.


    Änderungen am MSG sind nachvollziehbar, genauso wie der Wechsel in der Historie von Audi auftaucht, wenn man ein neues MSG einbauen läßt.


    Das allerwichtigste ist aber ein Tuner bei Dir um die Ecke, wenn man so einen Schritt wagen will. Denn im Falle von Problemen kannst du sonst Dein Auto auf dem Hänger zum Tuner karren, wenn dieser weit weg sitzt.


    Wenn Du schon von begrenzten Mitteln sprichst, dann ist meine Empfehlung lieber die Finger weg zu lassen vom Tuning. Denn man sollte immer Geld in der Hinterhand haben wenn es Probleme gibt.

    Ja, und der eine Motor kommt von Renault, die genauso wie Fiat auch reichlich Dreck am Stecken haben.


    Da aber in Frankreich und Italien der Staat Anteilseigner der Hersteller ist, unternehmen die nichts gegen ihre Landesmarken.


    Ist schon geil die EU. Der Deutsche wird drangsaliert und der Rest der Mitgliedsländer verarscht die Gesetzte.


    Griechenland hat z.B. die Meßstationen teilweise auf Hochhäusern hinstellen lassen, wodurch die Abgaswerte in den Städten immer gut aussehen. Und in Deutschland stehen die direkt an der Straße auf dem Boden, obwohl die Richtlinie eine Montage in bis zu 4m Höhe zulassen würde. Dadurch wären die Feinstaubwerte ganz anders. Aber wir sind immer die vorrauseilenden Deppen die die Welt retten müssen in Deutschland.