Beiträge von TT-Eifel

    Ok, somit sollte das egal sein


    bleibt nur die Frage, ob das MMI die Daten auch frisst, wenn man offiziell keine Updates mehr bekommt. „Angeblich“ muss da ja was im MMI aktiviert werden.


    Genau so ist es.

    Man kann das Update nur einspielen, wenn das entsprechende Enddatum hinterlegt ist.

    Ist das Datum abgelaufen muss man im MMI eine Datei anpassen (FEC Container)

    Man kann auch im MMI nach sehen welcher Freischaltcode vorhanden ist.

    Du wirfst ein wenig etwas durcheinander.

    Den Softwarestand des MMI kann man über das RedMenü abfragen.

    Also erst mal das RedMenü aufrufen und den Stand auslesen, bei 2018 könnte die neuste schon drauf sein.

    Wie Tek Toniiik geschrieben hat ist 1339 der neuste Stand und bei dem wird auch die Satellitenansicht wieder angezeigt.


    Das hat aber nix mit der Öltemperatur zu tun.

    Dafür ist das Kombi mit Adresswort 17 zuständig.

    Was ich gerne sehen würde wo du schon alleine eine Antriebswelle direkt von Audi kaufst die 300 Euro kostet. Im Zubehör vielleicht ja, aber niemals bei Audi direkt.

    Das habe ich auch gedacht.

    Eine Welle kostet als Austauschteile 530,- Neu über 700,-


    Wenn man da so ein Zubehörteil von 150,- einbaut reicht das für einmal richtig anfahren.


    Das 7 Gang DSG kostet im Tausch 6253,45

    oder das

    Winkelgetriebe 2005,15


    Aber für mich liest sich das so, dass man alles austauschen will was Vibrationen erzeugen kann ohne richtige Fehlersuche.


    Man könnte ja auch ganz gezielt das Gleichlaufgelenk austauschen was Spiel hat.

    Konnte es leider nicht dazu schreiben, die Zeit war um.

    Schaut man in den Schaltplan dann ist genau der Tipp mit Stecker ziehen total falsch.

    Das Airbag STG kann dann tatsächlich nicht mehr feststellen ob der Gurt im Gurtschloss steckt.

    Durch einstecken des Gurt wird ein Schalter geschlossen und Masse durchgeschaltet auf PIN 55 vom Airbag STG.


    Das findet weiter satt wenn man das codiert, wenn man aber den Stecker zieht dann ist diese Leitung zum Airbag STG unterbrochen.

    Außerdem hat der Schalter im Gurtschloss eine Auswirkung auf das öffnen des Airbag.

    Das wird wenn vorhanden und nötig durch einen Sitzbelegungssensor gesteuert.

    Bei vielen Fahrzeugen ist der auf der Beifahrerseite verbaut, dass nicht unnötig der Beifahrerairbag ausgelöst wird.


    Es gibt extra eine Anweisung des Hersteller wo drin steht .

    Zitat:

    Die Sensormatte für die Sitzbelegungserkennung muss (falls verbaut) angesteckt bleiben.



    Bei der Codierung wird ja nur dem Kombi Adresswort 17 gesagt keine Warnung für den Fahrer ausgeben.

    Das ist absoluter Unsinn.

    Das machen wirklich nur Leute die keinen Schimmer haben.


    Man zieht nicht einfach einen Stecker ab damit baut man sich in aller Regel einen Fehler ein.

    Manchmal merkt man das manchmal nicht.


    Die Codierung oben ist ja nicht ausgedacht sondern vom Hersteller so vorgesehen.

    Und ist auch beim Hersteller in den Diagnosegeräten so hinterlegt.

    Zu dem Thema habe ich auch eine Frage. Das RNS-E zeigt mir wie folgt an:

    Mit welcher Neuheit sollte ich das Teil jetzt am sinnvollsten füttern?

    Da ist noch ein Update gemacht worden die CD ist von 2009.

    Wenn man das neuste haben will braucht man 8P0 060 884 DJ das ist die Version 2020

    8P0 060 884 CG 2016

    8P0 060 884 CM 2017

    8P0 060 884 CS 2018

    8P0 060 884 DD 2019

    Oder mal nach einer der CD suchen.

    Die Tankstelle hatte keine aufladbaren Tankkarten und ich besitze keine Kreditkarte. Nach 30 Minuten konnte ich mich in einer App über Ec-Karte anmelden, nach weiteren 45 Minuten war er voll geladen. Es war bereits 3 Uhr nachts, was aber wie gesagt an mir lag, da ich mich nicht informiert habe.

    Du kannst das zwar so sehen, aber mit einem Verbrenner wäre der Tank in 7 Min mit bezahlen voll gewesen und man hätte auch weiter fahren können.

    Schuld ist so eine bescheidene Technik.


    So ein Rückschritt will doch niemand hinnehmen.


    Da ich beruflich mal damit zu tun hatte, es gibt nur zwei Firmen in Europa die das in großem Stil können.

    Und da wird die Batterie zermalen und verbrannt.

    z.Z. ist man noch nicht mal in der Lage die Rohstoffe wie Kobalt usw zu gewinnen.


    Dazu passt auch der Brandbrief von 170 Wissenschaftler an die EU