Beiträge von N3M3S1S

    Fällt wie zu erwarten war eher dezent aus.

    Die neuen Schweller sind cool, der neue Flügel ist so naja.

    Auf die Heckschürze und vor Allem die unschöne neue Front kann ich gut verzichten. Die aktuelle Front ist für mich DER Hingucker am TTRS, da sie so schön an den RS6 erinnert mit den angedeuteten Luftschächten außen.

    Wichtiger wären mir die Änderungen am Infotainment. Hier erwarte ich das gleiche eSIM-Modul wie im A3 bereits seit Längerem vorhanden. Damit entfällt dann endlich die nervige eigene Daten-SIM um die Connect-Dienste nutzen zu können.

    Danke für die vielen Glückwünsche. Auch die Reaktionen auf der Straße sind durchweg positiv bis jetzt.

    Ich werde die gestellten Fragen ohne zu zitieren beantworten, da es sonst ein zu langer Post werden würde :D


    R8PTOR : Ja, es handelt sich hier um die geschmiedeten Raeder Motorsport Felgen in 9x20" (9,3kg).

    FausO : Über kurz oder lang ist ein Termin bei Neidfaktor in Planung 8)

    MaxMTB : Die Felgen haben genug Platz für die große Bremse am RS. Allerdings sind mindestens 10er Platten auf der VA nötig und eine Eintragung ist nur per §21-Abnahme möglich.

    Syccon : Falls das je passieren sollte ... 8o

    Oliver1991 : Jepp, war beim Tobi HPerformance . Sau geile Arbeit. Hulk rennt wie von der Tarantel gestochen mit der 102er Abstimmung. Kann ich nur empfehlen die Jungs! :thumbup:


    Ich werde euch weiterhin mit Bildern füttern. Habe da schon einige gute gemacht/machen lassen.

    Liebe Grüße, Max

    So liebe Forengemeinde.

    Ich will Ihn euch nicht länger vorenthalten. Gestern, am 04.07.2018, durfte ich endlich (nach neunmonatiger Wartezeit) mein neues Baby in Ingolstadt abholen!

    Schon ein paar Tage davor überwog ziellose Aufregung in mir. Gestern bin ich schier ausgerastet als er so zwischen den ganzen langweiligen schwarzen und weißen Autos in der Auslieferungshalle stand.

    Was für ein Farbklecks! 8|

    Der Reaktion der zahlreichen Zuschauer nach, fanden da einige die Farbe wohl auch ziemlich cool. Auch Marc Lichte war zufällig zugegen und lies sich sogar auf einen kleinen Plausch mit uns ein :)

    Hier jedenfalls sind nun ein paar Bilder vom Abholtag und eines von heute mit den neuen Felgen.


    Liebe Grüße.

    Haben in vielen Ländern die Ampeln auch so als zusätzliche Anzeige dabei. Da weiß man als Autofahrer genau, ob sie gleich umschaltet oder man noch gemütlich drüber fahren kann.

    Ich finds ne gute Idee. Aber die Deutschen wären mit sowas sicherlich schnell überfordert, wenn ich mir die Anzahl der Unfälle zur Zeit wieder anschaue.

    ET33 ist die Felge vom A5. Das ist eine 9 Zoll breite Felge. Das wird sich glaube ich nicht ausgehen. Ist rein rechnerisch wie die originale TT-Felge mit ET52 auf einer 20er Platte =O Ich hatte bei ET52 mit 10er Platte schon kaum noch Platz (bin aber auch mit ziemlich wurstigen Michelin SuperSport in 255er Breite gefahren).

    was sind es denn nun 8,5 oder 9,0 Zoll breite?

    Vielleicht beides,dann sind sie vom RS 3

    Der hat verschiedene Größen,vorne u hinten

    Der hätte allerdings eine andere ET (ich meine 35) und in Breite vorn die 8,5 und hinten die 8,0.

    Haben die Felgen denn eine Audi-Teilenummer eingestanzt?

    Beim A4 8K gab es die Rotorfelgen ausschließlich in 8,5x19 - beim A5 und TT hingegen nur in 9x19.

    Also die aktuellen neuen Modelle sehen alle total gruslig aus.

    Völlig überzeichnete Stoßfänger vorn und hinten (der A1 sieht aus als hätte er ab Werk einen ABT-Stoßfänger dran - nein Danke!), Fake-Endrohrblenden, Only Touchscreen Bedienung, Rückleuchten mit gefühlten 5 m² Fläche.


    Der M. Lichte bringt Audi designtechnisch an den Rand des Abgrunds, meiner bescheidenen Meinung nach.

    BMW hatte seinen C. Bangle und wir haben unseren M. Lichte.

    Dazu fällt mir nur ein. "Endlich passiert mal was."

    Hat lange genug gedauert, dachte schon wir leben in einer Bananen Republik wo das Recht keine Rolle mehr spielt.

    Wer so betrügt sollte auch entsprechend bestraft werden.

    Genau meine Meinung! :thumbup:

    Die Fabrikarbeiter, Händlerkollegen und Kunden bleiben auf der Strecke und die großen Verantwortlichen kommen davon - das scheint sich nun zu ändern.

    Grau ist halt auch keine Farbe, sondern bleibt nunmal ein Kontrast.

    Anfangs fand ich das Nardograu ganz cool (als es mit dem Facelift des A6 eingeführt wurde als normale Farbe). Es passt auch optisch sehr gut zu einem A6 - aber auf einen Sportwagen (R8) oder ein Sportcoupé (TT) gehört einfach eine Farbe und keine Grundierung mit Klarlack :D

    Das größte Problem mit Nardograu ist die inflationäre Nutzung dieses Lacks bei Audi. Wie damals bei Daytonagrau sieht man sich sehr schnell satt daran.


    P.S.: Meine Freundin sagte einst: "Grau ist eine Farbe für Menschen die nichts wagen und auf keinen Fall ein Statement setzen wollen - langweilige Angepasste eben" - gut damals ging es um Mode, aber ich habe mir diesen Stuss gemerkt und seitdem kann ich grau erst Recht nicht mehr ab :P

    So, Freunde der Nacht ;)

    Folgendes kann ich euch nun hier berichten:


    Wie oben bereits erwähnt, haben wir zwei kaum unterschiedliche Teilenummern für die zwei verschiedenen Lenkradversionen.

    Der V10 plus mit insgesamt 4 Bediensatelliten hat die TN 4S0 951 523 E (4 Taster)

    Der kleine V10 hat am Serienlenkrad die TN 4S0 951 523 D (2 Taster - wie am TTRS)


    Die TN haben sich seither auch nicht geändert und gelten für alle R8 ab MY 2017.

    Transportsicherung schließe ich eher aus. Problem war am Anfang noch nicht da. Woran erkenne ich eine Transportsicherung?

    Das würde ich pauschal nicht mal so unterschreiben. Wir hatten vor einigen Jahren einen Kunden, dessen R8 komische Geräusche beim Einfedern gemacht hat (Auto war zu dem Zeitpunkt bereits zwei Jahre als, ist also zur ersten Inspektion gekommen). Da waren die Federwegsbegrenzer noch an allen vier Dämpfern verbaut =O

    Der Kunde hielt das für normal ("Ein R8 muss ja auch hart sein oder?"), danach war er aber erst richtig begeistert vom Auto.

    War übrigens eine Werksabholung aus NSU - kann also auch ab Werk vergessen werden.

    Weiß denn jemand, wie viel Sturz man mit dem Serienfahrwerk an der VA maximal einstellen kann? Und gibt es da Möglichkeiten Diesen weiter zu erhöhen außer Unibaldomlager?

    Der Radsturz an der VA kann bei MQB-Modellen leider nicht individuell eingestellt werden. Der Sturz kann nur ausgemittelt werden indem man den VA-Aggregateträger verschiebt.

    Wenn überhaupt, lässt sich nur ein minimaler Hauch an den unteren Querlenkern einstellen. Sinnvoller sind hier aber einstellbare Domlager z.B. von KW.

    Das lässt mich für meinen bald kommenden RS ja hoffen ;)

    Ich habe allerdings 20"-Räder drauf mit entprechender 255er Bereifung - mal sehen, wie die sich schlagen.


    Das mit den Bremsen hört sich erstmal sehr gut an, da bin ich mal gespannt.

    Auch in Sachen Fahrwerk scheinst du zufrieden zu sein (hab meinen RS auch ohne MR bestellt, da sowieso ein B16 oder ein V3 rein soll).


    Die Beobachtung mit dem fehlenden Drehmoment kann ich nach den Probefahrten auch bestätigen. Irgendwie fehlt dem RS der Punch im mittleren Bereich beim Durchzug. Rein nach Zahlen ist er auch 100-200 verdammt schnell, aber es fühlt sich halt nicht so kraftvoll an.

    Glücklicherweise kann man auch hier nachhelfen ;)

    Beide Roadster?

    Ich hatte bei einem Kundenfahrzeug mal ein paar sehr interessante Geräuschquellen (2.0 quattro Roadster).

    Zum Einen, eine ab Werk nicht ordentlich eingeclipste Verkleidung im Kofferraum (war kaum sichtbar).

    Zum Anderen, und das war echt nervig, ein Klappern/Vibrieren in Kopfraumhöhe von hinten aus dem Verdeckbereich.

    Dieses Klappern kam von einem Zugseil des Verdecks, welches an der Innenfolie des Verdeckkastens anschlug. Ein kleines Stückchen der Folie entfernt und das Seil ordentlich gefettet - Geräusch seit 2 Jahren weg.

    Beim Coupé hatten wir seither leider keine Geräusche dieser Art.