Beiträge von TT-R

    Offensichtlich machen die doch was anderes. Und 2000 Euro reichen nicht ganz für Motor und Getriebe bei APR.
    Klar ist das dort teuer. Aber das funktioniert halt auch. Und APR Stützpunkte gibt es überall in Deutschland und nicht ohne Grund weltweit. APR ist einer der wenigen, die in den USA selbst entwickeln und testen speziell für VAG Fahrzeuge. Und das in allen Klimazonen und bei allen Temperaturen. Das muss halt alles bezahlt werden.

    bei mir funktioniert es nicht problemlos, und dann stehst eben mit solch einem Tuner da.

    APR reagiert sehr zäh. Und wenn sie reagieren, dann bekommst halbfertige Vorserienstände, die überhaupt nicht tun.

    Ich weiß, ich bin der Einzige auf der Welt bei wem es nicht tut, aber so ne Karre könnte ja Micky Blue auch haben...

    ich fahre seit paar Jahren täglich mit dem TT Roadster über die BAB zur Arbeit, und finde ihn eigentlich alltagstauglich.

    Ich bin seit Jahren 29, also auch nicht mehr der Jungspund und finde den Komfort eigentlich ganz gut, die Lautstärke unterschiedet sich zum Coupé kaum. Das Dach des Roadsters ist besser gedämmt als das Dach des Coupés, hier ist er also leiser. Aber die Abrollgeräusche der Hinterachse sind definitiv lauter.

    Hier kommt es sehr stark auf den verwendeten Reifen an, ob das Ganze erträglich ist, oder nicht, oder gar überhaupt problemlos. Ein stark wummernder Conti SC 3 z.B. macht einen verrückt, ein Hankook S1 Evo dagegen macht den TT super leise.

    nein, das ist für mich uninteressant. Rein Optisch wären für mich 5er Scheiben stimmig und vom Platz her sicher problemlos, aber die haben keine Zentrierung, somit sind Vibrationen zu erwarten. Ich fahre ab und zu stramm in den Bergen, brauche also auch bei viel Lenkeinschlag viel Platz im Radhaus.

    hatte vorher S-Line, also das KW ohne Stilllegung.

    Weil ich 10er Platten gekauft und eingetragen habe, und die labberige Pappe vermutlich auch bei einer ET 44 schleifen würde. Das Problem löst sich mit der Zeit von alleine (auf) ;-)

    ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie viel Platz ich vom Federteller bis zur Felge habe.

    Das Ding ist ja für mein Auto gebaut und laut Gutachten auch ohne Distanzen mit den Serienrädern zu betreiben.

    Somit gehe ich von aus, daß in jedem Tieferlegungsbereich innerhalb der Gutachtentiefe mit jeder Serienbereifung genug Platz ist.


    An der Hinterachse schleift seit der 10er Distanz der P Zero mit der Felgenschutzkante an dem Übergang zwischen Kotflügel und Heckstoßstange. Diese Kanten habe ich etwas weggedremelt.

    Jetzt schleift die ganze Flanke an der Pappe der Radhausschale in engen Kehren.

    ich kann mir nicht helfen, die Spoilerenden sehen richtig shice aus. Deutlich schlimmer als die Fakeauslässe, die die Karre hinten höher und schmaler wirken lassen

    wenn es um einen Detailer/Glanzverstärker geht:


    Done & Dusted von Bouncers.


    Wurde mir von einem Pflegespezialist empfohlen. Sehr einfach abzuwischen, und riecht richtig geil

    alles Geschmacksache, aber ich verstehe nicht, wie sich so viele über die Fakeauslässe aufregen, gleichzeitig diesen wirklich üblen Spoiler feiern...

    ich habe gerade gesehen, dass Du ein Gewinde-FW verbaut hast - da wundert es mich nicht, dass es schleift - die tauchen wesentlich tiefer ein, als normale Tieferlegungen - hatte das Problem bei unserem A6 mit Gewinde auch!

    hm, es schliff auch vor der Tieferlegung bei extremer Kurvenhatz. Es kommt eben immer auf die Fahrweise drauf an.