Beiträge von quattrofever

    Ihr seid so Klasse, genau daran lag es. Leider komme ich erst heute dazu zu antworten, ich hatte es dann Abends beim noch einmal Drüberschauen aber auch noch einmal gelesen. Das ihr dann so schnell sogar in diesem relativ alten Beitrag noch gepostet habt ist der absolute Oberhammer. Vielen herzlichen Dank euch, das ist richtig Klasse.


    In dem von mir gekauften Set von Cumcartec steht in der Anleitung eine Tabelle auf welchen Stecker mit welchem Pin am MSG für welchen Motor relevant ist. Dort steht erst ein 2,0er, dann ein 3,2er, dann wieder 2 2,0er und als Vorletztes noch einmal ein 3,2er eingeschränkt auf den BUB Motor. Es scheint also so das lediglich der BUB Motor den PIN 38 benötigt (soviel ich weiß wurde im TT 8J ja nur der BUB Motor verbaut), vorherige Motoren, würden wohl auch den Pin 18 benötigen, ich frage mich nur für welches Modell das relevant ist, denn als ich damals den Tempomaten beim A3 nachgerüstet habe, da musste ich das Kabel nur bis zur Spritzwand legen, auf der anderen Seite der Spritzwand bis zum MSG war es bereits vorhanden.


    Was beim Einbau sonst nur noch aufgefallen ist, ist das die Pins sich im Stecker des MSG schon ganz normal einrasten lassen. Bei mir war der Stecker bereits mit "Blind-Pins" belegt, diese musste man herausnehmen und dann ließ sich der Pin vom Nachrüstset 1a einsetzen. Wo ich anfangs Angst hatte ist das ich den Stecker des MSG nicht abbekomme wegen eines eventuell vorhandenen Sicherheitsbügels mit Abreißschrauben, dies war aber nicht der Fall, somit ist selbst die Nachrüsten mit Kabelverlegen, wenn man gleich den richtigen Pin erwischt, dank dieser Anleitung hier für jeden ohne Probleme möglich.


    Vielen herzlichen Dank noch einmal an euch beide und auch an den Threadersteller, ist echt großartig sich so eine Arbeit zu machen und anderen damit so gut zu helfen. :thumbup:

    Hallo,


    ich wollte mich auch erst einmal recht herzlich für die tolle Anleitung bedanken. Damit hat der Einbau grundsätzlich schon einmal gut funktioniert.


    Nun kommt es aber zu einer Fehlermeldung, nachdem ich alle Fehler gelöscht habe und keine Fehler beim Fahren mehr auftreten, aktiviere ich den Tempomathebel und auf einmal kommt ein TPMS (Reifenluftdruckfehler). Ich denke das ich alles richtig angeschlossen habe, das einzig komische ist, der PIN 18 am MSG liegt am schwarzen Stecker aber auf der anderen Seite nicht wie auf dem Bild angegeben rechts.


    Ich habe einen TT 3,2 Bj. 2008, vielleicht ist das noch relevant, bin aktuell etwas ratlos woran es liegen könnte, wenn einer einen Tipp von euch hat wäre ich sehr dankbar.


    Grüße,

    quattrofever

    Hi Jungs,


    ich bin der Oliver und fahre einen TT 3,2 Roadster Baujahr 2008 und habe vor mir ebenfalls einen TT RS Spoiler zu verbauen. Die 3 Einzelteile des Spoilser selbst habe ich bereits. Die Anleitung zum Anbau des Spoilers habe ich hier bereits gefunden, jedoch keine wie man wo den Kleber anbringt und die 3 Teile des Spoilers zusammensetzt inklusive Trocknungszeiten und so. Ist das in dem Montagekit mit drin oder kann man das woanders herbekommen?


    Dann noch eine Frage, wenn ich die 3 Spoilerteile (noch unlackiert) zum Lackierer bringe, soll ich dem sagen das er die Befestigungsstellen auslassen soll beim Lackieren oder kann er da ruhig drüber lackieren?


    Kurz noch um auf Nummer sicher zu gehen, das wären jetzt die zusätzlichen Teile die ich noch zur Montage des Spoilers selbst und von dem Spoiler an der Karosserie benötige, ist das richtig:

    8J0 898 940 Satz doppelseitiges Klebeband

    8J0 898 941 Satz Befestigungsteile für Spoiler

    D 180KU2A1 2K Kunststoff Klebstoff

    (AMV 195 KD1 01) Klebstoff (Alternative zu Punkt zuvor?)

    533 867 910 A Filzstreifen selbstklebend "Bestelleinheit 25"

    8J0 971 499 Flachkontaktgehäuse mit Kabel

    N 0209022 Kabelbinder

    8L4 867 276 Klipse Heckklappe

    N 10226501 Karosseriestopfen (Verschließen Kabeldurchführung)

    EDIT:

    N 10124501 Karosseriestopfen 2


    Wisst ihr warum die in Klammern angegebene Alternative beim Kleber aufgeführt ist?

    Im Satz der Befestigungsteile für den Spoiler sind ja die zu lackierenden Abdeckkappen mit drin, habt ihr die dann echt einzeln mitlackieren lassen?

    Wisst ihr wozu dieser mit der 533 Nummer angegebene Filzstreifen ist? Scheint mir ein Scheuerschutz oder so zu sein.

    Ach so und zum Karosseriestopfen war hier irgendwo mal eine andere Teilnummer aufgeführt, die hatte ich nicht noch einmal gefunden, ich hoffe die ist aber die Gleiche wie man sie bei 7 Zap findet und ich sie hier angegeben habe.


    Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe.


    Grüße,

    quattrofever


    EDIT:

    Im Beitrag zuvor ist der andere Karosseriestopfen angegeben, habe ich oben mal mit eingefügt, welcher der beiden wäre da jetzt denn dann der Richtige, wisst ihr das?

    Entschuldige, die Frage habe ich überlesen, war nicht meine Absicht.

    Ich selbst benötige es gar nicht, da ich in nicht all zu ferner Zukunft auf den TT RS Spoiler umrüsten möchte. Es geht um einen Kumpel, der liebt den ausfahrbaren Spoiler, er selbst hätte den Spoiler aber gerne häufiger mal draußen und das der wenn man ihn unter 120 manuell ausfährt, er dann nachdem man über 120 fährt danach unter 80 wieder einfährt stört ihn. Zum einen stört es ihn das der Mechanismus ständig verwendet wird, was seiner Ansicht nach unnötig ist, zum anderen stört ihn das der Automatismus das Ganze wieder übersteuert. Wenn er auf den Knopf drückt zum manuellen ausfahren, dann hätte er es gerne so das der Spoiler so lange draußen bleibt bis er ihn manuell wieder einfährt, oder er über 120 eben noch einmal auf den Knopf drückt.

    Ob man das braucht oder nicht, da kann man sich natürlich streiten, jemand der den ausfahrbaren Spoiler aber optisch mag und ihn gerne häufiger mal draußen hat, da kann ich es verstehen, das der Automatikmodus nicht ständig "übersteuern" soll.

    Aber wenn es grundsätzlich bei den Steuergeräten nicht geht, dann muss man sich dafür notfalls ein Zusatzmodul kaufen, hilft ja leider nichts.

    OK, danke für deine genaue Erklärung.


    Bezüglich der unterschiedlichen Steuergeräte bin ich mir bewusst das es die gibt, arbeite mit VCDS ja schon über ein Jahrzehnt.

    Deine Aussage ist auch wirklich sehr hilfreich, vielen Dank.

    Ich frage nur immer sehr konkret nach, da ich schon oft mit Aussagen wie "Das geht nicht da die neueren ganz anders sind" schlechte Erfahrungen gemacht habe und die Gründe konkreter wissen möchte aber in dem Fall kann ich nachvollziehen was du mir sagen möchtest.

    Ach so, und das mit dem Eindruck das ich keine Ahnung von dem Thema habe ist Absicht, denn ich möchte es immer so detailliert erklärt haben wie es nur geht, um es maximal möglich verstehen zu können.


    Vielen Dank für deine Rückmeldung und Hilfe.

    Aber eine Logik nach der das BN-STG agiert, vermutlich spielt da auch das Komfortsteuergerät dazu, muss es ja geben und theoretisch müsste man diese doch irgendwie beeinflussen können. Das Audi bewusst bei den neueren Steuergeräten die Möglichkeit geschafft hat es manuell zu übersteuern, es aber nicht für Ausstattungsvarianten nutzt, kommt mir irgendwie Spanisch vor und würde mich vermuten lassen, das es ggf. auch bei den alten Steuergeräten geht, es nur noch keiner gefunden hat.

    Was macht dich so sicher das es definitiv nicht funktioniert?

    Theoretisch kann man ja auch die Geschwindigkeitsschwellen anpassen, halt nicht mit VCDS wenn ich es richtig gelesen habe aber mit anderen Tools kann man die wohl überschreiben, später soll das ja auch einfacher gehen.

    Bezüglich dieses Themas gibt es keine weiteren, neueren Infos, oder? Ich würde für einen Kumpel gerne rausbekommen inwieweit die oben genannte Einstellung auch an einem älteren Bordnetz- oder Komfortsteuergrät beeinflussen kann, denn ich denke das es doch sicher möglich sein sollte, nur wo?

    19" S-line Felgen aber die wurden schwarz lackiert und glanzgedreht

    Dom23, eine Frage zu den Rädern, bekommt man die so irgendwo gekauft oder muss man die selbst lackieren und wieder glanzdrehen lassen. Ich habe mir nämlich genau diese Räder für meinen TT 8J vorgestellt und habe nie ein Bild gefunden wo die abgebildet sind und nun habe ich dein TT 8S entdeckt. Das sieht absolut genial aus und genau so möchte ich es auch gerne haben.

    Vielen Dank für deine Rückmeldung. Die Erklärung verstehe ich jetzt nur noch nicht ganz.

    Ich hatte die gleichen Wagenheberaufnahmen damals auch im A3 8P verbaut und eben genau die bestellt die du jetzt auch verbaut hast.

    Die Gummis in denen die Aufnahmen drin stecken sind beim 8N und 8P nach die Gleichen, nur die Plastikaufnahmen die man in die Gummis steckt sind unterschiedlich. Zudem sind die vorderen und hinteren Gummis die gleichen. Genau über diese Gummis geschieht die Lastverteilung, da ja auch nur das Sinn macht da genau an der Stelle die Verstärkung im Unterboden vorhanden ist. Nun ist von der vorderen Wagenheberaufnahme drumherum nur noch ein Rand der sich beim 8P Modell in den Unterboden integrieren soll, jedoch ist das Stück was dann im Gummipuffer drin steht auf der Rückseite des Deckels meiner Ansicht nach genauso groß wie der Teil der Aufnahme für hinten. Diese wiederum sollte in etwa die gleiche Größe haben wie beim 8N. Mir persönlich ging es aber im Grunde auch weniger um den Vergleich mit dem 8N, als vielmehr darum warum man nicht einfach 4 hintere Aufnahmen verwendet und 2 davon auch vorne einsetzt, denn irgendwie macht für mich die zusätzliche Unterbodenumrandung der normal vorderen Aufnahmen am TT Unterboden keinen Sinn da es sich nirgends integrieren kann.

    Vielleicht habe ich auch irgendwo einen Denkfehler aber ich hänge gerne mal noch eine Anleitung zu Veranschaulichung was ich meine aus dem A3Q Forum mit an, wo man auch schön die Vorder- und Rückseiten sieht. Sorry,

    EDIT: Anhang ist zu groß, ich schau mal ob ich einen Link einstellen kann.

    EDIT2: Schauts mal ob das auch für Nichtmitglieder aufrufbar ist bitte http://www.a3quattro.de/pdf/Wagenheberaufnahme.pdf

    Mal eine Frage, wieso wurden da die zwei vorderen Wagenheberaufnahmen vom S3 auch mit verbaut, diese haben ja seitlich die Verkleidung mit dran und beim S3 bzw. A3 8P Modell integriert sich das perfekt in den Unterboden, auf den Bildern sieht es aber so aus als würde sich dies beim TT nicht so integrieren. Da fängt sich doch dann die Luft. Wäre es dann nicht besser 2 hintere Aufnahmen auch vorne zu verbauen, dann die mit der 8P Teilenummer, so war es beim TT 8N doch auch, nur eben mit den Teilenummern für den 8N?

    Hallo Tobi,


    das Thema ist zwar schon ein wenig her aber ich habe gerade auch den Fehler des Zündanlasschalters Klemme S in den Steuergeräten hinterlegt und würde diesen gerne selbst tauschen. Kannst du mir grob sagen was man dafür abbauen/machen muss und ob es etwas Besonderes zu beachten gibt?


    Ach so, da ich mich gerade erst angemeldet habe, noch kurz eine Vorstellung. Ich bin der Oli, wohne in der Oberpfalz und habe mir letztes Wochenende einen TT 8J 3,2 quattro Roadster gekauft und möchte jetzt nach und nach die "kleinen" Fehler beseitigen die es so an dem Wagen gibt, einer davon ist eben dieser "Zündkontaktanlassfehler Klemme S".


    Grüße,

    quattrofver