Beiträge von Patrik

    So jetzt bin ich auch an der Reihe mit testen.

    Freitag hab ich neue PS4s bekommen.

    Heute (bin am WE nicht gefahren) bekomm ich ne Warnmeldung im FIS, Reifendruck kontrollieren. Hab ich zuhause auch prompt gemacht. Was muss ich da feststellen, der Kerl hat mir rund rum 2,6 Bar gegeben 🤬🤮

    Kein Wunder hat es sich etwas unnormal angefühlt...

    Welche Werkstatt das war brauch ich wohl nicht erwähnen. Die hatten halt nen super Angebot für die Schlappen...


    Mal schauen wo ich lande. Bin jetzt erst mal bei 2,2 & 2,0 gelandet um ab dem Referenzwert etwas zu probieren.



    Grüße

    Patrik

    Hallo Gerd,


    erst mal willkommen hier im Forum.

    Hier findest du viele richtig gute Audi Freunde und viel zu lesen über die Typischen Pro und Cons zum TT.


    Aber warum du gerade jetzt ins Audi Lager wechselst, wo Alfa endlich mal wieder ein paar gute Autos raus gebracht hat :-D



    Beste Grüße

    Auch wenn ich mich vielleicht unbeliebt mache, aber wenn man die Kurve sauber anfährt und vorher ankert dann muss man auch nicht in der Kurve bremsen.

    Beim Moped ist das nichts anderes, da ist man noch viel bemühter sauber zu fahren denn da tun Fehler gleich richtig weh...

    Und by the way, wenn man die Kurve nicht kennt, nicht überblicken kann und nicht weiß ob sie sich zu zieht sollte man auch nicht am Limit durch brettern.


    Zur allgemeinen Fahrwerksleistung vom 8S kann ich nicht viel beitragen. Wenn die wirklich so mies ist wäre das schon ein Fauxpas.


    Sorry aber ist meine Meinung...

    Bei meinem TTS ging's definitv auch!

    Ich hab es jetzt auch mal ausprobiert beim TTS bei mir kommt keine andere Meldung als wenn ich nur kurz tippe.

    Auch vom Fahrverhalten her empfand ich keinen Unterschied...


    Beste Grüße

    Hausmeister da geb ich dir halbwegs recht. Das aktuelle Modell von Yamaha ist aber gar nicht so verkehrt. Der Chrossplain Motor hat eine saubere Leistungsentfaltung und eine klasse Laufkultur in hohen Drehzahlen. Das kannte ich bei Ducati nicht so. Bin aber auch nie ne Sedici oder jetzt die V4 gefahren. Für mich war/ist Duc halt immer noch ne Maschine mit zwei Pötten 😅

    Bei der R1m die ich gefahren bin ist mir vor allem die sehr stimmige Kombi aus geilem Fahrwerk und guter sehr fein dossierbarer Bremse aufgefallen.

    Vielleicht muss ich doch mal zum freundlichen die neue Pani an fahren 😂

    Hi Admin,

    ich nutze das Rain-X und bin auch überzeugt 😉

    Hab aber gehört es kann die Scheibenwischautomatik verwirren da es zu größeren Tropfen kommt. In wie weit das relevant wird kann ich nicht sagen mein TT hat keine Automatik 😂

    Sehr cooles Spielzeug 😉

    Die neue Pani soll ja super einfach zu fahren sein. Hatte das Vergnügen leider noch nicht, aber ist vielleicht besser bevor das will haben zu groß wird 😂

    Erzähl wie is der Bock? Kannst du sie mit der R1 vergleichen, das ist die letzte Referenz die ich gefahren bin.


    Hab letztes Jahr meine umgebaute M695 verkauft. Bin einfach zu wenig zum fahren gekommen...

    Radikale Einstellung :-D


    Also ich bin dafür auch das TT zu belassen. Aber die Ringe sollten schon mindestens bleiben, auch wenn sie Schmutzfänger sind. Anderweitige Schriftzüge (TFSI etc. können durchaus weg.).

    Bin auch am Überlegen das TTS weg zu machen, wer Audi kennt der Erkennt auch dass es sich um ein S handelt wer nicht muss es nicht erkennen.

    Hi Leute,


    ich hab schon einiges rum gesucht im Forum bin aber noch nicht abschließend schlau geworden.

    Daher hier meine Frage.

    Wer von euch hat Erfahrungen mit Fahrer und/oder Fahrsicherheitstrainings.

    Bei Fahrsicherheitstrainings kommt man ja am ADAC kaum vorbei, die bieten da ja sehr viel an vom Basistraining bis zum Perfektionstraining.

    Fahrertrainings findet man bei den großen Rennstrecken auch einiges, sei es jetzt Boxberg, Hockenheim- oder Nürburgring. Hier ist allerdings die Spreizung recht ordentlich und geht von "Fahrspaßtrainings" bis zu Renntrainings die man mit ner Lizenzierung abschließen kann.


    Vorweg, nein ich strebe nicht auf Teufel komm raus eine Rennlizenz an dafür ist der Sport zu teuer und mir mein TTS zu schade.

    Mir strebt ein Training vor bei dem man in sicherem Umfeld die Grenzen des Fahrzeugs (Quer und Längsdynamisch) aufgezeigt bekommt und auch Fahrdynamisch etwas im eigenen Auto geschult wird.

    Im Bereich Motorrad weiß ich zum Beispiel dass die Kurventrainings und Fahrertrainings beim ADAC richtig gut sind. Lässt sich das auch auf das Auto übertragen?


    Ich habe geplant mit zwei Freunden zusammen das Training zu machen, und irgendwie schwingt die Befürchtung mit, beim ADAC mit drei Hochmotorisierten Sportwägen (Cayman S, Mustang 5.0 und TTS) etwas fehl am Platz zu sein...


    So das waren jetzt reichlich fragen für reichlich kontroverse Diskussionen, also immer her mit euren Erfahrungen ;)  



    Beste Grüße

    Patrik

    Sehr cooler Wagen. Gerade der nicht fest stehende Spoiler gefällt mir in der Kombi richtig gut. Damit wirkt die Linienführung m.E. einfach viel viel stimmiger.

    Nur meine Farbe wäre es nicht. Sieht ein wenig wie ein B-21 Bomber aus ^^ aber nen TTRS darf auch wenn er halbwegs inkognito unterwegs ist durchaus auch ein klein wenig auffallen, vor allem im Rückspiegel des vorausfahrenden 8o

    Hallo Frank,


    ich bin auch erst zwei "Automatik" oder besser gesagt Automatisierte Autos gefahren, und das Groß der Autos waren Schaltwägen. Bei meinem alten war das auch tatsächlich ein Krampf. Aber an dem TTS den ich (auch erst wenige Wochen) jetzt habe bin ich durchaus begeistert. M.M. hat Audi einige Probleme die andere Hersteller hatten - gerade um das BMW/Mini Aggregat - nicht. Ich spreche hier unter anderem die Schaltzeiten an, die in den ersten Automatisierten Schaltgetrieben doch sehr langsam waren. Auch die Gangwahl ist bei dem DSG des TTS jetzt deutlich stimmiger als bei meinem alten. Aber klar Schalter haben definitiv auch ihren Charme.


    Beste Grüße

    Patrik