Beiträge von Guebi65

    Taiwo Du hast nach Erfahrung und wissen gefragt.


    Mein wissen, das ich Dir dazu weitergeben kann ist das eine Box immer die Signale der einzelnen messwerte vor dem Steuergerät abfängt, verändert und an das Steuergerät verändert weitergibt damit dasselbe den Ladedruck, die Zündung etc. verändert und somit Leistung generiert.

    Die Box macht somit aus einem Apfel eine Birne 😂

    Ein Tuner greift direkt in das Steuergerät und nimmt die tatsächlichen werte der Sensoren etc. welche dann eine mittels geänderter Kennlinie die Mehrleistung generiert.

    Macht also aus einem Apfel ein Apfelmus oder Apfelkuchen und keine Birne 👍


    Meine Erfahrung ist, das ich 1 mal eine Box in ein Fahrzeug gebaut habe (War ein Diesel) und nach ca. 2 Monaten die Störungen begonnen haben und sowie das ding raus war ich wieder ruhe hatte.

    So und damit habe ich mein fazit kundgetan und wie gesagt jeder wie er mag.

    Schöner Abend noch und viel spass mit was immer Du entscheiden wirst.

    Die einzelnen Massnahmen aus verschiedener Hand zu verbauen ist insofern Problematisch wenn Du das ganze Tüv konform möchtest.

    Zudem würde ich Dir empfehlen die Hardware vor der Software zu verbauen weil die Software angepasst werden kann und die Hardware logischerweise nicht.

    Meine Software wurde auf meine Konfig. vom Tuner abgestimmt.

    Ich habe am TTS 8S nur die Downpipe von Bull X ohne AGA verbaut und diese ist für mich schon richtig laut und knallt heftig im S Modus. Hat übrigens EWG Zulassung.

    Hallo Michl


    Ich kann Dir aus Erfahrung nur sagen "lass es"


    Ich hatte auf meinem BMW M135i Bridgestone Runflat original in 19" die waren Steinhart und extrem schwammig zu fahren. Ich habe diese auf normale Conti gewechselt und der Wagen war danach komplett ein anderer viel komfortabler und vor allem viel Präziser und Spurtreuer zu fahren.


    Ich könnte mir vorstellen dass das beim Audi nicht besser ist.


    Bei 20" mit 30er Bereifung federt der Reifen sonst schon fast nicht und dann noch mit den verstärkten Seitenwänden eines Runflat schon gar nicht mehr. Da kannst Du auch gleich Vollgummiräder montieren :)


    Grüsse Thom

    Hi Steph


    Die frage des Stoff oder Blechdach erübrigt sich in der Preisklasse in der ich mich bewege da es mittlerweile ja nur noch in der Oberklasse, Ferrari Portofino etc. ein Blech bzw. Aludach gibt ;)


    Das problem mit der Lautstärke ergibt sich bei uns nicht weil wie Du sicher auch weisst ist bei uns hier die geschwindigkeit auf der Autobahn auf 120 begrenzt. Mit 150+ wäre schon der Schein weg und es folgt eine exorbitante Busse ;(


    Natürlich ist ein Stoffverdeck lauter im innenraum aber mal ehrlich es ist ein Cabrio und darf das doch auch sein :thumbup: zudem schliesst Du das Dach jedes mal wenn Du Dich mit jemandem unterhalten möchtest im Cabrio bei 80 oder 100 kmh ?


    Also ich versuche sowieso die Autobahnen zu vermeiden denn beim Cabrio fahren ist doch der Weg das Ziel ;)


    Und für die Muskulatur gibts doch Studios8)


    Nein im ernst versuch das Automatisierte Getriebe etwas länger zu fahren und vielleicht änderst Du Deine einstellung darüber.

    Ich geniesse die vorzüge im Stadtverkehr und Stau etc. und auch beim Pässefahren da das schalten mit Lenkrad paddels wirklich spass macht.


    Aber wie geschrieben veruch eine längere Fahrt zu Organisieren das wird Dir sicher mehr eindrücke vermitteln als alle verschiedenen aussagen von verschiedensten Personen in einem Forum.


    Gruss Thom

    Hallo Steph


    Herzlich Willkommen


    Blechdeckel gibt es nicht mehr weil zu schwer, zu teuer und braucht zuviel platz im Kofferraum.


    Zum Antrieb kann ich Dir natürlich nur meine eindrücke mitteilen.


    Das Thema Leistung muss jeder für sich entscheiden aber Du wirst Dich an die 245 Ps sehr schnell gewöhnen und nicht mehr missen wollen ;)


    Frontantrieb ist mit den heutigen Fahrhilfen auch im Mittelgebirge kein grosses Problem mehr aber Quattro ist natürlich Fahrdynamisch bei sportlichem fahren wie auch im normalen alltagsbetrieb immer ein vorteil ob Regen, Schnee etc. Ich möchte ihn nicht mehr missen weil ich auch im Mittelgebirge in der Schweiz wohne.


    S Tronic ist heute und in naher Zukunft sowiso nicht mehr wegzudenken.

    Bei uns in der Schweiz kann mann ab nächstem Jahr sogar die Führerprüfung damit machen, d.h. das Schaltgetriebe wird leider verschwinden.

    Solltest Du den Wagen in ein paar Jahren verkaufen wollen wirst Du mit dem Schaltgetriebe mühe haben einen Käufer zu finden weil niemand mehr damit fahren kann :)


    Wie Du siehst hast Du wie in allem die Qual der Wahl ^^


    Ich habe mich vor 2 Jahren für den TTS mit 310PS entschieden der hat sowieso S Tronic und Quattro und habe es noch keinen moment bereut.

    Meine Frau meinte damals auch das sei viel zu viel Leistung und heute grinnst Sie jedes mal beim überholvorgang etc. und meint wir hätten doch richtig entschieden :thumbup:


    Versuch doch bei Deinem Freundlichen nochmals eine Probefahrt zu vereinbaren wobei Du den Wagen vielleicht etwas länger bewegen darfst das hilft in der Regel nochmals zur Entscheidungsfindung.


    Grüsse Thom

    Bei meinem sind ca. 1cm abstand zwischen HG Pipe und Hitzeschutzblech.

    Es gibt bei meinem Jg. 2016 einen Stehbolzen an der einen Halterung des Bleches. Hast du diesen wieder montiert ? Ich hätte es auch beinahe übersehen beim wechsel. Leider habe ich kein Bild dazu.

    Die Audi Produkte sind sicher nicht schlechter, aber auch nicht besser wie andere nur etwas teurer ;) Du weist ja der Lack auf dem Auto ist wie die Haut auf Deinem Körper je sorgsamer Du damit umgehst umso länger hält der glanz. Würdest Du dich in der Waschalage mit den Bürsten waschen wollen ? Ich wasche meine Autos von Hand weil ich das auch sehr gerne mache. Ich nehme ein PH neutrales Waschmittel weil das den aufgetragenen Wachs nicht so schnell auswäscht. Jeweils im Frühling und im Herbst reinige ich sie mit einem Lackreiniger und wachse diesen anschliessend um im Winter und auch im Sommer den Lack vor den Umwelteinflüssen (Sonne, Vogeldreck, Salz etc.) zu schützen. Der Lack ist ja wie Glas auch porös und in diesen Poren halten sich die verunreinigungen (Metallabrieb, Bremsstaub etc.) welche dann zu rosten beginnen und so den Lack und das Metall mit der Zeit angreifen. Nur mit waschen bringst Du die Poren leider nicht sauber. Desshalb verschliesst Du diese Poren mit Wachs.

    Grundsätzlich ist es nicht so wichtig welche Produkte Du für die Reinigung nimmst. Da gibt es ja jede Menge verschiedene und auch verschieden teure :/ Wichtig ist nur das Du es regelmässig machst 8)

    Warum diese Kanäle zumindest bei einem RS Modell nicht verbaut sind, versteht wirklich niemand. Ggf. ist es einfach nur die Angst, dass die Bremsen bei Regen oder Salz zu stark verschmutzen ?!

    Mit Angst hat das weniger zu tun vielmehr geht es einzig um den finanziellen Aufwand.

    Für die paar wenigen RS Nutzer welche den Wagen auch wirklich sportlich bewegen wäre es viel zu viel Aufwand alle RS dementsprechend auszurüsten.

    Ich stelle mal die Behauptung in den Raum das von mir geschätzt 80-90% der RS Fahrer noch nie auf einem Track waren. Das wären dann 1000de Fahrzeuge welche " vergebens" mit viel Aufwand Trackgerecht gebaut, verändert werden. Das kostet doch mächtig.

    Für den normalen Strassenbetrieb ist die Bremsanlage ja völlig ausreichend.

    Zudem werden dadurch doch auch den Zulieferern für Tuning etc. gefördert und somit ist das für den Hersteller und Tuner etc. eine win win situation. (Siehe ABT etc.)

    Dazu kommen dann ja auch wir User welche solche mängel wie hier in Foren diskutieren und anreize schaffen diese zu beseitigen was wiederum auch bei den Herstellern den einen oder anderen Impuls gibt bei einem Facelift etwas zu verändern.

    Gruss Thom