Beiträge von haunter1982

    D.h. ohne das Diagramm des Verdichters zu kennen, ist keine Aussage möglich, wie hoch man den Druck verlauf setzen kann ohne an die Pumpgrenze zu kommen. Und man verlässt den effizienten Bereich, d.h. man Spritzt mehr Sprit ein um mehr Abgas zu erzeugen um mehr Drehzahl und dadurch Massendurchsatz zu erhalten, das Verhaltniss wird aber zunehmend schlechter.


    Diese Boxen setzen im Endeffekt nur den Druck höher und verlassen damit sowieso den Effizienten Bereich.

    TT-Eifel ,


    Passt zwar nicht hier ins Thema, aber Mal ne Frage. Hab jetzt Mal beobachtet bei Vollgas 100-200 fällt hintenraus der Ladedruck laut OBD auf 0,4-0,5Bar ab, ist das normal beim CESA? Ist der Lader da am Ende oder ist das reine Software? Hab ja schon paar Mal die Vermutung gehört das der CESA 211PS künstlich gedrosselt ist um dem TTS nicht zu nahe zu kommen.

    Dann würde sich wohl ein Tuning rentieren. Ist der Lader aber eh schon an der Grenze und baut entsprechend Ladedruck hintenraus ab, würde sich ein Tuning kaum mehr "lohnen" bzw eher Material Mordend sein.

    BIn ja selber auch immer mal am überlegen. Ob ich mal so n Teil bestellen soll. Rückgaberecht hat man ja.


    Nur Problem ist halt, wie will man das als "Normalo" Messen... ein Prüflauf ist meist schon fast teurer als der "Chip".


    Hab mir jetzt sowieso mal n 10mhz GPS Tracker gekauft, mal sehen ob dann mit der richtigen App zumindest sinnvolle Werte rauskommen, dann könnte man ja mal ne vergleichsfahrt machen...

    Ja gut, wer sowas kauft, dem ist eh nicht mehr zu helfen.


    Die aktuelleren der "Bekannten" Firmen (Racechip, DTE, Speedbuster, ABT...) die ja sogar n Teilegutachten haben, sollten ja zumindest eine Wirkung haben... wenn auch kein große :D

    Naja gut, darauf hin haben sie die PS zahlen ja gesenkt. Die tatsächliche Wirkung wurde nicht untersucht... wenn man für 149€ 20PS+ bekommt ist das ja eh schon so schlecht nicht... ;)


    Irgendwo war auch mal als Begründung aufgeführt, das sie die Leistungssteigerung nicht unbedingt auf die Maximalleistung beziehen, sondern eben irgendwo im Drehzahlband halt die "Mehrleistung" anliegt...


    Mit schummeln meinte ich, ob z.b. dieser Test RS3 von Racechip nicht doch umprogrammiert wurde und als placebo halt die Box zur Show eingebaut wurde...

    Ist halt schwer nachzuweisen ohne Prüfstandläufe mit und ohne Chip, und genau das fehlt mir irgendwie, so richtig auf den Zahn gefühlt hat dem ganzen wohl noch keiner. Vielleicht bin ich auch nur zu doof etwas zu finden (Diagramm vorher nachher z.b.).

    Die "richtigen" Tuner, sind natürlich alle voll dagegen, komischerweise boten die meisten es dann aber z.b. beim Golf 7 anfangs trotzdem an, weil sie noch nicht aufs Steuergerät kamen.

    Die Frage ist halt, ob sich das inzwischen gebessert hat.

    Früher waren das bei den Diesel ja einfache Raildruckverfälscher.

    Beim Benziner vermutlich Turbo-Druck.


    Inzwischen gibt es doch aber auch "Mehrkanal" Boxen.

    Bei manchen dieser Boxen gibts sogar n "Teilegutachten" für TÜV Eintragung dazu...


    Ich hatte n Hopa Zusatzsteuergerät im 2.2 Toyota D-Cat von 177 auf 204 PS auch mit Teilegutachten. Die gehen über die Öffnungszeiten der Injektoren und damit nicht über den Rail-Druck, der lief schon deutlich geschmeidiger damit. (Sensorwerte von Gaspedal, Raildruck, Turbo und Temperatur. Angeschlossen direkt am Steuergerät für die Injektoren, bzw. bei einer Neueren Version dann direkt an den Injektoren)


    Bei RaceChip hatte ich damals auch mal angefragt, da kam nur seltsames BlaBla als Antwort...


    Aber inzwischen hat sich da wohl auch was getan, ob man solche "Tests" Ernstnehmen kann ist halt die Frage. Oder ob da geschummelt wird und ein Placebo Kästchen in nem umprogrammierten Wagen steckt...

    https://www.autobild.de/artike…i-rs-3-test-10671173.html

    bzw.

    https://www.motoreport.de/test-audi-rs3-racechip-ultimate/


    HIer liest man wieder:

    https://www.auto-motor-und-spo…mmaster-mercedes-amg-a45/

    Zitat:

    ...Den RaceChip-Audi messen wir mit 4,1 Sekunden im Standardsprint. Zwei Zehntel schneller als die Serien-Werksangabe, aber 0,1 Sekunden langsamer als den zuletzt von uns gemessenen Werks-RS 3. Mit 16,7 Sekunden auf 200 km/h verliert der RaceChip eine ganze Sekunde auf den Pressewagen. Das lässt vermuten, dass der Werks-RS 3 besonders gut ging, womöglich sogar mehr Leistung hatte als angegeben.

    ...

    Beruhigung bringen dann die Elastizitätsmessungen; dort schlägt der RaceChip-Audi das Serienfahrzeug in fast allen Disziplinen. Paradebeispiel ist der Zwischenspurt von 80 bis 160 km/h im sechsten Gang: Da flitzt der RaceChip-Audi seiner Basis um 1,5 Sekunden davon. Mehrleistung ist also de facto da, trotzdem geht der gewonnene Punch obenraus verloren. Das passt zum Hinweis, dass sich das Tuning zur Motorschonung im Bereich des Drehzahlmaximums abschaltet.

    -------------

    Ich bin bei dem Zeug auch skeptisch, eben wegen der E-Mail damals von RaceChip und einer schlechten Raildruckbox eines anderen Herstellers, mit dem mir der Damals beim Test immer in Notlauf ging bei vollem Durchzug...

    Die Frage ist aber, ob sich das nicht doch auch inzwischen weiterentwickelt hat.

    Klar, die gute Leistung eines Programmes wird man damit nicht hinbekommen...


    Gibt halt auch inzwischen schon so viele dieser Boxen... Speedbuster, TunerCenter, ABT....


    Bevor ich allerdings zu den 500-600€ Boxen greifen würde, würde ich mir vermutlich doch eher ein Tuning per "Kundenflasher" ansehen, bei dem man auch wieder selbst auf "OEM" zurück programmieren kann...

    Grundsätzlich ist eigentlich der Reifenhersteller derjenige, der dir sagen kann mit welchem Luftdruck sein Reifen am besten auf deinem Auto funktioniert. Manche Hersteller geben auch entsprechende Tabellen raus. Viele inzwischen leider nicht mehr. Man könnte eventuell auch mal ne kurze Mail an den Reifenhersteller schicken...


    Continental z.b.

    http://blobs.continental-tires…rucktabelle-2017-data.pdf


    Michelin verweist auf ihrer Seite auf die Fahrzeughersteller Angaben...

    Irgendwie passen deine Wünsche halt nicht so 100% zusammen.


    Kundenflasher usw. gibts ja. Qualität wird dir keiner beurteilen können.

    Den willst du, damit du zurück flashen kannst. (Klar, so kann man bei Verkauf sagen "ungetuned")

    Gleichzeitig überlegst du die DSG Optimierung machen zu lassen.

    Die wird dann auf den geflashten Steuergeräte Zustand Optimiert

    Flasht du zurück hast du wieder ein nicht passendes DSG Schaltverhalten...


    Tuning Files gibt es sicher viele ja, die Frage ist halt, ob dir Speer ein File liefert, das auch auf die Hardware Modifikation durch die Downpipe angepasst ist. Oder ein File, das für ein Standard Model ist.


    Du hast hier viel zu viele Variablen um einfach mal wieder zurück zu flashen. Und dann einen Sinnvollen Zustand zu haben.


    Also meines erachtens, entweder du ziehst es durch und lässt es dann so, verkaufst den Wagen dann ohne Beschiss an den Nachfolger oder du lässt es gleich.


    Willst du nur bissl mehr Leistung mit ständigem Hin und Her wechseln von Standard auf "Tuned" dann kauf dir so n RaceChip und wie sie alle heißen, da kannst du vor/während der Fahrt mit dem handy umstellen und gut.


    Alles andere ist meiner Meinung nach "Pfusch". Da nicht wirklich angepasst.

    Na dann werd ich mal die Augen offen halten ob ich sie irgendwo filtzen sehe...

    Leider ist ein Dunkelgrauer TTS Cabrio jetzt kein großes Alleinstellungsmerkmal... wobei die Felgen eher auffällig sind am 8J. Na mal sehen...

    Sowohl weil die Scheinwerfer draussen waren, als auch, weil die Osram "Super Lampen" sehr sehr genau auf den Brennpunkt gefertigt werden. Dadurch kann sich der Lichtkegel verschieben. Wenn der Brennpunkt nicht an genau der gleichen Stelle liegt.

    Entweder blendest du oder die Leuchtweite nimmt ab. Hier reichen bei den Scheinwerfern oft 1mm um ein paar Meter auszumachen.

    Auch Xenon Scheinwerfer sind trotz "Automatischer Niveau Regulierung" nicht Einstellfrei. Die Grundeinstellung also Null position muss hier genauso eingestellt werden wie bei anderen Scheinwerfern auch.


    D.h. die positive Eigenschaft, also mehr Licht und optimaler Lichtkegel, verschenkst du wieder, wenn die Einstellung nicht passt.

    ACHTUNG, Das ist die .com Seite! auf der DE Seite findest du zu den Boost nix.

    Warum da jetzt angegben ist E1... keine Ahnung.

    Aber wenn du es genau wissen willst, schreib doch einfach den Osram Support an.

    Selbst auf der .com seite werden die unter "Offroad" geführt.


    Und unten steht auch:

    These products do not have ECE approval. This means they must not be used on public roads in any exterior application. Use on public roads leads to cancellation of operating license and loss of insurance coverage. Several countries do not allow sale and use of these products. Please contact your local distributor for information on the availability in your country.


    https://www.deepl.com/translat…ity%20in%20your%20country.