Beiträge von haunter1982

    Aber das hat leider auch mit der Hierarchie zu tun.

    Hatte auch mal ne Ölversorgung für ein Gleitlager die nicht in der Praxis funktionierte. Montage rief an, ich runter, hab's mir erklären lassen wo es hakt. (Zukaufteil hatte ne Öse die nicht im 3D Model drin war).

    Sagte ich zum Vorarbeiter "mach wie du meinst das es passend wird und sag mir dann was, dann passe ich zeichnung und Stückliste an."

    Da kam Grad sein Chef (Meister) daher und meinte. "Du bist der Konstrukteur du musst uns ja sagen was wir machen sollen"...

    Hab ihm dann Mal aufgeklärt, das in dem Fall wohl besser ist wenn sie das machen, da sie sicher besser wissen wie sie es schneller machen können und auch wissen welche Werkzeuge und teile sie verfügbar haben, als ich, der erst alles vermessen müsste, in 3D zeichnen, Stücklisten Erstellen usw.... Er meinte dann er müsste wohl mit meinem Chef reden... War mir aber egal. Hab auch nie was von meinem Chef gehört deswegen und es wurde dann auch so gemacht.

    :)


    Es reicht also auch schon ein "Meistertitel" um die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben...:P

    fällt mit als Ingenieur nur folgendes Zitat zu ein:

    Es gibt halt viele "dummstudierte" die sind auf dem studierten Gebiet vielleicht gut oder sogar sehr gut, fürs Leben aber nah an der Grenze fürs Caritas...

    Wir haben hier jede Menge Maschinenbau Ingenieure im Büro... paar davon die die Tasse falsch rum (also Boden nach unten) in den Geschirrspüler stellen und sich am Morgen wundern warum WIEDER mal IHRE Tasse ned sauber ist... sich dann aber aufregen was das für ein Gelumpe ist der Geschirrspüler... :D


    Mich persönlich beeindruckt es nicht wenn jemand sagt er hat studiert... das sagt ausser in dem studiertem Gebiet nämlich gar nix aus...

    Bin jetzt mal etwas in mich gegangen, irgendwie kam mir dieses ganze Hick-Hack noch bekannt vor. Aus meiner Kindheit. Bin dann mal gedanklich die Autos meines Vaters durchgegangen und wann da mal was war... und dann viel es mir wieder ein 1988-1990 rum... kurz mal gegoogled.


    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13495267.html

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531811.html

    https://www.auto.de/magazin/mi…opel-die-vorreiter-rolle/

    https://www.heise.de/autos/artikel/Entgiftet-2194217.html


    wie jetzt auch... Autoindustrie jammerte, Kunden wurde gesagt, teuerer, komplexer, schneller kaputt, weniger Leistung, mehr verbrauch....

    Kommt euch bekannt vor? ;)

    Mehr muss zu dem Thema eigentlich nicht gesagt werden....

    ??? Wir sind doch alle erwachsen und gehen mit offenen Augen durch die Welt...


    Für Audi zahlt man halt momentan nen Krassen Mehrpreis nur weil Audi drauf steht. Wenn dann zudem nicht geliefert werden kann, kann ich absolut verstehen das sich dann die Leute auch für die Konkurrenz interessieren. Und 2000€ Aufpreis für 2 Zylinder und 100PS Mehr... da braucht man eigentlich nicht überlegen. :)

    Hm. Essentiell....


    Also im Alltag merkt man jetzt nicht soviel Unterschied. Wie auch. Der Quattro am TT ist ja kein Permanenter Allrad, schaltet ja nur zu wenn du entsprechend fährst.

    https://www.audi.de/de/brand/d…llradantrieb-quattro.html

    D.h. die meiste Zeit bist du vermutlich mit Front-Antrieb unterwegs...


    Ausser eben bei Nässe und Herausbeschleunigen in Kurven. ABER da machen halt gute Reifen wieder soviel Sinn, das es im Trockenen auch wieder gut passt.

    Kommt natürlich auch auf deinen Eigenen Fahrstil an.

    Beim TT ist aber der Quattro tatsächlich empfehlenswert wenn du öfter sportlich unterwegs bist.


    Ich hatte z.b. mit den Orginal Sommerreifen "ende 2012 hergestellt" trotz 5-6mm Profil ständig Probleme bei Regen bergauf anzufahren und selbst im Trockenen beim überholen im zweiten Gang kurzzeitiges Versetzen durch Traktionsverlust bei schlechter Straße.

    Das ist jetzt mit den neuen Winterreifen (gleiche Größe) komplett verschwunden.


    Ich denke den 230PS kann man durchaus auch ohne Allrad empfehlen. Ausser man will natürlich entsprechend immer an der Haftgrenze bei Nässe und Eis durch die Kurven huschen...

    Interessant.... der Thread Ersteller geht zum Händler um nen 230PS TT Probezufahren und zum schluss wird es ein 410PS Bolide M2C :D cool.


    Aber jetzt im ernst, wie ist der Vergleich (nicht Fahrleistung) zwischen TTS und M2C? Also Fahrwerk, Fahrgefühl usw. Leistung ist natürlich ne andere, 3 Liter 410PS Heck fährt sich natürlich anders als 2.0 Liter 310PS Allrad, das ist klar. Ich gehe jetzt eher auf Innenraum, Raum Gefühl, Handlichkeit usw.

    BMW kam für uns nicht so wirklich in Frage, da es hier mehr als genug Klischeeträger diesbezüglich gibt und wir uns etwaige "Vergleiche" oder "Verwechslungen" nicht antun wollten.

    Ach und wegen "Klischeeträgern" kaufst du dir ein Auto das zu dir passen würde und dir evtl gefallen würde nicht? Ist mir doch vollkommen egal ob irgendwelche Prolls damit rumturnen. Meist erkennt man die eh eher am auffälligen Verhalten (Bei jeder Roten Ampel bis kurz vorm begrenzer drehen und schießen lassen, mit quietschenden Reifen losfahren, im Kreisverkehr 2-3 Runden driften...) als am Auto. Prolls mit TT gibts auch genug...


    Es ist doch nicht verwerflich einen TT zu kaufen. Nur muss man eben auch eingestehen können, das Audi auch nur mit Wasser kocht.

    Wem es das wert ist, ist doch vollkommen i.O. mir wäre es das nicht. Bei den gebraucht preisen war allerdings nicht so der Unterschied und die Auswahl in der Region klein... :)

    In Konkurrenz zum TT würde ich hier auch eher den Z4 sehen. Zumindest beim Roadster.

    der 2er ist halt n Stück größer als der TT und auch schwerer.


    Aber ansonsten ja, natürlich wer Allrad will, muss 2er oder TT kaufen.


    Allerdings ist halt auch Allrad nicht "sportlich". Aber gut, irgendwie kann man es sich immer hinrechnen :D

    Das gleiche mit dem Vergleich Entwicklungskosten.


    Der Part von VAG der das Entwickelt hat, VERKAUFT das Teil/Technologie an die anderen "Firmen" im VAG. d.h. baut SEAT das ein, ist es für die vom Teilepreis her teurer als für Audi (wenn Audi das entwickelt hat) da interne Umlagen genauso finanziert werden müssen. Und Audi legt hier dann eben sicher die Entwicklungskosten mit um ;)


    Das gleiche ist, was ist bei nem A1 großartig "besser" als an nem Mazda 2, Toyota Yaris (welchen es z.b. als Hybrid gibt) oder Hyundai i20. Und nein, aufgeschäumtes Weichplastik rechfertigt keine 5 bis 10.000 Euro Aufpreis.

    Aber lassen wir das. Audi Shut-Up-And-Take-My-Money.

    Dieses Qualitätsgequatsche oder Premium ist immer nur eine reine selbst beruhigung. Um den gezahlten Mehrpreis zu rechtfertigen.

    Genauso wie nur 10% der High-End-Smartphone-Nutzer die gebotene Leistung überhaupt brauchen/nutzen.

    Aber Audi ist wie Apple und Co einfach Prestige.

    Macht halt mehr eindruck wenn jemand sagt "ich fahr n Audi" als "ich fahr n Hyundai" weil das gleichkommt mit "ich kann mir n Audi leisten"

    er hätte die deutsche Wirtschaft vorangebracht und damit einem Großteil der Bevölkerung geholfen,

    Die Deutsche Wirtschaft kann momentan nichts anderes als Auslagern, Verlagern, Zukaufen. Das hätte keinem Deutschen geholfen, na gut, nicht ganz richtig, den gut verdienenden Managern schon.

    :D ja, ich verstehe sowieso nicht, das die Koreaner und Japaner immer als "Plastikbomber" bezeichnet werden/wurden. Die Innenräume der Deutschen sind ja aus nix anderem gemacht. Klar, Audi zieht ne Aluhaube über die Knöpfe. Unterschäumt mehr Kunststoff-Oberflächen. Aber im Endeffekt ist es das gleiche Plastik, und scheinbar ist es auf den Hinteren Sitzbänken für 63.000$ im Q2 wie in meinem 14.000€ teuren Yaris...


    Ja Respekt an Audi, Kunden so verarschen mit "Premium" das die wirklich der Marke hörig sind und das Geld entsprechend ausgeben...


    Aber Audi ist halt Prestige und bei Ego getriebenen Menschen kommt halt das teure besser an.


    Deswegen wird auch bei Esprit gekauft wo das 50€ Oberteil trotzdem das 20cent T-Schirt aus Armen/Kinderarbeit ist.... nur steht halt Esprit drauf... gleiche Qualität und Quelle bei H&M C&A und Co nur kostet es dort 10€ aber egal.


    Die Uhren von Diesel, Fossil und Co. 100te Euros. für ein 50cent China Mini Uhrenwerk. Nur weil Design halt "schön" ist...


    Apple Jahrelang die Leistung begrenzt mit dem Deck-Mantel das sonst wegen Akku zu Abstürzen führen könnte (Natürlich nicht um neue Gerät zu verkaufen...)

    Und trotzdem kaufen die Leute...


    PS, da nehme ich mich übrigens nicht aus...


    Also warum sollten die Hersteller damit aufhören?

    ja der BS30 ist angeblich recht gut für s Geld.

    Wie weit geht der runter?


    Ich vergewaltige inzwischen einen alten Emphaser EG12 welcher eigentlich für 70Liter Bassreflex ausgelegt ist, in nem 20Liter geschlossen und das geht trotzdem sehr gut. Komm laut "Spectroid" bis auf 35hz runter mit gutem Pegel. Reicht fürs Musik hören. Und mehr Platz ist im Roadster halt nicht, wenn du auch noch halbwegs Kofferraum willst.

    Das abseits Parken hab ich mir schon lange aufgehört. Bringt wie du selbst siehst nur nen längeren Fussweg. Zudem sind die dort dann unbeobachteter und passen noch weniger auf...


    Egal wie. Gegen Idioten die sich 5cm an dich ran stellen ist leider kein Kraut gewachsen.


    Geht aber auch andersrum.


    Am besten war mal eine ältere Frau, die mich kurz VOR dem Einsteigen beschimpfte warum ich soviel platz zwischen mir und den anderen lasse "immer diese Protzkarren fahrer..." (Fuhr selbst nen neuen X3...) ... die anderen hatten sich NACH mir hingeparkt, ich war alleine... war damals mim SLK...

    "Gute Frau, erstens war ich als erstes und alleine da, zweitens, Gott sei dank haben die mehr Platz gelassen, das Auto hat lange Türen und drittens geht Sie das einen Sch...dreck an.." Rot angelaufen, kopf eingesteckt und fluchend weiter gegangen die gute :D


    Hingegen am Firmenparkplatz wirklich gut platz gelassen neben nem MX5 geparkt. Da hat es der Beifahrer tatsächlich Geschaft die tür so weit aufzumachen, das wohl der letzte cm vor Anschlag an meiner Tür gekratzt hatte...

    Nicht immer alles so bierernst nehmen. ;)

    Wie gesagt diese Aussagen hier im Thread... Da gibt's für jede so n Bildchen auf Facebook.

    Dann sind hier noch Zitate und "Berichte" von Satire Seiten genannt...