Beiträge von Joggn

    Hallo,

    ich heiße Jochen und komme aus Unterfranken genauer gesagt Rhön-Grabfeld. Ich bin 35 Jahre jung/alt ... wie man sich eben gerade fühlt :). Mein Fahrzeugwerdegang wurde maßgeblich durch meinen Vater geprägt, der in einem VW-Autohaus gearbeitet hat. Mein erstes Auto war ein Polo 6N1 BJ 96 mit grandiosen 60 PS ohne Schnickschnack aber 4 Türen. Während meiner Ausbildung war der Polo aber etwas unpraktisch da meine Lehrstelle 45 Km weit weg war. Also musste ein Diesel her. Ein Polo 9N1 1,4 TDI 75 PS. Ja ich weiß, viele sagten Traktor zu Ihm aber ich liebte mein erstes neues Auto das wir auch in Wolfsburg abgeholt haben. Bald darauf (2 Jahre ) fehlte mir aber einfach die Leistung. Also musste er einen stärkeren Wagen weichen. Wieder ein Polo jetzt aber mit 1.9 TDI mit 100 PS den 130er gab es damals leider noch nicht. Aber Powerbox sei dank war das auch kein Problem. Einfach ein schöner Wagen und auch schön zu wissen, dass er immernoch hier im Landkreis umherfährt. Doch irgendwann kam wieder das "Leistungsproblem". Ein wenig mehr Komfort und Platz durfte es dann doch auch sein. Also kam ein Golf V GT 2.0 TDI 170 PS. Mit ein paar einfachen "Handgriffen" den langweiligen GT Kühlergrill raus und auf GTI-Optik umgebaut die Schürze hinten durfte natürlich auch nicht fehlen. Doch irgendwann wollte ich doch wieder mal einen Benziner und so wich der Golf einem etwas sportlicheren Fahrzeug. Der neue Scirocco kam raus und am Anfang dachte ich mir: ... hmm irgendwie sieht er komisch aus... doch je länger und je öfter ich ihn sah in ihm Platz nahm desto mehr mochte ich Ihn. Er gefiehl mir von Tag zu Tag mehr. Doch welcher Motor ... 1.4 TSI ? hmmm (die Kettenproblematik war damals noch nicht bekannt) ... nein ich will nicht weniger Leistung als beim Golf. Also kam der 2.0 TSI mit 200 PS. Einfach toll der Wagen. Auch meine Mutter ist immer gern damit gefahren, auch wenn sie Angst hatte etwas kaputt zu machen ;). Nach 4,5 Jahren kam dann schweren Herzens die Trennung. Nein kein Unfall aber ich wollte ein sportlicheres Auto, den Konzern jedoch nicht wechseln. Da mir mein Geldbeutel bzw Bankkonto von einem Lamborghini und einem Porsche abgeraten haben, war ein Audi das naheliegendste. Aber er sollte immernoch im vernünftigen Rahmen in sachen Kraftstoffverbrauch liegen. Also war ein TT 2.0 TSI 211 PS die vernünftig unvernünftige Entscheidung. Seit 07/13 darf ich Ihn mein Eigen nennen. Jeden Tag wenn der Spoiler ausfährt fällt mir der Weg zur Arbeit nicht mehr so schwer :P.


    So ich denke das war erstmal genug von mir.

    LG Jochen

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe mit der Suchfunktion zu meinem Problem nichts gefunden. Ich habe mir vor kurzen für meinen TT Coupe 8J 07/13 ein neues Radio/Navi mit DAB+ usw gekauft. Da ich ein Radio wollte, welches sich gut integriert, fiel meine Wahl auf das Dynavin N7-TT. Mein Fahrzeug hat serienmäßig das Audi Concert mit DSP verbaut (nicht Bose). Als ich das N7 dann eingebaut habe, musste ich leider feststellen, dass der Klang doch schlechter war als der des Originalradios. Die Bässe waren etwas lau und das restliche Klangempfinden war auch nicht überragend (schlechter als das Concert). Auf der Straße/Autobahn musste ich dann feststellen, dass je schneller ich fuhr, desto schwächer wurde der Klang. Die Bässe sind fast komplett verschwunden und die Boxen fingen an zu klirren. Auch in den Einstellungen des Radios brachte das "aktivieren" des Seriemäßigen Verstärkers keine Verbesserung. Habe ich mit dem Fahrzeug angehalten, wurde der Klang wieder besser. Mein Gedanke war, dass evtl. das Radio kein geschaltetes Plus an das Steuergerät für DSP rausschickt. Aber zumindest im Stand kommt Batteriespannung an Pin 34 des Steuergeräts an. Am beiliegenden Quadlock Adapter "Audi (7017)A" ist auch Pin13 belegt. Hatte jemand evtl schon ein ähnliches bzw das gleich Problem mit Dynavin oder einen anderen Zubehörradio? Nicht angeschlossen wurden von mir das blaue Kabel "Amp Turn" des Quadlock-Steckers. Sowie das Rote Active Kabel des Adapters und das grüne bezeichnet als Sub Woofer Out. Das Blaue "Amp Turn" als P CNTR im Schaltplan bezeichnet ist ein "Y-Kabel" das vom Radiostecker des Quadlock-Adapters zum Pin 13 des Quadlock-Stecker geht und eben als "Amp Turn" ins "leere" läuft. Ich hoffe, ich konnte mein Problem verständlich erläutern. Falls mir jemand helfen kann würde ich mich sehr freuen.


    MfG Jochen